Messdiener-Jugendmesse

  • 20180120-P1000598_850px

Ein bewegender Gottesdienst

Am 20.01.2018 war die erste Jugendmesse im Jahr 2018 in St. Martinus – vorbereitet von den Gruppenleiter/-innen der Messdiener/-innen unserer Gemeinde. Gleich nach der liturgischen Einführung startet der Gottesdienst einmal auf eine ganz andere Art und Weise als üblich: Durch die Lautsprecher klingen die Töne des Liedes „Neuanfang“ von dem Sänger Clueso. Sehr passend – ist doch das Thema für diesen Gottesdienst selbiges: Herzlich Willkommen, Neuanfang!

Das ein Neuanfang alle Menschen immer mal wieder auf ihrem Weg durch die Zeit begleitet, erfährt die Gemeinde nun auch in der Predigt. Diese wird  von einem Rollenspiel, indem versch. Gruppenleiter und "Kurze" sich in die Lebenssituationen von Menschen jeden Alters hineinversetzen, untermalt. Im weiteren Verlauf der Predigt soll auch eine Karikatur von Gerhard Mester, die sich mit Papst Franziskus beschäftigt, einen direkten Bezug zu Menschen in besonderen Lebenssituationen finden und verdeutlichen.

Zur Danksagung trägt ein Gruppenleiter ein selbst verfasstes Gedicht in Form eines Lobpreises auf die Schöpfung und auf Gott vor. Warum man die  Messdienerarbeit durchaus mit vielen Sternschnuppen vergleichen kann und diese kleinen Sternschnuppen zusammen so viel bewirken können, das ist spätestens jetzt allen Anwesenden klar. Besagtes Gedicht endet mit den Worten: Zu Ihm bekennen wir uns hier. Denn wir sind Messdiener. Daraufhin stimmt der mit Messdienerinnen und Messdienern vollbesetzte Chorblock laut ein: "Messdiener, ja das sind wir!" und alle singen mit Begeisterung den legendären Messdienersong. Gott sei Dank – wieder ein bewegender Gottesdienst, in diesem Fall vorbereitet von den Messdienern.

Tabea Konermann

Mehr über die Messdiener St. Martinus erfahren Sie hier...

 

Zusätzliche Informationen