2013-03-17 - 5. Fastensonntag

17.03.2013    - 5. Fastensonntag  -    Nr. 11

Lesungen: Jes 43,16-21; Phil 3,8-12; Ps 126; Joh 8,1-11
    „... denn ich lasse in der Steppe Wasser fließen  und Ströme in der Wüste, um mein Volk, mein erwähltes, zu tränken.“

Liebe Gemeinde,
„Wir haben den Hunger satt!“
Der Leitsatz der diesjährigen Misereor-Aktion: Direktbotschaft aus der Armuts-Wüste, der Wüste des Hungers. Aufforderung zum Handeln, zur Erneuerung unserer Welt. Greifen Sie in Ihr Portemonnaie; im Vertrauen darauf, dass Verantwortliche der Aktion Misereor Ihr Geld verwenden, um in der Steppe Wasser fließen zu lassen. Handeln Sie heute und morgen. Das Hungertuch der diesjährigen Fastenaktion macht eindringlich deutlich, dass wir in dieser Welt an einem Tisch sitzen. Schauen Sie hin; auf dieses Hungertuch, auf die Not der Menschen in den Süd-Ländern, und lassen Sie sich berühren und handeln Sie aus dieser Berührung!





Ist dieses Bild der Wüste nicht auch ein wunderbares Bild für die Situation unserer Kirche in der heutigen Zeit; zumindest, wenn wir an die sich leerenden Kirchen und die zunehmende Zahl der Kirchenaustritte denken? Allein die Zahl und die Haltungen der Kirchenmitglieder, der Kirchenbesucher  stellen ebenso wie die Zahl und die Haltungen derjenigen, die die Kirchen verlassen unausgesprochene grundsätzliche Fragen. Ist der Hunger oder die Müdigkeit, die Hoffnungslosigkeit so groß?

Die Bilder der 1. Lesung, und des 125. Psalms bieten uns Bilder der Hoffnung und der Ermutigung. Das Bild des Evangeliums weist uns die Richtung.
Doch dies sind „nur (?) Bilder: „... Wasser in der Wüste fließen lassen...“, „...mein Volk tränken“... ebenso wie andere der heutigen Lesungen.

Doch es sollten nicht nur Bilder bleiben. Lassen Sie sich die Bilder auf der Zunge zergehen und sich anregen, darüber nachzudenken, wie sich diese Bilder heute und auch hier in Hagen, in unserer Pfarreiengemeinschaft, in Handlungsmuster übersetzen lassen und konkret werden können; in Euch, in Ihnen, ebenso wie in mir, dem Klerus, der Kirchenleitung und dem neu gewählten Papst.

Herzlich grüßt Ihr/Euer 
Klaus Schlautmann-Haunhorst / Diakon mit Zivilberuf



Gottesdienst feiern

Sonntag, 17.03.2013                5. Fastensonntag
    17.00 Uhr bis 17.45 Uhr Beicht- und Gesprächsmöglichkeit
    18.00 Uhr    Vorabendmesse
    08.00 Uhr    Hl. Messe
    09.45 Uhr    Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift
    10.30 Uhr    Hochamt
    18.00 Uhr    Bußgottesdienst in Mariä Himmelfahrt

Montag, 18.03.2013         Hl. Cyrill von Jerusalem
    18.00 Uhr    Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

Dienstag, 19.03.2013         Hl. Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria
    06.00 Uhr    Frühschicht
    08.00 Uhr    Hl. Messe    
    
Mittwoch, 20.03.2013
    07.00 Uhr    Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift
    09.00 Uhr    Hl. Messe mitgestaltet von den Rentnern der KAB    

Donnerstag, 21.03.2013    
    07.00 Uhr    Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift
    19.30 Uhr    Abendmesse, anschl. Rosenkranz

Freitag, 22.03.2013
    07.00 Uhr    Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift
    08.00 Uhr    Hl. Messe, anschließend Rosenkranz
    16.00 Uhr    Trauung Jens u. Kristina Sommerkamp, Pilgerweg 20
    18.00 Uhr    Kreuzwegandacht Kolping
            
Samstag, 23.03.2013        Hl. Turibio von Mongrovejo    
    10.00 Uhr     Hl. Messe
    16.00 Uhr    bis 17.45 Uhr Gesprächs- und Beichtmöglichkeit bei einem fremden Beichtvater

Sonntag, 24.03.2013            Palmsonntag
    18.00 Uhr    Vorabendmesse             JSA + Alex Igelbrink
    08.00 Uhr    Hl. Messe
    09.45 Uhr    Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift
    10.00 Uhr    Hochamt mit Palmweihe u. Palmprozession, Kinderkirche und
        Mehrgenerationenchor
    15.00 Uhr    Taufe Faya Isabella Fayek, Herzogenrath und
        Claas Christian Nitsch, Köhlerstr.
    17.00 Uhr    Bußgottesdienst    


Messdiener- und Lektorendienste vom 17.03. – 24.03.2013

Vorabendmesse 18:00 Uhr: Henrika Elixmann, Anna Solbach, Sophie Plogmann, Louise Pieper, Lektor: Verena Leidecker
Sonntag: 8:00 Uhr: Johannes Gausmann, Lisa Glasmeyer, Stefan Herrmann, Mira Temme-Winter, Lektor: Franz Schuten
9.45 Uhr Sankt-Anna-Stift: Laura Haunhorst, Sarah Hehemann
10.30 Uhr: Merle Witte, Rieke Witte, Jasmin Fischer, Selina Schröer, Lektor: Janine Wille
Montag: 18:00 Uhr Sankt-Anna-Stift: Meike Loheider, Laura Haunhorst
Dienstag: 8:00 Uhr: Erwachsenenmessdiener
Mittwoch: 9:00 Uhr: Erwachsenenmessdiener
Donnerstag: 19.30 Uhr: Daniel Bekker, Jannis Glasmeyer, Lektor: Marita Rolf
Freitag 8:00 Uhr Erwachsenenmessdiener
Samstag: 10:00 Uhr: Maren Wiehe, Magdalena Dörenkämper
Vorabendmesse 18:00 Uhr: Jonas Höckerschmidt, Marie Gausmann, Sarah Natschke, Isabell Schröer, Lektor: Matthias Berger
Sonntag: 8:00 Uhr: Merle Witte, Rieke Witte, Max Beermann, Jan Ehrenbrink, Lektor: Margarete Berger
9.45 Uhr Sankt-Anna-Stift: Rieke Höfling, Sophie Höfling
10.30 Uhr: Lisa Michalick, Annika Michalik, Carina Meltebrink, Louisa Pieper, Marius Blom, Jakob Menkhaus, Lektor: Hans Poettering
15.00 Uhr Taufe: Moritz Dörenkämper, Ole Ehrenbrink


Messintentionen in der Zeit vom 17.03. – 23.03.2013


Sonntag:
+ Karoline Kortlücke, LuV Fam. Heinrich u. Anna Ehrenbrink, + Heinrich Kriege, + Gerd Peter Herrmann, WM + Elisabeth Weber, LuV Fam. Wilhelm Krabbemeyer, + Thomas Engelmeyer, LuV Fam. Ortmann, + Brigitte Ehrenbrink, ++ Ehel. Josef u. Klara Biedenstein
Montag: JM + Friedrich Rhotert, JM + Erich van Nüss, + Elisabeth Tecklenburg
Dienstag: + Josefa Lau, LuV Fam. Kasselmann-Rottmann, + Josefa Gausmann
Mittwoch: + Franz Brewe, + Fritz Bolke, JM + Irmgard Runde
Donnerstag: LuV Fam. Flesch, + Agnes u. + Friedrich Unland u. ++ Ehel. Maria u. Josef Tobergte, + Albert Weber, WM + Margarete Rolf, WM + Angela Kuhn, WM + Paula Wilxmann, + Gregor u. + Waltraud Dillmann
Freitag: LuV Fam. Sander-Dieckmann, LuV Fam. Schaiper-Labusch
Samstag: JM + Else Schnitter, + Gregor Plogmann, ++ Maria u. Fritz Schwarberg u. ++ Maria u. Anton Witte, LuV Fam. Plogmann-Obermeyer, JM + Helene Menkhaus, + Fritz Herkenhoff, + Josef Patermann, + Doris Klüber, ++ Ehel. Josefa u. Johannes Rethmann, JM + Heinrich Herkenhoff, Sandstraße, + Friedrich Sander, + Ralf Kampe u. + Hubert u. + Dieter Kampe

Von Gott heimgerufen wurde Frau Anna Baumann, 92 Jahre, Natruper Str. 11. Herr gib der Verstorbenen die ewige Ruhe.


Einladungen – Hinweise – Termine

 

Kollekte: Am letzten Sonntag spendeten Sie für den Etat unserer Kirchengemeinde 385,45€. Herzlichen Dank! Die heutige Kollekte ist bestimmt für Misereor und am Palmsonntag für das Heilige Land. Alle drei Sekunden stirbt ein Mensch den Hungertod. Für diese Tragödie sind nicht allein Naturkatastrophen, sondern auch Menschen verantwortlich. Hunger entsteht, wo Krieg geführt wird und Gewalt herrscht.  So lautet das Leitwort der diesjährigen Misereor-Fastenaktion „Wir haben den Hunger satt“. Spenden für Misereor können auch auf Konto 1643 112 665 der kath. Kirchengemeinde St. Martinus bei der Sparkasse Os, BLZ: 265 501 05 mit Angabe des Stichwortes Misereor überwiesen werden. Falls Spendenquittung erwünscht, bitte im Feld Verwendungszweck Straße/Hausnummer angeben. Bei Spendenbeträgen über 200 €  wird eine Spendenquittung erstellt (für Beträge bis 200 € ist der Bankbeleg ausreichend).

Treffpunkt: Montag, 15.00 Uhr: Wir basteln Osterkerzen.

Die kfd lädt ein zur  meditativen Wanderung am 27.03. um 17:00 Uhr ab Ehemalige Kirche. Anmeldung bitte bei M. Ehrenbrink, Tel.9448 oder M. Krabbemeyer, 98939.

Die Kolpingsfamilie bietet am Sa. und So. (23. und 24. März) vor und nach den Hl. Messen selbst verzierte Osterkerzen zum Preis von 5,00 €/Stück zum Verkauf an. Der Erlös ist bestimmt für Pater Bernhard Kasselmann auf den Philippinen.
Die Kolpingsfamilie lädt ein zu einem gemeinsamen Kreuzweg mit den Kolpingsfamilien Gellenbeck und Lengerich am Montag, dem 25. März. Beginn ist um 19:00 Uhr an der Kirche in Lengerich. Abfahrt in Fahrgemeinschaften am Pfarrheim in Hagen ist um 18:30 Uhr. Nach dem Kreuzweg sind alle Teilnehmer zu einem gemütlichen Beisammensein bei einer Tasse Tee eingeladen.

„Sehen –Urteilen –Handeln“  -  Neugründung der CAJ in Hagen
Die Christliche Arbeiterjugend (CAJ) gründet eine neue Ortsgruppe in Hagen. Am Donnerstag, 21. März um 19:00 Uhr findet im Kinder- und Jugendzentrum Martinusheim ein Gründungstreffen statt, zu dem alle politisch Interessierten aus Hagen und Umgebung zwischen 15 und 30 Jahren eingeladen sind.
Die Idee dazu entstand bei der letzten Aktion „Deine Stimme zählt!“ zur Landtagswahl in Niedersachsen. Hier stellten sich sechs Landtagskandidaten den Fragen der Jugendlichen. Die positiven Rückmeldungen zu dieser Aktion brachten die Idee zur Neugründung einer CAJ-Gruppe in Hagen hervor.
Die CAJ ist ein demokratischer, politisch und finanziell selbstbestimmter Jugendverband. Die neue Ortsgruppe in Hagen soll eine Plattform für junge Menschen bilden, die aktiv ihren Platz in der Gesellschaft einfordern.  Es geht darum, einen eigenen Standpunkt zur Gesellschaft zu entwickeln und mutige Politik zu machen, um die eigene Idee von Leben und Arbeit mit Spaß und Verantwortung umzusetzen.
Wie soll zum Beispiel der neue Hagener Ortskern aussehen? Ist eine direkte Demokratie in Deutschland möglich? Ist Bildungsgerechtigkeit umzusetzen? Brauchen wir ein Bedingungsloses Grundeinkommen? Welche Aktionen lassen sich hier in Hagen durchführen? Fragen die es zu klären gilt.
Wer also aktiv in der CAJ in Hagen mitarbeiten und eigene Ideen einbringen möchte, Lust hat, sich einzumischen, mitzusprechen und mitzugestalten, zum Beispiel bei Aktionen und Treffen etc., nette Leute kennenlernen und Spaß haben will, ist herzlich eingeladen.

Die Fastenpredigten können auf der Homepage von St. Martinus unter www.st-martinus-hagen.de gehört werden oder eine CD ist auch für 3,00 € im Pfarrbüro erhältlich.

Die Missio-Hefte können von den VerteilerInnen abgeholt werden.

EUCHARISTISCHER KONGRESS
Vom 5. – 9. Juni 2013 findet der nationale Eucharistische Kongress in Köln statt. Er ist keine Fachtagung, sondern vor allem ein großes Fest des Glaubens. Der Veranstalter ist die Deutsche Bischofskonferenz, Ausrichter das Erzbistum Köln. Der Eucharistische Kongress 2013 steht unter dem Motto: „Herr, zu wem sollen wir gehen?“ (Joh 6,68). In den fünf Tagen bietet die Veranstaltung neben Gottesdiensten in und außerhalb der Kirchen im Kölner Zentrum, Gesprächen und theologischen Vorträgen auch ein vielfältiges Kulturprogramm, ein Jugendfestival und caritative Projekte. Es wird Gelegenheit zu Austausch, Glaubensvertiefung, Begegnung und zum gemeinsamen Feiern geben. Den Abschluss des Kongresses bildet die sonntägliche Eucharistiefeier, die als Pontifikalamt im Rheinenergie-Stadion gefeiert wird. Dieses Glaubensfest ist „eine Begegnung mit Christus und untereinander“ und kann „zu einer Vertiefung von Glaube und Wissen über das eucharistische Geheimnis“ beitragen, so der Kölner Erzbischof Joachim Kardinal Meisner bei der Vorstellung der Veranstaltung in Köln. „Denn die Feier der Eucharistie ist die Mitte unseres Glaubens und unserer Kirche.“
Die Diözesanstelle Berufe der Kirche in Osnabrück bietet eine Tagesfahrt am Freitag, 7. Juni 2013 an. Eine Einladung mit Anmeldung liegt ab sofort im Schriftenstand und im Pfarrbüro aus. Infos gibt es bei Sr. M. Cariessa!
Herzliche Einladung an alle, sich zu diesem Fest des Glaubens auf den Weg zu machen.

Auch gibt es einen besonderen Anweg für dieses geistliche Ereignis! In den Monaten vor dem Eucharistischen Kongress steht allen deutschen Bistümern für jeweils eine Woche die sogenannte „Münchner Monstranz“ zur Verfügung, die beim Internationalen Eucharistischen Kongress 1960 in München liturgisch genutzt wurde. Die Monstranz soll in den Gemeinden zur Eucharistischen Anbetung einladen und auf den Kongress im Juni einstimmen.
Im Bistum Osnabrück wird die Münchner Monstranz in der Osterwoche sein. Auch unsere beiden Hagener Gemeinden werden sie „beherbergen“. Am Donnerstag, 4. April wird sie abends in St. Martinus sein und am Freitag, 5. April in Mariä Himmelfahrt. Jeweils nach den Hl. Messen werden wir eine Anbetungsstunde halten. Dazu laden wir bereits heute herzlich ein!
Nach den vielen Strukturdebatten in unserer Kirche vor Ort ist es an der Zeit wieder in die Mitte – auf Jesus Christus zu schauen.
Unser Gebet ist gerade in der heutigen Zeit unendlich wichtig, ja notwendig! Wir hoffen, dass sich Viele zu diesen Gebetszeiten auf den Weg machen und dann vielleicht auch nach Köln!

TAUFKATECHESE
Inzwischen gibt es in unseren beiden katholischen Gemeinden das Taufkatechesemodell seit über 2 Jahren. Die Eltern der Täuflinge treffen sich an 2 Abenden mit 2 TaufkatechetInnen. Die Rückmeldungen der Eltern sind durchweg positiv, auch wenn es manchmal zuerst eine gewisse Skepsis gibt. Wir möchten alle Eltern, die ein Kind taufen lassen wollen herzlich bitten, sich frühzeitig im Pfarrhaus anzumelden, damit es keine Hektik mit den Taufkatechese-Abenden und dem Tauftermin gibt.
Hier eine Übersicht der Termine:
         
April: Dienstag, 09.04. – Gellenbeck
        Dienstag, 16.04. – Hagen     
       Steph. Frankenberg, Martina Pohlmann

Mai: Mittwoch, 08.05. – Gellenbeck
      Dienstag, 14.05. – Hagen    
      Manuela Krampf, Susanne Hagedorn

Juni: Donnerstag, 06.06. – Gellenbeck
       Donnerstag, 13.06. – Hagen    
       Karin Bartling, Annette Igelbrink

Juli:  Donnerstag, 04.07. – Gellenbeck

       Montag, 08.07. -        Hagen    
      Karin Bartling, Annette Igelbrink

August: Dienstag, 13.08. – Gellenbeck
           Dienstag, 20.08. – Hagen     
           Steph. Frankenberg, Martina Pohlmann

September: Mittwoch, 04.09.. – Gellenbeck
                 Montag, 09.09. – Hagen        
                 Anne Wellenbrock, Stefan Bartling

Oktober:   Dienstag, 08.10. – Gellenbeck
               Dienstag, 15.10. – Hagen    
               Anke und Magnus Blömer

November: Mittwoch, 06.11. – Gellenbeck
                Dienstag, 12.11. – Hagen     
                Silvia Telkamp, Kerstin Lachmann

Dezember: Dienstag, 03.12. – Gellenbeck
               Dienstag, 10.12. – Hagen     
               Manuela Krampf, Susanne Hagedorn

Januar 2014: Mi, 08.01. u. Do, 16.01.14


...mehr Berichte und Artikel aus unserem Gemeindeleben...

Zusätzliche Informationen