2013-11-24 - Christkönigsonntag 2013

24.11.2013    - Christkönigssonntag -    Nr. 43

Liebe Gemeinde,
der kommende Sonntag ist das Christkönigsfest. Es ist ein Fest gegen alle Pracht und Angeberei. Christus – ein König des Dienens und der Verwundbarkeit. Wir feiern nicht triumphalistisch, sondern aus dem Glauben,

  • dass eine auch  in  Demütigung und Spott durchgehaltene Liebe die Welt wirklich verändern kann,
  • dass eine Hoffnung, die auch in aussichtslosen Situationen noch auf Gott setzt, wirklich weiter hilft,
  • dass ein Glaube, der über den Tod hinausreicht, unserem menschlichen Leben Sinn und Bedeutung gibt,
  • dass einer, der Schwäche zeigen kann, echt stark ist,
  • dass eine Liebe, die in der Ohnmacht Liebe bleibt und nicht in Hass umschlägt, wirklich mächtig ist.


Christkönig – ein Fest mit einem Evangelium, das uns nicht liegt, aber am Ende des Kirchenjahres mit einer „unglaublichen“ Botschaft. „Jesus, denk an mich, wenn du in deiner  Macht als König kommst“ (Lk 23.42). Der letzte Sonntag im Kirchenjahr ist auch der letzte Sonntag, an dem wir in den Gottesdiensten aus dem „alten“  „Gotteslob“ singen. 1975 wurde es eingeführt, damit die Gottesdienste nach dem 2.  Vatikanischen Konzil entsprechend gestaltet werden konnten. In den knapp vier Jahrzehnten hat sich im Liedschatz, in der Gebetsprache und in den Gottesdienstformen einiges  gewandelt und verändert. Deshalb wurde ein neues Gebet- und Gesangbuch erarbeitet, das mit dem 1. Advent in ganz Österreich und Deutschland verwendet wird.

Das bisherige Gotteslob ist uns vertraut. Es hat uns geholfen, unser Leben im Licht des Glaubens auszudrücken – unsere Freude und unseren Dank, unser Hoffen und Sehnen, unser Bitten und Flehen.
Mit dem Christkönigsfest machen wir nicht nur ein Buch zu. Wir legen bewusst ein Buch aus der Hand und damit auch ein Kirchenjahr. Wir erwarten ein neues Gotteslob und ein neues Kirchenjahr. Lasst uns im Advent unseres Lebens Gottes Melodien in uns aufnehmen und aus seiner Bewegung miteinander singen, beten und Leben gestalten.

Das wünscht
Ihr/Euer Pastor Josef Ahrens

 

Gottesdienst feiern

Sonntag, 24.11.2013                 Christkönigssonntag
L1:2 Sam 5,1-3  L2: Kol 1,12-20  Ev: Lk 23,35-43
    17.00 Uhr bis 17.45 Uhr Beicht- und Gesprächsmöglichkeit
    18.00 Uhr    Vorabendmesse    
    08.00 Uhr    Hl. Messe
    09.45 Uhr    Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift
    10.30 Uhr    Hochamt
    15.00 Uhr    Taufe    Mathilda Rolf, Feldweg 10, Silas Altenhoff, Schloßstr. Osnabrück u. Moritz Tobergte, Am Funkturm 31, Osnabrück
     
Montag, 25.11.2013            Hl. Katharina von Alexandrien
    18.00 Uhr    Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

Dienstag, 26.11.2013            Hl. Konrad und hl. Gebhard
    08.00 Uhr    Hl. Messe    
    18.00 Uhr    Besinnliche Andacht im Advent im Christophorus-Kindergarten
    
Mittwoch, 27.11.2013
    07.00 Uhr    Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift
    09.00 Uhr    Hl. Messe     

Donnerstag, 28.11.2013
    07.00 Uhr    Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift
    19.00 Uhr    Abendmesse für die verstorbenen Mitglieder der KAB, es predigt der Adveniat Gast  Erika Aldunate Loza und es singt der Martinuschor

Freitag, 29.11.2013
    07.00 Uhr    Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift
    10.00 Uhr    Dankgottesdienst zur Goldenen Hochzeit des Ehepaares
        Marlies und Karl-Heinz Lohberg, Plogmanns Feld 69
            
Samstag, 30.11.2013            Hl. Andreas
    08.00 Uhr    Hl. Messe
    17.00 Uhr    bis 17.45 Uhr Gesprächs- und Beichtmöglichkeit

Sonntag, 01.12.2013            1. Adventssonntag
    18.00 Uhr    Vorabendmesse
    08.00 Uhr    Hl. Messe
    09.45 Uhr    Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift
    10.30 Uhr    Familienmesse mitgestaltet vom Mehrgenerationenchor
        JSA + Karl-Heinz Landwehr    



Messdiener- und Lektorendienste vom 23.11.  – 01.12.2013

Samstag
: 8:00 Uhr: Jannis Glasmeyer, Simon Herkenhoff
Vorabendmesse 18:00 Uhr: Sarah Natschke, Sophia Borrink, Max Beermann, Jan Niklas Bröerken, Lektor: Matthias Berger

Sonntag
: 8:00 Uhr: Jonathan Altevogt, Jakob Menkhaus, Stefan Bensmann, Christina Bensmann, Lektor: Margarete Berger
9.45 Uhr Sankt-Anna-Stift: Laura Haunhorst, Merle Osterhaus
10.30 Uhr: Lukas Köhne, Henri Bolke, Sophie Plogmann, Lea Westermann, Lektor: Hans Poettering, 15.00 Uhr Taufe: Jan Ehrenbrink, Dirk Ehrenbrink

Montag
: 18:00 Uhr Sankt-Anna-Stift: Florian Witte, Nils Tobergte

Dienstag
: 8:00 Uhr: Erwachsenenmessdiener

Mittwoch
: 9:00 Uhr: Erwachsenenmessdiener

Donnerstag:
19.00 Uhr: Jasmin Fischer, Lisa Glasmeyer, Lektor: Janine Wille

Freitag
8:00 Uhr Erwachsenenmessdiener

Samstag
: 8:00 Uhr: Isabell Schröer, Rieke Witte
Vorabendmesse 18:00 Uhr: Moritz Dörenkämper, Maren Wiehe, Magdalena Dörenkämper, Lukas Konermann, Lektor: Marita Rolf

Sonntag:
8:00 Uhr: Johannes Gausmann, Marie Gausmann, Tobias Berger, Alexander Fischer, Lektor: Gisela Kampmeyer
9.45 Uhr Sankt-Anna-Stift: Lukas Meier, Mathis Hehmann
10.30 Uhr: Mira Temme-Winter, Henrika Elixmann, Tobias Laubrock, Stefan Herrmann


Messintentionen in der Zeit vom 24.11. – 30.11.2013

Sonntag: + Hugo Laubrock, + Marlies Winter, WM + Josef Waltermann, LuV Fam. Grimmelsmann, + Maria Weingardt, Fam. Ostermöller-Grafe, + Maria Kasselmann, für unsere lieben Verstorbenen, in besonderen Anliegen, ++ Ehel. Walter und Anni Große Wördemann und + Franz Brewe,  WM + Johannes Marquart, ++ Ehel. Lisa u. Friedel Glasmeyer

Montag: in besonderen Anliegen

Dienstag: LuV Fam. Gehle, LuV Fam. Knemeyer und best. Verstorbene

Mittwoch: LuV Fam. Linnemeyer-Holtmeyer, JM + Johannes Kölling, JM + Sofia Rethmann, LuV Fam. Ostermöller-Grafe, JM + Albert Patt

Donnerstag: WM + Werner Meyer, WM + Maria Meyer, + Bernhard Rehnen, WM + Sophie Spreckelmeyer, WM + Martha Kampe

Freitag: LuV Fam. Sander-Dieckmann, LuV Fam. Engelmeyer u. + Elisabeth Bockholt, LuV Fam. Rolf-Hülsmann, JM + Maria Witte

Samstag:  + Elisabeth Witte, Forellental, + Josef Patermann, + Bernhard Langenkamp, ++ Gregor Plogmann u. Wilhelm u. Agnes Plogmann, + Heinz Hehemann, JM + Maria u. Rudolf Kampe, WM + Josepha Krösche, ++ Johannes u. Franziska Kasselmann u. Lisette

Von Gott heimgerufen wurde Alfred Petzke, Artilleriestr. 51, Osnabrück, 91 Jahre.  Herr gib dem Verstorbenen die ewige Ruhe.

 

Einladungen – Hinweise – Termine

Kollekte: Am letzten Sonntag spendeten Sie für die Diaspora 675,41 €. Die Kollekte im Jubiläumsgottesdienst am 11.11. und weitere Spenden für die Flutopfer auf den Philippinen ergaben insgesamt 2.365,91 €. Die Kollekte St. Martin und der Verkauf der Martinsgänse ergaben einen Erlös in Höhe von 370,42 €. Der Betrag ist für den Kids Club in Ghana bestimmt. Herzlichen Dank! Die heutige Kollekte ist bestimmt für die Heizkosten unserer Kirche und nächsten Sonntag für den Sozialdienst katholischer Frauen/Männer.

Treffpunkt: Montag, 15.00 Uhr: Filmnachmittag
Vorankündigung: Am 2. Dez. Fahrt zu den Weihnachtslandschaften Heilig Kreuz Osnabrück, Abfahrt: 14.00 Uhr alter Aldi Parkplatz, Rückkehr gegen 18.00 Uhr, Kosten 14 €. Anmeldung bis 28.11. bei Martina Bolke, Tel. 30938.

Die nächste PGR-Sitzung ist Mo., 25.11. um 19.00 Uhr im Pfarrheim.

Die Kolpingsfamilie lädt alle Familien mit ihren Kindern zu einer Nikolausfeier ins
Alte Pfarrhaus ein. Sie beginnt am Samstag, dem 07. Dezember um 15:30 Uhr mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken. Der Nikolaus hat sein Kommen zugesagt. Anmeldungen für die Nikolaustüten bitte bei Anja Höckerschmidt, Tel. 98372.

KAB: Wie in den vergangenen Jahren laden wir wieder zu unserer beliebten Adventsfeier ein. Im Pfarrheim wollen wir uns nach der Vorabendmesse zum 1. Advent Gedanken machen, wie wir uns auf die besinnliche und stille Zeit einstimmen können. Bei Liedern, Tee und Plätzchen werden wir gemeinsam den Abend verbringen. Freunde, Bekannte und alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen. Wer selbstgebackene Plätzchen spenden und/oder zu der Adventsfeier kommen möchte, melde sich bitte bis zum 28.11.2013 bei Familie Unland, Tel.: 05401 / 9120.

Eröffnungsgottesdienst zur Adveniataktion Unter dem Motto „Hunger nach Bildung“ stellt Adveniat kirchliche Bildungsinitiativen in den Mittelpunkt der Jahresaktion 2013.  Kirchliche Initiativen setzen sich für mehr Bildungsgerechtigkeit ein, denn Bildung ist langfristig ein wirksamer Schlüssel gegen Armut. Die Adveniat-Aktion wird mit einem Gottesdienst im Dom zu Osnabrück am ersten Adventsonntag, 1. Dezember 2013, um 10 Uhr eröffnet. Das Pontifikalamt mit Bischof Franz-Josef Bode wird vom Domchor und der chilenischen Gruppe Tobar musikalisch gestaltet. Der Gottesdienst wird live im Deutschlandradio sowie im Internetstream von domradio.de und weltkirche.katholisch.de übertragen.

In St. Martinus predigt am Do., 28.11., 19.00 Uhr in der Abendmesse der Adveniatgast Erika Aldunate Loza aus Bolivien.  Erika Aldunate Loza (42) hat in La Paz und Rom studiert. Seit 2010 absolviert sie ein Promotionsstudium an der Universität Mainz über Marienverehrung und Volksreligiosität in den indigenen Kulturen ihrer Heimat Bolivien. Darüber hinaus gilt sie als Expertin in Fragen der Interkulturalität, Ökumene, Sozialethik und feministischen Theologie. Neben ihrer bereits 13-jährigen Tätigkeit als Dozentin, beispielsweise bei der Bolivianischen Ordenskonferenz und am Priesterseminar in La Paz, engagiert sie sich insbesondere für die Ausbildung von Laien.

Auf dem Nussknackermarkt vom 29.11. bis 1.12.2013 in Hagen sind auch die Kirchengemeinden St. Martinus und Mariä Himmelfahrt mit einem Glühweinstand, Kinderpunsch und Leckereien präsent. Der Erlös ist für die Kapelle im St. Anna-Stift. Herzliche Einladung einmal vorbeizuschauen.

Frühschichten für Erwachsene im Advent 2013 in St. Martinus  stehen unter dem Motto „Advent mit Franziskus“. Termine dienstags 3.12., 10.12., 17.12. immer 6.00 Uhr im Pfarrheim, anschl. gemeinsames Frühstück. Herzliche Einladung.

Am 28.11.2013 Infoabend zur Ministrantenwallfahrt nach Rom
(01.-08. August 2014)
Im Sommer 2014 ist es soweit: Die „Ewige Stadt“ Rom wird Treffpunkt für 40.000 Messdienerinnen und Messdiener aus 26 deutschen Diözesen sein. Natürlich wird auch das Bistum Osnabrück bei der Wallfahrt dabei sein. Das Leitwort lautet „Frei! Darum ist es erlaubt, Gutes zu tun“ (vgl. Mt 12,12).
Teilnehmen können alle Messdienerinnen und Messdiener, die am 01.08.2014 mindestens 14 Jahre alt sind. Der offizielle Preis für die Wallfahrt beträgt 425 EUR (ohne Taschengeldbedarf). Die beiden Kirchengemeinden werden ihre Messdienerinnen und Messdiener zudem mit einem kleinen Zuschuss unterstützen.
Als Begleitung für die Messdienerinnen und Messdiener aus unserer Pfarreiengemeinschaft wird Jugendpflegerin Tanja Günther mit nach Rom fahren.
Für alle interessierten Messdienerinnen und Messdiener und deren Eltern aus der Pfarreiengemeinschaft, wird es einen Infoabend am 28.11. um 19 Uhr im Saal des Gustav-Görsmann-Hauses (Gellenbeck) geben. Hier wird Tanja Günther die Wallfahrt noch mal kurz vorstellen, den weiteren Verlauf (Anmeldeverfahren, Finanzierung  etc.) erklären und auftretende Fragen zur Wallfahrt beantworten.
Für weitere Fragen und Infos: Tanja Günther, Kirchstraße 5, 49170 Hagen, Tel.: 05405-809302, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Wallfahrtsverein St. Marien Gellenbeck plant eine Teilnahme am 99. Katholikentag in Regensburg vom 28.Mai (alternativ 29.Mai) bis 01.06.2014. Unterkünfte für 40 Personen wurden zunächst in einem bayerischen Brauereigasthof reserviert. Interessenten melden sich bitte umgehend unter Tel. 05405-8207 oder per email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Pontifikalamt im Dom: Am So. 24.11.2013 findet im Hohen Dom zu Osnabrück um 15 Uhr ein Pontifikalamt zur Verabschiedung des Weihbischofs Herrn em. Theodor Kettmann statt.

Die Pfarreiengemeinschaft bekommt einen neuen Pfarrbrief. Ab kommender Woche liegt der neue gemeinsame Pfarrbrief gegen einen Kostenbeitrag von 0,10 € in den Eingängen der Kirche aus.


Gastfamilien für Kinder aus Tschernobyl gesucht

Der 26. April 1986, der Tag der Reaktor-Katastrophe von Tschernobyl, veränderte das Leben der Menschen in der Umgebung um den Reaktor, in der Ukraine und - wegen der damals vorherrschenden Windrichtung - in der Region Gomel in Weißrussland/Belarus.
Seit dem Jahr 1990 engagieren sich Menschen gemeinsam in der Arbeitsgemeinschaft „Hilfe für Tschernobyl-Kinder“ in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannover für Kinder, Familien, für erkrankte Menschen in der Region Gomel. Über einen besonderen Schwerpunkt möchten wir Sie hiermit informieren:
-    Ferienaufenthalte für Tschernobyl-Kinder -
Diese Aktion wurde vor 22 Jahren ins Leben gerufen. Seither sind viele Tausend Kinder hier nach Deutschland, auch in unsern Kirchenkreis Osnabrück gekommen. Für diese Aktion hier ist verantwortlich Karl-Heinz Rolfes aus Osnabrück.  Hier in Hagen waren die ersten Kinder schon vor ca. 15 Jahren. Vor 10 Jahren wurde die Aktion von dem Ehepaar Monika und Manfred Heinsch neu belebt. Es fanden sich immer  Gasteltern, die bereit waren, 2 Kinder für 4 Wochen aufzunehmen. In diesem Jahr waren wieder 8 Kinder hier zu Gast. Keiner hat bisher diese Aufgabe als Last empfunden. Eine Familie sagte folgendes: „ Wir sind für die Kinder da. Wir gehen auf sie ein und geben ihnen das Gefühl von Geborgenheit. Wer Liebe sät, wird nicht Hass ernten.“ Was den Gasteltern immer wieder schwerfällt ist der Abschied. Die vorherrschende Angst, die Kinder nicht verstehen zu können, tritt in der Praxis in den Hintergrund. Die Kinder müssen täglich (montags bis freitags) zu einem anderen Treffpunkt gebracht werden, von dem man sie dann mittags wieder abholen muss. Die übrige Zeit ist zur freien Verfügung. Sehr häufig treffen sich die Kinder untereinander bei der einen oder anderen Gastfamilie. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Es kommt keines der Kinder krank zu uns oder gar verstrahlt. Was allen Kindern von Geburt an fehlt, ist ein intaktes Immunsystem. Die Ärzte sagen, dass der vierwöchige Aufenthalt in gesunder Luft und mit gesunder Ernährung für mindestens 1-11/2 Jahre das Immunsystem sehr stark macht. Es gibt aber nicht nur die gesundheitliche Seite, sondern auch die psychische, das Mitmenschliche, das Sichwohlfühlen. Wir Gasteltern sind alle der Meinung, dass wir viel mehr bekommen, als wir geben.
Wir möchten vielen Mut machen, sich auf dies schöne Aufgabe einzulassen.
Wir laden ein zu einem Info–Abend  am Fr. 6.12.  um 19:00 Uhr, Altes Pfarrhaus in Hagen. Anhand von Gesprächen, Erfahrungen und Bildern wollen wir versuchen, SIE zu begeistern.
Ansprechpartner hier in Hagen sind:  Familie Monika und Manfred Heinsch Tel. 05401/980103 und Familie Janine und Hermann Wille Tel 05401/90867

Öffnungszeiten im Pfarrbüro: Mo. 10.00 – 11.30 Uhr, Di. 8.30 - 10.00 Uhr, Mi. – Fr.  8.30 - 11.30 Uhr; di. und do. auch von 16.00 Uhr - 18.00 Uhr.         Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Sankt Martinus Hagen
Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 


Samstag, 30.11.2013

 
17.00 Beicht- und Gesprächsmöglichkeit (Pastor Ahrens)
18.00 Vorabendmesse
16.45 Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Kaplan Krause)
17.30 Vorabendmesse
 


Sonntag, 01.12.2013
1. Aventssonntag

L1: Jes 21,-5; L2: Röm 13,11-14a; Ev: Mt 24,37-44 (24,29-44)

 
08.00 Hl. Messe
09.45 Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift
10.30 Familienmesse, es singt der Mehrgenerationenchor
JSA + Karl-Heinz Landwehr
10.00 Hochamt mit Kinderkirche und Beginn der Herbergs
suche für die Klasse 4
11.00 Taufe Nils Garske
17.30 Festliche Musik zum Advent
 

Montag, 02.12.2013
Hl. Luzius
 
18.00 Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift
16.30 Stille Anbetung mit Vesper
 

Dienstag, 03.12.2013
Hl. Franz Xaver
 
06.00 Frühschicht im Pfarrheim
08.00 Hl. Messe
19.00 Hl. Messe mit Weihbischof
Johannes Wübbe für PGR u. KV des Dekanats Os-Süd
19.00 Besinnliche Andacht im
Advent im Christophorus-Kindergarten
19.00 Abendmesse
 


Mittwoch, 04.12.2013
Hl. Barbara u. hl. Johannes von Damaskus, sel. Adolf Kolping
 
07.00 Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift
09.00 Hl. Messe
08.00 Frauengemeinschaftsmesse
 
 

Donnerstag, 05.12.2013
Hl. Anno, Niels Stensen
 
07.00 Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift
16.00 Betstunde f. Priester u.
Ordensberufe im St. Anna-Stift
19.00 Abendmesse als Roratemesse, anschl. Rosenkranz
18.30 Rosenkranzgebet
19.00 Abendmesse als Roratemesse
 

Freitag, 06.12.2013.
Hl. Nikolaus
Herz-Jesu-Freitag
 
07.00 Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift
08.00 Hl. Messe, anschließend
Rosenkranz
15.00 Andacht
09.00 Hl. Messe mit sakramentalem Segen
 


Samstag, 07.12.2013
Hl. Ambrosius
 
08.00 Hl. Messe
17.00 Beicht- und –Gesprächs-möglichkeit (Kaplan Krause)
18.00 Vorabendmesse gestaltet zum Kolpinggedenktag
16.45 Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pastor Langemann)
17.30 Vorabendmesse-
Kolpinggedenktag
 

Sonntag, 08.12.2013 - 2. Adventssonntag
L1: Jes 11,1-10, l2: Röm 15,4-9; Ev: Mt3,1-12
 
08.00 Hl. Messe
09.45 Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift
10.30 Hochamt mitgestaltet vom Musikverein Wiesental
12.00 Taufe
15.30 Kleinkindergottesdienst
10.00 Familienmesse
18.00 Bußandacht
 

Zusätzliche Informationen