Pfarrbrief Nr. 2014/05

02.02.2014 - Darstellung des Herrn - Nr. 5

Liebe Gemeinde,

die Beauftragung zum Beerdigungsdienst von hauptamtlichen Laien durch unseren neuen Weihbischof Johannes Wübbe am 6. Februar in einem feierlichen Gottesdienst um 19.00 Uhr in Melle löst Gespräche aus. Dabei ist folgendes zu bedenken: Die Bestattungskultur hat sich auch bei uns deutlich verändert. Früher war ausnahmslos die Beerdigung mit anschließender Eucharistiefeier die Regel. Heute erlebe ich in Trauergesprächen, dass sich nicht nur die Kultur im Umgang mit Tod und Trauer verändert, sondern auch die Beziehung zur Feier der Eucharistie nicht entwickelt bzw. verlorengegangen ist.

Selbst wenn Oma jeden Tag zur Messe ging, muss ich mit Trauernden eine Gottesdienstform finden, die sie noch mitgehen können. Es geht im Trauergespräch um die verstorbene Person, aber auch um die trauernden Angehörigen. Immer öfter ist eine Trauerfeier mit anschließender Beerdigung gewünscht und auch nur möglich.

Früher waren Beerdigungen fast ausnahmslos Erdbestattungen. Heute nehmen auch bei uns die Urnenbeisetzungen zu. Gründe dafür sind sehr unterschiedlich. Mit den Urnenbeisetzungen ändern sich auch die gottesdienstlichen Formen. Bestattungen im Friedwald oder im Kolumbarium mit und ohne Trauerfeier sind Thema. Und diskutiert werden noch ganz andere Formen der Beisetzung. Das Abschiednehmen im engsten Familienkreis ist nicht selten Wunsch. In aller Stille und Anonymität nehmen Menschen Abschied. In allem wird mir deutlich: Immer mehr Menschen haben Schwierigkeiten im Umgang mit Sterben und Tod. Sie tun sich schwer zu trauern. Das erschwert das Abschied nehmen. Dabei nimmt der Wunsch nach individuell gestalteten Trauerfeiern zu: Trauernde Angehörige – kirchendistanzierte und kirchenfremde, aber auch kirchennahe wünschen sich eine persönliche, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene und im Blick auf den Verstorbenen sensibel gestaltete Feier. Eine Feier, die das Abschied nehmen unterstützt und die mit dem Tod aufbrechenden Fragen ins Wort bringt, aufnimmt und Antworten anbietet. Diese Erwartungshaltung trifft auf Diakone und Priester, von denen es immer weniger gibt. Trauerbegleitung im Vorfeld der Beerdigung und danach müssten pastoral eher verstärkt werden. Vor diesem Hintergrund ist die Entscheidung absolut sinnvoll, Laien mit diesen lebenswichtigen Aufgaben zu beauftragen.

Dankbar grüßt Ihr/Euer Pastor Josef Ahrens

 

GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus
Hagen

Mariä Himmelfahrt
Gellenbeck



Samstag, 01.02.2014

17.00       Beicht- und
               Gesprächs-
               möglichkeit

18.00       Vorabendmesse

16:45       Beicht- und
               Gesprächs-
                möglichkeit
               (Pastor
               Hestermeyer)

17.30       Vorabendmesse


Sonntag, 02.02.2014
L1: Mal, 3,1-4 ; L2: Hebr 2,11-12,13c-18;
Ev: Lk 2,22-40 (Lk 2,22-32)

08.00       Hl. Messe

09.45       Hl. Messe
               im Sankt-Anna-Stift

10.30       Familienmesse,
               es singt der
               Mehrgenerationen-
               chor

10.00       Hochamt
               mit Kinderkirche

15.00       Taufe
               Jaron Rethmann

 


Montag, 03.02.2014
Hl. Ansgar, Hl. Blasius

18.00       Hl. Messe
               im Sankt-Anna-Stift

16.30       Stille Anbetung
               mit Vesper


Dienstag, 04.02.2014
Hl. Rabanus Maurus

08.00       Hl. Messe

19.00       Meditative
               Andacht im
               Christopherus-
               kindergarten

19.00       Abendmesse

 


Mittwoch, 05.02.2014
Hl. Agatha

07.00       Hl. Messe
               im Sankt-Anna-Stift

09.00       Hl. Messe  
               + Mitglied der kfd
               Agnes Loheider

08.00       Frauen-
               gemeinschafts-
               messe

 


Donnerstag, 06.02.2014
Hl. Paul Miki u. Gefährten

07.00       Hl. Messe
               im Sankt-Anna-Stift

16.00       Betstunde für
               Priester- u.
               Ordensberufe
               im Sankt-Anna-Stift

19.00       Abendmesse

18.30       Rosenkranzgebet

19.00       Abendmesse

   


Freitag, 07.02.2014
Herz-Jesu-Freitag

07.00       Hl. Messe
               im Sankt-Anna-Stift

08.00       Hl. Messe

14.-18.00 Beichte der
               Erstkommunion-
               kinder

15.00       Andacht
               im Sankt-Anna-Stift

09.00       Hl. Messe

15.00       Kinderbetstunde

 

 

 


Samstag, 08.02.2014
Hl. Hieronymus Ämiliani, Hl. Josefine Bakhita

10.00       Dankgottesdienst
               zur Goldhochzeit
               Josef u. Hanna
               Bröerken

14.30       Versöhnungsfeier
               4. + 5. Klasse

17.00       Beicht- und
               Gesprächs-
                möglichkeit 

18.00       Vorabendmesse
               mit anschl.
               gemeinsamer
                Blasiussegen

 

16.45       Beicht- und
               Gesprächsmöglichkeit

17.30       Vorabendmesse
               mit Austeilung des
               Blasiussegens

 


Sonntag, 09.02.2014
L1: Jes 58, 7-10;  ; L2: 1 Kor 2, 1-5; Ev: Mt 5, 13-16 ;

08.00       Hl. Messe

09.45       Hl. Messe
               im Sankt-Anna-Stift

10.30    Hochamt
Nach allen hl. Messen wird anschließend ein gemeinsamer Blasiussegen gespendet

 15.30       Kleinkinder-
                gottesdienst

 

 

10.00       Familienmesse
               mit Austeilung des
               Blasiussegens

 

 

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

 
Das Sakrament der Taufe empfing
:

In Mariä Himmelfahrt: Jaron Rethmann, Sudenfelder Str. 33 b

Gebetsanliegen des Papstes Franziskus für den Monat Februar:

Die Weisheit der Älteren
1. Um Respekt gegenüber der Weisheit der Älterren.
2. Für Großherzigkeit und Zusammenarbeit im missionarischen Dienst.

 

Einladungen – Hinweise -– Termine

Die nächsten Vorstellungen des Theaterstücks der Kolpingsfamilie Hagen „Oh je, düsse Naobers“ im Saal Stock, Zum Jägerberg 2 sind am Samstag, 08.02. und Sonntag, 09.02.2014 jeweils um 17.00 Uhr.

Glaubenskurs:  Der Schnupperabend und die 1. Einheit findet statt am Montag, 03.02. um 19:30 Uhr im Gustav-Görsmann-Haus, Kirchstr. 5.


„Mobbing im Kinderalltag“ (Mobbing im Schulalltag)
Das Thema „Mobbing“ ist sehr komplex. Um dem gerecht zu werden und um ausreichend Zeit zu haben, auf Fragen einzugehen, werden von der Kolpingsfamilie zwei Abende zu dieser Thematik angeboten, die aufeinander aufbauen.
Dienstag, 11. Februar, 20:00 Uhr im Pfarrheim:
Allgemeines (Wie entsteht und woher kommt Mobbing? Wie wird man auf Mobbing aufmerksam?
Definition (Was ist Mobbing und was versteht man darunter?)
Ursachen (Wie und womit fängt Mobbing an?)
Folgen und Auswirkungen (medizinische Sicht, soziale Perspektive, Umweltfolgen für Familie, Eltern, Partnerschaft)
Dienstag, 18. Februar, 20:00 Uhr im Pfarrheim:
Was kann man gegen Mobbing tun? Welche Möglichkeiten haben die Eltern in der Schule? Einige konkrete Vorschläge. Referent ist der Mobbingberater Thorsten Engwer, Hasbergen.
Weitere Informationen bei Anja Höckerschmidt, Tel. 05401/98372

Die nächste Jugendvesper im Dom zu Osnabrück ist am 6. Feb., 20.00 Uhr. Unter dem Motto: "Ortstermin" - Biblische Orte der Glaubenserfahrung erzählen Nathalie Jelen, Pastoralassistentin in Oesede u.a. von ihren Erfahrungen in Jerusalem. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Chor "Crescendo" aus Glandorf. Herzliche Einladung!

Ich bin Julia Berger, 20 Jahre alt und studiere Religionspädagogik für das Bistum Osnabrück an der KatHo in Paderborn. Nun werde ich nach dem ersten Semester ein fünfwöchiges Praktikum, vom 10.02. bis zum 14.03.14, in Ihrer Kirchengemeinde absolvieren, dies zusammen mit einem Schulpraktikum an der St. Martin Grundschule. Meine Heimat liegt im südlichen Emsland. Ich wohne in dem 150 Einwohner Ort Heitel. Dieser gehört zur Gemeinde Lünne, in der liegt auch meine Heimatkirchengemeinde St. Vitus. Ich freue mich auf fünf abwechslungsreiche Praktikumswochen in Hagen und bin schon gespannt auf einen spannenden Einblick in den Beruf einer Gemeindereferentin.

Not alone – Segensfeier für Verliebte am 14.02.2014
Am Valentinstag findet um 17:30 Uhr in der Kirche Mariä Himmelfahrt eine Segensfeier für verliebte Jugendliche und junge Erwachsene statt.
Herzliche Einladung!

KEB: Vortrag zum Jahrestag des Pontifikats von Papst Franziskus
„Franziskus, bau meine Kirche wieder auf“ – Einschätzungen nach einem Jahr des Ponitifikats. Vortrag mit Dr. Martina Kreidler-Kros im Forum am Dom am Mittwoch, 26.02.2014 um 19:30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Haus Ohrbeck:
„Lesen im Gottesdienst“ – Studientag für Lektoren/innen – Grundkurs
Sa, 15.03.2014 von 09:00 Uhr – 17:00 Uhr oder
Sa, 14.06.2014 von 09:00 Uhr – 17:00 Uhr
Praxiswochenende Liturgie
Schwerpunkt: Gottesdienste mit dem neuen Gotteslob gestalten
Fr, 26.09.2014, 16:30 Uhr bis So, 28.09.2014, 13:00 Uhr
Infos und Anmeldung für beide Kurse in Haus Ohrbeck, Tel. 05401/336-0

Kolping-Wandergruppe Gellenbeck – Termine 2014
Auch in diesem Jahr wollen wir wieder gemeinsam mit dem Heimatverein an acht Sonntagen wandern. In der Regel starten wir morgens um 08:00 Uhr auf dem Parkplatz am Möbelhaus Große Honebrink. Dort werden wir Fahrgemeinschaften bilden. Wir verpflegen uns wie gewohnt aus dem Rucksack. Ausnahmen werden unten angegeben. Wir bitten um unverbindliche Anmeldung bei Familie Feld (Tel. 05405/7552), damit wir wissen, auf wen wir noch warten sollen. Die vorgesehenen Wanderungen auf einen Blick:
16. März             Über Leeden zu den Herkensteinen und zurück
13. April             Rund um den Freeden bis zum Zeppelinstein
18. Mai               Rund um den Beutling bei Wellingholzhausen
06. Juli               Von Bad Laer über den Blomberg nach Bad Rothenfelde zur
                         Rosenblüte
10. August         Rundwanderung in Holte – evtl. m. Führung auf der Holter Burg
21. September  Teilnahme am NOZ-Wandertag in Hagen – Start wird um
                         08:00 Uhr im Schulzentrum sein – es gibt die Möglichkeit, nach
                         Wanderung eine Erbsensuppe zu essen.
12. Oktober       Rundwanderung über den Meller Berg
09. November   Abschlusswanderung mit gemeinsamem Mittagessen -
                             Zeitpunkt und Ort des Starts werden noch abgesprochen.
Herzliche Einladung an alle Wander-Fans!

 

AUS ST. MARTINUS

 
Messintentionen in der Zeit vom 02.02. – 08.02.2014

Sonntag: WM + Elisabeth Rethmann, WM + Hildegard Buschermöhle, JM + Maria Kather, Pfr. Hubertus Herrmann, LuV Fam. Ostermöller-Lau, + Anni Hasenpatt, JM + Heinrich Hippe, LuV Fam. Völler-Kasselmann, + Lisa Hollmann u. Peter Mai u. Fam. Mai

Dienstag: + Karl Rhotert, + Fam. Schopmeyer, Natruper Str., + Franz-Josef Wöhrmann, + Georg Fißmann

Mittwoch: LuV Fam. Klare-Rethmann, LuV Fam. Berelsmann-Kassing, LuV Fam. Florian-Liebner u. Lücking, + Johannes Ehrenbrink, Verst. der Fam. Höckerschmidt-Hasenpatt, + Heinrich Kasselmann, Amtsweg 4, für unsere lieben Verstorbenen, in bes. Anliegen

Donnerstag: + Wilhelm u. Luise Bensmann, + Marlies Winter, + Josef Huning, ++ Ehel. Heinr. u. Magdalena Dörenkämper, LuV Fam. Gerhard u. Sophie Spreckelmeyer u. + Klaus Kerk, WM + Dr. Wennemar Löer, WM + Hermann Schachtschneider

Freitag: LuV Fam. Bröerken-Beckmann, LuV Fam. Sander-Dieckmann, LuV Fam. Bensmann-Nolte

Samstag: + Heinz Hehemann, WM + Agnes Loheider, 6 WM + Gerd Mohrmann, LuV Fam. Walter u. Theresia Ehrenbrink u. Peter Schmidt, WM + Maria Kasselmann, ++ Ehel. Walter u. Anni Große Wördemann u. + Franz Brewe, JM + Albert Weber, WM + Helmut Kasselmann


Messdiener- und Lektorendienste vom 01.02. – 09.02.2014

Samstag: 8:00 Uhr: Jonathan Altevogt, Lukas Meyer

Vorabendmesse 18:00 Uhr: Louisa Pieper, Sophie Plogmann, Henri Bolke, Mathis Hehmann, Lektor: Marita Rolf

Sonntag: 8:00 Uhr: Johannes Gausmann, Dirk Ehrenbrink, Jan Ehrenbrink, Matthias Berger, Lektor: Gisela Kampmeyer
9.45 Uhr Sankt-Anna-Stift: Merle Osterhaus, Sarah Hehemann
10.30 Uhr: Mira Temme-Winter, Clarissa Sandkämper, Regina Sandkämper, Jonas Höckerschmidt.

Montag: 18:00 Uhr Sankt-Anna-Stift: Isabell Schröer, Aileen Menkhaus

Dienstag: 8:00 Uhr: Erwachsenenmessdiener

Mittwoch: 9:00 Uhr: Erwachsenenmessdiener

Donnerstag: 19.00 Uhr: Jannis Glasmeyer, Meike Loheider, Lektor: Uta Worpenberg

Freitag: 08.00 Uhr Erwachsenenmessdiener

Samstag: 10:00 Uhr Goldhochzeit: Jan Niklas Bröerken, Jan Ehrenbrink, Dirk Ehrenbrink, Simon Herkenhoff

Vorabendmesse 18:00 Uhr: Lisa Glasmeyer, Annika Michalick, Marius Blom, Ole Ehrenbrink, Lektor: Monika Schürmann

Sonntag: 8:00 Uhr: Laura Haunhorst, Lukas Konermann, Stefan Bensmann, Sophia Borrink, Lektor: Manfred Böhnstedt
9.45 Uhr Sankt-Anna-Stift: Maximilian Moormann, Max Beermann
10.30 Uhr: Stefan Herrmann, Tobias Laubrock, Lukas Köhne, Florian Witte, Lektor: Matthias Berger

 

Einladungen – Hinweise – Termine

Kollekte: Am letzten Sonntag spendeten Sie für den Etat unserer Kirchengemeinde 363,86 € Herzlichen Dank. Die heutige Kollekte ist ebenfalls für den Etat unserer Kirchengemeinde und nächsten Sonntag für das Ansgar-Werk.

Treffpunkt: Montag, 15.00 Uhr: Spielenachmittag

Die kfd St. Martinus-Hagen lädt zur Jahreshauptversammlung in den Saal Stock ein und zwar am Dienstag, 25.02.  um 15.00 Uhr und Mittwoch, 26.02. um 18.00 Uhr. Der Kartenvorverkauf ist am Sa., 15.02., 16.30 – 18.00 Uhr im Pfarrheim. Kosten für Mitglieder € 7,--, Gäste € 8,--. Die Messe zur Jahreshauptversammlung feiern wir am Sonntag, 23.02. – 10.30 h in der St. Martinus-Kirche.

Die nächste meditative Andacht mit Diakon Klaus Schlautmann-Haunhorst ist Dienstag, 04.02. um 19.30 Uhr im Christophoruskindergarten.

 Die nächste PGR-Sitzung ist Die., 04.02. um 19.30 Uhr im Pfarrheim.

 
Witz der Woche
Der nicht gewählte Kandidat zum Pfarrgemeinderat erklärt nach seiner Niederlage: „Schicksal, jetzt habe ich Zeit für meine Frau zu Hause!“

 Geänderte Öffnungszeit im Pfarrbüro; Do., 06.02. bleibt das Pfarrbüro vormittags geschlossen.

 

 

Zusätzliche Informationen