Pfarrbrief Nr. 2014/07




16.02.2014 - 6. Sonntag im Jahreskreis - Nr. 7

Segnen und sich segnen lassen


Wozu dient der Segen Gottes? Er bezieht sich auf das, was man mit Geld nicht erwerben kann: Man kann sich ein Haus kaufen, aber nicht das Gefühl, daheim zu sein. Man kann sich ein Bett kaufen, aber keinen ruhigen Schlaf. Tabletten, aber keine Gesundheit, Sex, aber keine Liebe, Fans, aber keine Freunde. Der Segen ist nicht käuflich. Er ist ein Geschenk.“

So heißt es im Glaubens-ABC unter dem Stichwort „Segen“ auf der Homepage der Evangelischen Kirche in Deutschland. Segen bedeutet: Von Gott her Gutes gesagt bekommen.

Oder noch anders: Den guten Gott bitten, dass er Gutes schenkt – selbst im Bösen.


Segen heißt vor allem: Du bist nicht alleine („not alone“), dein Schöpfer geht mit dir durch´s Leben. Er garantiert Dir nicht immer Gelingen, Erfolg, Glück – aber Er will für dich auch aus Niederlagen, Scheitern, Misserfolg Gutes entstehen lassen.

Für Jugendliche bieten wir in unserer Pfarreiengemeinschaft in diesem Jahr Segensfeiern an: Für Verliebte, für alle im Prüfungsstress, für alle vor einem neuen Lebensabschnitt (Ausbildung, Studium z. B.) und für alle, die 2014 ihren 18. Geburtstag erleben werden. Den Auftakt gibt´s also am Gedenktag des hl. Märtyrers Valentinus, des Schutzpatrons der Liebenden, in Mariä Himmelfahrt Gellenbeck um 17.30 Uhr. Lasst Euch segnen und seid ein Segen!

 

Eine gesegnete Zeit wünscht Euch und Ihnen

Kaplan Ralf Krause


Sankt Martinus
Hagen

Mariä Himmelfahrt
Gellenbeck

 

Samstag, 15.02.2014

17.00 Beicht- und
Gesprächs-
möglichkeit

18.00 Vorabendmesse

16:45 Beicht- und
Gesprächs-
möglichkeit
(Kaplan Krause)

17.30 Vorabendmesse
als Jugendmesse


Sonntag, 16.02.2014 6. Sonntag im Jahreskreis
L1:Sir 15,15-20(16-21);L2: 1 Kor 2,6-10: Ev Mt 5,17-37

08.00 Hl. Messe

09.45 Hl. Messe
im Sankt-Anna-Stift

10.30 Hochamt mit
Kinderkirche
JSA + Angela Kuhn
JSA + Elisabeth Weber

10.00 Hochamt

11.00 Taufe
Jule Tiemann


Montag, 17.02.2014

18.00 Hl. Messe
im Sankt-Anna-Stift

16.30 Stille Anbetung
mit Vesper


Dien
stag, 18.02.2014

08.00 Hl. Messe

19.00 Bibelkreis
mit Diakon im Christophorus-
kindergarten

19.00 Abendmesse


Mittwoch, 19.02.2014

07.00 Hl. Messe
im Sankt-Anna-Stift

09.00 Hl. Messe

08.00 Frauen-
gemeinschaftsmesse

14.30 Kinderwort-
gottesdienst für
Kinder von
3 – 7 Jahren


Donnerstag, 20.02.2014

07.00 Hl. Messe
im Sankt-Anna-Stift

19.00 Abendmesse

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Abendmesse


Freitag, 21.02.2014 – Hl. Petrus Damiani

07.00 Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

08.00 Hl. Messe

09.00 Hl. Messe



Samstag, 22.02.2014 – Kathedra Petri

08.00 Hl. Messe

15.00 Segnungsfeier
für die Familien der Täuflinge der
Pfarreiengemeinschaft
aus dem Jahr 2013

17.00 Beicht- und Gesprächsmöglichkeit

18.00 Vorabendmesse

16.45 Beicht-
und Gesprächs-
möglichkeit
(Pastor Langemann)

17.30 Vorabendmesse
+ JSA Maria Zirp



Sonntag, 23.02.2014 – 7. Sonntag im Jahreskreis

L1:Lev 19,1-2.17-18; L2: 1 Kor 3, 16-23; Ev: Mt. 5, 38-48

08.00 Hl. Messe

09.45 Hl. Messe
im Sankt-Anna-Stift

10.30 Hochamt
mitgestaltet
von der kfd

10.00 Hochamt
mit Kreuzübergabe
an die Kinder
der Klassen 2



Von Gott heimgerufen

In St. Martinus verstarben Bertold van Veendendal, Oststr. 7 im Alter von 73 Jahren und Grete Schütte, geb. Rottmann, Bergstr. 13, im Alter von 84 Jahren.
In Mariä Himmelfahrt
verstarben Sascha Friedrich, Osnabrück im Alter von 34 Jahren und Johannes Herbermann, Gassebrehe 19 im Alter von 92 Jahren.

Herr gib den Verstorbenen die ewige Ruhe.

Das Sakrament der Taufe empfing In Mariä Himmelfahrt: Jule Tiemann, Im Grund 3




Einladungen – Hinweise – Termine

Am 07. März um 17.00 h feiern wir in St. Martinus konfessionsübergreifend mit Mariä Himmelfahrt und mit der Melanchthongemeinde den Weltgebetstag der Frauen 2014. Themenland ist in diesem Jahr Ägypten. Unter der Leitung von Valentina Berger wird dazu ein Projektchor gegründet, um die Lieder für den Gottesdienst einzuüben. Auch im Namen von Valentina lädt die kfd alle sangesfreudigen Frauen ein, mitzusingen. Jede Stimme ist herzlich willkommen. Chorproben sind ab sofort freitags um 19.00 Uhr in der St. Martinus-Kirche.

Seniorenkarneval in der Niedermark: Der diesjährige Seniorenkarneval findet im Bürgerhaus am 23.02. um 15:00 Uhr statt. Kartenvorverkauf ist noch einmal am Sa, 15.02. und So, 16.02. vor und nach den Heiligen Messen im Gustav-Görsmann-Haus. Es sind noch Plätze frei!
Herzliche Einladung an alle Senioren! Helau!

Die nächsten Vorstellungen des Theaterstücks der Kolpingsfamilie Hagen „Oh je, düsse Naobers“ im Saal Stock, Zum Jägerberg 2 sind am Freitag, 21.02. um 19.30 Uhr und Sonntag, 23.02. um 17.00 Uhr.

Mobbing im Kinderalltag“ (Mobbing im Schulalltag)
Die Kolpingsfamilie Hagen bietet zwei aufeinander aufbauende Abende zu dieser Thematik an. 2. Termin ist Dienstag, 18. Februar um 20:00 Uhr im Pfarrheim. Weitere Informationen bei Anja Höckerschmidt, Tel. 05401/98372

Der DRK Ortsverein Hagen a. T. W. e.V. lädt ein zur Blutspende am Freitag, den 21.02. von 16.00 – 20.00 Uhr in der Grundschule Gellenbeck, Görsmannstraße. Weitere Infos bei Walter Tepe, Tel. 05401/99722.

Taufdankfeier: Die Segnungsfeier für die Familien der Täuflinge aus unserer Pfarreiengemeinschaft, die im Jahr 2013 getauft worden sind, findet statt am Samstag, 22.02. um 15:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martinus in Hagen. Im Anschluss daran wollen wir uns zu einem gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim treffen. Wir freuen uns schon!

Mehr Wissen über Ostern und Auferstehung
Zentrum des Christentums ist Ostern. Ohne Auferstehung wäre der christliche Glaube „leer und sinnlos“ (1 Kor 15,14), wie Paulus schrieb. Die Osternachtfeier der Kirche hat daher eine ganz besondere Gestaltung. Ein Kurs der KEB beschäftigt sich mit dem Ostergeheimnis im Spiegel der biblischen Lesungen, die in der Osternachtfeier vorgesehen sind. Die Veranstaltung umfasst 3 Dienstagabende, beginnend am 18.03.2014, je 18 – 21 Uhr in der KEB-Geschäftsstelle / FABI Osnabrück, Große Rosenstr. 18. Weitere Infos und Anmeldung unter Tel. 0541 35868-71 oder www.keb-os.de.




Messintentionen in der Zeit vom 16.02. – 22.02.2104

Sonntag: + Klara Biedenstein (Sa.), LuV Fam. Laubrock u. Klara Plogmann, LuV Fam. Ostermöller-Grafe, LuV Fam. Flesch, JM + Cäcilia Rahe u. + Johannes Rahe, WM + Elisabeth Rethmann; JM + Bernhard Rottmann und Maria Rottmann und + Sohn Heiner, JSA + Elisabeth Weber

Montag:

Dienstag: JM + Hermann Spreckelmeyer, + Georg Fißmann, + Lisa Hollmann

Mittwoch: LuV Fam. Berelsmann-Kassing, Verst. der Fam. Höckerschmidt-Hasenpatt, LuV Fam. Heinrich u. Mathilde Borgelt u. + Hubert Paals

Donnerstag: + Theo Glasmeyer, LuV Fam. Gerhard u. Sophia Spreckelmeyer u. + Klaus Kerk, + Elisabeth Frommeyer, WM + Dr. Wennemar Löer, WM + Hermann Schachtschneider, + Hans Plogmann, JM ++ Ehe. Agnes u. Johannes Niemann, JM + Josef Otten

Freitag: LuV Fam. Sander-Dieckmann, + Heinrich Haunhorst u. in einem bes. Anliegen, JM + Meike Osterhaus im bes. Anliegen, LuV Fam. Rhotert-Witte

Samstag: + Inga Bögel, + Heinz Hehemann, ++ Maria u. Anton Witte u. Maria u. Fritz Schwarberg, WM + Maria Kasselmann, WM + Helmut Kasselmann, LuV Fam. Trentmann-Leimkühler, JM + Georg Sprengelmeyer, WM + Anni Apke, + Bernhardine Rethmann




Messdiener- und Lektorendienste vom 15.02. – 23.02.2014

Samstag: 10:00 Uhr: Sarah Natschke, Karolin Kramer

Samstag Vorabendmesse 18:00 Uhr: Nils Tobergte, Merle Witte, Rieke Witte, Tobias Berger, Lektor: Verena Leidecker

Sonntag: 8:00 Uhr: Clarissa Sandkämper, Regina Sandkämper, Mira Temme-Winter, Louisa Pieper, Lektor: Franz Schuten
9.45 Uhr Sankt-Anna-Stift: Sarah Hehemann, Merle Osterhaus
10.30 Uhr: Jonathan Altevogt, Lukas Meier, Fabian Schröer, Marie Gausmann, Lektor: Uta Worpenberg

Montag: 18:00 Uhr Sankt-Anna-Stift: Maximilian Moormann, Lukas Konermann

Dienstag: 8:00 Uhr: Erwachsenenmessdiener

Mittwoch: 9:00 Uhr: Erwachsenenmessdiener

Donnerstag: 19.00 Uhr: Laura Haunhorst, Meike Loheider, Lektor: Marita Rolf

Freitag: 08.00 Uhr Erwachsenenmessdiener

Samstag: 8:00 Uhr: Marius Blom, Ole Ehrenbrink

Vorabendmesse 18:00 Uhr: Daniel Bekker, Dirk Ehrenbrink, Simon Herkenhoff, Jan Ehrenbrink, Lektor: Matthias Berger

Sonntag: 8:00 Uhr: Lukas Köhne, Florian Witte, Stefan Herrmann, Tobias Laubrock, Lektor: Margarete Berger
9.45 Uhr Sankt-Anna-Stift: Isabell Schröer, Aileen Menkhaus
10.30 Uhr: Mathis Hehmann, Henri Bolke, Jonas Höckerschmidt, Jan Niklas Broerken, Lektor: Hans Poettering




Einladungen – Hinweise – Termine

Kollekte:

Am letzten Sonntag spendeten Sie für das Ansgarwerk 355,02 . Herzlichen Dank. Die heutige Kollekte und am nächsten Sonntag ist bestimmt für den Etat unserer Kirchengemeinde.

Treffpunkt:
Montag, 17.02.2014, 15.00 Uhr; Klönnachmittag

Die Kolpingsfamilie lädt am Sonntag, dem 23. Februar um 15:30 Uhr zum Kinderkarneval ins Pfarrheim ein. Willkommen sind alle Kinder mit ihren Eltern und/oder Großeltern mit und ohne Verkleidung. Für Getränke und Berliner ist gesorgt.

Kostenbeitrag (nur für die Kinder): Mitglieder: 1,00

Nichtmitglieder: 2,00

Informationen bei Anja Höckerschmidt, Tel. 98372



20. Mitgliederversammlung des Martinus-Chores

Neuwahlen des Vorstandes

Am Mittwoch, 05.02.2014 traf sich der Martinus-Chor zur jährlichen Mitgliederversammlung.

In diesem Jahr waren wieder Neuwahlen vorgesehen. Renate Theiling als Chorsprecherin, Barbara Klumpe als ihre Stellvertreterin und Barbara Treustedt als Kassiererin stellten nach 10 Jahren erfolgreicher Vorstandsarbeit ihre Posten zur Verfügung. Die Chormitglieder dankten Renate für ihre engagierte Arbeit als Chorsprecherin. Ein Dank ging auch an alle anderen Vorstandsmitglieder.

Von den inzwischen 74 aktiven Chormitgliedern waren 62 anwesend und so konnte anschließend eine ordnungsgemäße Neuwahl durchgeführt werden:

Chorsprecherin: Marion Martin

Schriftführer: Reinhard Lange

Kassiererin: Nadja Kramer mit Vertreterin Ines Huning

Stimmvertreterin Sopran: Heike Hehemann

Stimmvertreterin Alt: Anni Hehemann

Stimmvertreter Tenor: Rudi Bensmann

Stimmvertreter Bass: Dirk Könemann.

Der neue Vorstand ist aufgestellt und die neuen Mitglieder sind mit großem Rückhalt im Chor gewählt worden. So kann der Martinus-Chor mit seinem Chorleiter Josef Berger weiterhin zuversichtlich und musikalisch engagiert in die Zukunft gehen.

 

Zusätzliche Informationen