Pfarrbrief Nr. 2014/16

Ostern 2014

Liebe Gemeinde,

„gefragt, ob ich an Gott glaube, käme nur ein zögerliches, in unverständlichen Begründungen sich verfangendes „Ja“ heraus. An ein dünnes „Vielleicht“ geklammert, suchen wir verzweifelt nach dem Beschützer unserer Wörter“ – so äußert sich die Schriftstellerin und Büchnerpreisträgerin Sibylle Lewitscharoff zu ihrem Glauben. Dann stellt sie Fragen: „Wozu in der Welt? / Woher gekommen? / Wohin bestimmt zu gehen? / Wieso leiden? / Schuldhaft oder schuldlos gestraft? / Ungestraft oder gar erlöst? / Von wem, weshalb, wofür?“

Wer keine Gemeinschaft mit ihrem Glaubensbekenntnis findet, könnte eine Gemeinschaft mit ihr in ihren Fragen finden.

Am Ostermorgen glauben nicht alle gleichzeitig. Die Ostergeschichten sind auch Such- und Fragegeschichten. Uns begegnet ein Glaube, der das Suchen und Fragen nicht ausschließt. An der Nahtstelle zwischen Leben und Tod sind Übergänge und Brüche nicht ausgeklammert. Zögern, Innehalten halten das Denken offen. Besänftigung oder gar Vertröstung, Floskeln und fromme Sprüche sind keine Hilfe. Es darf gejubelt werden, aber nicht unbedacht.

„Im Gottesgedächtnis der biblischen Tradition ist das Leidensgedächtnis der Menschheit aufgehoben und bewahrt. Es geht also um einen schwachen, verletzbaren, einen empathischen Monotheismus. Die Empfindlichkeit für das Leid der anderen kennzeichnet ‘Jesu neue Art‘ zu leben“- sagte der Intendant des Deutschen Theaters Berlin Ulrich Khuon in einer beachtenswerten Rede zum Aschermittwoch der Künstler.

Wie die Kunst oder anders die Künstlerin Cynthia Tokaya uns in Übergängen vom Tod zum Leben, aus der Trauer in die Hoffnung helfen kann, durften viele von uns in den vergangenen Jahren in der Friedhofskapelle am Waldfriedhof erfahren. „Offenes Himmelstor“ hat sie ihr Bild genannt. Sie hält es uns hin. An der Nahtstelle zwischen Leben und Tod ist lange nicht alles klar. Stufen sind Zeichen, die Ungleichzeitigkeit in der Erfahrung von Trost und Hoffnung ernstnehmen. Hier musst du nicht glauben. Du kannst und wenn du willst auch beten oder singen:

Bleibe bei uns, du Wanderer durch die Zeit!
Schon sinkt die Welt in Nacht und Dunkelheit.
Geh nicht vorüber, kehr bei uns ein.
Sei unser Gast und teile Brot und Wein.

Weit war der Weg.
Wir flohen fort vom Kreuz.
Doch du, Verlorener, führtest uns bereits.
Brennt nicht in uns ein Feuer, wenn du sprichst?
Zeige dich, wenn du nun das Brot uns brichst.

Weihe uns ganz in dein Geheimnis ein.
Lass uns dich sehen im letzten Abendschein.
Herr, deine Herrlichkeit erkennen wir:
Lebend und sterbend bleiben wir in dir“.

(Pater Gerloff/Gotteslob 325)


Gesegnete Ostern – im Namen aller ehren- und hauptamtlich
Verantwortlichen in der Pfarreiengemeinschaft
Mariä Himmelfahrt und St. Martinus
wünscht

Ihr/Euer Pastor Josef Ahrens

 

GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus
Hagen

Mariä Himmelfahrt
Gellenbeck


Karsamstag, 19.04.2014

Zeit der Totenstille

- keine Gottesdienste -

07.00–11.00 Stilles Gebet
               v. dem Kreuz



Ostersonntag, 20.04.2014
L1: Apg 10,34a.37-43; L2: Kol 3,1-4 ; Ev: Joh. 20,1-18

21.30       Feier der Osternacht
               + JSA Bernhard
               Langenkamp

08.00       Festhochamt

09.45       Festhochamt
               im Sankt-Anna-Stift

10.30       Festhochamt,
               es singt der
               Martinuschor

21.00       Osternacht
          
Bitte bringen Sie
zu dieser Feier
eine Kerze mit!

10.00       Festhochamt

19.00       Jugendmesse

 


Ostermontag, 21.04.2014
L1: Apg 2, 14.22-33 ; L2:Kor 15,1-8.11 ; Ev: Lk 24,13-35

08.00       Hl. Messe

09.45       Hl. Messe
               im Sankt-Anna-Stift

10.30       Hochamt,
               es singt der
               Mehrgenerationenchor,
                anschließend
               Ostereiersuche
               um die Kirche

15.00       Taufe
               Thale Marie Albers,
               Spellbrink 13

10.00       Familienmesse
               anschließend
               Ostereiersuche
               rund um die Kirche

 


Dienstag, 22.04.2014

08.00       Hl. Messe

 

19.00       Abendmesse

 


Mittwoch, 23.04.2014

07.00       Hl. Messe
               im Sankt-Anna-Stift

09.00       Hl. Messe

19.00       ökumenischer
               Gottesdienst
               auf dem
               Hof Kasselmann
               anlässl.
               „Horses & Dreams“

08.00       Frauengemein-
               schaftsmesse

19.00       ökumenischer
               Gottesdienst
               auf dem
               Hof Kasselmann
               anlässl.
               „Horses & Dreams“

 

   


Donnerstag, 24.04.2014

07.00       Hl. Messe
               im Sankt-Anna-Stift

19.00       Abendmesse,
               anschl. Rosenkranz

18.30       Rosenkranzgebet

19.00       Abendmesse


Freitag, 25.04.2014  Hl. Markus

07.00       Hl. Messe
               im Sankt-Anna-Stift

08.00       Hl. Messe

12.30       Trauung
               Jannik u.
               Anna Maria Rolf,
               geb. Berger,
               Auf dem Rehmke

09.00       Hl. Messe

 


Samstag, 26.04.2014

09.30       Dankgottesdienst
               zur Goldenen
               Hochzeit Theodor
               u. Marianne Elixmann,
               geb. Eichholz,
               Forstweg 13

15.30       Dankgottesdienst
               zur Silberhochzeit
               Zita u. Ralf Witte,
               Grundbreehe 3

17.00       Beicht- und
               Gesprächs-
               möglichkeit
               (Kaplan Krause)

18.00       Vorabendmesse,
               mitgestaltet durch
               die KAB zum
               1. Mai mit Agape

16.45       Beicht- und
               Gesprächsmöglichkeit
               (Pastor Langemann)

17.30       Vorabendmesse

 


Sonntag, 27.04.2014 –
Weißer Sonntag/Sonntag der göttlichen Barmherzigkeit
L1: Apg 2, 42-47; L2: 1 Petr 1, 3-9;Ev: Joh 20, 19-31

08.30       Feier der Erstkommunion
                 
es singt der
                Mehrgenerationenchor

09.45       Hl. Messe
               im Sankt-Anna-Stift

10.30       Hochamt

11.45       Taufe Lia Klumpe,
               Melia u. Jayden
               Gallinger,
               Maja Rottmann

15.00       Trauung
               Jan u. Tina
               Brandebusemeyer
               mit Taufe von Till
               Brandebusemeyer

18.00       Dankandacht
               der Erstkommunionkinder

10.00       Hochamt

 

 

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

Von Gott heimgerufen

In St. Martinus verstarben

  • Ingrid Henke, früher Kiwittstraße, 82 Jahre
  • Heiner Rethschulte, Brooksweg 18 a, 62 Jahre
  • Johannes Koch, Zur Hüggelschlucht 5, 78 Jahre
  • Elisabeth Börger, geb. Püning, Lienen (früher Martinistr. 3), 94 Jahre

 

Herr gib den Verstorbenen die ewige Ruhe.

Das Sakrament der Taufe empfing

in St. Martinus

Thale Marie Albers, Spellbrink 13

 

 Einladungen – Hinweise -– Termine

Zukunft und Hoffnung geben – Wir bleiben am Ball!“
Unter diesem Leitwort findet am Mi, 23.04.2014 um 19:00 Uhr der ökumenische Gottesdienst im Rahmen der Eröffnungsfeier bei Horses and Dreams auf dem Hof Kasselmann statt. Einlass ist ab 18:00 Uhr – nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Flyern, die im Schriftenstand ausliegen.
Nicht nur die Pferdefans – sondern alle sind herzlich eingeladen!

Blutspende
Der DRK Ortsverein Hagen a. T. W. lädt ein zur Blutspende am Donnerstag, den 24.04. und Freitag, den 25.04.2014 jeweils von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr im Schulzentrum Hagen an der Schopmeyerstraße.

KAB - Fahrradtour mit Kaffeepause
Der Rentnertreff der KAB lädt am Donnerstag, 24. April 2014 wieder zu einer Fahrradtour ein. Gestartet wird um 14.30 Uhr vom Pfarrheim aus mit dem Ziel: „Haus am Berg“ in Hasbergen. In dem Seniorenheim wird eine Kaffeepause eingelegt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer das Ziel aber mit dem Auto anfahren oder einfach beim gemeinsamen Nachmittagskaffee dabei sein möchte, sollte sich vor der Tour mit Elisabeth Metzner, Tel. 05401/90813, wegen des zeitlichen Ablaufs und der Kuchenreservierung absprechen. Bekannte, Gäste und Freunde sind gern willkommen.

Die KAB gestaltet die Hl. Messe "Zum Tag der Arbeit" am Samstag, 26. April 2014 um 18.00 Uhr in St. Martinus mit und lädt anschließend zur Agape auf dem Kirchplatz in St. Martinus ein.

99. Deutscher Katholikentag in Regensburg
Alle Teilnehmer (auch die Busmitfahrer), die sich beim Wallfahrtsverein St. Marien Gellenbeck für den 99. Katholikentag vom 28.05. – 01.06. in Regensburg gemeldet haben, treffen sich am Mo, 28.04. um 19:30 Uhr im Gustav-Görsmann-Haus, Kirchstr. 5, Hagen-Gellenbeck zum zweiten Treffen. Unter anderem werden dann die Teilnehmerkarten, Tagungsmappen und Fahrausweise verteilt.
Kontakt und weitere Infos: Werner Obermeyer, Tel. 05405/8207

Eröffnung der Telgter Wallfahrtszeit
Am Samstag, den 26. April 2014 findet in Telgte um 20.00 Uhr ein Pontifikalamt zur Eröffnung der Wallfahrtszeit statt. Die Messe feiert der Weihbischof Ludger Schepers (Essen), anschließend folgt die Lichterprozession durch Telgte. In diesem Jahr steht die Wallfahrtszeit unter dem Wort aus dem Philipperbrief „Bringt Eure Bitten mit Dank vor Gott (Phil 4,6).“

Veranstaltung des Familienzentrum:
Spuren im Netz  „Starke Kinder – stark im Netz“
Wie sollen Eltern ihren Kindern und Jugendlichen einen kompetenten Umgang mit Internet und Smartphones vermitteln?  Wie kommt es zu 950 Nachrichten in 24 Chats bei Whatsapp schon vor dem Frühstück?
Termin:          Di., 29. April 2014 um 19.30 Uhr
Ort:                Pfarrheim St. Martinus Hagen a.T.W.
Referent:        Moritz Becker Dozent (Eltern-Medien-Trainer)
                      Keine Anmeldung erforderlich

 


AUS ST. MARTINUS

Messintentionen in der Zeit vom 20.04. – 26.04.2014

Ostersonntag: Pfr. Hubertus Herrmann, LuV Heinrich u. Magdalene Dörenkämper, LuV Fam. Witte, Brückenstr., LuV Fam. Walter u. Theresia Ehrenbrink u. +Peter u. + Elsbeth Schmidt, + Hugo Laubrock, LuV Fam. Sevens-Strotmann, LuV Fam. Wiemann, + Paula Bußmann, + Gerhard Grave, ++ Ehel. Hildegard u. Bernhard Lilienbecker u. Tochter Monika, LuV Fam. Josef Worpenberg, Verst. Fam. Brandebusemeyer – Otten, LuV Fam. Bolke-Völler-Hülsmann, + Hedwig Hülsmann, + Heinrich u. Regina Witte, Am Bückersberg u. Elisabeth Witte, + Jakob, +Anton u. + Apolonia Berger, ++ Ehel. Agnes u. Friedrich Unland u. ++ Ehel. Maria u. Josef Tobergte, + Johannes Marquart, ++ Ehel. Wilhelm u. Elisabeth Linnemeyer u. Michael Kampe u. Martha Kampe, LuV Fam. Kasselmann-Rottmann, LuV Fam. Spreckelmeyer-Steinbrügge-Leimkühler, LuV Fam. Klare-Rethmann, + Doris Klüber, + Marlies Tiesmeyer, + Karl Frohne, + Maria Weingardt, + Walter Tepe, ++ Ehel. Franz u. Paula Wörmann, JM + Walter Bücker u. Johannes Reuter, LuV Fam. Witte-Hoffmann-Siekmann-Brychcy, ++ Ehel. Maria u. Heinrich Bücker, Forellental, + Josef Waltermann, + Ewald u. Reinhold Runde, ++ Ehel. Wilhelm u. Elisabeth Winter, LuV Fam. Nobbe-Schade, ++ Anna u. Wilhelm Lüchtefeld, + Werner u. + Johannes Brandebusemeyer, ++ Ehel. Friedel u. Lisa Glasmeyer, + Stefan Bücker, + Hermann Hasenpatt u. Johannes Keiser, Verst. Fam. Püning, + Karl Rhotert, + Maria Kather, + Franz Frauenheim, + Josef Schulte, ++ Wulfhard u. Helene Koch u. ++ Ehel. Anna u. Emil Kriesen u. + Hans Kriesen, + Paul Kusche, LuV Fam. Ehrenbrink u. Obermeyer u. + Karl Soukup, + Gerhard u. Sophie Spreckelmeyer u. + Klaus Kerk, LuV Fam. Friedrich Spreckelmeyer, Verst. der Fam. Metzner – Schulte, + Kurt Entrup, LuV Fam. Konrad Runde u. Wilhelm Karrenbrock, ++ Ehel. Josef u. Franziska Gausmann u. + Hedwig Gausmann, + Margret Langenkamp u. Schwester Agnes Langenkamp, ++ Ehel. Anton Kassing, ++ Ehel. Heinrich u. Luise Langenkamp, LuV Fam. Hubert Niedernostheide,+Fam. Völler-Kasselmann, LuV der Fam. Hestermeyer Telscher, LuV Fam. Schulte to Brinke u. Mazzega, + Helmut Kasselmann, + Bruno Barschke

Ostermontag: + Marlies Winter, JM + Josef Linnemeyer, ++ Ehel. Maria u. Heinrich Bücker, Forellental, LuV Fam. Rehn, LuV Fam. Knemeyer u. best. Verstorbene, LuV Fam. Willi Reuter u. Söhne + Michael u. + Stefan, + Franz Frauenheim, ++ Ehel. Maria u. Konrad Mentrup u. + Wolfgang Mentrup, ++ Ehel. Klara u. Johannes Temmeyer, + Grete Schütte

Mittwoch: + Heinrich Herkenhoff, + Heinz Westerbusch u. Angeh., + Georg Völler, LuV Fam. Willi Reuter u. Söhne Michael u. Stefan, + Heinz Kriege

Donnerstag: ++ Ehel. Agnes u. Wilhelm Dransmann, + Ida u. + Alexander Sachatdürdyjew, + Berthold van Veenendaal, WM + Elsbeth Schmidt, WM + Luzia Berger, WM + Alois Plogmann, + Reinhold Runde, WM + Alexander Gertje, WM + Ingrid Henke, WM + Heiner Rethschulte, WM + Johannes Koch

Freitag: LuV Fam. Sander-Dieckmann, + Hermann u. + Horst Schachtschneider

Samstag: + Heinz Hehemann, + Bernhard Langenkamp, + Karl Frohne, ++ Gerhard u. Sophie Spreckelmeyer u. + Klaus Kerk, + Kurt Entrup, JM + Wilhelm Huning, Verst. Fam. Völler-Kasselmann, + Helmut Kasselmann

 

Messdiener- und Lektorendienste vom 19.04. – 27.04.2014

Karsamstag: 8:00 Uhr: Annika Michalick, Marie Gausmann, Sophie Plogmann, Lea Westermann, Kreuz: Simon Herkenhoff, Weihrauch: Johannes Gausmann, Jonas Höckerschmidt, Gruppen: Pieper/Schröer/Witte, Michalick/Plogmann, Leiter: Fabian Schröer, Stefanie Plogmann, Lektoren: Franz Schuten, Monika Schürmann

Ostersonntag: 8:00 Uhr: Marius Blom, Lukas Köhne, Lukas Konermann, Maximilian Moormann, Lektor: Margarete Berger
9.45 Uhr Sankt-Anna-Stift: Jakob Menkhaus, Nils Tobergte
10.30 Uhr: Christina Bensmann, Lisa Glasmeyer, Karolin Kramer, Henri Bolke, Weihrauch: Tobias Berger, Stefan Bensmann, Lektor: Hans Poettering

Ostermontag: 8:00 Uhr: Clarissa Sandkämper, Regina Sandkämper, Merle Osterhaus, Sarah Hehemann, Lektor: Uta Worpenberg
9.45 Uhr Sankt-Anna-Stift: Laura Haunhorst, Sophia Borrink
10.30 Uhr: Florian Witte, Elijas Rahe, Jonathan Altevogt, Lukas Meyer, Lektor: Janine Wille
15.00 Uhr Taufe: Max Beermann, Maximilian Moormann

Übungstermine für die Kar- und Ostertage: Do., 17.04., 11.00 Uhr für Gründonnerstag, Karfreitag, 18.04. für Karfreitagsliturgie, Karsamstag, 19.04. für die Osternacht.

Dienstag: 8:00 Uhr: Erwachsenenmessdiener

Mittwoch: 9:00 Uhr: Erwachsenenmessdiener

Donnerstag: 19.00 Uhr: Mira Temme-Winter, Lea Westermann, Lektor: Janine Wille

Freitag: 08.00 Uhr Erwachsenenmessdiener

Samstag: 9:30 Uhr Goldhochzeit: Mathis Hehmann, Henri Bolke

Vorabendmesse 18:00 Uhr: Louisa Pieper, Matthias Berger, Annika Michalick, Sophie Plogmann, Lektor: Matthias Berger

Sonntag: 8:30 Uhr Erstkommunion: Mathis Hehmann, Henri Bolke, Nils Tobergte, Kreuz: Stefan Herrmann, Gruppen: Berger/Fischer, Gausmann/Witte, Leiter: Marie Gausmann, Merle Witte
9.45 Uhr Sankt-Anna-Stift: Isabell Schröer, Jannis Glasmeyer
10.30 Uhr: Tobias Laubrock, Henrika Elixmann, Ole Ehrenbrink, Daniel Bekker, Lektor: Hans Poettering
11.45 Uhr: Taufe: Lukas Konermann, Simon Herkenhoff
15.00 Uhr Taufe/Trauung: Jan Niklas Bröerken, Stefan Bensmann
18.00 Uhr Dankandacht: Marius Blom, Lukas Köhne

 


Einladungen – Hinweise – Termine

Kollekte: Für Misereor spendeten Sie 8.387,66 € und am Palmsonntag für das Heilige Land 435,31 €.Herzlichen Dank. Spenden für Misereor sind weiterhin möglich und können auf das Konto 1643 112 665 der kath. Kirchengemeinde St. Martinus bei der Sparkasse Os, BLZ: 265 501 05 mit Angabe des Stichwortes Misereor überwiesen werden. Falls Spendenquittung erwünscht, bitte im Feld Verwendungszweck Straße/Hausnummer angeben. Die Osterkollekte ist bestimmt für den Etat unserer Kirchengemeinde.  Die Kinder können ihr Fastenopfer Gründonnerstag und in den Hl. Messen an den Osterfeiertagen abgeben.

Die Erstkommunionkinder treffen sich zum Üben am Donnerstag, den 24. April von 16.00 – 18.00 Uhr.

Die nächste Kirchenvorstandssitzung ist am Montag, 28. April 2014, 19.00 Uhr im Pfarrheim.

 

 

Weißer Sonntag am 27. April 2014

„Mit Gott verbunden – Zeichen der Liebe“

Unter diesem Motto feiern 53 Kinder aus unserer St. Martinusgemeinde am Weißen Sonntag den Tag der Erstkommunion.
Der Festgottesdienst ist um 8.30 Uhr. Alle Gemeindemitglieder sind dazu herzlich eingeladen.

 
Franziska Bensmann                                       Sophie Lucas-Melcher

Lina Böning                                                    Tom Ludwig

Justus Bolke                                                   Anna Middelberg

Kristin Borgmann                                            Sarah Morgret

Jannes Brörmann                                             Arthur Müller

Lotta Ehrenbrink                                             Elena Otten

Pia Ehrenbrink                                                John Peters

Maya Eymann                                                 Jan-Luca Riedel

Tim Lucas Feye                                               Fabienne Reuter

Tim Gerdes                                                     Matti Rüschemeyer

Tom Goedecke                                                 Michel Schemmer

Silas Grevener                                                 Ben Schmidt

Louis Grba                                                      Paul Schmidt

Marvin Hahn                                                   Fynn Schönfeld

Patric Hagedorn                                              Joshua Schwarberg

Julian Harbig                                                  Pia Schwarberg

Johanna Haunhorst                                         Jonas Strotmann

Paula Hehmann                                               Lennart Tecklenburg

Jan Hehemann                                                Trixi Tiedeken

Sarah Hestermeyer                                          Kai Tobergte

Fynn Hörmeyer                                                Leon Unnewehr

Jeremias Jenßen                                               Steffen Wellmann

Alica Kleinheider                                             Luise Wenker

Kiana Konersmann                                          Denise Wiebrock

Emilia Korte                                                    Jette Wilhelm

Maya Lackmann                                               Marleen Wiemann

Jason Litau

 
Bitte schließen Sie diese Kinder und ihre Familien in Ihr Gebet mit ein!

 

 

Osteraugen

Ich wünsche uns Osteraugen,
die im Tod bis zum Leben,
in der Schuld bis zur Vergebung,
in der Trennung bei zur Einheit,
in den Wunden bis zur Herrlichkeit,
in Menschen bis zu Gott,
in Gott bis zum Menschen,
im Ich bis zum Du
zu sehen vermögen.
Und dazu alle österliche Kraft.

(Klaus Hemmerle/ehm. Bischof von Aachen)




mehr aus dem Gemeindeleben in St. Martinus...



Zusätzliche Informationen