Pfarrbrief Nr. 2014/17

27.04.2014 Weißer Sonntag Nr. 17

Liebe Gemeinde,
Ostern ist nicht vorbei. Ostern will als Fest der Auferstehung ausgestaltet werden. Zudem lebt die christliche Hoffnung von Glaubenszeugnissen. Mich bewegt das Glaubensbekenntnis einer Schülerin der 11. Klasse eines Gymnasiums:

„Ich wohne in einem sehr kleinen, katholischen Dorf, bin daher auch religiös erzogen, gehe im Schnitt zweimal im Monat in die Kirche, war lange Zeit im Dienst des Ministranten, bin jetzt Lektorin, und ich glaube auch an meinen Gott. Jetzt steht geschrieben:‘ Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben …‘ (Mk 12,30) Kann ich das? Tu ich das? Lieben – das heißt, wenn das Herz schneller schlägt. Doch bei all dem unverschuldeten Leid, das auf unserer Welt passiert, kann dann für denjenigen, der das alles geschafften, ja dafür verantwortlich sein soll, das Herz schneller schlagen? Ich liebe die Natur, wie sie im Frühling erwacht, die Vögel, die mich am Morgen wecken und all die kleinen Wunder, aber zu Gott selbst habe ich noch nicht gefunden, muss ich gestehen. Ich glaube, dass es ihn gibt, allerdings verspüre ich keine Liebe für jemanden, für den nur gilt: ‚Vielleicht ist es doch wahr!‘

Doch was wäre ein Leben ohne Religion? Es wäre anstrengender, mühsamer und hoffnungsloser, meiner Meinung nach. Denn was erzählt man einem Kind, dessen Mutter gestorben ist und das keinen Glauben besitzt. ‚Deine Mutter ist gegangen und sie wird nie wieder zurückkommen.‘ Oder einem Kind, das an den lieben Gott glaubt? ‚Deine Mama ist heimgegangen zum lieben Gott. Dort hat sie nun ein neues Zuhause, wo es ihr gut geht. Doch sie passt nun von dort auf dich auf wie ein Schutzengel. Sie ist wie der Wind – du kannst sie nicht sehen, aber spüren und immer, wenn es dir schlecht geht, kannst du zu ihr sprechen, und sie wird dich hören. Und irgendwann, wenn Gott will, holt er auch dich zu sich heim und dann wirst du deine Mama wieder sehen.‘ Das Kind, das an den lieben Gott glaubt, wird leichter den Tod seiner Mutter verkraften als das Kind, das keine Hoffnung auf ein Wiedersehen schöpft. Das Leben scheint leichter, wenn man jemand zu wissen meint, dem man seine Sorgen, Kummer und Schmerz anvertrauen kann – einen Gott, zu dem man beten und den man bitten kann …“

– soweit das Osterzeugnis eines jungen Menschen. Was sage ich mit zunehmendem Alter und zunehmender Erfahrung zur Osterbotschaft? Was sagen wir als Erwachsene in diesen Wochen den Kommunionkindern?

Dankbar grüßt Ihr/Euer Pastor Josef Ahrens


GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus
Hagen

 

Mariä Himmelfahrt
Gellenbeck

 



Samstag, 26.04.2014

17.00

Beicht- und Gesprächsmöglichkeit (Kaplan Krause)

16.45

Beicht- und Gesprächs-

möglichkeit (Pastor Langemann)

18.00

Vorabendmesse, mitgestaltet durch die KAB zum 1. Mai mit Agape

17.30

Vorabendmesse



Sonntag, 27.04.2014 Weißer Sonntag/
Sonntag der göttlichen Barmherzigkeit
L1: Apg 2, 42-47; L2: 1 Petr 1, 3-9; Ev: Joh 20, 19-31

08.30

Feier der Erstkommunion

10.00

Hochamt

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Hochamt

 

 

11.45

Taufe Lia Klumpe

Melia u. Jayden Gallinger u.

Maja Rottmann

 

 

15.00

Trauung Jan u. Tina Brandebusemeyer mit Taufe von Till Brandebusemeyer

 

 

18.00

Dankandacht der Erstkommunionkinder

 

 



Montag, 28.04.2014

10.00

Dankgottesdienst der Erstkommunionkinder u.

Diamantene Hochzeit Agnes u. Johannes Diekmann, Am Knippel 9

 

 

18.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

16.30

Stille Anbetung mit Vesper



Dienstag, 29.04.2014 – Hl. Katharina von Siena

08.00

Hl. Messe

15.00

19.00

 

Beichte d. Kommunionkinder

Abendmesse

+JSA Käthe Witte

anschl. Bußgottesdienst für die Eltern der Kommunionkinder



Mittwoch, 30.04.2014 

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

08.00

Frauengemeinschaftsmesse

09.00

Hl. Messe

 

 



Donnerstag,01.05.2014 – Josef der Arbeiter 

09.00

Hl. Messe

09.00

Hl. Messe



Freitag, 02.05.2014 – Herz Jesu Freitag

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

09.00

Hl. Messe

08.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

 

 

15.00

Andacht im Sankt-Anna-Stift

 

 

19.30

Maiandacht Kolping

 

 



Samstag, 03.05.2014 – Hl. Philippus und Jakobus, Ap.

08.00

Hl. Messe

10.00

Goldhochzeit der Eheleute August und Rosi Krösche

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Kaplan Krause)

16.45

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pastor Langemann)

18.00

Vorabendmesse

17.30

Vorabendmesse



Sonntag, 04.05.2014 – 3. Sonntag der Osterzeit
L1: Apg 2,14-22-32 ; L2: Petr. 1,17-21; Ev: Lk 24,13-35 (Joh 21,1-14)

08.00

Hl. Messe

09.30!

Erstkommunionfeier

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

18.00

Dankandacht d. Kommunionkinder

10.30

Familienmesse, es singt der Mehrgenerationenchor

 

 

 


AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

 

Von Gott heimgerufen

In Mariä Himmelfahrt verstarb

Agnes Schulte to Brinke, Am Wallenbruche 2 im Alter von 84 Jahren.
Herr gib der Verstorbenen die ewige Ruhe.

Das Sakrament der Taufe empfingen
in St. Martinus:

Lia Klumpe, Ostr. 10
Melia u. Jayden Gallinger, Im Winkel 13.
Maja Rottmann, Waldstraße 19
Till Brandebusemeyer, Oberer Haskamp 18

Das Sakrament der Ehe wollen sich spenden:
aus St. Martinus Pascal u. Katharina Bomas, geb. Jansen, Osnabrücker Str. 25

Gebetsanliegen des Papstes für den Monat Mai

Medien im Dienst der Gerechtigkeit
1. Für die Medienschaffenden in ihrem Einsatz für die Wahrheit und den
    Frieden.
2. Maria bestärke die Kirche, Christus in allen Völkern zu verkünden.



MESSINTENTIONEN

Sankt Martinus Hagen (27.04. – 03.05.2014)

Sonntag: + Fam. Schopmeyer, Natruper Str., ++ Ehel. Cäcilia u. Johannes Rahe, ++ Walter Bücker u. Johannes Reuter, Fam. Waltermann-Niemeyer, LuV Fam. Rethmann-Haunhorst, + Willi Krabbemeyer, + Stefan Bücker, LuV Fam. Rülander-Lackmann, LuV Fam. Schulte to Brinke u. Mazzega, LuV der Fam. Hestermeyer Telscher, ++ Ehel. Werner u. Käthe Witte

Montag: + Franz-Josef Wöhrmann, LuV Fam. Spreckelmeyer u. einen bestimmten Verstorbenen

Dienstag: JM + Barbara Niemczyk, + Benno Eckhoff u. Sr. Maria Euthymia, + Klara u. Rudolf Kriege

Mittwoch: Fam. Westerbusch-Maschkötter, + Hermann u. + Horst Schachtschneider, + Heinz Westerbusch u. Angeh., JM + Siegfried Beinlich, LuV Fam. Willi  Reuter u. Söhne Michael u. Stefan, im besonderen Anliegen, + Agnes Engelmeyer, LuV Fam. Plasmeyer-Hehemann

Donnerstag: + Hermann u. + Horst Schachtschneider, + Berthold van Veenendaal, WM+ Luzia Berger, LuV Fam. Huning, WM + Alexander Gertje, WM + Ingrid Henke, ++ Ehel. Johannes u. Josefine Koch, WM + Heiner Rethschulte, WM + Johannes Koch, + Maria Kasselmann, Amtsweg 4, für unsere lieben Verstorbenen, in besonderem Anliegen

Freitag: LuV Fam. Bensmann-Nolte, LuV Fam. Berger, LuV Fam. Sander-Dieckmann, + Werner u. Uwe Ehrenbrink, LuV Fam. Kälker-Nädker

Samstag: LuV Fam. Rolf-Hülsmann, + Bernhard Langenkamp, + Alois u. Klara Patermann, LuV Fam. Hermann Spreckelmeyer, + Alois Giesecke, + Kurt Entrup, JM + Maria Hellermann, + Helmut Kasselmann

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

Sonntag: Agnes Schulte to Brinke; Friedrich Schniederberend; Martha Hennemann u. Wilhelm Sandkämper; Hermann Sevens und f. die armen Seelen; Johannes Herbermann (VAM);

Dienstag: 1. JM Käthe Witte;

Donnerstag: in einem besonderen Anliegen; Anni Völler, Gassebrehe;

Samstag: Sechswochenmesse Manfred Hobbold; Agnes Minnerup; Josef u. Hartmut Hehmann; Alfons Große Wördemann;

 

 

MESSDIENERPLAN

 

Sankt Martinus Hagen

Samstag, 26.04. 
18.00   Louisa Pieper, Matthias Berger, Annika Michalick, Sophie Plogmann Lektor: Matthias Berger

 Sonntag, 27.04.   
08.30 Feier der Erstkommunion: Mathis Hehmann, Henri Bolke, Nils Tobergte, Kreuz Stefan Herrmann, Gruppen Berger/Fischer, Gausmann/Witte, Leiter Marie Gausmann, Merle Witte
09.45   Sankt-Anna-Stift: Isabell Schröer, Jannis Glasmeyer
10.30   Tobias Laubrock, Henrika Elixmann, Ole Ehrenbrink, Daniel Bekker, Lektor: Hans Pöttering
11.30 Taufe: Lukas Konermann, Simon Herkenhoff
15.00 Taufe/Trauung: Jan Niklas Bröerken, Stefan Bensmann
18.00 Dankandacht: Marius Blom, Lukas Köhne

Montag, 28.04. 
18.00     Sankt-Anna-Stift:  Meike Loheider, Sarah Hehemann                                                           

Dienstag, 29.04.
08.00     Erwachsenenmessdiener

Mittwoch, 30.04.
09.00     Erwachsenenmessdiener

Donnerstag, 01.05.
09.00!    Jonathan Altevogt, Florian Witte 
                                                            Lektor: Uta Worpenberg
Freitag, 02.05.
08.00     Erwachsenenmessdiener

Samstag, 03.05.
08.00     Simon Herkenhoff, Henrika Ellixmann
18.00     Elijas Rahe, Jonas Höckerschmidt, Fabian Schröer, Marie Gausmann, Lektor: Marita Rolf

Sonntag, 04.05.
08.00     Jan Ehrenbrink u. Dirk Ehrenbrink, Johannes Gausmann, Jakob Menkhaus, Lektor: Gisela Kampmeyer,
09.45     Sankt-Anna-Stift: Aileen Menkhaus, ChristinaBensmann,
10.30     Merle Witte, Rieke Witte, Lisa Glasmeyer,Karolin Kramer,
                                                           

 

EINLADUNGEN – HINWEISE – TERMINE

„Eins“ – so heißt unser Pfarrbrief seit dem 1. Advent 2013. Dieser Titel drückt aus, dass wir als katholische Kirchengemeinden in ganz Hagen gemeinsam unterwegs sind. Bisher gab es zwei verschiedene Versionen mit je eigenem „Lokalteil“ für St. Martinus und Mariä Himmelfahrt. Auf vielfachen Wunsch wird die „Eins“ ab sofort „komplett gemeinsam“ erscheinen. Es sind jetzt also z. B. auch die Messintentionen, die Messdiener- und Lektorenpläne überall zu lesen. Die Reihenfolge der einzelnen Rubriken ist ein wenig verändert worden, aber daran werden sich sicherlich alle schnell gewöhnen. Weiterhin sind wir für Rückmeldungen und Vorschläge dankbar! Ein Hinweis noch – bitte denken Sie daran, dass wir zukünftig immer ein bißchen mehr Vorlauf brauchen, deshalb Messintentionen und Artikel zur Veröffentlichung möglichst frühzeitig in den Pfarrbüros bekannt geben.

Vortrag Pflegeversicherung: Der Malteser Hilfsdienst und die kfd Gellenbeckladen ein zum kostenlosen Vortrag zum Thema „Gesetzliche und private Pflegeversicherung“ am Montag, den 28.04.2014 um 19:30 Uhr im Gustav-Görsmann-Haus, Kirchstr. 5.

Fahrt zum Deutschen Katholikentag in Regensburg: Alle Teilnehmer (auch die Busmitfahrer) treffen sich am Montag, 28.04. um 19:30 Uhr im Gustav-Görsmann-Haus, Kirchstr. 5 (Küche) zur Klärung der organisatorischen Einzelheiten.

Tag der offenen Klöster am 10. Mai 2014
Am 10. Mai öffnen Klöster und Konvente in Deutschland an einem gemeinsamen Tag ihre Pforten und Türen. Informationen dazu bundesweit unter: www.tag-der-offenen-klöster.de.  Auch in unserem Bistum haben sich Klöster und Konvente gemeldet, die an diesem Tag ihr Haus für interessierte Besucher öffnen. Die konkreten Programminformationen sind zu finden auf einer bistumseigenen Seite im Internet: www.tag-der-offenen-klöster-osnabrück.de

Lange Nacht der Kirchen
Am Freitag, 23. Mai 2014 findet zum zweiten Mal in Osnabrück die Lange Nacht der Kirchen statt. 20 Kirchen unterschiedlicher Konfession sind geöffnet und laden die Besucher in ökumenischem Miteinander zu spirituellen, musikalischen, kulturellen und politischen Themen ein.
Programmhefte für die Lange Nacht der Kirchen liegen im Schriftenstand der Kirchen aus. Nähere Infos finden Sie auch unter www.langenachtderkirchen-os.de oder Forum am Dom, Telefon 0541-318280.

Terminhinweis des Familienzentrums:
Workshop „Bis hier hin und nicht weiter?!“
Kinder testen überall und stets auf’s Neue ihre Grenzen aus, so dass Sie als Eltern immer wieder gefordert sind, Ihren Kindern diese aufzuzeigen. Dies fällt nicht immer leicht. Sie möchten weder zu nachgiebig noch zu autoritär sein und Ihren Kindern eine verantwortungsvolle Orientierung geben.
Termin:              1. Teil: Montag, 12. Mai 2014
Ort:                     St. Martinus Kindergarten
Termin.              2. Teil: Montag, 19. Mai 2014
Ort:                     St. Franziskus Kindergarten
Kosten:               10,00 € (insgesamt)
Zeiten:                19.30 – 21.30 Uhr
Team:                  Kirsten Sautmann
Anmeldung:      bis zum 6. Mai 2014
                             Familienzentrum Hagen im Kindergarten St. Martinus
                             Telefon 05401 9218
                             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Friedhof Gellenbeck:
Aufgrund der Vorkommnisse in den letzten Jahren wird der Gellenbecker Friedhof am 30.04.2014 ab 18:30 Uhr abgeschlossen und am 01.05.2014 morgens um ca. 09:00 Uhr wieder aufgeschlossen.


St. Martinus

Kollekte: Das Fastenopfer der Kinder für Misereor am Gründonnerstag/Ostern betrug 196,98€. Ostersonntag spendeten Sie 1.235,52 € und Ostermontag 440,41€.Die Osterkollekten sind für den Etat unserer Kirchengemeinde. Herzlichen Dank. Die Kollekte am 26./27.04 ist bestimmt für den Etat unserer Kirchengemeinde und am 03./04.05. für Mütter in Not.

Treffpunkt: Montag nach dem Weißen Sonntag findet kein Treffpunkt statt.

Die nächste Kirchenvorstandssitzung ist am Montag, 28.04., 19.00 Uhr im Pfarrheim.


Mariä Himmelfahrt

Kollekte: Die Kollekte am 26./27.04. ist für die Caritasaufgaben unserer Kirchengemeinde bestimmt.

Die neuen Kommunionausteilerpläne liegen in der Sakristei zur Abholung bereit.


Erstkommunion:

Die Beichte der Erstkommunionkinder findet statt am Dienstag, 29.04. ab 15:00 Uhr nach Einteilung.

Die Eltern der Kommunionkinder sind herzlich eingeladen zur Bußandacht mit anschließender Beichtgelegenheit am Dienstag, 29.04. im Anschluss an die Abendmesse.

Üben der Kommunionkinder ist am Freitag, 02.05. um 16:30 Uhr. Bitte bringt ein bißchen Zeit mit – möglicherweise dauert es ca. 1,5 Stunden.

Wir treffen uns am Sonntag, 04.05. um 09:00 Uhr im Saal des GGH – damit wir gemeinsam zum Gottesdienst in die Kirche einziehen können.

Bitte denkt/denken Sie auch an die Dankmesse am Montag, 05.05. um 09:00 Uhr mit anschließendem Frühstück im Bürgerhaus!

Die Fahnen- und Bannerabordnungen unserer Vereine und Verbände treffen sich rechtzeitig vor der Hl. Messe am Gustav-Görsmann-Haus. Für Rückfragen steht Werner Obermeyer, Tel. 05405/8207 zur Verfügung.


Einladungen der Kolpingsfamilie Gellenbeck:

Maigang:
Am Freitag, den 09.05.14 findet wieder unser Maigang statt. Vorbereitet wird dieser von Gertrud und Karl Hehmann. Der gemeinsame Abschluss findet bei Anne und Wolfgang Garske statt. Hier soll auch um 18.00 Uhr der Treffpunkt sein. Um besser planen zu können wird um Anmeldung bei W. Garske gebeten (Tel. 7755). Wer nur zum gemeinsamen Abschluss kommen kann, sollte sich ebenfalls anmelden.

Maiandacht in der Kollage:
Zur traditionellen Maiandacht in der Kollage lädt die KF St. Martinus am Sonntag, dem 18. Mai um 17:00 Uhr ein. Nach der Maiandacht ist Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein.

Termine im Juni:
Freitag, 13.06.14: Diözesanseniorentag in Bremen

Sonntag, 22.06.14: Besichtigung des Bergbaumuseums in Ibbenbüren um 14.00 Uhr

 Mariennachmittag der Klassen 4
Wir treffen uns am Montag, 28.04. von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr am Gustav-Görsmann-Haus. Bitte bringt Euer Fahrrad mit und lasst Euch dann überraschen!

Unsere Glückwünsche
Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen!
zum Geburtstag:

Georg Schiotka, Prozessionsweg 5 (27.04. – 80 Jahre)
Ernst Berger, Mittelweg 16 (27.04. – 85 Jahre)
Alexander Simon, Fontanestr. 8 (02.05. – 78 Jahre)                              
Ursula Markmeyer-Nägele, Natruper Str. 74 (02.05. – 84 Jahre)
Manfred Schüller, Görsmannstr. 17 (03.05. – 76 Jahre)
zur Goldenen Hochzeit:
August und Rosi Krösche, Osnabrück
Wir wünschen allen viel Freude und einen schönen Ehrentag!

Zusätzliche Informationen