Pfarrbrief Nr. 2014/41

02.11.2014 - Allerseelen - Nr. 41

Liebe Gemeinde,

Allerheiligen – Allerseelen – es geht um unser Leben und die Frage, ob der christliche Glaube uns helfen kann zu leben und zu sterben. Es gibt die Geschichte von Oskar und der Dame in Rosa. Oskar ist erst zehn, aber er weiß, dass er sterben wird. „Eierkopf“ nennen ihn die anderen Kinder im Krankenhaus. Doch das ist nur ein Spitzname und tut nicht weh. Schlimmer ist, dass seine Eltern Angst haben, mit ihm über die Wahrheit zu reden. Da bringt ihn Madame Rosa auf die Idee, über das nachzudenken, was ihn bewegt – in 13 Briefen an den lieben Gott. Unsentimental und unerschrocken erzählen Oskars Briefe von Liebe, Schmerz, Freude und Verlust (Eric-Emmanuel Schmitt, Oskar und die Dame in Rosa, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt 2005)
Der letzte Brief, den Oskar an den lieben Gott schreibt, lautet:

„Lieber Gott, hundertzehn Jahre alt. Das ist‘ne Menge. Ich glaub, ich fange zu sterben an. Oskar“ und Oma Rosa betet danach: „Lieber Gott, der kleine Junge ist tot. Ich werde weiter eine rosa Dame bleiben, aber ich werde nie wieder Oma Rosa sein. Die war ich nur für Oskar.
Er ist heute morgen gestorben, während der halben Stunde, die ich mit seinen Eltern einen Kaffee trinken war. Er hat es ohne uns getan. Ich glaube, dass er diesen Moment abgewartet hat, um uns zu schonen. Als wolle er uns den Schrecken ersparen, ihn gehen zu sehen. Eigentlich ist er es gewesen, der über uns gewacht hat.

Mein Herz ist voller Trauer, mein Herz ist schwer. Oskar wohnt in ihm, und ich kann ihn nicht daraus vertreiben. Ich muss meine Tränen für mich behalten, jedenfalls bis heute Abend, weil ich meinen Kummer nicht messen möchte mit dem unermesslichen seiner Eltern.
Vielen Dank, dass Du mich Oskar hast kennenlernen lassen. Dank seiner war ich fröhlich, ich habe Märchen erfunden, ich wurde sogar zu einer Expertin im Catchen. Dank seiner habe ich gelacht und Freude empfunden. Er hat mir geholfen, an Dich zu glauben. Ich bin so voll von Liebe, dass es mich verbrennt, hat er mir doch so viel davon gegeben, dass sie mich die paar Jahre, die mir noch bleiben, erfüllen wird.
Bis bald
Oma Rosa

P.S.: Die letzten drei Tage hatte Oskar ein Schild auf seinen Nachtisch gestellt. Ich glaube, es ist für Dich. Es stand drauf: ‚Nur der liebe Gott darf mich wecken.

Hilft Glauben leben und sterben?

Ihr/Euer Pastor Josef Ahrens


GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus Hagen

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 


Samstag, 01.11.201 -  Allerheiligen

08.00

Hl. Messe entfällt!

09.00

Hochamt

10.00

Dankgottesdienst zur Goldenen Hochzeit von  Christa u. Heinz Baumann

15.00

Andacht zum Totengedenken in der Friedhofskapelle, anschließend Gräbersegnung

16.00

Gräbersegnung

16.45

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pastor Wolfgang Langemann)

17.00

Vorabendmesse

17.30

Vorabendmesse


Sonntag, 02.11.2014 – Allerseelen (31. Sonntag im Jahreskreis)

L1:Ijob 19,1.23-27;  Ev: Joh. 14.1-6

08.00

Hl. Messe
JSA + Stefan Bücker

10.00

Hochamt

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

15.00

Taufe Emma Mesker

10.30

Familienmesse, es singt der Mehrgenerationenchor

17.00

Pfarrversammlung zu den KV- und PGR-Wahlen


Montag, 03.11.2014

18.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

16.30

Stille Anbetung mit Vesper


Dienstag, 04.11.2014 – Hl. Karl Borromäus

08.00

Hl. Messe

19.00

Abendmesse


Mittwoch, 05.11.2014

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

08.00

Frauengemeinschaftsmesse

09.00

Hl. Messe

 

 


Donnerstag, 06.11.2014 – Hl. Leonhard

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

18.30

Rosenkranzgebet

16.00

Betstunde für Priester- und Ordensberufe im Sankt-Anna-Stift

 

 

19.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

19.00

Abendmesse


Freitag, 07.11.2014 – Hl. Willibrord  Herz-Jesu-Freitag

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

09.00

Hl. Messe

08.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

 

 

15.00

Andacht im Sankt-Anna-Stift

 

 

 
Samstag, 08.11.2014

08.00

Hl. Messe

16.30

Fahrzeugsegnung des neuen Jugendbullis

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit

16.45

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit

18.00

Vorabendmesse
JSA + Sophie Spreckelmeyer

17.30

Vorabendmesse


Sonntag, 09.11.2014

L1: Ez 47, 1-2.8-9.12; L2: Kor 3,9c-11.16-17; Ev: Joh 2 13-22

08.00

Hl. Messe

10.00

Familienmesse

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Hochamt es singt der
 Martinuschor

 

 

11.45

Taufe

 

 

16.30

Martinsumzug

 

 

 

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

 

n Von Gott heimgerufen

In St. Martinus verstarben Maria Warner, geb. Holtmeyer, Brückenstr. 37, 80 Jahre, Hubert Kleimeyer, früher wohnh. Hagen, 70 Jahre, Wilhelm Unnewehr, Natruper Str. 11, 78 Jahre.

Herr gib den Verstorbenen die ewige Ruhe.

Das Sakrament der Taufe empfingen
in Mariä Himmelfahrt: Emma Mesker, Gassebrehe 9 a

Gebetsmeinungen des Papstes für den Monat November:
Einsamkeit überwinden

1. Für die Einsamen: Sie mögen die Nähe Gottes spüren
2. Für eine weise Begleitung der Seminaristen und der jungen Ordensleute

 

MESSINTENTIONEN

Sankt Martinus Hagen (02.11. – 08.11.2014)

Sonntag (Allerseelen): ++ Ehel. Heinrich u. Magdalena Dörenkämper, verst. Eheleute Karl u. Helene Wübker, Grenzweg, LuV Fam. Walter u. Theresia Ehrenbrink u. + Peter Schmidt u. + Elsbeth, ++ Ehel. Bernhard u. Elisabeth Tobergte u. Geschw. Grafe, ++ Ehel. Theodor u. Hildegard Kühn, ++ Ehel. Hildegard u. Franz Spengler u. Sohn + Helmut, ++ Ehel. Grete u. Eugen Momper, JM + Aloysia Rüter, + Helmut Kasselmann, + Friedel Worpenberg, WM + Heinrich Grafe, LuV Fam. Martin-Licher, + Josef u. Clara Biedenstein, LuV Fam. Dransmann, + Werner u. + Uwe Ehrenbrink, Fam. Spreckelmeyer-Steinbrügge-Leimkühler, für unsere lieben Verstorbenen, + Paul Kusche, LuV Fam. Lechman u. Tolkunow u. LuV Fam. Schulz u. Fam. Konstantin Lechmann, LuV Fam. Entling-Schröder

Montag: + Maria Szymiczek

Dienstag: + Gregor Plogmann u Wilhelm u. Agnes Plogmann

Mittwoch: JM + Martha Röwekamp, + Josef Koch, LuV Fam. Gertje u. Lebedev u. Fam. Frank, JM + Maria Baumann

Donnerstag: ++ Ehel. Heinrich u. Magdalena Dörenkämper, ++ Marlies Winter, Verst. Fam. Thea u. Alois Brückl, München u. Ehel. Bertha u. Johannes Runde, WM +Anna Flaspöler, WM + Margret Dierker, LuV Fam. Kölling, + Josef Kriege, + Günter Tepe, + Elisabeth Tecklenburg, LuV Fam. Nobbe-Schade, JM + Hedwig Kasselmann u. + August Kasselmann u. + Sohn Hubert, + Franz Elixmann

Freitag: LuV Fam. Bensmann-Nolte, LuV Fam. Berger, LuV Fam. Tewes-Vos, LuV Fam. Sander-Dieckmann, für die armen Seelen

Samstag: JM + Theresia Ehrenbrink, + Johannes Dörenkämper, + Bertold van Veenendaal, WM + Maria Brandebusemeyer, + Helmut Kasselmann, WM + Martha Sander, + Maria Schlauch-Schulhoff u. + Martha Münch, + Johannes Koch, + Marita Peter, + Kurt Entrup, + Josef Wellmann

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck (02.11. – 08.11.2014)

Sonntag: Johannes Schönhoff; Friedrich Bergmeyer u. Maria Hundepohl; Friedrich u. Gertrud Poggemann; Heinz Cordes; LuV der Fam. Cordes u. Sieker; Maria Herkenhoff u. LuV der Familie; LuV Fam. Hehmann-Schenke; LuV Fam. Hehmann-Bredol; LuV Fam. Georg Hehemann; Adele Ehrenbrink; LuV Fam. Joseph Große-Honebrink; Albert u. Maria Elixmann, Im Frund 19; LuV Fam. Plaggenborg-Kerssens; Egon Tobergte; Verst. der Fam. Tietje-Andres; LuV Fam. Westenberg; LuV Fam. Friedrich Obermeyer, verst. Tochter Hildegard (Oesede) u. Sascha Friedrich; Fam. Heinrich Obermeyer, Görsmannstr. 30, u. Fam. Heinrich Schulten; Fam. Friedr. Engelmeyer, Fam. Jepp u. Kuberski, Maria Berg u. Monika Tiedemann;

Dienstag: Heinz Ehrenbrink;

Mittwoch: LuV Fam. Ehrenbrink-Igelbrink-Bahl; LuV des Frauenkreises Stuckert;

Donnerstag: Hedwig Hehmann;

Freitag: LuV Fam. Friedrich u. Martin Minnerup; LuV Fam. Ferdinand u. Agnes Zurmühlen u. Rainer Korte;

Samstag: 1. Jahresmesse Alfons Große-Wördemann; Agnes Minnerup; Martha Hellermann; Hannelore Korte u. Ehel. Albert u. Änne Dransmann; Hermann Schulte to Bühne; Verst. der Fam. Ehrenbrink, Hehmann u. Nickel; Ehel. Wilhelm u. Klara Amelingmeyer u. Kinder , LuV Fam. Hermann Kleinewördemann.

 

MESSDIENERPLAN




Sankt Martinus Hagen
    
Samstag, 1.11.
10.00     Goldhochzeit: Viola Otten, Florian Witte
16.00     Allerheiligen Gräbersegung: Jonas Höckerschmidt, Matthias Berger, Johannes Gausmann, Tobias Berger, Stefan Herrmann, Tobias Laubrock, Lukas Köhne, Merle Witte, Rieke Witte
17.00     Jonathan Altevogt, Henrika Elixmann, Sarah Hehemann, Merle Osterhaus, Gruppen: Berger/Fischer, Gausmann/Witte, Glasmeyer/Pieper/T.-Winter , Leiter: Marie Gausmann, Merle Witte, Lektor: Verena Leidecker
    
Sonntag, 2.11.
08.00     Henri Bolke, Sophia Krampf, Aileen Menkhaus, Isabell Schröer, Lektor: Gisela Kampmeyer
09.45     Sankt-Anna-Stift: Karolin Kramer, Lukas Köhne
10.30     Annika Michalick, Louisa Pieper, Mira Temme-Winter, Lea Westermann, Lektor: Janine Wille
    
Montag, 3.11.
18.00     Sankt-Anna-Stift: Marius Blom, Florian Witte
    
Dienstag, 4.11.
08.00     Erwachsenenmessdiener
    
Mittwoch, 5.11.
09.00     Erwachsenenmessdiener
    
Donnerstag, 6.11.
19.00     Jan Ehrenbrink, Melina Hehmann , Lektor: Uta Worpenberg
    
Freitag, 7.11.
08.00     Erwachsenenmessdiener
    
Samstag, 8.11.
08.00     Sarah Hehemann, Sarah Younan
18.00     Stefan Bensmann, Maximilian Moormann, Sophie Plogmann, Rieke Witte, Lektor: Monika Schürmann
    
Sonntag, 9.11.
08.00     Jannis Glasmeyer, Simon Herkenhoff, Tobias Laubrock, Lea Westermann, Lektor: Manfred Böhnstedt
09.45     Sankt-Anna-Stift: Max Beermann, Stefan Herrmann
10.30     Christina Bensmann, Henrika Elixmann, Laura Haunhorst, Karolin Kramer, Lektor: Janine Wille
16.30     Martinsspiel/-umzug: Tobias Berger, Ole Ehrenbrink, Alexander Fischer, Mathis Hehmann, Jonas Höckerschmidt, Lukas Konermann, Meike Loheider, Jakob Menkhaus,Louisa Pieper, Merle Witte. Alles was laufen kann!

 

EINLADUNGEN – HINWEISE – TERMINE

Die nächste Jugendvesper im Dom zu Osnabrück ist am Do. 6.11., 20.00 Uhr.

Nacht der Lichter: Gebet – Stille – Gesang für Jugendliche und Erwachsene
Taizégebet mit Frère Timothée Di, 11.11. um 20:00 Uhr, Dom St. Petrus, Osnabrück, anschließend Begegnung im Forum am Dom
Die Gemeinde St. Marien, Osnabrück und die Domgemeinde St. Petrus, Osnabrück laden herzlich ein.

Wer sich Einblicke  in den Finanzhaushalt des Bistums verschaffen möchte, kann hierzu die Broschüre aus dem Schriftenstand in den Eingängen unserer beiden Kirchen mitnehmen.

 

 St. Martinus

Kollekte: An diesem Sonntag (Allerseelen) ist die Kollekte für die Priesterausbildung in Mittel- und Osteuropa (Renovabis) und am kommenden Sonntag für unsere Bücherei.

Treffpunkt: Montag, 3. Nov. 15.00 Uhr Geburtstag mit den Gellenbecker Senioren.

Für den Pfarrgemeinderat findet ein Dankeschön-Abend statt am Donnerstag, 6.11., Beginn 19.00 Uhr mit der Abendmesse.

Kfd:
Es war einmal….
Liebe Märchen- und Geschichtenfreunde, herzliche Einladung zu unserem gemütlichen Abend im alten Pfarrhaus am 20.11. ab 19:30 Uhr.
Es gibt wieder Märchen und auch kleine Geschichten zu hören, diesmal zu dem Thema „Winter“. Wer sich vorher noch stärken möchte, kann das gern bei einem Becher Glühwein und ein paar Snacks tun. Der Eintritt kostet 5 €.
Anmeldungen bitte bis zum 18.11. an Marion Krabbemeyer.

KAB - Fotorückblick der vergangenen Jahre
Unsere KAB St. Martinus ist 105 Jahre alt. In dieser Zeit haben sich bergeweise Fotos von den unterschiedlichsten Veranstaltungen und einzigartigen Fahrten angesammelt. Manfred Heinsch hat die schönsten Bilder ausgesucht und führt für etwa zwei Stunden zurück in längst vergangene Zeiten. Wäre es nicht schön, sich auf dem einen oder anderen Foto wiederzuerkennen? Gelegenheit dazu gibt es am Sonntag 09.11.2014, 15.00 Uhr in Annas Cafe, Natruper Straße 11. Für 3,90 € kann man dazu Kaffee und Kuchen genießen. Anmeldungen bis zum 03.11.2014 bei Marlies Kretschmer, Tel 05401/99852. Wer gefahren werden möchte, sollte das bei der Anmeldung angeben. Herzliche Einladung an alle Interessierten.

KAB- 104. Stiftungsfest am Samstag, 15.11.2014
Das Fest beginnt mit der Hl. Messe um 18:00 Uhr in der St. Martinus Kirche. Anschließend um 19.00 Uhr wird in der Gaststätte „Zum Forellental“ gefeiert, wo der Festausschuss wieder ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Selbstverständlich gibt es auch wieder eine Tombola mit vielen Überraschungen. Wie in den letzten Jahren werden auch dieses Mal Platzkarten angeboten. Am Wochenende des 8./9.11.2014 können vor und nach den Hl. Messen im Eingangsbereich des Pfarrheimes Tischkarten mit Platzreservierung für 2,50 € /Person gekauft werden. Als Gegenwert wird auf dem Saal diese Tischkarte gegen Lose eingetauscht. Wer nicht reservieren möchte, kann auch abends direkt auf den Saal kommen. Damit alle mitfeiern können, wird ein Fahrdienst angeboten. Wer diesen benötigt, sollte das bei der Anmeldung angeben. Eingeladen sind alle, die dieses Fest gern miterleben möchten.

Bardeler Adventsmeditationen sind im Schriftenstand der Kirche und im Pfarrbüro für 3,00 € erhältlich.

Die Missio/Kontinente-Hefte liegen für die VerteilerInnen im Eingang der Kirche aus.

 


 

Mariä Himmelfahrt

Kollekte: Die Kollekte am 01.11. um 09:00 Uhr ist für die allgemeinen Aufgaben unserer Kirchengemeinde bestimmt.
Die Kollekte am 01.11. (Vorabendmesse) und am 02.11. im Hochamt wird für die Priesterausbildung in Mittel- und Osteuropa gehalten.

Treffpunkt
Der Treffpunkt Niedermarkt trifft sich am Mo, 03.11 um 15:00 Uhr zur Geburtstagsfeier des Hagener Treffpunktes im Pfarrheim St. Martinus. Abfahrt ist um 14:30 Uhr vom Gustav-Görsmann-Haus, Kirchstr. 5. Wer den Fahrdienst des Malteser Hilfsdienstes in Anspruch nehmen möchte, melde sich bitte bei Klaus Glasmeyer, Tel. 05405/7170. Infos bei Roswitha Hehmann, Tel. 05405/7385.
Herzliche Einladung an alle Seniorinnen und Senioren!

Einladungen der Kolpingsfamilie
09.11.2014: Führung im Augustaschacht Ohrbeck:
Alle Interessierten laden wir zu einer ca. 2-stündigen Führung in diesem Mahnmal ein. Anmeldungen nimmt Wolfgang Garske (Tel. 7755) bis zum 02.11.2014 entgegen. Um Fahrgemeinschaften zu bilden treffen sich die Angemeldeten um 14:00 Uhr am GGH.
Weitere Termine in diesem Jahr:
05.12.2014, 19:30 Uhr: Preisdoppelkopfturnier im GGH
06.12.2014, 17:30 Uhr: Messe zum Kolpinggedenktag mit anschl, Adventsfeier und Jubilarehrung im GGH.

Jahressegnungsgottesdienst für Trauernde
Ganz herzlich einladen möchten wir zum Jahressegnungsgottesdienst in der Abendmesse am Do, 13.11. um 19:00 Uhr. Neben den persönlich eingeladenen Gemeindemitgliedern, die im vergangenen Jahr einen lieben Menschen verloren haben, sind alle eingeladen. Wir wollen mit diesem Gottesdienst zum Ausdruck bringen, dass wir unsere trauernden Gemeindemitglieder nicht allein lassen. Nach der Messfeier laden wir noch zu einer Begegnung in das Gustav-Görsmann-Haus ein. Geteiltes Leid ist halbes Leid!

kfd – Vorankündigung
Großeltern singen mit ihren Enkelkindern
Ort und Termin wurden geändert – nicht wie im Jahresprogramm angegeben am 10.12, sondern am: Do, 11.12. von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr im Bürgerhaus
Anmeldungen bis zum 07.12.bei Sonja Lückenotto (Tel. 05405/69898)

Achtung Zeltlagerfans:  Jahresplanung 2015:
Das Jungenzeltlager Gellenbeck findet statt vom 27.07. – 06.08.2015 und das Mädchenzeltlager Gellenbeck ist am 10. – 19.08.2015.

Unsere Glückwünsche
Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen!
zum Geburtstag:
Johannes Hundepohl, Grafenstr. 11 (04.11. – 76 Jahre)
Margarete Igelbrink, Theodor-Heuss-Str. 13 (06.11. – 79 Jahre)
Agnes Gausmann, Marienstr. 24 (07.11. – 78 Jahre)
Irmgard Korte, Marienstr. 8 (07.11. – 80 Jahre)
Hubert Klumpe, Zum Jägerberg 61 (08.11. – 79 Jahre)
Maria Berger, Mittelweg 16 (08.11. – 89 Jahre)
zur Taufe:
Emma Mesker, Gassebrehe 9 a
Wir wünschen allen viel Freude und einen schönen Ehrentag!

Zur Information an die Gemeinde:  
Wie auch in den vergangenen Jahren wird in diesen Tagen ein Gemeindebrief versandt, in dem um Ihren Freiwilligen Gemeindebeitrag gebeten wird.
Mit Hilfe Ihres Freiwilligen Gemeindebeitrages, der vollständig in unserer Gemeinde verbleibt, helfen Sie, dass die Aufgaben der Kirchengemeinde auch weiterhin erfüllt werden können. Der Freiwillige Gemeindebeitrag dient ausschließlich der Finanzierung von Aufgaben in unserer Kirchengemeinde. Insbesondere im Hinblick auf die anstehende Kirchenrenovierung ist Ihre Unterstützung von großer Bedeutung. Wir hoffen auch in diesem Bereich auf Ihre Beteiligung und bedanken uns schon jetzt für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe bei der Finanzierung der kirchengemeindlichen Aufgaben.
Bei Fragen, Kritik oder einer Ermutigung wenden Sie sich gern an die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Kirchengemeinde.     Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat

Was noch erwähnenswert ist:

Über zwei Jahrzehnte war Frau Hildegard Schniederberend, Mittelweg im Krankenhausbesuchsdienst unserer Gemeinde ehrenamtlich tätig. Mit großer Zuverlässigkeit hat sie kranke Gemeindemitglieder im Marienhospital Osnabrück besucht, ihnen Trost gespendet und die Grüße unserer Kirchengemeinde ausgerichtet. Wie viele Besuche mag Hildegard Schniederberend wohl in dieser langen Zeit gemacht haben? Die Kirchengemeinde sagt herzlichen Dank für diese nicht immer einfachen Besuche im Dienst der Nächstenliebe!

Witz der Woche

Der Messdiener Tom sitzt weinend vor der Haustür, als der Pastor auf ihn aufmerksam wird: „Warum weinst du denn, Tom?“ – „Mein Vater hat einen Schlaganfall bekommen!“ – „Was?!“, entsetzt sich der Pfarrer. „Aber das gibt es doch gar nicht!“ – „Und ob es das gibt“, erwidert der Junge. „Sie sollten sich nur einmal meinen Hintern ansehen!“

Zusätzliche Informationen