Pfarrbrief Nr. 2014/42

09.11.2014 - Weihe der Lateranbasilika - Nr. 42

Liebe Gemeinde,

es gibt Heilige, an die an mehreren Feiertagen im Jahr erinnert wird: Maria, Josef, Johannes der Täufer … Zu ihnen gehört auch der hl. Nikolaus, z.B. in Russland und der Schweiz. Es gibt aber auch einen Heiligen, der nicht einmal jedes Jahr gefeiert wird: der hl. Kassian.
Die Legende erzählt:


„Nikolaus und Kassian waren vom Paradies zu einem Besuch auf Erden gesandt. Da bemerkten sie auf ihrem Weg einen Bauern, dessen mit Heu beladener Karren im Dreck steckengeblieben war und der vergeblich versuchte, seinen Esel anzutreiben. ‚Komm, wir helfen ihm:‘ sagte Nikolaus. – ‚Ich werde mich hüten‘, erwiderte Kassian, ‚mir meinen Mantel schmutzig zu machen‘! – ‚Gut‘, darauf Nikolaus, ‚dann geh einstweilen weiter‘! Und er stieg in den Schmutz und half dem Bauern aus seiner Misere.

Als Nikolaus seinen Gefährten endlich wieder einholte, war er schlammbespritzt und der Mantel zerrissen. Petrus am Himmelstor war reichlich überrascht und fragte Nikolaus, wer ihn denn so zugerichtet hätte. Nikolaus erzählte, was geschehen war. – ‚Und du, Kassian‘, fragte darauf Petrus, ‚warst du nicht dabei‘? – ‚Doch‘, sagte der, ‚aber ich bin es nicht gewohnt, mich in Sachen zu mischen, die mich nichts angehen. Und außerdem wollte ich meinen schönen Mantel nicht beschmutzen‘. – ‚Gut‘, sagte Petrus darauf,  ‚weil du, Nikolaus nicht gezögert hast, dem Bauern in seiner Not zu helfen, sollst du fortan zweimal im Jahr gefeiert werden. Du, Kassian, aber sei zufrieden damit einen unbefleckten Mantel zu besitzen: Du wirst nur alle vier Jahre ein Fest haben, alle Schaltjahre einmal‘! Und darum feiert man den hl. Kassian bis heute in der Ostkirche am 29. Februar.“

Während ich dieses Vorwort schreibe, nehmen Männer vor der St. Martinuskirche an einigen Stellen das Pflaster hoch und gleichen es aus, damit niemand zu Fall kommt. Sie machen sich die Hände schmutzig – ehrenamtlich für andere. Sie erinnern mich schon heute an die Geschichte des hl. Martin. Mäntel sind Erkennungszeichen unserer Pfarreiengemeinschaft. In Maria Himmelfahrt und St. Martinus gibt es nicht wenige Menschen, die sich einmischen und Verantwortung übernehmen. Am 15./16. Nov. sind die Wahlen zum Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand.

 

Bitte "aufkreuzen"

und zur Wahl gehen! Nicht sagen: „Ich bin es nicht gewohnt, mich in Sachen zu mischen, die mich nichts angehen."

Ihr/Euer Pastor Josef Ahrens

GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus Hagen

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 

Samstag,08.11.2014

 

 

16.30

Fahrzeugsegnung neuer Jugendbulli

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit

16.45

Beicht- und Gesprächs-

möglichkeit

18.00

Vorabendmesse
JSA + Sophia Spreckelmeyer

17.30

Vorabendmesse


Sonntag, 09.11.2014

L1: Ez 47, 1-2.8-9.12; L2: Kor 3,9c-11.16-17; Ev: Joh 2 13-22

08.00

Hl. Messe

10.00

Familienmesse

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Festhochamt, es singt der Martinuschor

 

 

11.45

Taufe

 

 

16.30

Martinsspiel- anschl.Umzug

 

 


Montag, 10.11.2014 – Hl. Leo der Große

18.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift. anschl. Eucharistische Anbetung mit Lobpreis

16.30

Stille Anbetung mit Vesper


Dienstag, 11.11.2014 – Hl. Martin, Bischof von Tours

08.00

Hl. Messe

17.00

Martinsumzug

09.00

Schulgottesdienst Grundschule St. Martin

19.00

Abendmesse


Mittwoch, 12.11.2014 – Hl. Josaphat

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

08.00

Frauengemeinschaftsmesse

09.00

Hl. Messe

 

 


Donnerstag, 13.11.2014

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

kein Rosenkranzgebet

19.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

19.00

Segnungsgottesdienst für Trauernde


Freitag, 14.11.2014

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

09.00

Hl. Messe

08.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

 

 


Samstag, 15.11.2014 – PGR/KV-Wahlen

08.00

Hl. Messe

 

 

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit

16.45

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit

18.00

Vorabendmesse

17.30

Vorabendmesse als Jugendmesse


Sonntag, 16.11.2014 – Volkstrauertag

L1: Spr. 31,10-13.19-20.30-31, L2:1 Thess 5,1-6; Ev: Mt 25,14-30 (Mt 25,14-15.19-21)

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

11.00

Taufe

10.30

Hochamt mit Kinderkirche und Diamantene Hochzeit Hedwig u. Walter Ehrenbrink, Sonnenhügel
JSA + Alfred Petzke

 

 

11.45

Gedenken am Ehrenmal des Martinusfriedhofs mit dem Martinuschor

 

 

 

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

 

Von Gott heimgerufen

In St. Martinus verstarb
Frau Theresia Freise, geb. Westerbusch, 96 Jahre, Natruper Str. 11.

In Mariä Himmelfahrt verstarb Siegfried Hübner, 78 Jahre, Heidbergstr. 1.

Herr, gib den Verstorbenen die ewige Ruhe.

 

Das Sakrament der Taufe empfingen
in St. Martinus: Paul Heideman, Anna-Stock-Str. 7

 

MESSINTENTIONEN

Sankt Martinus Hagen (09.11. – 15.11.2014)

Sonntag: WM + Heinrich Grafe, LuV Fam. Martin-Licher, + Wendelin Sandner u. + Sohn  Winfried, LuV Fam. Hestermeyer-Telscher, LuV Fam. Giesecke-Frohne-Tiesmeyer

Montag: ++ Ehel. Heinrich u. Magdalena Dörenkämper, JM + Johannes Marquart, + Reinhold Runde, + Agnes Grave

Dienstag: LuV Fam. Huster-Appelbaum, ++ Ehel. Paul u. Margarethe Franke, Hermann-Löns-Weg, + Maria Kohlbrecher

Mittwoch: ++ Ehel. Anna u. Heinrich Ehrenbrink, ++ Ehel. Bernhard u. Sophia Kriege, + Josefa Tobergte, ++ Ehel. Wilhelm u. Elisabeth Linnemeyer u. + Michael Kampe u. ´+ Martha Kampe, + Ewald Runde, JM + Heinrich Haunhorst u. in einem bes. Anliegen, LuV Fam. Engelmeyer u. + Elisabeth Bockholt

Donnerstag: Verst. Fam. Thea u. Alois Brückl, München u. ++ Ehel. Bertha u. Johannes Runde, JM + Heinrich Röwekamp, WM + Anna Flaspöler, WM + Margret Dierker, LuV Fam. Kölling, + Josef Kriege, ++ Ehel. Georg u. Martina Gausmann

Freitag: Verst. Fam. Schopmeyer, Natruper Str., LuV Fam. Sander-Dieckmann, für die armen Seelen, JM + Eberhard Riesenbeck

Samstag: ++ Maria u. Anton Witte u. Maria u. Fritz Schwarberg, + Johannes Dörenkämper, WM + Maria Brandebusemeyer, + Walter Minnerup, WM + Martha Sander, LuV Fam. Trentmann-Leimkühler, LuV Fam. Josef Worpenberg, + Hermann Middelberg, + Kurt Entrup



Mariä Himmelfahrt Gellenbeck (09.11. – 15.11.2014)

Sonntag: JM Paula Pötter; JM Heinrich Völler; Wilma Plogmann; Josef Igelbrink, Ringstr., Hermann Sevens; JM Johannes Frommeyer; LuV Fam. Hermann Sandkämper u. Obermeyer; Anna u. Wilhelm Hehmann, Rosenstr.; Josefa u. Heinrich Meemann u. Sohn Heinz; Wilhelm Hune u. Söhne Johannes u. Christian; Johannes, Josef u. Heinrich Herbermann; Johannes u. Änne Witte;

Dienstag: LuV Fam. Andres-Hahn; Helmut und Felizitas Waltermann;

Mittwoch: LuV Fam. Josef Wellenbrock; Maria Grave; Josef Igelbrink;

Donnerstag: Verst. der Fam. Pappert-Poeschla; Marianne Fähnrich;;

Samstag: Agnes Minnerup; Martha Hellermann; LuV Fam. Josef Gausmann; Adolf u. Elisabeth Brüggemann; Maria Hundepohl;

 

MESSDIENERPLAN


Sankt Martinus Hagen

Samstag, 8.11.14
08.00     Sarah Hehemann, Sarah Younan    
18.00     Stefan Bensmann, Maximilian Moormann,Sophie Plogmann, Rieke Witte, Lektor: Monika Schürmann

Sonntag, 9.11.14
 08.00     Jannis Glasmeyer, Simon Herkenhoff, Tobias  Laubrock, Lea Westermann, Lektor: Manfred Böhnstedt
09.45     Sankt-Anna-Stift: Max Beermann, Stefan Herrmann
10.30     Christina Bensmann, Henrika Elixmann, Laura Haunhorst, Karolin Kramer Lektor: Janine Wille;
11.45     Taufe: Sophia Krampf, Regina Sandkämper
16.30     Martinsspiel/-umzug:Tobias Berger, Ole Ehrenbrink, AlexanderFischer, Mathis Hehmann, Jonas Höckerschmidt, Lukas Konermann, Meike Loheider, Jakob Menkhaus, Louisa Pieper, Merle Witte .  Alles was laufen kann!

Montag, 10.11.14
18.00     Sankt-Anna-Stift: Lisa Glasmeyer, Hannah Wulftange

Dienstag, 11.11.14
 08.00     Erwachsenenmessdiener

Mittwoch, 12.11.14
09.00     Erwachsenenmessdiener

Donnerstag, 13.11.14
19.00     Jonathan Altevogt, Viola Otten      Lektor: Nina Schulte

Freitag, 14.11.14
08.00     Erwachsenenmessdiener

Samstag, 15.11.14
08.00     Jan Niklas Broerken, Mathis Hehmann,  
18.00     Matthias Berger, Henri Bolke, Johannes Gausmann, Merle Osterhaus Lektor: Verena Leidecker

Sonntag, 16.11.14
 08.00     Marius Blom, Jan Ehrenbrink, Lukas Köhne, Marie Gausmann Lektor: Franz Schuten 09.45     Sankt-Anna-Stift: Melina Hehmann, Mira Temme-Winter
10.30     Aileen Menkhaus, Annika Michalick, Isabell  Schröer, Florian Witte, Lektor: Verena Leidecker

 

                                                          

 

EINLADUNGEN – HINWEISE – TERMINE

 

Aufrufe der deutschen Bischöfe zum Diaspora-Sonntag 2014
Keiner soll alleine glauben. Ihre Hilfe: Damit Glauben reifen kann –

Am 15./16.11. ist die Kollekte für das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken bestimmt. Das Bonifatiuswerk trägt in der deutschen Diaspora, in Nordeuropa und im Baltikum dazu bei, dass Glaubensgemeinschaft entstehen kann und erfahrbar wird. – Die deutschen Bischöfe bitten Sie deshalb: Helfen Sie mit und unterstützen Sie das Bonifatiuswerk am kommenden Sonntag, dem bundesweiten Diaspora-Sonntag, durch Ihr Gebet und Ihre Spende – damit Glauben reifen kann.

Vorankündigung der KAB
Zu einem Bildungsabend mit dem Thema "Missbrauchte Werkverträge = Moderne Sklaverei" lädt die KAB am Dienstag, 18.11.14 ein. Prälat Peter Kossen aus Vechta und der Gewerkschafter Matthias Brümmer (NGG) haben als Referenten zugesagt. Beginn ist um 19:30 Uhr im Pfarrheim. Herzliche Einladung an alle.

Iburger Spukgeschichten
Wie lebten die Iburger Bürger vor mehr als 300 Jahren? Haben die Mönche im Kloster Iburg die Stadt geprägt? Und lebte im Schloss wirklich ein richtiger König? Diese und viele weitere Fragen wird Frau Schulz am 21. November 2014 Kindern im Grundschulalter und ihren Eltern beantworten. Abfahrt ist um 17:30 am Pfarrheim in Hagen a. T. W. Veranstalter ist die Kolpingsfamilie St. Martinus. Mitglieder zahlen 2 €/Person deren Kinder 1€, Nichtmitglieder zahlen 4 € deren Kinder 2,00 €
Anmeldung bei Christiane Alfing unter der Tel. 05401 98650 ab 18 Uhr erforderlich.

Martinsflohmarkt in der Grundschule Sankt Martin 14. Nov. 15 – 17:00 Uhr
Herzlich möchten wir Sie zum Martinsflohmarkt, der in diesem Jahr unter dem Motto steht: „Teilen und Helfen wie Sankt Martin ist für uns eine Herzensangelegenheit“, einladen. Mit dem Erlös soll der Verein Kinderkrebshilfe in Münster unterstützt werden. Der Förderverein wird mit tatkräftiger Unterstützung vieler Eltern wieder die beliebte Cafeteria betreiben und weitere fleißige Helfer/innen werden uns traditionell  mit leckeren Reibekuchen versorgen.

Krippenausstellung an der Comeniusschule Georgsmarienhütte
Inzwischen die 5. Krippenausstellung findet vom 08.11. bis 16.11.2014 in der Eingangshalle der Comeniusschule, Johannes-Möller-Str. 3 in GM-Hütte statt.
Es besteht auch die Möglichkeit, Krippen käuflich zu erwerben. Herzliche Einladung an alle Interessierten!

Biomedizin und christliche Ethik
„Machbar ist (fast) alles, aber was ist gut und richtig?  Ethische Herausforderungen neuer biomedizinischer Entwicklungen“, so lautet das Thema eines Vortrags von KEB, FABI und Forum Osnabrück mit Prof. Dr. Elmar Kos. Der Vortrag findet am  Mi., 12.11.2014, um 19:30 im EW-Gebäude der Uni Osnabrück, Seminarstr., Hörsaal E07 statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Weitere Informationen unter www.keb-os.de oder bei der KEB, Tel. 0541/35868-71.

Vorankündigung der Erstkommunionbörse:
Am 17. Jan. 2015, 10:00 bis 12:00 Uhr im Pfarrheim St. Joseph, Miquelstraße 25. Infos unter: 0541/76264 oder 0541/5281477.

 




St. Martinus

 

Kollekte: Die Kollekte am Weltmissionssonntag ergab 2.929,47 € und am letzten Sonntag spendeten Sie für die Priesterausbildung in Mittel- und Osteuropa (Renovabis) 463,29€. Herzlichen Dank. Die heutige Kollekte ist bestimmt für unsere Bücherei und nächsten Sonntag ist Diasporaopfertag.

Wie in den vergangenen Jahren findet am kommenden Sonntag, 16.11.2014 eine Restdivisenkollekte des Caritasverbandes statt. Der Erlös ist für die soziale Arbeit in den Katholischen Kirchengemeinden im Bistum St. Clemens, Saratow/Südrussland bestimmt. Körbe sind im Eingangsbereich aufgestellt.

Treffpunkt: Montag, 10.11., 15.00 Uhr: Rosenkranzbeten. Anschließend zeigt uns Manfred Heinsch Dias von den Fahrten des letzten Jahres.

Herzliche Einladung zum St. Martinsspiel in der Kirche am So. 09.11. um 16.30 Uhr, anschl. Umzug.
Der Erlös der diesjährigen St.-Martin-Aktion wird für ein Projekt der Caritas sein: „ Hilfe in Syrien“
Die Not der Menschen in Syrien nimmt täglich zu, jede zweite Person ist vom Krieg betroffen. Viele können nicht über die Grenzen fliehen, sondern müssen in Syrien bleiben. Caritas international leistet innerhalb Syriens über kirchliche syrische Partner humanitäre Hilfe. Die Hilfen umfassen unter anderem medizinische Notversorgung und Zugang zu Medikamenten, Nahrungsmittelhilfen, Unterkunft und direkte materielle Unterstützung in Form von Decken, Hygieneartikeln wie Babywindeln oder Kleidung für alte Menschen und Kleinkinder. Weitere Infos: http://www.caritas-international.de/hilfeweltweit/naherosten/syrien/humanitaere-hilfe-syrien

Die Hagener Bücherei lädt ein zum Tag der offenen Tür am Sonntag, den 16. Nov. von 14.00 – 18.00 Uhr ins Alte Pfarrhaus, Martinistr. 9
Unter dem Motto: Musik macht Laune! überzeugen euch ab 15:00 Uhr Vereinsvorsitzende Yvonne van`t Hof und Tambourmajorin Sabrina Weiss vom Musikzug Wiesental. Ein flottes Foto mit Maskottchen „Willy Wiesental“ gibt es natürlich auch! Verschiedene Bastelaktionen, Kuchenbuffet, ein Bücherflohmarkt und eine große Kindertombola laden große und kleine Besucher zum Verweilen ein!

 


 

Mariä Himmelfahrt

Kollekte: Die Kollekte am 08./09.11. ist für die Büchereiarbeit in unserer Gemeinde bestimmt. Herzliche Empfehlung!

Kirchenkaffee: Am 09.11. sind nach der Familienmesse wieder alle ganz herzlich zum Treffen am GGH eingeladen!

Der Glaubensgesprächskreis trifft sich am Mo, 10.11. um 19.30 Uhr mit Schwester Cariessa im Pfarrhaus.

Der Bibelkreis von Schwester trifft sich am Mi, 12.11. um 19:30 Uhr im Pfarrhaus.

Der neue Lektorenplan liegt in der Sakristei zur Abholung bereit.

Die Erstkommunionkatechetinnen treffen sich am Mi, 12.11. um 20.00 Uhr. Zuerst sind wir in der Kirche und dann im Pfarrhaus.

St. Martinsfest in unserer Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt
Am Dienstag dem 11.November 2014 begehen wir wieder mit Groß und Klein das Martinsfest.
Beginn ist um 17:00 Uhr mit einem kurzen Wortgottesdienst in unserer Kirche. Hier wird dann die Martinsgeschichte in einem Rollenspiel von einigen Jugendlichen unter der Leitung von Herrn Böhnstedt vorgespielt. Für alle Kindergartenkinder unserer beiden Kindergärten besteht die Möglichkeit vorne bei ihren ErzieherInnen, also ohne ihre Eltern, zu sitzen. Somit können sie das Geschehen vorne gut verfolgen. Für die Kinder des Zwergenlandes und ihre Eltern sind ebenfalls Bänke reserviert. Alle anderen Besucher reihen sich bitte entsprechend ein.
Der anschließende Umzug mit leuchtenden Laternen und stimmungsvollen Martinsliedern führt bei hoffentlich trockenen Wetter den bekannten Weg durch Aue und Marienstraße. Begleitet wird der Zug wieder durch eine Abordnung vom Spielmannszug Wiesental.
Im Anschluss an den Umzug gibt es Getränke, Waffeln und Brezeln im Marienkindergarten. Der Erlös geht wie in den vergangenen Jahren an das Aussätzigen Hilfswerk (Lepra-Hilfe).
Alle Familien und Gemeindemitglieder sind recht herzlich zu diesem Fest eingeladen.
Ihre Gellenbecker Kindergärten St. Franziskus und St. Marien

Wir laden noch einmal herzlich ein zur Hl. Messe am Do, 13.11. um 19:00 Uhr die als Segnungsgottesdienst für Trauernde gefeiert wird. (Wegen der Vorbereitungen fällt das Rosenkranzgebet vorher ausnahmsweise aus.)

Die Kontinente/Missio-Hefte liegen zum Abholen in der Kirche aus.

Die Bardeler Adventsmeditationen sind eingetroffen und können im Pfarrbüro zu einem Preis von 3 Euro käuflich erworben werden.

 

Wahl des Kirchenvorstandes und des Pfarrgemeinderates
Am 15./16. November 2014 werden die Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte neu gewählt. Für die Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt in Gellenbeck wird bekannt gegeben:
Wahlzeiten:      Sa, 15.11.2014 von 17:00 Uhr bis 19:15 Uhr
                            So, 16.11.2014 von 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr
                                            und    von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Wahllokal: Gustav-Görsmann-Haus, Kirchstr. 5
Wahlberechtigt für die Wahl des Kirchenvorstandes und des Pfarrgemeinderates sind alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag mindestens 16 Jahre alt sind.
Für den Kirchenvorstand müssen in dieser Pfarrgemeinde 11 Mitglieder gewählt werden. Jeder Wähler darf höchstens 11 Namen ankreuzen. Es dürfen auch weniger Namen angekreuzt werden.
Für den Pfarrgemeinderat müssen in dieser Pfarrgemeinde 10 Mitglieder gewählt werden. Jeder Wähler darf höchstens 10 Namen ankreuzen. Es dürfen auch weniger Namen angekreuzt werden.
Auf Antrag werden Briefwahlunterlagen ausgegeben. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro.
Hagen a. T. W., den 18.10.2014                   Pfarrer Josef Ahrens
Die endgültigen Kandidatenlisten für die Wahl des Kirchenvorstandes und des Pfarrgemeinderates sind im Schaukasten am Haupteingang unserer Kirche ausgehängt. Außerdem sind sie auf unserer Homepage zu finden.

Mitteilung der kfd:
Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet statt am Mittwoch, 19.11.2014. Beginn ist um 14:30 Uhr mit einer Hl. Messe in unserer Kirche anschließend Versammlung im Saal der Gaststätte Herkenhoff-Glasmeyer.
Anmeldung hierzu ist am Sa/So, den 08./09.11. jeweils vor den Messen im GGH. (Kostenbeitrag pro Person: 8 Euro)

Adventsbasar am 23.11.2014
Der Aufbau für den Adventsbasar ist am Freitag, 21.11. von 15:00-16:30 Uhr
und am Samstag, 22.11. von 14:00-16:00 Uhr.

Sternsingeraktion 2015
Auch im kommenden Jahr werden die Heiligen 3 Könige am 4.1.15 durch unsere Gemeinde ziehen um Spenden zu sammeln. Dafür suchen wir Sternsinger ab 7 Jahren. Anmelden könnt ihr euch am 1. und 2. Adventssonntag um 11 Uhr nach dem Hochamt im GGH. Wie auch im letzten Jahr gibt es eine Kleiderausleihe.
Bei Fragen wendet euch an Ann-Christin Pelke (0162 4830788)

Unsere Glückwünsche
Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen!
zum Geburtstag:
Marianne Schulte to Bühne, Zum Jägerberg 45 A (09.11. – 80 Jahre);
Wir wünschen allen viel Freude und einen schönen Ehrentag!

Was noch erwähnenswert ist
Pfarrversammlung am 2. November 2014
Etwa 100 Gemeindemitglieder folgten der Einladung zur von Johannes Brand gewohnt souverän moderierten Pfarrversammlung am Allerseelensonntag auf den Saal bei Matzkens. Nach den Tätigkeitsberichten des Pfarrgemeinderates und Kirchenvorstandes, die auf der Homepage nachzulesen sind, berichtete auch die Jugendpflegerin, Tanja Günther, über ihre Arbeit, insbesondere über das sog. „Hagener Modell“ kirchlicher und freier Jugendarbeit, die Arbeit mit Gruppenleitern und Messdienern oder die Sternsingeraktion. Highlights waren z.B. die jährlichen Zeltlager, die Hüttendörfer oder die 72-Stunden-Aktion, aber auch die Beteiligung der Jugend an den Planungen zur Kirchenrenovierung.
Auf Nachfrage äußerten sich die Anwesenden zu Wünschen an die Gemeindeleitung:
- Angebot der 8 Uhr-Messe, evtl. probeweise im Wechsel mit Hagen
- Benennung der Kollektenverwendung im Pfarrbrief und in der Messe
- mehr Möglichkeiten des Kennenlernens von Örtlichkeiten beider Gemeinden
Aus der Gemeinde wurde den Verantwortlichen für die  Friedhofsangelegenheiten für den hervorragenden Zustand der Anlage ausdrücklich gedankt.
In seiner abschließenden Ansprache dankte Pfarrer Ahrens allen Verantwortlichen der Gremien, insbesondere auch Herrn Pastor Wolfgang Langemann und Herrn Kaplan Ralf Krause, für ihre Arbeit. Er schloss auch Moderator Johannes Brand ein, da er eine solche Form der Pfarrversammlung noch nicht erlebt habe. In der Rückschau hätten  die letzten 2 Jahre auch für ihn als Pfarrer einen hohen Kraftaufwand erfordert, aber auch besondere Erlebnisse gebracht, wie z.B. den Startgottesdienst oder das Arbeiten mit einem hauptamtlichen Team, welches immer für beide Gemeinden angestellt sei. Im Ausblick auf die kommenden Jahre ging er auf anstehende Gespräche mit der Bistumsverwaltung ein, da in Kürze personelle Veränderungen absehbar sind. Wichtig für die Gremien sei wegen der geringeren zur Verfügung stehenden Personenanzahl, dass auch verantwortliche externe Personen zur Mitgestaltung berufen werden könnten. Pastor Ahrens schloss mit der Bemerkung: „Die Puste geht uns aus, wenn wir nicht beten oder nicht in der Heiligen Schrift lesen und wenn wir nicht aus dem Glauben gestalten.“ Daher passe auch das Motto des Jubiläumsjahres „von Hoffnung getragen“.

Witz der Woche
In der Kirche wird ein Geldbeutel gefunden. Der Pastor lässt den Fund bekanntgeben. Julius meldet sich und inspiziert den Fund. - „Ist es dein Geldbeutel?“, fragt der Pastor. – „Nein“, bekennt Julius, „aber die Geldscheine im Innern kommen mir bekannt vor.“

Aus organisatorischen Gründen schließt das Pfarrbüro Mariä Himmelfahrt am Mi, 12.11. bereits um 17:30 Uhr!

Zusätzliche Informationen