Pfarrbrief Nr. 2014/43

16.11.2014 - 33. Sonntag - Nr. 43

Liebe Gemeinde,

Wahlen gehören zur demokratischen Kultur der Gesellschaft. In der Kirche werden demokratische Vorgänge bisweilen kontrovers diskutiert. Nichts desto trotz ist die Wahl ein Zeichen des Vertrauens der Gemeinde in die Gewählten, die damit auch eine Verpflichtung darstellt.

Am Wochenende sind im Bistum Osnabrück in allen Kirchengemeinden die Wahlen zum Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand.

Im Rückblick auf die vergangenen Jahre sagen wir allen ein kräftiges DANKE, die verantwortlich in unseren Kirchengemeinden mitentschieden und mitgestaltet haben. Ein besonderer DANK gilt allen, die in den Vorständen der vier Gremien durch Mitarbeit im Kooperationsrat der Pfarreiengemeinschaft zum nachbarschaftlichen Miteinander der Kirchengemeinden beigetragen haben. Wir sind auf einem glaubwürdigen Weg.  

Im Ausblick haben Christinnen und Christen zu einer Kandidatur JA gesagt. In diesem JA stecken unterschiedliche Motive. Das ist auf einer Gemeindeversammlung in Mariä Himmelfahrt und einer Wahlveranstaltung der KAB in St. Martinus deutlich ausgesprochen worden. Gemeinsam ist aber allen, dass sie sich für sich selbst und die kommenden Generationen in diesem Lebensraum Hagen a. T. W. lebendige Kirchengemeinden wünschen und dafür aus dem christlichen Glauben Verantwortung übernehmen wollen. Ein herzlicher DANK gilt auch allen, die sich auf die Kandidatensuche begeben haben und für die Durchführung der Wahlen die Verantwortung übernommen haben. Wer im Vorfeld der Wahlen angesprochen wurde und nicht kandidieren kann, hat sicher erfahren, wie wertgeschätzt er wahr-genommen ist.

Also: Im Rückblick: DANKE! –  im Ausblick: JA!

Ja auch zur Wahlbeteiligung. Darum:  "aufkreuzen" und zur Wahl gehen! Nicht sagen: „Ich bin es nicht gewohnt, mich in Sachen zu mischen, die mich nichts angehen“

Ihr/Euer Pastor Josef Ahrens

 

GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus Hagen

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 

Samstag, 15.11.2014 PGR/KV-Wahlen

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pastor Friebe)

16.45

Beicht- und Gesprächs-

möglichkeit (Kaplan Ralf Krause)

18.00

Vorabendmesse

17.30

Vorabendmesse als Jugendmesse (vorber. vom MZL)


Sonntag, 16.11.2014 – Volkstrauertag – PGR/KVWahlen

L1: Spr. 31,10-13.19-20.30-31, L2:1 Thess 5,1-6; Ev: Mt 25,14-30 (Mt 25,14-15.19-21)

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

11.00

Taufe von Marlene Rosalie Lompa

10.30

Hochamt mit Kinderkirche und Diamantene Hochzeit Hedwig u. Walter Ehrenbrink, Sonnenhügel

JSA + Alfred Petzke

11.00

Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Ehrenmal

11.45

Gedenken am Ehrenmal des Martinusfriedhofs mit dem Martinuschor

 

 


Montag, 17.11.2014 – Hl. Gertrud v. H.

18.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift für + Therese Freise

16.30

Stille Anbetung mit Vesper


Dienstag, 18.11.2014 – Weihe von St. Peter und St. Paul

08.00

Hl. Messe

19.00

Abendmesse

19.00

Bibelkreis im Christophorus-kindergarten

 

 


Mittwoch, 19.11.2014 – Hl. Elisabeth von Thüringen

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

14.30

Frauengemeinschaftsmesse anschl. Jahreshauptversammlung

09.00

Hl. Messe + Mitglied der kfd Maria Brandebusemeyer

 

 


Donnerstag, 20.11.2014

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

18.30

Rosenkranzgebet

19.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

19.00

Abendmesse


Freitag, 21.11.2014 – Unsere Liebe Frau in Jerusalem

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

09.00

Hl. Messe

08.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

 

 


Samstag, 22.11.2014 – Hl. Cäcilia

08.00

Hl. Messe

10.00

Goldene Hochzeit der Eheleute Willi und Maria Sommerkamp

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pastor Langemann)

16.45

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pfr. i. R. Norbert Friebe)

18.00

Vorabendmesse

17.30

Vorabendmesse


Sonntag, 23.11.2014 - Christkönig

L1: Ez 34, 11-12.15-17; L2: 1 Kor 15, 20-26.28; Ev: Mt 25, 31-46

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Hochamt (Jagdhornmesse)

 

 

11.45

Taufe

 

 

 

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

 

 Von Gott heimgerufen

In St. Martinus  verstarben
Aloysia Ehrenbrink, geb. Worpenberg, Heggestr. 30 A im Alter von 92 Jahren und Frau Maria Herrmann, geb. Niedernostheide, Haskamp 9 im Alter von 65 Jahren. Herr gib den Verstorbenen die ewige Ruhe.

Das Sakrament der Taufe empfingen
in Mariä Himmelfahrt:
Marlene Rosalie Lompa, Duisburg

 

MESSINTENTIONEN

Sankt Martinus Hagen (16.11. – 22.11.2014)

Sonntag: LuV Fam. Flesch, LuV Fam. Heinrich u. Anna Ehrenbrink u. Gerhard u. Margarete Obermeyer, + Stefan Bücker, WM + Heinrich Grafe, LuV Fam. Martin-Licher, + Josef Kriege, + Hubert Niedernostheide, LuV Fam. Kortlücke Kampe, + Maria Kampe, + Therese Freise, LuV Ehel. Christoph u. Katharina Wöhrmeyer, + Karl u. + Maria Tovar

Dienstag: LuV Fam. Rode-Gausmann-Weber

Mittwoch: JM + Wilhelm Herkenhoff, + Geschw. Koch

Donnerstag: Verst. Fam. Thea u. Alois Brückl, München u. ++ Ehel. Bertha u. Johannes Runde, WM + Anna Flaspöler, LuV Fam. Kölling, + Josef Kriege, LuV Fam. Plogmann-Schomäker, JM + Manuela Kanthak u. + Anna Hehmann, WM + Marianne Herrmann

Freitag: LuV Fam. Sander-Dieckmann

Samstag: + Marlies Winter, + Johannes Dörenkämper, WM + Martha Sander, + Hedwig Hülsmann, + Kurt Entrup, LuV Fam. Franke-Spreckelmeyer, ++ Ehel. Christoph u. Luise Witke

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck (16.11. – 22.11.2014)

Sonntag: Siegfried Hübner (VAM); Frank Strothmann; JM Regina Pötter und JM Anni Schmidt; LuV der Fam. Simon-Schulze; JM Egon Tobergte; LuV der Fam. Klumpe-Kuhlage (VAM); Friedrich Frommeyer; LuV der Fam. Hermann Obermeyer;

Dienstag: Friedrich Bergmeyer;

Mittwoch: Heinrich Minnerup;

Donnerstag:  1. JM Friedel Berelsmann;Elisabeth Sandkämper;

Freitag: Heinrich Elixmann;

Samstag: Sechswochenmesse Martha Hellermann; Siegfried Hübner; Agnes Minnerup; LuV der Fam. Brüning-Hehmann; LuV der Fam. Gausmann-Sommerkamp; Dirk Middelberg; JM Hubert Pierug; JM Willi Kiffmeyer;

 

 

MESSDIENERPLAN

Sankt Martinus Hagen

Samstag, 15.11.
08.00 Jan Niklas Broerken, Mathis Hehmann
18.00 Matthias Berger, Henri Bolke, Johannes  Gausmann, Merle Osterhaus, Lektor: Verena Leidecker

Sonntag, 16.11.
08.00 Marius Blom, Jan Ehrenbrink, Lukas Köhne, Marie Gausmann, Lektor: Franz Schuten
09.45 Sankt-Anna-Stift: Melina Hehmann, Mira  Temme-Winter
10.30 Aileen Menkhaus, Annika Michalick, Isabell  Schröer, Florian Witte, Lektor: Verena Leidecker

Montag, 17.11.
18.00 Sankt-Anna-Stift:  Karolin Kramer, Lea Westermann

Dienstag, 18.11.
08.00 Erwachsenenmessdiener

Mittwoch, 19.11.
09.00 Erwachsenenmessdiener

Donnerstag, 20.11.
19.00 Rieke Witte, Hannah Wulftange, Lektor: Marita Rolf

Freitag, 21.11.
08.00 Erwachsenenmessdiener

Samstag, 22.11.
08.00 Lisa Glasmeyer, Sarah Younan   
18.00 Laura Haunhorst, Simon Herkenhoff, Sophia Krampf, Merle Witte, Lektor: Matthias Berger

Sonntag, 23.11.
08.00 Max Beermann, Alexander Fischer, Lukas Konermann, Viola Otten, Lektor: Margarete Berger
09.45 Sankt-Anna-Stift: Meike Loheider, Maximilian  Moormann
10.30 Stefan Bensmann, Tobias Berger, Tobias Laubrock, Sophie Plogmann, Lektor: Hans Poettering
11.45 Taufe: Jannis Glasmeyer, Regina Sandkämper

 

EINLADUNGEN – HINWEISE – TERMINE

Die Katholische Kirchengemeinde St. Martinus sucht zum 01.01.2015 eine Erzieherin oder Sozialassistentin als Drittkraft in einer Kinder-Krippen-Gruppe der Kindertagesstätte St. Martinus, Martinistr. 11, 49170 Hagen a.T.W.. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach der AVO (vergleichbar TVöD). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 25 Stunden. (Montags bis freitags jeweils von 08:00 bis 13:00 Uhr.) Befristung des Arbeitsverhältnisses zunächst bis 31.12.2015.
Zugehörigkeit zur kath. Kirche und Übereinstimmung mit ihren Grundsätzen sind erwünscht.
Rückfragen beantwortet gern unsere Kindergartenleitern Frau Wöstemeyer, Tel. 05401-9218.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung schnellstmöglich an:
Kath. Kirchengemeinde St. Martinus, z.Hd. Herrn Pfarrer Josef Ahrens, Martinistr. 17, 49170 Hagen a.T.W.

Dankgottesdienst am 21. November im Osnabrücker Dom
Bischof Franz-Josef Bode lädt alle Gläubigen zu einem Dankgottesdienst am Freitag, den 21. November, um 19 Uhr in den Osnabrücker Dom ein, mit dem daran erinnert wird, dass vor genau 50 Jahren das Zweite Vatikanische Konzil das Dekret über den Ökumenismus verkündet hat. „Ich möchte dieses Jubiläum zum Anlass nehmen,  mit vielen Gästen aus der Ökumene das in den vergangenen Jahrzehnten hoffnungsfroh gewachsene Miteinander dankbar zu feiern“, betont der Bischof. Zu dem Gottesdienst kommen auch zahlreiche Vertreter der evangelischen Kirchen aus Niedersachsen und Bremen. Die Predigt hält der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Ralf Meister.

Franziskus – Ein Name wird Programm
Studientag unter dem Leitwort „Stelle mein Haus wieder her – Näherungen an Franz von Assisi und Papst Franziskus“ am Sa, 29.11.2014 von 10 – 17 Uhr in Haus Ohrbeck, Georgsmarienhütte-Holzhausen. Infos und Anmeldung unter Tel. 05401/336-0 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Musik zum Advent 2014
Ja, auch in diesem Jahr wird wieder eine Adventsmusik am 1. Adventssonntag, 30. November um 17:00 Uhr in Gellenbeck erklingen. Viele Menschen aus der Gemeinde haben schon gefragt, ob diese schöne Tradition in diesem Jahr ausfallen müsste, da wir z.Zt. leider keinen Chor haben. Wir werden die Musik in etwas geänderter Gestalt erleben: die Zuhörer werden stärker singend einbezogen, dazu erklingen Werke für 1 und 2 Trompeten und Orgel, und Lesungen vertiefen die adventliche Atmosphäre.
Wir hoffen, dass diese Adventmusik den gleichen Zuspruch findet wie immer.
Die bei uns bestens eingeführte Sonja Stöve wird Werke für Trompete und Orgel spielen, und bei der Begleitung der Gemeindelieder tritt Clemens Hehmann hinzu. An der Orgel: Christoph Niesemann.
Herzliche Einladung!

„Tu nichts ohne Gebet, und du wirst nichts bedauern!“ – Die Betenden
Ausstellung im Dom St. Petrus Osnabrück vom 19.10. – 25.11.2014.
Herzliche Einladung an alle Interessierten!

Before I die, I want to… (Bevor ich sterbe, möchte ich…)
Internationales Kunstprojekt in der City von Osnabrück
Wie beiläufig kommt sie daher: Die Frage, was ich in meinem Leben unbedingt noch tun möchte. „Before I die, I want to…“ – diesen Satz kannst Du auf öffentlichen Tafelwänden im Vorübergehen vervollständigen und Deine Sehnsucht mit vielen anderen Vorübergehenden teilen. Im Schreiben und Lesen gibt’s ein Innehalten. Und womöglich geht das Nachdenken weiter, geht der notierte Wunsch so sehr mit, dass er seiner Verwirklichung ein Stück näher kommt….
Noch ist Gelegenheit, mitzumachen:
01. – 23.11.: Neumarkt, 01. – 23.11.: Domhof,17. – 22.11.: Mensa Westerberg
Weitere Infos (Postkarten) im Schriftenstand unserer Kirche.

Der diesjährige Adventsbasar der kfd Gellenbeck mit vielen Ideen und Anregungen für die Adventszeit ist am So, 23.11.2014 von 09:00 – 18:00 Uhr im Bürgerhaus. Neben dem Augenschmaus ist den ganzen Tag lang auch für das leibliche Wohl gesorgt. Anmeldungen für das Frühstücksbuffet (09:00 – 11:00 Uhr, 8 Euro pro Person) sind möglich bis zum 18.11.2014 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 05405/8429 – Christa Sandkämper.

KAB
Bildungsabend am 18.11.2014 um 19.30 Uhr im Pfarrheim.
Thema: "Missbrauchte Werkverträge = Moderne Sklaverei"
Wie bereits angekündigt, lädt die KAB zu diesem brisanten und aktuellen Thema ein. Als Referenten konnten der Prälat Kossens aus Vechta, der die Missstände öffentlich gemacht hat, und der Gewerkschaftssekretär Matthias Brümmer von der NGG gewonnen werden.
Vor allem in der Fleischindustrie und in fleischverarbeitenden Betrieben werden Arbeiter aus Osteuropa über Werkverträge bei großen Betrieben und vielfach auch bei beauftragten Subunternehmen beschäftigt. Um die Produktion in den Betrieben möglichst auszulasten, werden die Arbeiter in 12 Stunden-Schichten beschäftigt. Die Bedingungen, unter denen die Arbeiter ihre Tätigkeit ausführen, entsprechen in keiner Weise unseren Standards.
Einer der Gründe sind die niedrigen Fleischpreise und die mangelnde Bereitschaft der Verbraucher, mehr Geld für Fleisch auszugeben. Die Unterbringung der Arbeitnehmer ist mehr als miserabel. Es ist vorgekommen, dass die Betten "nicht kalt" geworden sind.
Die ganze Gemeinde ist zu dieser Informationsveranstaltung herzlich eingeladen.

Am Freitag den 21.11. startet wieder die SKM Aktion (Kath. Verein für soziale Dienste) "ein Kinderlächeln zu Weihnachten". In der Zeit von 15 bis 17 Uhr werden vor dem E-Center Hagen - unterstützt von unsere KAB-Gruppe - Geschenkpaten für Wunschzettel (ca 20€) von Armut bedrohter Hagener Kindern gesucht.

 

 


 

St. Martinus

Kollekte: Sie spendeten am Herz-Jesu-Freitag 151,70 € und die Kollekte am letzten Sonntag für die Bücherei ergab einen Erlös von 424,04€. Herzlichen Dank. Die heutige Kollekte ist bestimmt für die Diaspora und am nächsten Sonntag für die Heizkosten unserer Kirche. An diesem Sonntag ist auch die Restdevisenkollekte. Herfür werden Körbe in den Eingängen der Kirche aufgestellt sein.

Treffpunkt: Montag, 15.00 Uhr: Das Akkordeonorchester kommt zur Unterhaltung.

Die Kolpingsfamilie veranstaltet am Freitag, dem 21. November ihr bereits zur Tradition gewordenes Doppelkopfturnier im Pfarrheim. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr. Auf die Gewinner warten schöne Preise. Wie in den letzten Jahren, ist für Essen und Trinken bestens gesorgt.

Die Kolpingsfamilie beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder am Hagener Nussknackermarkt. Wer dafür Saft, Marmelade, Plätzchen usw. zur Verfügung stellen möchte, kann dieses bei Anni Konersmann abgeben (Tel. 90893). Mit dem Erlös unterstützt die Kolpingsfamilie in diesem Jahr die Osnabrücker Kindertafel.

Bitte denken Sie daran: An diesem Wochenende sind die Kirchenvorstands- und Pfarrgemeinderats-Wahlen. Wahllokal für die Kirchengemeinde St. Martinus: Pfarrheim (unter der Kirche). Wahlzeiten: Samstag, 15.11. von 17:00 bis 20:00 Uhr, Sonntag, 16.11. von 07:30 bis 12:30 Uhr und von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr.

Bilder vom Martinsspiel- und -umzug sind auf der Homepage von St. Martinus unter www.st-martinus-hagen.de zu sehen.

 

 


 

 

Mariä Himmelfahrt

Kollekte: Die Kollekte am 15./16.11. ist für die Diaspora bestimmt.
Außerdem findet an diesem Wochenende die diesjährige Restdevisen-Kollekte statt. Es können sämtliche Münzen aus allen Ländern, auch D-Mark und alte Münzen aus den Euro-Staaten in den Kollektenkorb gelegt werden. Sie werden an den Caritasverband weitergeleitet. Helfen Sie mit Ihrem Urlaubsgeld!

Nicht vergessen!
Wahl des Kirchenvorstandes und des Pfarrgemeinderates
Am 15./16. November 2014 werden die Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte neu gewählt. Für die Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt in Gellenbeck wird bekannt gegeben:
Wahlzeiten:      Sa, 15.11.2014 von 17:00 Uhr bis 19:15 Uhr
                            So, 16.11.2014 von 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr
                                            und    von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Wahllokal: Gustav-Görsmann-Haus, Kirchstr. 5
Weitere Infos sind auf unserer Homepage zu finden!

Die nächste öffentliche KV-Sitzung findet statt am Mo, 17.11. um 19:30 Uhr im Saal des Gustav-Görsmann-Hauses.

Mitteilungen der kfd Gellenbeck:
Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet statt am Mi, 19.11.2014. Beginn ist um 14:30 Uhr mit einer Hl. Messe in unserer Kirche anschließend Versammlung im Saal der Gaststätte Herkenhoff-Glasmeyer.

Die Mitarbeiterinnenrunde findet statt am 01.12. ab 15:30 Uhr im Gustav-Görsmann-Haus. Wer nicht teilnehmen kann, melde sich bitte bis zum 28.11. beim Leitungsteam ab.

Die Kinder der Klassen 4 sind am Do, 20.11. zum Martinusnachmittag eingeladen! Wir treffen uns um 15:45 Uhr vor dem GGH!

 

Wer hat Lust, eine neue Krabbelgruppe zu gründen? Angesprochen sind Mütter/Väter mit ihren Kindern, die in diesem Jahr geboren worden sind. Im Gustav-Görsmann-Haus steht ein Raum für die Treffen zur Verfügung. Der Termin wird gemeinsam abgesprochen. Infos und Anmeldung bei Karin Bartling, Tel. 05405/7320.

 

Unsere Glückwünsche
Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen!
zum Geburtstag:
Gerhard Steiner, Grafenstr. 1 (17.11. – 75 Jahre)
Anna Elisabeth Dabrock, Mittelweg 14 (19.11. – 77 Jahre)
Franz Unland, Lotter Weg 44 (20.11. – 81 Jahre)
Adelheid Henke, Lotter Weg 64 (21.11. – 85 Jahre)
Heinrich Hüninghake, Josefstr. 6 (22.11. – 83 Jahre)
zur Taufe:
Marlene Rosalie Lompa, Duisburg
zur Goldenen Hochzeit:
Willi und Maria Sommerkamp, geb. Gausmann, Loheiden Knapp 12

Wir wünschen allen viel Freude und einen schönen Ehrentag!

 

Zum Tod von + Siegfried Hübner

Nach langer schwerer Krankheit ist in der Nacht zum 04.11. Herr Siegfried Hübner verstorben. Siegfried Hübner war von 1978 bis 1990 Mitglied unseres Kirchenvorstandes. Aus seinem Verantwortungsbewusstsein unserer Gemeinde gegenüber war er 12 Jahre im Bauausschuss für das Pfarrhaus im Kirchenvorstand tätig. Daneben hat Siegfried Hübner für unsere Kirche vor allem Altarleuchter gedrechselt. Wir alle können uns noch daran erinnern; einige sind auch heute noch im Gebrauch. Wenn in der Kirchengemeinde Arbeiten zu erledigen waren, konnte man ihn in seiner aktiven Zeit immer ansprechen. Überhaupt stand er unserer Gemeinde stets loyal gegenüber. Wir sind ihm als Kirchengemeinde zu großem Dank verpflichtet. Im letzten Jahr konnte er, schon gezeichnet durch seine schwere Krankheit, noch mit seiner Frau Annelise die Goldene Hochzeit feiern. Möge der Herr ihm in seiner Ewigkeit reichen Lohn für sein Engagement und seinen Glauben schenken.

Pastor Wolfgang Langemann

Was noch erwähnenswert ist - Maren Rahe stellt sich vor:
Hallo ich heiße Maren Rahe, bin 18 Jahre alt, und komme aus Hagen a.T.W. Ich habe im Sommer, meinen Realschulabschluss an der Domschule Osnabrück absolviert. Seit dem 1. Oktober bin ich nun im Pfarrbüro und im Chalet.
Meine Freizeitaktivitäten sind:'' mich um meinen Hund kümmern, mich mit Freunden treffen, lesen und schwimmen''.
Wieso habe ich mich für den Bundesfreiwilligendienst entschieden?
Ich wollte für ein Jahr mal schauen, ob die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen etwas für mich ist, um mich danach eventuell für das Fachabitur zu entscheiden. Aber ich arbeite nicht nur mit Kindern zusammen, sondern fertige unter anderem den Pfarrspiegel an und stehe Beate Unnerstall und Schwester Cariessa bei ihrer Arbeit zur Seite.
Mit freundlichem Gruß

Maren Rahe.

 

Witz der Woche

Im Schulgottesdienst für die Zweitklässler liest der Pastor das Gleichnis vom Schatz im Acker vor und spricht dann mit den Kindern darüber. Er fragt sie, was das denn wohl für ein Schatz gewesen sein könnte, den der Mann da im Acker fand. Sofort schnellt der Finger eines Jungen nach oben und mit strahlenden Augen ruft er: „Ein Piratenschatz?“

Zusätzliche Informationen