Pfarrbrief Nr. 2015/12

22.03.2015 - 5. Fastensonntag - Nr. 12

Liebe Gemeinde,

„Betreten erlaubt!“ Auf der Baustelle Kirche ist „Betreten“ nicht verboten, sondern erwünscht. Hier darf kräftig mit angepackt werden. Wir sind nicht nur Gäste auf Erden. Wir sind vorübergehend auch Bauleute – auf der Baustelle des eigenen Lebens, im Zusammenleben mit anderen, in der Gemeinschaft der Glaubenden und auch, wenn es gilt, die Kirche im Dorf zu renovieren.

„Jugendgottesdienst in der Baustellen-Kirche“ hieß es am vergangenen Samstag in der Vorabendmesse in Mariä Himmelfahrt. In der Begegnung nach dem Gottesdienst und auch am Sonntag nach dem Gottesdienst in der Friedhofskapelle staunten viele über bisherige Veränderungen im Raum der Kirche. Es ist Halbzeit in der Arbeit auf der Baustelle Mariä Himmelfahrt und erlebbar war ein Geist, der die Motivation zur Unterstützung dieses Projektes verstärkt.

Ich bin begeistert und denke an eine Geschichte, die die belebende Kraft von sinnstiftenden Zielen verdeutlicht: Auf einer Baustelle arbeiteten drei Steinmetze. Sie schlugen Quader zurecht. Ein Fremder kam und fragte den Ersten: „Was tust du da?“ Dieser erwiderte mürrisch: „Ich haue Steine.“ Der Zweite gab zur Antwort: „Ich verdiene mein Brot.“ Auch dem Dritten war die Anstrengung anzusehen, doch er antwortete mit leuchtenden Augen: „Ich baue an einem Dom.“

Sich auf etwas ausrichten, was noch nicht sichtbar ist. Darum geht es auch in diesen Wochen vor Ostern. Ist es nicht ein Geschenk, wenn wir Menschen begegnen, deren Leben einen Sinn widerspiegelt, der größer ist, als sie selbst? Ich denke an Peter Grunwaldt, der in St. Martinus zum Diakon geweiht wird/wurde (Bericht hier). Wir können auch heute auf Menschen treffen, in deren Leben ein Versprechen sichtbar wird, das uns ermutigt, die Welt – allen Widrigkeiten zum Trotz – zu bejahen. „Wage das Ja und du erlebst Sinn!“ (Dag Hammarskjöld) oder „Ohrwurm“ der Frühschichten in St. Martinus: „Wagt euch zu den Ufern, stellt euch gegen den Strom. Brecht aus euren Bahnen, vergebt ohne Zorn, geht auf Gottes Spuren, geht, beginnt von vorn. Wagt euch zu den Ufern, stellt euch gegen den Strom.“

Dankbar grüßt Ihr/Euer Pastor Josef Ahrens

 

GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus Hagen

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 


Samstag, 21.03.2015

10:00

Feier der Diakonenweihe von Peter Grunwaldt, es singt der Mehrgenerationenchor

 

 

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit

17.30

Vorabendmesse
in der Friedhofskapelle

18.00

Vorabendmesse

 

 


Sonntag, 22.03.2015 – 5. Fastensonntag
L1: Jer 31,31-34; L2:Hebr 5,7-9; Ev: Joh 12,20-33

08.00

Hl. Messe

10.00

Vorstellungsmesse der Kommunionkinder
in der Friedhofskapelle

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Hochamt

18.00

Bußandacht
in der Friedhofskapelle

11.45

Taufe

 

16.30

Kreuzweg im Schulten Holz vom Wallfahrtsverein Hagen

 


Montag, 23.03.2015

18.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

16.30

Stille Anbetung mit Vesper
im Meditationsraum des Pfarrhauses


Dienstag, 24.03.2015

06.00

Frühschicht im Pfarrheim „Frucht bringen“

19.00

Abendmesse
im GGH

08:00

Hl. Messe

 


Mittwoch, 25.03.2015 – Verkündigung des Herrn

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

08.00

Frauengemeinschaftsmesse
im GGH

09.00

Hl. Messe mit KAB, danach
Frühstück und Vortrag KAB:
„Die Zukunft von St. Martinus“

15.30

Wortgottesdienst für Kinder von 3 – 7 Jahren
im Kiga St. Marien

 

 

20.30

Spätschicht (vorbereitet von der Jugend)
im GGH


Donnerstag, 26.03.2015

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

18.30

Rosenkranzgebet
im GGH

19.00

Hl. Messe, vorher Rosenkranz

19.00

Abendmesse
im GGH


Freitag, 27.03.2015

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

09.00

Hl. Messe
im GGH

08.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

 

 

 

Samstag, 28.03.2015

08.00

Hl. Messe

 

 

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit

 

 

18.00

Vorabendmesse

17.30

Vorabendmesse
in der Friedhofskapelle
bitte beachten Sie die gesonderten Hinweise unter Einladungen/Hinweise/Termine!


Sonntag, 29.03.2015 – Palmsonntag
L1:Jes 50,4-7; L2: Phil 2,6 -11 ; Passion Mk 14,1 – 15,47 (Mk 15,1 – 39)

08.00

Hl. Messe

10.00

Familienmesse mit Palmprozession
in der Friedhofskapelle
bitte beachten Sie die gesonderten Hinweise unter Einladungen/Hinweise/Termine!

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.00

Hochamt mit Palmweihe u. Palmprozession mit Kinderkirche

 

 

17.00

Feier der Versöhnung

 

 

 

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

 

 

Das Sakrament der Taufe empfangen
in St. Martinus:

Mathias Stindt, Falkenstr. 13 und
Leon Münnich, Altenhoffs Feld 1 c

 

MESSINTENTIONEN

Sankt Martinus Hagen (22.03. – 28.03.2015)

Sonntag: + Werner u. + Uwe Ehrenbrink, + Josef Patermann, + Heinrich Kriege, JM + Franz Brewe u. LuV Fam. Brewe - Große-Wördemann, LuV Fam. Willi Krabbemeier, 6 WM Pfr. i. R. Dr. Bernhard Lammers, WM + Apollonia Lechmann

Montag: LuV Fam. Dallmöller

Dienstag: JM + Alex Igelbrink, JM + Franz Hemesath

Mittwoch: LuV Fam. Völler-Schütte, + Anni Niehenke-Kayser, LuV Fam. Grafe-Drop

Donnerstag: ++ Agnes u. Friedrich Unland u. + Maria u. Josef Tobergte, + Margret Dierker, + Herbert Witte, + Heinz Florian, + Hans Plogmann, WM + Josef Holtgrewe, WM + Willi Kölling, JM + Gerhard Brüggemann

Freitag: LuV Fam. Kasselmann-Rottmann

Samstag: + Anni Hasenpatt, LuV Fam. Laubrock u. + Clara Plogmann, + Johannes Dörenkämper, Fam. Hermann Spreckelmeyer, LuV Fam. Huster, WM + Margaretha Wilxmann, ++ Ehel. Klara u. Wilhelm Schwarberg u. ++ Ehel. Agnes u. Heinz Frankenberg, LuV Fam. Gerhard u. Sophia Spreckelmeyer u. + Klaus Kerk, + Kurt Entrup, JM + Thomas Schomäker, + Bernhard Langenkamp, LuV Fam. Heinz Hehemann, WM + Apollonia Lechmann, ++ Marita Peter und Elisabeth Tessmann

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck (22.03. – 28.03.2015)

Sonntag: LuV der Fam. Hehmann-Ehrenbrink-Nickel; Johanna und Willi Möller; Siegfried Hübner u. LuV der Familie (VAM); JM Margret Westenberg;

Dienstag: JM Klara Amelingmeyer; LuV der Fam. Tietje-Hahn;

Mittwoch: LuV der Fam. Gausmann-Sommerkamp; Auguste Schniederberend;

Donnerstag: Maria Obermeyer, Gassebrehe; Hildegard Schmitz;

Freitag: LuV der Fam. Konersmann und Binne; Johannes Hestermeyer;

Samstag: Sechswochenmesse Maria Bücker; Agnes Minnerup;
LuV der Fam. Hehmann-Herkenhoff-Katona;
LuV der Fam. Kiffmeyer und Biemann; Hermann Schulte to Bühne;

 

MESSDIENERPLAN



Sankt Martinus Hagen

Samstag, 21.03.
18.00     Jan Ehrenbrink, Mathis Hehmann, Stefanie  Plogmann, Jonathan Altevogt, Lektor: Matthias Berger

Sonntag, 22.03.
08.00     Sarah Hehemann, Lea Westermann, Florian Witte, Jonas Höckerschmidt, Lektor: Margarethe Berger
09.45     Sankt-Anna-Stift: Jakob Menkhaus, Milena  Lampe
10.30     Henri Bolke, Alexander Fischer, Melina Hehmann, Sophie Plogmann Lektor: Hans Poettering
11.45     Taufe: Marius Blom, Lukas Köhne

Montag, 23.03.
18.00     Sankt-Anna-Stift:                                              

Dienstag, 24.03.
08.00     Erwachsenenmessdiener

Mittwoch, 25.03.
09.00     Erwachsenenmessdiener

Donnerstag, 26.03.
19.00     Mira Temme-Winter, Lukas Konermann, Lektor: Janine Wille

Freitag,  27.03.
08.00     Erwachsenenmessdiener

Samstag, 28.03.
08.00     Jonas Berdelsmann, Rike Witte     
18.00     Laura Haunhorst, Marie Köhne, Karolin Kramer, Lektoren: Matthias Berger und Marita Rolf

Palmsonntag, 29.03.
08.00     Jannis Glasmeyer, Sophia Krampf, Louisa Pieper, Sarah Younan, Lektor: Margarethe Berger
09.45     Sankt-Anna-Stift: Maximilian Moormann,Katharina Flaspöhler
10.00     Tobias Berger, Jan Niklas Bröerken, Hannah Wulftange, Christina BensmannLektoren: Janine Wille u. Franz Schuten

 

                                                                                           

EINLADUNGEN – HINWEISE – TERMINE


Ökumenische Fastenpredigten 2015 im Dom zu Osnabrück
Sonntag, 22. März 2015, 17:30 Uhr (5. Fastensonntag)
„Am Ende der Anfang“ – Die Botschaften des Evangelisten Johannes
Landesbischof Ralf Meister, Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers

Landwirtschaftliches Sorgentelefon für Familien auf dem Land
2 Beratungsmöglichkeiten für ländliche Familien werden angeboten:
Das Sorgentelefon und die Ländliche Familienberatung
Einzelpersonen oder ganze Familien können das Angebot fachkompetenter, aus der Landwirtschaft kommender Berater/innen in Anspruch nehmen: Wenn Sie familiäre, persönliche oder andere Schwierigkeiten haben oder wenn Sie nicht wissen, wie es mit dem Hof weitergeht, dann können Sie sich an uns wenden:
(anonym) über das
LW - Sorgentelefon, Tel. Nr.: 05401 - 86 68 20 (bisher über 2.200 Anrufe)
an 5 Tagen in der Woche:
Montags, mittwochs und freitags morgens (8:30 - 12:00 Uhr);
dienstags und donnerstags abends (19:30 - 22:00 Uhr)
Wünschen Sie eine intensivere Begleitung - vielleicht über einen längeren Zeitraum - oder ein Gespräch für die ganze Familie, dann wenden Sie sich bitte an Ludger Rolfes, den Geschäftsführer der
Ländlichen Familienberatung, Tel. Nr.: 05407 - 50 62 61
Berater/innen könnten Sie dann auf dem Hof aufsuchen.
Bisher haben ca. 600 Landwirtsfamilien die Beratung / Begleitung erfolgreich in Anspruch genommen.

Die katholische Familien-Bildungsstätte in Kooperation mit der Dombuchhandlung und dem Kolpingwerk Osnabrück lädt herzlich ein zum Konzert mit Siegfried Fietz am Freitag, 24. April 2015 mit Gottesdienst um 18:15 Uhr und anschließendem Konzert um 19:30 Uhr in St. Johann (Johannisfreiheit in Osnabrück.) Karten gibt es im Vorverkauf in der kath. FABI (0541-35868-0) und in der Dombuchhandlung in Osnabrück (0541-35738-20).

 




St. Martinus

 

Kollekte: Am letzten Sonntag spendeten Sie für den Etat unserer Kirchengemeinde 390,43 €.Die heutige Kollekte ist bestimmt für MISEREOR und nächsten Sonntag für das Heilige Land.

Treffpunkt: Mo., 23.03., Fahrt nach Lage, Abfahrt 14.00 Uhr vom alten Aldi Parkplatz. Pastor i. R. Norbert Friebe begleitet uns und feiert mit uns in der Wallfahrtskirche in Lage eine Hl. Messe. Rückkehr ca. 18.30 Uhr.  

Kfd - Einkehrnachmittag in Oesede

Die kfd St. Martinus Hagen lädt ganz herzlich zu einem Einkehrnachmittag an der katholischen Landvolk Hochschule am 25.03. in Oesede ein. Der Referent Thilo Wilhelm wird zu dem Thema „ Perlen des Glaubens“ sprechen.

Wir treffen uns vor dem Pfarrheim und bitten um die Organisation von Fahrgemeinschaften. Abfahrt ist um 14:30 Uhr, so dass wir 15:00 Uhr beginnen können. Zwischen dem besinnlichen Teil und dem Vortag wird es auch Kaffee und Kuchen geben, zu einem Preis von 9,- €. Anmeldungen bitte bis zum 20.03. bei Mechthild Ehrenbrink; Tel. 05401 9448

Kolping:
Am 28. und 29. März bietet die Kolpingsfamilie selbst verzierte Osterkerzen zum Kauf an. Der Erlös von 5,00 Euro pro Kerze ist für den aus Hagen stammenden Pater Bernhard Kasselmann auf den Philippinen bestimmt. Der Verkauf findet vor und nach den Hl. Messen im Vorraum der Kirche statt.

Die Kolpingsfamilie lädt zu einem gemeinsamen Kreuzweg mit den Kolpingern aus Gellenbeck und Lengerich in Gellenbeck ein. Beginn ist am Montag, dem 30. März um 19:00 Uhr an der Friedhofskapelle in Gellenbeck. Der Weg führt über verschiedene Stationen zum Gustav-Goersmann-Haus, wo zum Abschluss alle Teilnehmer zu einer Tasse Tee eingeladen sind.

Die diesjährigen Seniorentage der Kolpingsfamilie finden vom 4. bis 8. Mai im Kolpingbildungshaus in Salzbergen statt. Die Organisatoren haben wieder ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Weiter Informationen und Anmeldung bei Anni Konersmann, Tel. 05401/90893.

Jahresrechnungen 2013 und Haushaltspläne 2014
In der Zeit vom 23. März bis zum 10. April 2015 liegen im Pfarrbüro folgende Unterlagen zur Einsichtnahme aus:

1. Die Jahresrechnungen 2013 und Haushaltspläne 2014 der Kindergärten
    St. Christophorus und St. Martinus,

2. Die Jahresrechnung 2013 und der Haushaltsplan 2014 des Etats der
    Kath.  Kirchengemeinde St. Martinus,

3. Die Jahresrechnung 2013 der „Kapelle im Sankt-Anna-Stift“,

4. Die Jahresrechnung 2014 des Sondervermögens „Erbsache Hasekamp“.

Fundsachen: Im Pfarrheim wurde eine Kette gefunden. In der Kirche sind Lederhandschuhe liegen geblieben. Bitte im Pfarrbüro melden.

Achtung geändert Öffnungszeit im Pfarrbüro St. Martinus:  Am Donnerstag, den 26.03. bleibt das Pfarrbüro vormittags geschlossen.

 




 

Mariä Himmelfahrt

Kollekte: Die Kollekte am 21./22.03. ist für das Hilfswerk Misereor bestimmt.

Gottesdienste am Palmsonntag in Mariä Himmelfahrt (Friedhofskapelle):
Vorabendmesse am Sa, 17:30 Uhr: Wir beginnen gemeinsam auf unserem Friedhof an den Priestergräbern und ziehen nach der Weihe der Palmzweige in einer Prozession in die Friedhofskapelle. Wegen der besonderen Situation der Umbauphase der Kirche erinnern wir uns in diesem Jahr besonders an den Einzug Jesu in Jerusalem.
Familienmesse am So, 10:00 Uhr: Wir beginnen diese Familienmesse an den Priestergräbern auf unserem Friedhof und ziehen nach der Palmweihe gemeinsam in die Friedhofskapelle ein.

In Kooperation mit dem Heimatverein Hagen laden wir im Rahmen unseres Jubiläumsjahres ein:
Am Di, 24.03.2015 um 19:30 Uhr spricht Herr Dr. Queckenstedt in der Ehemaligen Kirche über „Zwangsarbeit im Osnabrücker Land“. Dieser Vortrag nimmt auch Bezug auf das Wirken und die Parteinahme für die Kriegsgefangenen von Pfarrer Gustav Görsmann während des Zweiten Weltkrieges. Mit diesem Vortrag wird gleichzeitig eine Ausstellung zum Thema Zwangsarbeit während des Zweiten Weltkrieges – vor allem im kirchlichen Bereich – eröffnet. Diese Ausstellung wird in der Zeit vom 24.03. bis zum 12.04.2015 in der Ehemaligen Kirche zu sehen sein. (jeweils Di – So von 15 – 19 Uhr).

Glaubensseminar
Die TeilnehmerInnen treffen sich am Di, 24.03. nach der Abendmesse im Pfarrhaus!

Spätschicht am 25.03.2015, 20:30 Uhr im GGH – vorbereitet von Jugendlichen:
“Jesus – One of us?!”
War Jesus einer von uns? War Jesus wie wir?
Mit diesen Fragen wollen wir uns bei der Spätschicht beschäftigen und werfen mal einen ganz anderen Blick auf Jesus Christus.

kfd – Einkehrtag mit Margret Obermeyer
Donnerstag, 26.03., 14:30 Uhr im Gustav-Görsmann-Haus (Raum 2 und 3)
Thema:
„Mit beiden Füßen im Leben stehen“ – Fußwaschung aus der Sicht von Frauen
Anmeldung bitte bis zum 22.03. bei Christa Sandkämper (Tel. 05405/8429)

Einladung zum Teenie-Oster-Kino am Mittwoch, 1. April um 10 Uhr im Saal des GGH – ab Klasse 6!
Gemeinsam wollen wir uns mit einem berühmten Jesusfilm auf das Fest der Feste vorbereiten! - Komm und sei dabei!!!
Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne an Sr. M. Cariessa wenden – Tel.: 809116, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommt mit uns zur Zoo-Rallye!
Am Karsamstag, den 04.04., wollen wir mit Euch zusammen eine Zoo-Rallye im Osnabrücker Zoo machen. Dafür treffen wir uns um 10 Uhr vor dem GGH. Das ganze kostet Euch 14 Euro (für Jahreskarteninhaber 3 Euro). Gegen 16 Uhr bringen wir Euch dann direkt nach Hause. Meldet Euch einfach bis zum 30.03. bei Tanja im Büro an! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Wir freuen uns schon auf Euch!
P.S. Für Mittagessen, Getränke und ein kleines Lunchpaket ist gesorgt. Bitte bringt einen Kindersitz mit, wenn ihr einen benötigt.

Einladungen der Kolpingsfamilie:
Altkleidersammlung:
An diesem Samstag, 21.03.2015 findet wieder unsere Altkleidersammlung statt. Es wird gebeten, die Kleider in den zur Verfügung gestellten Plastikbeuteln, oder anderer regensicherer Verpackung bis 8:00 Uhr gut sichtbar an den Straßenrand zu legen. Die Sammlung erfolgt bei jedem Wetter durch unsere gekennzeichneten Fahrzeuge.
Preisdoppelkopf:
Die Kolpingsfamilie lädt alle Doppelkopffreunde  zu einem Preisdoppelkopfturnier ein. Gespielt wird am 27.03.2015 ab 19.30 Uhr im GGH. Neben Geldpreisen winken wieder tolle Sachpreise. Das Startgeld beträgt 5,00 €. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Kreuzweg:
Der gemeinsame Kreuzweg mit den KF Hagen und Lengerich findet am 30.03.2015 statt. Treffpunkt ist um 19:00 Uhr an der Friedhofskapelle.
Besichtigung des Hüggel-Stollens:
Bei dieser Führung, die wir am 24.04.2015 anbieten, werden spannende Fakten und Geschichten  zum einstigen Gesteinsabbau  und zur Silberseehistorie erzählt. Daneben geht es natürlich um die Spuren der Erdgeschichte, die dem Besucher hier auf Schritt und Tritt begegnen. Denn vor etwa 240 Millionen Jahren befand sich dort, wo sich heute das Osnabrücker Bergland erhebt, ein riesiges Wattenmeer. Und das steckte voller Leben, wie die Spuren unzähliger Lebewesen im Kalkstein beweisen. Die Führung durch den Steinbruch und den Stollen dauert ca. 1,5 Stunden, festes Schuhwerk und warme Kleidung sind auf jeden Fall nötig. Der Besucher sollte „gut zu Fuß“ sein, denn teilweise führen steile Stufen in den Stollen. Anmeldungen sind bis Ostern bei Wolfgang Garske (Tel. 7755) möglich, Treffpunkt ist um 15.00 Uhr auf dem Parkplatz des Gasthauses „Jägerberg“, die Kosten für den Eintritt übernimmt die Kolpingsfamilie.

Fundsachen
Die Fundsachen (z. B. Lesebrillen, Handschuhe…) die im letzten halben Jahr in der Kirche aufgetaucht sind, können ab sofort im Fundbüro des Rathauses abgeholt werden.

Unsere Glückwünsche
Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen!
zum Geburtstag:
Albert Sandkämper, Zu den Duvensteinen 2 (22.03. – 83 Jahre)
Johannes Herkenhoff, Zur Grafentafel 8 (23.03. – 84 Jahre)
Johannes Waltermann, In der Aue 8 (24.03. – 75 Jahre)
Alois Kasselmann, Loheiden Knapp 6 (24.03. – 90 Jahre)
Wolfgang Löbbert, Prozessionsweg 18 (25.03. – 80 Jahre)
Angela Schmidt, Rosenstr. 27 a (26.03. – 85 Jahre)
Maria Kasselmann, Loheiden Knapp 6 (26.03. – 87 Jahre)
Hermann Herkenhoff, Ringstr. 6 (26.03. – 88 Jahre)
Anna Baumann, Lengericher Str. 21 (27.03. – 70 Jahre)
Monika Waltermann, In der Aue 8 (28.03. – 75 Jahre)
Martha Große Wördemann, Holperdorper Str. 32 a (28.03. – 85 Jahre)
Wir wünschen allen viel Freude und einen schönen Ehrentag!

Witz der Woche

Ein Ehepaar im gesegneten Alter…der Mann ist 104, die Frau 103 Jahre alt – kommen in den Himmel und sind begeistert. Nur Luxus überall, alle Wasserhähne sind vergoldet, fantastisches Essen usw. Doch der Mann wird ganz ärgerlich und raunzt seine Frau an: „Du mit deinen dämlichen Knoblauchpillen. Das hätten wir alles schon 40 Jahre früher haben können!“

Zusätzliche Informationen