Pfarrbrief Nr. 2015/13

29.03.2015 - Palmsonntag - Nr. 13

Liebe Gemeinde,
„Neue Formen der Beichtfeier“ so lautet auf der Titelseite der neusten Ausgabe des Kirchenboten eine Überschrift. Und dann: „Zum Beispiel in der St. Martinus-Gemeinde, Hagen wird vor Weihnachten und Ostern ein besonderer Gottesdienst angeboten, in dem Gläubige sich von einem Priester segnen lassen oder die Absolution empfangen können. Die nächste Versöhnungsfeier beginnt am Palmsonntag (29. März) um 17 Uhr.“

Die Diakonenweihe in unserer Pfarreiengemeinschaft hat ein starkes Echo gefunden. Jetzt geht es um eine neue Generation, die sich anders mit der Beichte beschäftigt – und deshalb zu neuen Formen findet. In einem ausführlichen Bericht des Kirchenboten zu diesem Thema berichtet unsere Gemeindereferentin Andrea Puke von neuen Erfahrungen mit Kindern nach der Erstbeichte und von einem Gottesdienst, der in St. Martinus vor Weihnachten und Ostern gefeiert wird. „‘Wenn sich die Priester  in der Kirche verteilen, ist das letztlich eine kleinere Hürde, als wenn jemand in den Beichtstuhl gehen müsste‘, sagt Puke. Sie schätzt den persönlichen Weg, der eine andere Dimension habe als ein allgemeiner Bußgottesdienst, bei dem jeder in der Bank bleibt. ‚Denn Schuld kann ich mir nicht selbst wegnehmen‘“ heißt es am Ende dieses Kibo-Artikels zum Thema Beichte.

Wir probieren neue Wege, zu denen uns in ihrer Kreativität Andrea Schwarz angestoßen hat. Ich erinnere daran, dass sie selbst mit Beteiligung des Martinus-Chores den ersten Gottesdienst in dieser Form mitgestaltet hat. Im Gottesdienst am Palmsonntag geht es um eine Art „geistliches Durchschecken“. Fragen sind z.B. in Anlehnung an die 15 Krankheiten, die Papst Franziskus in einer Ansprache vor Weihnachten vor den leitenden Mitarbeitern der Römischen Kurie aufgezeigt hat:
Wie sieht das bei uns aus mit den Totengräbermienen statt der Freude am Glauben? Wie mit Tratsch und Gerede? Haben wir noch ein Herz aus Fleisch, lassen wir uns noch bewegen – oder sind wir halsstarrig und ängstlich geworden? Sind wir schnell mit Kritik bei der Hand – aber mehr als zurückhaltend mit Lob und Unterstützung? Versuchen wir, alles unter Kontrolle zu behalten, alles durchzuplanen und zu organisieren – lassen aber dem Heiligen Geist keine Chance mehr?

Andrea Schwarz dazu: „Kein Arzt kann mich gegen meinen Willen heilen – es geht nur mit mir. Aber wenn ich dazu bereit bin, dann kann ich wieder aufatmen, frei durchschnaufen, mich stellen, mich aufrichten – Gott sieht mich an – und ich kann mich anschauen lassen. Und ich atme tief durch – und lebe!“
Das ist Einladung – nicht mehr und nicht weniger.

Ihr/Euer Pastor   Josef Ahrens

 



GOTTESDIENST FEIERN

 

 

Sankt Martinus Hagen

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 


Samstag, 28.03.2015

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit

17.30

Vorabendmesse
in der Friedhofskapelle
Beginn ist bei den Priestergräbern!

18.00

Vorabendmesse

 

 


Sonntag,29.03.2015 Palmsonntag
L1:Jes 50,4-7; L2: Phil 2,6 -11 ; Passion Mk 14,1 – 15,47 (Mk 15,1 – 39)

08.00

Hl. Messe

10.00

Familienmesse
in der Friedhofskapelle
Beginn ist bei den Priestergräbern!

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.00

Hochamt mit Palmweihe, Palmprozession und Kinderkirche

 

 

17.00

Feier der Versöhnung

 

 


Montag, 30.03.2015

18.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

16.30

Keine stille Anbetung


Dienstag,31.03.2015

08.00

Hl. Messe

19.00

Abendmesse
im GGH

15.00

Kreuzweg der Erstkommunionkinder im Schulten Holz

 

 


Mittwoch, 01.04.2015

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

08.00

Frauengemeinschaftsmesse
im GGH

09.00

Hl. Messe

 

 

16.00

Kreuzweg der Kinder des Christophoruskindergartens

 

 


Gründonnerstag, 02.04.2015
L1: Ex 12,1-8.11-14; L2: 1 Kor 11, 23-26; Ev: Joh 13,1-15

08.15

Wortgottesdienst für die Kinder des Martinuskindergartens

16.00

Familienmesse mit Segnung der Hände der Kommunionkinder
Kirche
Die Kinder, die an dieser Messfeier teilnehmen, treffen sich um 15.50 Uhr im Saal des GGH zum gemeinsamen Einzug in den „Abendmahlssaal“.
Die Kinder bringen bitte ihre Opferkästchen mit.

17.00

Wortgottesdienst für Kinder

20.00

Abendmahlsmesse der Gemeinde
anschließend Betstunde (vorbereitet vom PGR)
Kirche

19.30

Feier des Abendmahls mit Fußwaschung und Segnung der Hände der
Erstkommunionkinder

 

 

ab21.15

Betstunden bis 21.45  Kolping

 

 

ab21.45

Bis 22.15 Uhr – KAB

 

 

ab22.15

Bis 22.45 Uhr – kfd

 

 

ab22.30

Bis Mitternacht - Jugend

 

 


Karfreitag, 03.04.2015

09.30

Kreuzweg im Schulten Holz

09.30

Kinderkreuzweg
Treffpunkt Kirche

15.00

Feier vom Leiden und Sterben Christi, es singt der Martinuschor, anschl. Beicht- u. Gesprächsmöglichkeit

15.00

Feier vom Leiden und
Sterben Jesu
Kirche


Karsamstag, 04.04.2015

 

Zeit der Totenstille
kein Gottesdienst

07.00

bis 11.00
Stilles Gebet vor dem Kreuz
Kirche


Ostersonntag, 05.04.2015

21.30

Feier der Osternacht

21.00

Feier der Osternacht
Kirche
Bitte bringen Sie zu dieser Feier eine Kerze mit

08.00

Festhochamt

10.00

Festhochamt
Kirche

09.45

Festhochamt im Sankt-Anna-Stift

19.00

Jugendmesse
Kirche

10.30

Festhochamt, es singt der Martinuschor

 

 

15.00

Taufe

 

 


Ostermontag, 06.04.2015

08.00

Hl. Messe

10.00

Familienmesse
Kirche
anschl. Ostereiersuche rund um die Kirche

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

11.15

Taufe
Kirche

10.30

Hochamt

 

 

 

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

 

Von Gott heimgerufen

In St. Martinus verstarb Anna Witte, geb. Kemper, Am Goldbach 9 im Alter von 98 Jahren, Marlon Becker im Alter von einem Jahr, Frau Elfriede Große Kracht, Natruper Str. 11 im Alter von 83 Jahren und  Frau Frieda Rogge, geb. Ehrenbrink, Schulstr. 2 im Alter von 90 Jahren

In Mariä Himmelfahrt verstarb Anna Hehmann, geb. Herkenhoff,
Heidbergstr. 3 b, im Alter von 95 Jahren.

Herr gib den Verstorbenen die ewige Ruhe.

 

Gebetsmeinungen des Papstes für den Monat April

1. Die Schöpfung – sie ist ein Geschenk Gottes
    Die Schöpfung als Geschenk wahrnehmen, das dem Menschen von Gott an
    vertraut ist.
2. Für die verfolgten Christen
    Um den spürbaren Trost des Auferstandenen und die Solidarität aller
    Kirchen.

 

MESSINTENTIONEN

Sankt Martinus Hagen (29.03. – 04.04.2015)

Sonntag: LuV Fam. Walter u. Theresia Ehrenbrink u. + Peter u. Elsbeth Schmidt, + Werner u. + Uwe Ehrenbrink, JM + Hildegard Lilienbecker u. + Bernhard Lilienbecker u. Tochter Monika, LuV Fam. Willi Krabbemeyer, ++ Ehel. Wilhelm u. Aloysia Ehrenbrink, Heggestr., JM + Josef Sandkämper u. Sohn Klaus Peter, LuV Fam. Boberg-Kather

Mittwoch: für ein best. Anliegen

Donnerstag: JM + Walter Ehrenbrink, ++ Ehel. Heinr. u. Magdalene Dörenkämper, ++ Ehel. Agnes u. Wilhelm Dransmann, + Alois Sbonnik, + Hans Plogmann, W + Jose Holtgrewe, WM + Willi Kölling, LuV Fam. Paul Kusche, + Albert Weber, + Herbert Witte, + Maria Weingardt

Karsamstag (Osternacht): LuV Fam. Junker-Plogmann, ++ Ehel. Hildegard u. Horst Fröhner, + Johannes Dörenkämper, + Alois Plogmann u. verst. Kinder Mechthild u. Heinz, WM + Margaretha Wilxmann, ++ Ehel. Klara u. Wilhelm Schwarberg, ++ Ehel. Agnes u. Heinz Frankenberg, LuV Fam. Plogmann-Schomäker, + Bernhard Langenkamp, LuV Fam. Heinz Hehemann, WM + Apollonia Lechmann, LuV Fam. Witte-Hoffmann-Siekmann-Brychcy, ++ Ehel. Christoph u. Luise Witke, LuV Fam. Friedrich Spreckelmeyer, für einen bestimmten Verstorbenen, LuV Fam. Rethmann-Haunhorst, LuV Fam. Rühlander-Lackmann

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck (29.03. – 04.04.2015)

Sonntag: Josef Pötter; LuV der Fam. Friedrich Frommeyer;

Montag: Agnes Völler, Gassebrehe;

Dienstag: Wilhelm Amelingmeyer;

Mittwoch: Adolf u. Hildegard Korte;

Donnerstag: in einem besonderen Anliegen; LuV der Fam. Niehenke-Tobergte-Hagedorn (20:00 Uhr); LuV der Fam. Meyer to Bergte-Schulte to Bühne; Hedwig Hehmann;

Samstag (Osternacht): Agnes Minnerup; Hermann Hülsmann;
Maria Hundepohl; Maria Herkenhoff u. LuV der Familie;
LuV der Fam. Pötter-Schmidt; Ehel. Albert u. Martha Niehenke, Reinhold Hagedorn, Schw. M. Aurelia (Anna Niehenke) u. Sch. M. Rigoberta (Agnes Niehenke);

 

MESSDIENERPLAN

Sankt Martinus Hagen

Samstag, 28.03.
18.00     Laura Haunhorst, Marie Köhne, Karolin Kramer, Lektoren: Matthias Berger und Marita Rolf

Palmsonntag, 29.03.
08.00     Jannis Glasmeyer, Sophia Krampf, Louisa Pieper, Sarah Younan, Lektor: Margarethe Berger
09.45     Sankt-Anna-Stift: Maximilian Moormann,Katharina Flaspöhler
10.00     Tobias Berger, Jan Niklas Bröerken, Hannah Wulftange, Christina Bensmann, Lektoren: Janine Wille u. Franz Schuten

Montag, 30.03.
18.00   Sankt-Anna-Stift:  Annika Michaelick, Merle Witte             

Dienstag, 31.03.
08.00     Erwachsenenmessdiener

Mittwoch, 01.04.
09.00     Erwachsenenmessdiener

Donnerstag, 02.04.
11.00     ÜBEN für GRÜNDONNERSTAG
19.00     Sarah Altevogt, Max Beermann, Simon Herkenhoff, Milena Lampe, Tobias Laubrock,   Julian Bekker, Mira Temme-Winter, Regina Sandkämper, Lektor: Franz Schuten

Karfreitag, 03.04.
09.30     Gruppen: Berger/Gausmann Michalick/Plogmann
10.45     ÜBEN für KARFREITAG
15.00     Merle Witte, Hannah Wulftange, Lea Westermann, Henrika Elixmann, Lektoren: Martina Bolke, Manfred Böhnstedt

Karsamstag, 04.04.
08.00     Merle Osterhaus, Viola Otten                        
10.30     Üben für die Osternacht
11.15     Üben für Ostersonntag 10.30 Uhr
21.30     Osternacht: Jonathan Altevogt, Henri Bolke, Marie Gausmann, Laura Hestermeyer, Jonas Höckerschmidt, Matthias Berger, Tobias Berger, Johannes Gausmann Gruppen: Glasmeyer/T.-Winter/Pieper Berger/Fischer, Lektoren: Franz Schuten, Monika Schürmann

Ostersonntag, 05.04.
08.00     Jan Ehrenbrink, Katharina Flaspöhler, Mathis Hehmann, Lukas Köhne, Lektor: Margarete Berger
09.45     Sankt-Anna-Stift: Stefan Bensmann, Aileen Menkhaus
10.30     Lisa Glasmeyer, Sarah Hehemann, Lea Westermann, Maximilian Moormann, Tobias  Laubrock, Alexander Fischer, Jan Ehrenbrink, Lektor: Hans Poettering
                                                         

 

 

EINLADUNGEN – HINWEISE – TERMINE

Beginn der Sommerzeit!
Nicht vergessen: In der Nacht vom 28. auf den 29.03. werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt!

Ökumenische Fastenpredigten 2015 im Dom zu Osnabrück
Sonntag, 29.03., 16:00 Uhr (Palmsonntag)
„Kehrt um und glaubt an das Evangelium“
Bußgottesdienst mit Fastenpredigt von Bischof Dr. Franz-Josef Bode

Hier ein Hinweis aus der „Pfarrbrief-Redaktion“ in eigener Sache:
Die Druckvorlage für den sonntäglichen Pfarrbrief wird jeweils spätestens am Dienstag davor formatiert und abgeschlossen. Dies erfordert umfangreiche Vorarbeiten, so dass Meldungen für diese Ausgabe bereits am Freitag davor in den Pfarrbüros vorliegen müssen. Es können am Dienstag nur ausnahmsweise noch kleinere Änderungen/Ergänzungen eingefügt werden.

Aktuelle Erste-Hilfe-Grundkurs-Termine am Samstag
09.05.2015  09:00-16.45 Uhr
11.07.2015  09:00-16.45 Uhr
12.09.2015  09:00-16.45 Uhr
14.11.2015  09:00-16.45 Uhr
Malteser Hilfsdienst  Hagen a.T.W., Natruper Str. 56
Anmeldung: 0541/505220 oder Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Das gesamte Kursangebot der Malteser finden Sie unter:
www.malteser-kurse.de



 

 

St. Martinus

Kollekte: Die Palmensonntagskollekte ist bestimmt für das Heilige Land und Ostern für den Etat unserer Kirchengemeinde. Am Gründonnerstag und in den Ostermessen können die Kinder ihr Fastenopfer abgeben. Herzlichen Dank.

Treffpunkt: Montag, 30.03., 15.00 Uhr: Spielenachmittag

 

Familienkreuzweg / Aus Liebe tragen  Mittwoch: 1. April 2015

Treffpunkt: 16.00 Uhr am Schulten Holz

 

Die ersten Bilder der Diakonweihe sind  hier  auf unserer Homepage veröffentlicht.


 

 

Mariä Himmelfahrt

Kollekte: Die Kollekte am 28./29.03. ist für das Hl. Land bestimmt.

Gottesdienste am Palmsonntag in Mariä Himmelfahrt (Friedhofskapelle):
Vorabendmesse am Sa, 17:30 Uhr: Wir beginnen gemeinsam auf unserem Friedhof an den Priestergräbern und ziehen nach der Weihe der Palmzweige in einer Prozession in die Friedhofskapelle. Wegen der besonderen Situation der Umbauphase der Kirche erinnern wir uns in diesem Jahr besonders an den Einzug Jesu in Jerusalem.
Familienmesse am So, 10:00 Uhr: Wir beginnen diese Familienmesse an den Priestergräbern auf unserem Friedhof und ziehen nach der Palmweihe gemeinsam in die Friedhofskapelle ein.

Von Gründonnerstag bis Ostermontag finden in Mariä Himmelfahrt die Gottesdienste in der Kirche statt. (s. jeweils die Hinweise in der Gottesdienstordnung). Anschließend brauchen die Handwerker wieder „freie Bahn“, deshalb feiern wir nach Ostern unsere Hl. Messen wie gewohnt wieder in der Friedhofskapelle bzw. im GGH. Ausnahme: Zur Erstkommunionfeier am 19.04. steht die Kirche zur Verfügung.

In der Abendmahlsmesse am Gründonnerstag, 20:00 Uhr sind alle gefirmten Katholiken eingeladen, die Kommunion unter beiderlei Gestalten zu empfangen. Wer dies nicht möchte, kann wie gewohnt kommunizieren.

Glaubensseminar
Die TeilnehmerInnen treffen sich am Di, 31.03. nach der Abendmesse im Pfarrhaus!

Erstkommunionvorbereitung
Der Arbeitskreis Erstkommunionmesse trifft sich zum Probeaufbau am Mittwoch, 01.04. um 17:00 Uhr in der Kirche!
In der Familienmesse am Gründonnerstag um 16:00 Uhr werden die Hände der Erstkommunionkinder gesegnet! Wir treffen uns vor der Hl. Messe im GGH!

Einladung zum Teenie-Oster-Kino am Mittwoch, 1. April um 10 Uhr im Saal des GGH – ab Klasse 6!
Gemeinsam wollen wir uns mit einem berühmten Jesusfilm auf das Fest der Feste vorbereiten! - Komm und sei dabei!!!
Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne an Sr. M. Cariessa wenden – Tel.: 809116, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vorankündigung Treffpunkt Niedermark:
Der Treffpunkt Niedermark fährt am Mo, 13.04. um 14:00 Uhr mit Martin Frauenheim durch das Hagener Land. Ziel ist die Besichtigung des Stahlwerkes Georgsmarienhütte GmbH mit anschließender Kaffeetafel im Café des Heimathauses. Abfahrt ist um 14:00 Uhr vom Parkplatz Große Honebrink. Anmeldungen bitte bis Samstag, 04.04. bei Roswitha Hehmann (Tel. 05405/7385). Der Kostenbeitrag pro Person beträgt 5 Euro. Der Malteser Hilfsdienst holt Sie gerne ab. (Ansprechpartner: Klaus Glasmeyer, Tel. 05405/7170).
Herzliche Einladung an alle Seniorinnen und Senioren!
Auf eine schöne Fahrt mit Euch freut sich das Treffpunkt-Team!

 

Unsere Glückwünsche
Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen!
zum Geburtstag:
Annegret Putzierer, Schumacherstr. 12 (29.03. – 70 Jahre)
Maria Buchholz, Görsmannstr. 46 (30.03. – 76 Jahre)
Antonia Steffen, Spellbrink 14 a (30.03. – 85 Jahre)
Rosa Püning, Heckmanns Kamp 18 a (30.03. – 94 Jahre)
Johannes Elixmann, Im Grund 19 (31.03. – 76 Jahre)
Margareta Schlüter, Im Drehenbrook 5 (31.03. – 80 Jahre) 
Anni Hestermeyer, Gretzmanns Esch 7 (01.04. – 77 Jahre)
Norbert Wilker, Adenauerstr. 31 c (02.04. – 70 Jahre)
Margaretha Jansing, Holperdorper Str. 28 (03.04. – 76 Jahre)
Günter Plogmann, Rosenstr. 10 (04.04. – 77 Jahre)
Hildegard Bergmeyer, Lotter Weg 66 a (04.04. – 84 Jahre)
Wir wünschen allen viel Freude und einen schönen Ehrentag!

 

Das Pfarrbüro in Mariä Himmelfahrt bleibt in der Karwoche am 01. und 02.04. geschlossen!

Witz der Woche

Der Pfarrer der Kirche „Unserer lieben Frau von der Vorsehung“ verteilt am Ende der Messe fromme Bildchen mit der Aufschrift: Bei achtzig Kilometer pro Stunde singen Sie: „Freut Euch des Lebens“. Mit hundertzwanzig das Lied: „Auf in den Kampf, Torero“. Bei hundertfünfzig: „Näher, mein Gott zu dir“. Und bei zweihundert Kilometern pro Stunde singen Sie das „Requiem“!

Zusätzliche Informationen