Pfarrbrief Nr. 2015/29

19.07.2015 -
16. Sonntag im Jahreskreis - Nr. 29

Liebe Gemeinde,
„Menschen sind die Worte, mit denen Gott seine Geschichten erzählt“ - dieses Wort von Prof. E. Schillebeekx begegnet mir, wenn ich an die Erzieherinnen der fünf Kindergärten bei uns in Hagen denke. Die Hand mit fünf bunten Fingern ist Ausdruck gemeinsamer christlicher Wurzeln und einer Vielfalt von Profilen. Die Leitung einer solchen Einrichtung ist wahrhaftig kein Kinderspiel in eigenen Ansprüchen, aber auch den Ansprüchen der Kinder und der Eltern als Erstverantwortliche.

Mit diesem Sonntag verabschiedet sich als Leiterin des Marienkindergartens in Mariä Himmelfahrt Frau Johanna Große Kracht. Sie geht in den verdienten Ruhestand. Arbeit im Kindergarten war ihr berufliches Leben. Es begann 1969 im Franziskuskindergarten und endet nach 45 Jahren und 10 Monaten als Leiterin des Marienkindergartens. Ein großes DANKE gilt ihr im Namen des Trägers der Kindertagesstätte. Frau Große Kracht macht nicht viele Worte. Sie ist ein Mensch, mit dem Gott seine Geschichten erzählt. Ihr und allen Erzieherinnen in den fünf Kindergärten der Kirchen in Hagen a. T. W. gilt höchste Wertschätzung für die familienergänzende Arbeit.  

Übrigens mag ich den Begriff „Kindergarten“ lieber als die Einrichtungsbezeichnung „Kindertagesstätte“. Kindergarten erinnert mich an bunte Vielfalt und an Wachsen, das ein anderer ermöglicht. Wir Menschen können Wachstumsprozesse fördern, aber auch behindern. Wir sprechen von „Einrichtungen“, möchten uns mit unseren vier Kindergärten in der Pfarreiengemeinschaft nicht „einrichten“, sondern „Bewegung“ sein – auf Menschen hin und mit ihnen. Das gilt auch für das Sankt-Anna-Stift in unserer Trägerschaft. Als Kirchengemeinden „tragen“ wir eine große Verantwortung, die wir an Menschen in Leitungsaufgaben delegieren. Dabei setzen wir uns nicht zur Ruhe. Die Arbeit in den Kindergärten ist ein ganz starker Anteil der pastoralen Arbeit unserer Kirchengemeinden und ist auch personell eingebunden in die Verantwortung der Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte.

Für uns alle – auch für die vielen, die die Telgter Wallfahrt erlebten – gilt: „Menschen sind die Worte, mit denen Gott seine Geschichten erzählt.“


DANKE Ihr/Euer Pastor Josef Ahrens

 

GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus Hagen

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 


Samstag, 18.07.2015

 

 

10.00

Goldene Hochzeit der Eheleute Werner und Karola Hehmann

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit

16.45

Beicht- und Gesprächs-

möglichkeit

18.00

Vorabendmesse

17.30

Vorabendmesse als Jugendmesse mit Aufnahme der neuen Messdiener/innen


Sonntag, 19.07.2015
L1: Jer 23,1-6; L2: Eph 2,13-18; Ev: Mk 6, 30-34

08.00

Hl. Messe

10.00

Familienmesse als
Dankgottesdienst zur
Verabschiedung von Johanna Große Kracht

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

JSA + Heinrich Konersmann

11.00

Taufe von
Mette und Lore Jochmann

10.30

Hochamt mit Kinderkirche

 

 


Montag, 20.07.2015 – Hl. Margareta, Hl. Apollinaris

18.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

16.30

Stille Anbetung mit Vesper


Dienstag, 21.07.2015 – Hl. Laurentius v. Brindisi

08.00

Hl. Messe

10.30

ökumenischer Abschluss-gottesdienst der 4. Klassen

09.00

Ökumenischer Gottesdienst Grundschule St. Martin

19.00

Abendmesse


Mittwoch, 22.07.2015 – Hl. Maria Magdalena

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

08.00

Frauengemeinschaftsmesse

09.00

Hl. Messe

 

 


Donnerstag, 23.07.2015 – Hl. Birgitta von Schweden

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

18.30

Rosenkranzgebet

11.00

Abschlussgottesdienst des Martinuskindergartens

 

 

19.00

Hl. Messe, vorher Rosenkranz

19.00

Abendmesse


Freitag, 24.07.2015 – Hl. Christophorus

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

09.00

Hl. Messe

08.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

16.30

Silberhochzeit der Eheleute Helmut u. Mechtild Plogmann, geb. Morkötter


Samstag, 25.07.2015 – Hl. Jakobus Ap.

08.00

Hl. Messe

 

 

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit

16.45

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit

18.00

Vorabendmesse

17.30

Vorabendmesse


Sonntag, 26.07.2015
L1: 2 Kön 4, 42-44; L2: Eph 4,1-6; Ev: Joh 6,1-15

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Hochamt

 

 

11.45

Taufe

 

 

 

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

 

Von Gott heimgerufen

In Mariä Himmelfahrt verstarb Grete Börger, geb. Ramacher, früher Holperdorper Str. 5,  94 Jahre.

In St. Martinus verstarb Hermann Santen, Plogmanns Feld 49, 84 Jahre.

Herr gib den Verstorbenen die ewige Ruhe.

Das Sakrament der Taufe empfangen
in Mariä Himmelfahrt: Mette und Lore Jochmann, Im Grund 3 a

 

MESSINTENTIONEN

Sankt Martinus Hagen (19.07. – 25.07.2015)

Sonntag: LuV Fam. Flesch, LuV Fam. Ostermöller-Grafe, LuV Fam. Hermann Spreckelmeyer, + Heinrich Niedernostheide, JM + Willi Reuter, JM + Anna Hehmann u. + Manuela Kanthak

Montag: 6 WM + Alexander Kleine-Heckmann

Mittwoch: in besonderer Meinung, ++ Ehel. Bernhard u. Sophie Kriege, LuV Fam. Westenberg-Tegeler-Clausing

Donnerstag: ++ Ehel. Agnes u. Wilhelm Dransmann, + Ursula Linnemeyer, WM + Gretel Mehlig, ++ Ehel. Anna u. Anton Flaspöler, + Hans Witte, Sonnenhügel, WM + Agnes Wellenbrock, JM + Maria Martin, LuV Fam. Auerbach-Witte

Freitag: JM ++ Ehel. Heinrich u. Anna Ehrenbrink, LuV Fam. Sander-Dieckmann, LuV Fam. Höckerschmidt-Hasenpatt

Samstag: + Josef Ehrenbrink, JM + Karl Rhotert, LuV Fam. Rehnen, LuV Fam. Franke-Spreckelmeyer, LuV Fam. Hehemann-Plogmann, + Hedwig Hülsmann, WM + Hedwig Schröder, ++ Ehel. Agnes u. Johannes Niemann u. Ehel. Gertrud u. Johannes Bolte

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck (19.07. – 25.07.2015)

Sonntag: Frank Strothmann; LuV der Fam. Friedrich Frommeyer; Josef Hehmann, Sudenfeld;

Dienstag: LuV der Fam. Sandkämper u. Obermeyer;

Mittwoch: Gregor Schönhoff; JM Hermann-Josef Herkenhoff; Margret Witte-Elixmann; JM Martha Hehemann u.. Heinrich Hehemann; LuV der Fam. Tobergte-Menkhaus;

Donnerstag: Heinz Kriege; Maria Barnert;

Freitag: LuV der Fam. Plogmann-Morkötter;

Samstag: Agnes Minnerup; Herbert Dittrich; Gertrud Reiermann; Hermann Sevens; Anna u. Hildegard Obermeyer;

 

MESSDIENERPLAN

Sankt Martinus Hagen

Samstag, 18.07.
18.00     Christina Bensmann, Jonas Berdelsmann, Mathis Hehmann, Stefanie Plogmann, Lektor: Verena Leidecker

Sonntag, 19.07.
08.00     Marie Köhne, Annika Michalick, Marleen Wiemann, Florian Witte, Lektor: Franz Schuten
09.45     Sankt-Anna-Stift: Merle Osterhaus, Jette Willhelm
10.30     Henri Bolke, Karolin Kramer, Viola Otten, Lektor: Sylvia Schwarberg-Krengel

Montag, 20.07.
18.00     Sankt-Anna-Stift:  Johanna Haunhorst, Rieke Witte

Dienstag, 21.07.
08.00     Erwachsenenmessdiener

Mittwoch, 22.07.
09.00     Erwachsenenmessdiener

Donnerstag, 23.07.
19.00     Ole Ehrenbrink, Hannah Wulftange, Lektor: Janine Wille

Freitag, 24.07.
08.00     Erwachsenenmessdiener

Samstag, 25.07.
08.00     Jan Ehrenbrink, Milena Lampe       
18.00     Marius Blom, Henrika Elixmann, Melina Hehmann, Laura Hestermeyer, Lektor: Matthias Berger

Sonntag, 26.07.
08.00     Matthias Berger, Lukas Köhne, Aileen Menkhaus, Merle Witte, Lektor: Margarete Berger
09.45     Sankt-Anna-Stift: Laura Haunhorst, Lukas   Konermann
10.30     Tobias Berger, Jan Niklas Bröerken, Alexander Fischer, Jonas Höckerschmidt
11.45     Taufe: Sophie Plogmann, Sarah Younan



EINLADUNGEN – HINWEISE – TERMINE

Rentnertreff der KAB

Am Donnerstag, 23. Juli 2015, wollen wir mit den Bewohnern des Sankt-Anna-Stiftes einen vergnügten Nachmittag außerhalb des Hauses erleben. 25 bis 30 auf Hilfe angewiesene oder betagte Bewohner werden um 15.00 Uhr in der Eingangshalle mit ihren Rollstühlen auf uns warten. Wir fahren gemeinsam über verkehrsarme Straßen durch den Ort bis zum "Reiterhof Beckerode" von Jürgen und Christoph Koschel. Die Besitzer werden uns durch die Anlage führen und über ihre Turniererfahrungen berichten. Im Anschluss an die Besichtigung des Anwesens können sich alle Beteiligten auf eine erfrischende Portion Eis freuen. Wer helfen möchte, einen Rollstuhl zu schieben – es werden noch einige Kräfte benötigt – melde sich bitte bei Helmut Runde, Tel. 99845. Wer es sich allein nicht zutraut, auch zu zweit lässt sich ein Rollstuhl fahren! Wenn das Wetter es nicht zulässt, bleiben wir im St. Anna-Stift und werden im großen Saal singen, vorlesen und Gesellschaftsspiele anbieten.

Termine der Katholischen Landvolkhochschule Oesede: Seniorenwoche
DieKLVHS Oesede lädt zu einer Seniorenwoche vom 31.8.-4.9. mit dem Thema „Älterwerden aktiv gestalten“ ein. Entspannung, Bildung, Geselligkeit mit einem abwechslungsreichen Programm inkl. 2 Halbtagsausflüge. Auskunft und Anmeldung: KLVHS Oesede, Gartbrink 5 in 49124 Georgsmarienhütte; Telefon : 05401 / 8668-0, Internet : www.landvolkhochschule.de

Pilgerreise unserer Pfarreiengemeinschaft nach Assisi
17. – 24.10.2015
Es sind noch Plätze frei! Anmeldeformulare sind in den beiden Pfarrbüros erhältlich.

Bitte daran denken: Die Ferienausgabe der „Eins“ erscheint zum 26.07.2015 – der nächste Pfarrbrief erscheint dann erst wieder zum 23.08.2015!

KEB-Jahresprogramm „ZEIT RAUM ATEM“

Das neue Programm 2015/16 der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) ist ab sofort in allen Gemeinden von Stadt und Landkreis Osnabrück sowie bei der KEB-Geschäftsstelle erhältlich! Das Heft ist auch online einsehbar und steht im Internet als Download zur Verfügung.

Das Jahresthema lautet in diesem Jahr „ZEIT RAUM ATEM“. Es finden sich in diesem Heft eine Fülle von Veranstaltungen, die sich diesem Themenzusammenhang in unterschiedlichsten Perspektiven widmen: Vorträge zu Zeit und Beschleunigung, Gier und Glück oder unseren eigenen Kraftquellen; Kurse über Atem, Geist und die Pause, Zeit und Ewigkeit, Kirchenjahr und Kirchenräume; nicht zu vergessen ein umfangreiches Angebot an Yoga- und Entspannungskursen, die in diesem Jahr ergänzt werden um einen Ausbildungskurs zum/zur Yoga-Dozent/in.

Weitere bemerkenswerte Angebote im kommenden Programmjahr sind z.B. die Ausbildung zum Inklusionshelfer, eine Qualifizierung zum Gedächtnistrainer oder zahlreiche Angebote im Bereich Pädagogik und Elternbildung. Fortbildungsangebote im Bereich Demenz und Validation bilden den Schwerpunkt des Bereichs Gesundheitsbildung. Ein Presseseminar, Keyboard-Kurse für Senioren und Lerncoaching für Oberstufenschüler gehören ebenso zu der breiten Palette an Möglichkeiten.

Ein einmaliges Highlight: Schon mit Blick auf das Reformationsjubiläum 2017 bieten KEB und EEB ab Februar 2016 einen Ökumene-Führerschein an!

Bewährter Service sind die Newsletter und die Videothek auf der Homepage der KEB. Dort können bereits jetzt zahlreiche Vorträge der vergangenen Programmjahre angesehen oder als Audiodatei heruntergeladen werden. Mehr dazu im Internet (www.keb-os.de) oder bei der KEB unter 0541 35868-71.

 

KIRCHEN – RÄUME – GESTALTUNG

Ausbildungskurs zum ehrenamtlichen Kirchenführer
Für alle, die die Vielfalt und Schönheit der Kirchenräume in der Region Osnabrück entdecken und anderen erschließen lernen möchten, gibt es das Angebot „KIRCHEN – RÄUME – GESTALTUNG“ Unter diesem Motto bietet die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) in Kooperation mit dem Diözesanmuseum  einen Ausbildungskurs zum/ zur ehrenamtlichen Kirchenführer/ in für Personen an, die ihre Kirche anderen Menschen zeigen und näher bringen möchten. Der Kurs beginnt am Fr., 25.09.2015, 17:00 Uhr, umfasst weitere 9 Samstage und endet im Mai 2016. Veranstaltungsort ist die Kath. FABI / KEB, das Priesterseminar Osnabrück und Kirchen der Region. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.keb-os.de oder bei der KEB-Geschäftsstelle, Tel.: 0541-35868-70

 





St. Martinus

 

Kollekte: am letzten Sonntag spendeten Sie für den Etat unserer Kirchengemeinde 270,66 €.Herzlichen Dank! Die heutige Kollekte ist bestimmt für die Jugendarbeit und nächsten Sonntag für die Förderung ökologischer Maßnahmen.

Die Caritassammlung aufgrund der Spendenbriefe im Februar 2015 ergab einen Gesamtbetrag in Höhe von 4.799,00 €.Herzlichen Dank allen Spendern! Hiervon gehen 2.080,28 € an die Kirchengemeinde St. Martinus, die für caritative Zwecke zu verwenden sind. DANKE an die Jugendlichen, die auf dem Weg in die Feier der Firmung diese Spendenbriefe verteilt haben. Diese Aktion der Caritas mit uns vor Ort ist ein neuer Weg, der Menschen in Not zu Gute kommt.

 

Spendenübersicht II. Quartal 2015

Misereor                            1.156,35 €
Bernhard Kasselmann        660,00 €
Pfr. Berger; Kasachstan        76,68 €
Caritas                               125,00 €
Allgemeine Aufgaben           75,00 €
Diaspora Miva                      138,81 €
Renovabis                              500,00 €
Menschen in Not                  374,04 €
Innenbeleuchtung Kirche    460,00 €
Kapelle St. Anna-Stift            50,00 €

Gesamt  3.615,88

 

Treffpunkt: Montag, 20.07.: Wir freuen uns auf die Ferien und trinken Kaffee im Forellental. Wir treffen uns um 15:00 Uhr in der Gaststätte Dierker im Forellental! Wer keine Fahrgelegenheit hat, möge um 14.30 Uhr am Treffpunkt sein.

Die nächste Kirchenvorstandssitzung ist am Montag, 20.07, 19.00 Uhr im Pfarrheim.

Eine Firmgruppe aus St. Martinus verkauft im Rahmen des 10€-Projektes nach dem Gottesdienst am Sonntag, 19.07. um 10.30 Uhr Kreuze.  Diese Kreuze wurden von den Firmjugendlichen selber aus 4 Hufnägeln und Paracord-Band hergestellt.

 

Der Martinuschor lädt ein zu einem Sonntagskonzert in der ehemaligen Kirche am Sonntag, 19.07., 17.00 Uhr.


 

 

 

Mariä Himmelfahrt

Kollekte: Die Kollekte am 18./19.07. wird als Monatskollekte für die Finanzierung unserer Kirchenrenovierung gehalten.

 

Einladungen der Kolpingsfamilie:

23.08.2015: Kolpinggründungstag: Unsere Kolpingsfamilie feiert ihren Kolpinggründungstag. Wie gewohnt laden wir herzlich zur Messe um 10.00 Uhr und zum anschließenden Pfannkuchen essen vor dem GGH ein.
Weitere Termine in diesem Jahr:
20.09.2015: Fahrradtour
10.10.2015: Altkleidersammlung
09.11.2015: Besuch des Gestapokellers in Osnabrück: (Terminänderung!)
Führung 15 – 16.30 Uhr, ab 17.30 Uhr zentrale Gedenkfeier der Stadt OS zur Erinnerung an die Progromnacht am 09.11.38 im Schloss OS
04.12.2015: Preisdoppelkopfturnier
05.12.2015: Kolpinggedenktag, Messe um 17.30Uhr, anschl. Feier im GGH

Was noch erwähnenswert ist
In diesem Monat verabschieden wir Frau Johanna Große-Kracht  nach 45 Jahren und 10 Monaten in den Ruhestand. Die Leiterin des Marien-Kindergartens ist ein fester Bestandteil der „Gellenbecker Kindergarten-Welt“ geworden. Angefangen hat Johanna Große-Kracht als Kinderpflegerin im Oktober 1969 in dem damals frisch eröffneten Franziskus-Kindergarten. In Wochenendfortbildungen hat sie 3 Jahre lang die Ausbildung zur Erzieherin nachgeholt. Ab April 1995 wurde der neue St.-Marien-Kindergarten eröffnet. Auch hier war Johanna Große-Kracht von Anfang an dabei - die letzten 14 Jahre als Leiterin des Kindergartens.
Die Erziehungsarbeit in den Kindergärten hat sich von einer „Aufbewahrungsstätte“ in den 70er Jahren bis heute sehr stark verändert. Heute ist es ein Ort, an dem die Kleinen gefördert und gefordert werden. Es gibt Integrationsgruppen, verlängerte Öffnungszeiten, eine Krippe  und ein Mittagessen für die Kinder. Doch nach wie vorher war es Frau Große-Kracht immer ein Anliegen, den Kindern von Gott zu erzählen und ihnen zu vermitteln, dass sie geliebt werden.
Mit allen ihren Sorgen und Problemen kamen die Eltern erst mal zu Johanna Große-Kracht. Hier fanden sie immer ein offenes Ohr und einen Rat. Ihre heitere Gelassenheit und Zuversicht haben mehrere Generationen unserer Kinder geprägt. Wir danken recht herzlich für ein ganzes Berufsleben, das unseren Kindern in der Gemeinde gewidmet wurde.
Wir möchten Frau Große-Kracht mit einem Gottesdienst am Sonntag, den 19.07.2015 um 10:00 Uhr verabschieden.
Anschließend wird es bei einem Empfang im St. Marien-Kindergarten die Gelegenheit geben, sich persönlich bei Frau Große-Kracht zu bedanken.

Festschrift „Von Hoffnung getragen“
Die anlässlich unseres Jubiläumsjahres erstellte Festschrift ist weiterhin in den beiden Pfarrbüros, in der Sakristei von Mariä Himmelfahrt und in der Bücherei Gellenbeck erhältlich (Preis pro Exemplar 7,00 Euro). Auch die 1990 erschienene Chronik ist noch verfügbar (Preis pro Stück 2,50 Euro)

 

Unsere Glückwünsche
Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen!
zum Geburtstag:
Friedolin Salmen, Ringstr. 3 (19.07. – 76 Jahre)
Elisabeth Tellkamp, Antonius-Tappehorn-Str. 23 (19.07. – 84 Jahre)
Antonia Kiffmeyer, Im Drehenbrook 26 a (20.07. – 79 Jahre)
Karl Bahl, Im Stockkamp 4 (21.07. – 76 Jahre)
Otto Engelmeyer, Kirchstr. 6 (21.07. – 78 Jahre)
Willi Norrenbrock, Brinkweg 25 (21.07. – 78 Jahre)
Renate Lückener, Mittelweg 28 (23.07. – 75 Jahre)
Maria Anna Borgelt, Im Tiefen Garten 3 (24.07. – 77 Jahre)
August Hehmann, Holperdorper Str. 24 (24.07. – 86 Jahre)
Joseph Borgelt, Im Tiefen Garten 3 (25.07. – 79 Jahre)
zur Silberhochzeit:
Helmut und Mechtild Plogmann, geb. Morkötter, Zur Grafentafel 7
zur Taufe:
Mette und Lore Jochmann, Im Grund 3 a
Wir wünschen allen viel Freude und einen schönen Ehrentag!

 

Witz der Woche

Im Bericht über die Glockenweihe schreibt der Messdiener Dirk: „… Im Turm hängt auch noch die alte Glocke von früher. Aber die hat einen Sprung und wird nur noch gelegentlich geläutet, zum Beispiel, wenn der Bischof kommt oder sonst ein Unglück ausbricht!“

Zusätzliche Informationen