Pfarrbrief Nr. 2015/33

06.09.2015 -
23. Sonntag im Jahreskreis - Nr. 33

Liebe Gemeinde,

die Kindergärten haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Mit einer Eucharistiefeier in der Kapelle des Sankt-Anna-Stiftes begannen alle, die in unseren Kindergärten arbeiten, ihren Dienst. Und als Nachbar einer Kindertagesstätte mit Krippe höre ich in diesen Tagen nicht selten das Weinen eines Kindes. Neue Kinder gewöhnen sich ein – ein Beziehungsgeschehen, das seine Zeit und starke Achtsamkeit braucht. „Die Kita – ein religionspädagogischer ‚Blumengarten‘ ‘‘ – mit dieser Überschrift beschreibt jemand die Veränderungen der Kindergärten in den letzten 20 Jahren.

Geblieben ist bei allen Entwicklungen in den Lebenswelten der Familien, bei aller Vielfalt und aller notwendigen Differenzierung, dass die Kinder Mittelpunkt und Ausgangspunkt auch der religionspädagogischen Arbeit sind. Aussagen dazu finde ich in den Leitbildern unserer Kindergärten und in den Gesprächen mit unseren Erzieherinnen. Dazu eine Formulierung des Professors für Religionspädagogik Reinhold Boschki aus Tübingen: „Kinder sind dem  Gottesgeheimnis ebenso nahe wie ein Glaubender. Nur sind sich die Kinder (noch) nicht darüber bewusst. Das Gespür und das Bewusstsein dafür anzuregen sowie die Kinder zu begleiten und zu ermutigen, Gottes Gegenwart im Kindergarten und im eigenen Leben zu entdecken und Formen dazu zu entwickeln, wie man diesem Gespür Ausdruck verleihen kann, ist die besondere und ehrenvolle Aufgabe von Erzieher/-innen in der kirchlichen Kita.“ (aus: Anzeiger für die Seelsorge 9/2015, S. 6). Das gelingt auch nur in einem Beziehungsgeschehen.

‚Effata! das heißt: Öffne dich!‘ mit diesen Worten heilt Jesus im Zeugnis des Evangeliums vom Sonntag einen taubstummen Erwachsenen. Ob der sich aus der Begegnung mit Jesus wohl wunderte? In der Feier der Taufe eines Kindes heißt es: "N., der Herr lasse dich heranwachsen und wie er mit dem Ruf ‚Effata‘ dem Taubstummen die Ohren und den Mund geöffnet hat, öffne er auch dir Ohren und Mund, dass du sein Wort vernimmst und den Glauben bekennst zum Heil der Menschen und zum Lobe Gottes.“ Das ist Programm für alle, die mit mir glauben, dass Kinder dem  Gottesgeheimnis ebenso nahe sind wie ein Glaubender.“

Dankbar grüßt
Ihr/Euer Pastor  Josef Ahrens

 

GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus Hagen

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 


Samstag, 05.09.2015

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Kaplan Brinker)

10.00

ökumenischer Einschulungsgottesdienst

 

 

15.30

Trauung Jan Sünkler und Carolin Witte-Elixmann

 

 

16.45

Beicht- und Gesprächs-
möglichkeit (Pastor Josef Ahrens)

18.00

Vorabendmesse

17.30

Vorabendmesse


Sonntag, 06.09.2015
L1: Jes 35,4-7a; L2: Jak 2,1-5; Ev: Mk 7,31-37

08.00

Hl. Messe – mitgestaltet vom Kolping zum Stiftungsfest

10.00

Hochamt mit Kinderkirche

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

15.00

Taufe

10.30

Familienmesse

 

 


Montag, 07.09.2015

18.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

16.30

Stille Anbetung mit Vesper


Dienstag, 08.09.2015 – Mariä Geburt

08.00

Hl. Messe

19.00

Abendmesse

09.00

Schulanfangsgottesdienst der Grundschule Kl. 3 + 4

 

 


Mittwoch, 09.09.2015 – Hl. Petrus Claver, OS: Sel. Sr. Maria Euthymia

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

08.00

Frauengemeinschaftsmesse

09.00

Hl. Messe

 

 


Donnerstag, 10.09.2015

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

18.30

Rosenkranzgebet

19.00

Hl. Messe, vorher Rosenkranz

19.00

Abendmesse


Freitag, 11.09.2015

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

09.00

Hl. Messe

08.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

17.00

Silberhochzeit der Eheleute Annemarie Große Börding und Heinz Georg Plogmann-Große Börding

19.00

Lagerfeuer-Gottesdienst mit den Erstkommunionkindern

 

 


Samstag, 12.09.2015 – Mariä Namen

08.00

Hl. Messe

10.00

Goldene Hochzeit der Eheleute Rudolf und Ingried Hehmann, geb. Obermeyer

15.30

Trauung Matthias u. Maren Riedel mit Taufe Tochter Jule

 

 

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit

16.45

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit

18.00

Vorabendmesse

17.30

Vorabendmesse als Jugendmesse


Sonntag, 13.09.2015 – 24. Sonntag im Jahreskreis
L1: Jes 50,5-9a; L2: Jak 2,14-18; Ev: Mk 8,27-35

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Hochamt mit Einführung der Erstkommunionkinder

 

 

14.00

Familienbibelwandertag

 

 

 

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

 

Das Sakrament der Taufe empfangen
in St. Martinus
Jule Riedel, Lerchenstr. 10

in Mariä Himmelfahrt: Benedikt Krampf, Rosenstr. 5

 

Verstorben ist

in Mariä Himmelfahrt: Gisela Thiel, geb. Plogmann, Natruper Str. 100, 74 Jahre

Herr, gib der Verstorbenen die ewige Ruhe.

 

MESSINTENTIONEN

Sankt Martinus Hagen (06.09. – 12.09.2015)

Sonntag: LuV Fam. Walter u. + Theresia Ehrenbrink u. + Peter u. + Elsbeth Schmidt, + Karoline Kortlücke, + Klara u. + Rudolf Kriege, ++ Ehel. Anna u. Anton Flaspöler, + Bertold van Veenendaal, LuV Fam. Rudolf  Ortmann, + Heinrich Niedernostheide, LuV Fam. Rehn, JM + Elisabeth Haunhorst, Verst. der Fam. Mazzega u. Schulte to Brinke, + Rudolf  Morgret, + Fr. Maria Kather

Montag: + Martha Wöhrmeyer u. LuV Fam. Christoph Wöhrmeyer

Dienstag: + Horst Fröhner, LuV Fam. Josef Sandkämper, Brooksweg

Mittwoch: in bes. Meinung, LuV Fam. Friedrich Strothmann, Oesede, + Johannes Marquart, + Franz Otten

Donnerstag: + Marlies Winter, WM + Helmut Jurasch, WM + Martha Rieken, WM +Heinrich Wellmann, WM + Maria Klöntrup, + Johannes Witte, Osnabrücker Str.

Freitag: LuV Fam. Huster-Appelbaum, LuV Fam. Sander-Dieckmann, für die armen Seelen

Samstag: LuV Fam. Junker-Plogmann, + Regina u. + Goswin Boberg, + Monika Lilienbecker u. + Bernhard u. + Hildegard Lilienbecker, LuV Fam. Höckerschmidt-Hasenpatt, + Kurt Entrup, WM + Heinrich Brörmann

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck (06.09. – 12.09.2015

Sonntag: Josef Henke;

Dienstag: Egon Tobergte;

Donnerstag: Karl Bahl; Alouys Obermeyer;

Samstag: Agnes Minnerup; Martin Klose; LuV der Fam. Rudolf Engelmeyer;
LuV der Fam. Josef Gausmann; JM Anni Hülsmann; LuV der Fam. Feld, Hehmann und Herkenhoff

 

MESSDIENERPLAN


Sankt Martinus Hagen

18.00

Jonas Berdelsmann, Jannis Glasmeyer, Melina Hehmann, Milena Lampe
Lektor: Marita Rolf


Sonntag, 06.09.2015

08:00

Simon Herkenhoff, Laura Hestermeyer, Maximilian Moormann, Jette Wilhelm

Lektor: Gisela Kampmeyer

09.45

SAS: Annika Michalik, Rieke Witte

10.30

Matthias Berger, Henrika Elixmann, Laura Haunhorst, Florian Witte


Montag, 07.09.2015

18.00

SAS: Johanna Haunhorst, Rieke Witte


Dienstag, 08.09.15

08.00

Erwachsenenmessdiener


Mittwoch, 09.09.15

09.00

Erwachsenenmessdiener


Donnerstag, 10.09.15

19.00

Ole Ehrenbrink, Hannah Wulftange
Lektor: Nina Schulte


Freitag,  11.09.15

08.00

Erwachsenenmessdiener


Samstag, 12.09.15

08.00

Jan Ehrenbrink, Milena Lampe

15.30

Taufe: Sophie Plogmann, Sarah Younan

18.00

Marius Blom, Henrika Elixmann, Melina Hehmann, Laura Hestermeyer
Lektor: Monika Schürmann


Sonntag, 13.09.15

08:00

Matthias Berger, Lukas Köhne, Aileen Menkhaus, Merle Witte
Lektor: Manfred Böhnstedt

09.45

Laura Haunhorst, Lukas Konermann

10.30

Tobias Berger, Jan Niklas Bröerken, Alexander Fischer, Jonas Höckerschmidt
Lektor: Janine Wille

 

EINLADUNGEN – HINWEISE – TERMINE

Friedens-Rad-Tour 2015: Osnabrück – Münster

Das DAHW Deutsches Aussätzigen-Hilfswerk e. V Aktionsgemeinschaft Stadt und Kreis Osnabrück veranstaltet in diesem Jahr die 18. Friedens-Rad-Tour von Osnabrück nach Münster. Die Tour führt am Samstag den 12. September 2015 auf den Spuren des Friedensreiters, der den Frieden nach dem dreißigjährigen Krieg verkündet hat, nach Münster Kinderhaus zum dortigen Lepramuseum. Start ist um 8:00 Uhr in Osnabrück am Rathaus. Es besteht die Möglichkeit eine ca. 40 km lange Teilstrecke von Ladbergen nach Münster zu fahren. Die Ankunft in Münster ist gegen 16:00 Uhr geplant. Das DAHW führt diese Fahrt durch, um auf diese Art auf die die weltweit an Lepra und Tuberkulose erkrankten Menschen aufmerksam zu machen. Neben des Teilnehmerbeitrages in Höhe von 10,00 € wird um Spenden für das DAHW gebeten. Am Lepramuseum in Münster ist ein gemeinsamer Abschluss geplant. Für Rücktransportmöglichkeit der Teilnehmer und der Fahrräder ist gesorgt.

Die Aktionsgemeinschaft Stadt und Kreis Osnabrück würde sich über Ihre Teilnahme freuen.
Anmeldungen und weitere Informationen bei Bernhard Hörmeyer (Telefon: 05409/220) oder Dirk Raufhake (05409/4392).

Fahrradwallfahrt der KAB nach Telgte

Die Tour startet am Sonntag, 13. September 2015 um 7.30 Uhr vom Pfarrheim aus. Auf dem Hinweg radeln wir über die wenig befahrene Strecke Lienen -Kattenvenne - Ostbevern - Telgte. Unterwegs werden wir wieder bei der seit 20 Jahren gastfreundlichen Familie Abigmann - kurz vor Ostbevern - unser mitgebrachtes Frühstück auspacken können. Der Gottesdienst, den wir in Telgte mitfeiern wollen, beginnt um 11.30 Uhr. Auf dem Rückweg besuchen wir das Kloster Vinnenberg, danach geht es über Glandorf und Bad Iburg in Etappen zurück nach Hagen. Herzliche Einladung an alle Radler, die sich diese Strecke zutrauen und die Gottesmutter in Telgte besuchen wollen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Auskunft erteilt Werner Hehemann, Tel. 05401/90462.

21. Diözesanwallfahrt mit Kranken und für Kranke zum 700. Weihejubiläum des Lager Kreuzes in Rieste 1315 – 2015
mit Bischof  Dr. Franz-Josef  Bode  am Sonntag, 13.09.2015
09:00 Uhr Beichtgelegenheit in der Kirche
10:00 Uhr Festhochamt und Krankensegnung auf dem Kirchplatz
anschließend Begegnung und Mittagessen– Herzliche Einladung!

Für St. Martinus und Mariä Himmelfahrt wurde eine Busfahrt zur Diözesanwallfahrt nach Lage organisiert. Abfahrt ist am So. 13.09.  um  7.45 Uhr  alter Aldiparkplatz Hagen, 8.00 Uhr Parkplatz Möbelhaus Große Honebrink in Gellenbeck.  Die Fahrt begleiten Pastor Friebe, Frau Brinkmann und Frau Bolke. Im Anschluss an das Festhochamt ist ein gemeinsames Mittagessen in der Gaststätte „Zur alten Küsterei“. Rückfahrt nach dem Mittagessen, ca. 13.30 Uhr. Kosten für Fahrt und Mittagessen betragen 12,00 €. Anmeldung bis zum 10.09. bei Martina Bolke, Tel. 05401-30938 oder in den Pfarrbüros St. Martinus Tel. 05401-842580, Mariä Himmelfahrt Tel. 05405-7173.

Rollstuhlfahrer oder Personen die eine besondere Begleitung benötigen und an der Diözesanwallfahrt teilnehmen möchten, können sich an den Malteser Hilfsdienst, Ulrich Bensmann, Tel. 05405-60394 wenden.

 




St. Martinus

Kollekte: Am letzten Sonntag spendeten Sie für die Gotteslobe €477,93 €. Herzlichen Dank! Diesen Sonntag ist die Kollekte für den Etat unserer Kirchengemeinde und nächsten Sonntag für kirchliche Öffentlichkeitsarbeit.

Treffpunkt: Zweite Fahrt rund um Osnabrück, Abfahrt 14.00 Uhr alter Aldiparkplatz, Rückkehr gegen 18.30 Uhr, Kosten 13,00 €.Wer noch an dieser Fahrt teilnehmen möchte, bitte bei Martina Bolke melden, Tel.05401/30938.

 

Erstkommunionvorbereitung:
Freitag, den 11.09.2015 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr: Startaktion der Erstkommunionkinder mit Spiel und Spaß rund um die Kirche

Sonntag, den 13.09.2015 um 10:30 Uhr Einführungsgottesdienst der Erstkommunionkinder mit Verteilen der Gebetspatenschaften

Ab dem 08.09.2015 beginnt die Erstkommunionvorbereitung in der Schule an den angegebenen Tagen.

 

Katechese 4. Schuljahr:

Freitag, den 11.09.2015 ab 19:00 Uhr: Familienabend mit Open-Air-Gottesdienst und Lagerfeuer, Grillen, spielen…

 

Familienfreizeit Sankt Martinus – Christi Himmelfahrt 2016

Für wen?
Familien der Erstkommunionkinder 2015 und interessierte Familien: Die Freizeit findet im Rahmen der Katechese für das 4. Schuljahr statt. Eingeladen sind daher besonders die Familien der Erstkommunion-kinder 2015 – bei ausreichendem Platz sind alle anderen Familien aus der Gemeinde natürlich ebenfalls herzlich willkommen.

Wo geht es hin?
Jugendgästehaus „Godewind“ in Lembruch am Dümmer:
Unsere Unterkunft ist ein Selbstversorgerhaus und bietet die Unterbringung in Mehrbettzimmern, ein großes Gelände mit Terrasse, Feuerplatz und Volleyballfeld.

Programm?
Erleben von Gemeinschaft, viel Bewegung, gemeinsames Spielen und Singen, Förderung von Kommunikation und gemeinsamer Erfahrung zwischen Eltern und Kindern, Lagerfeuer, kreative Angebote, Gottesdienst feiern, schwimmen gehen, Zeit für Eltern und Kinder,….  Wir planen das Programm  konkret  je nach Wetterlage und  Gruppenzusammensetzung.

Vorbereitungsteam?
Eltern aus dem Erstkommunionjahrgang 2015 gemeinsam mit Gemeindereferentin Andrea Puke

Wann?
Beginn: 04. Mai 2016
(Anreise gegen 17:00 Uhr / Beginn mit dem gemeinsamen Abendessen um 18:00 Uhr)  Ende: 08. Mai 2016 (nach dem Frühstück)

Anreise: eigene Anreise mit dem Pkw

Preis/Kosten: 72,- Euro für Erwachsene / 55,- Euro für Kinder ab 4 Jahren/ 45,- Euro für Kinder von 1-3 Jahren/ Kinder von 0-12 Monaten sind frei. Im Preis enthalten sind Unterkunft, Verpflegung und gemeinsames Programm.

Bei der Anmeldung sind 10% der Kosten als Anzahlung zu leisten.

Familien in finanzieller Notlage können besonders gefördert werden. Auch können für die Zahlungsmodalitäten individuelle Vereinbarungen getroffen werden. 

Anmeldung:
Am 18. September von 17:00 bis19:00 Uhr und am 21.September von 09:00 bis 10:00 Uhr im Büro von Andrea Puke (Martinistr. 11 – im Kindergartengebäude). Für jede Familie muss persönlich eine Anmeldung abgegeben werden. Eine Person kann nicht für mehrere Familien Anmeldungen mitnehmen. Für die Teilnahme an der Freizeit ist die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidend. Wir behalten uns vor, im Einzelfall zusätzlich nach besonderen sozialen Kriterien zu entscheiden. Nach diesen Terminen werden freie Plätze auch an Familien außerhalb des  Katechesejahrganges 4. Klasse vergeben. Anmeldungen können dann im Pfarrbüro zu den Öffnungszeiten abgegeben werden.

Anmeldeschluss 1.10.2015
Die Anmeldungen liegen in Sankt  Martinus in der Kirche aus. Weitere Informationen bei Gemeindereferentin Andrea Puke: Telefon: 05401-3659477 oder per Mail: puke@st-martinus-hagen.de

 

Öffnungszeiten Pfarrbüro St. Martinus Hagen: Das Pfarrbüro bleibt am Montag, 07.09.2015 geschlossen.



Mariä Himmelfahrt

Kollekte: Die Kollekte am 05./06.09. ist für die allgemeinen Aufgaben unserer Kirchengemeinde bestimmt.

kfd
Die diesjährige Wallfahrt nach Telgte findet statt am Do, 17.09. – Wir starten um 14:00 Uhr ab Parkplatz Große Honebrink, pro Person betragen die Kosten für Busfahrt und Kaffeetrinken 18 Euro. Wir werden um ca. 18:30 oder 19:00 Uhr wieder in Gellenbeck sein. Anmeldung bis zum 13.09. bei Edith Bensmann (Tel. 05405/7995) oder
Liesel Bensmann (Tel. 05405/60394)

Der diesjährige Dankeschön-Nachmittag findet statt am Do, 24.09. von 14:30 – ca. 18:00 Uhr im Bürgerhaus. Eingeladen sind jeweils 2 Vertreterinnen aus jeder Gruppe (Theatergruppe, Frauenkreise, Krabbelgruppen, Lektorinnen, Mitarbeiterinnen, Caritas-Ansprechpartnerinnen….) Anmeldungen bitte bis zum 20.09. beim Leitungsteam.

Qi-Gong-Kurs
Ab dem 22. September 2015 bietet die kfd Gellenbeck wieder einen Qi-Gong- Kurs an. Er findet jeweils dienstags von 8.30 Uhr – 10.00 Uhr im Bürgerhaus in 49170 Hagen- Gellenbeck- Theodor-Heuss-Str. 19 statt. Es sind noch einige Plätze frei. Interessierte können sich telefonisch bei der Kursleiterin Frau Göhler Tel.,05422/ 930929 oder bei Christa Sandkämper Tel., 05405/ 8429 melden.

Unsere Glückwünsche
Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen!
zum Geburtstag:
Ludgerus Mählmeyer, Berliner Str. 3 (06.09. – 77 Jahre)
Aloys Hentemann, Stauffenbergstr. 7 (07.09. – 75 Jahre)
Meinhard Reinert, Fontanestr. 4 (07.09. – 76 Jahre)
Johannes Hestermeyer, Mittelweg 6 (07.09. – 81 Jahre)
Manfred Hergemöller, Staufenbergstr. 6 (08.09. – 70 Jahre)
Anna Klein, Zum Jägerberg 44 (08.09. – 79 Jahre)
Erna Neteler, Natruper Str. 49 b (08.09. – 80 Jahre)                             
Margret Schönhoff, Im Grund 12 (06.09. – 83 Jahre)
Agnes Plantholt, Mittelweg 34 (11.09. – 78 Jahre)
zur Taufe:
Benedikt Krampf, Rosenstr. 5
zur Silberhochzeit:
Annemarie Große Börding und Heinz Georg Plogmann-Große Börding, geb. Plogmann, Ringstr. 42
zur Goldenen Hochzeit:
Rudolf und Ingried Hehmann, geb. Obermeyer, In der Aue 7
Wir wünschen allen viel Freude und einen schönen Ehrentag!

 

Witz der Woche

„Papa, wie heißt die Schwiegermutter von Adam?“, fragt der Achtjährige seinen Vater. Der Vater antwortet: „Kind, lass es mich so ausdrücken: Adam hatte keine Schwiegermutter. Er lebte im Paradies.“

Zusätzliche Informationen