Pfarrbrief Nr. 2016/35

02.10.2016 - 27. Sonntag im Jahreskreis - Nr. 35

Liebe Gemeinde,
Kirmes in Hagen a. T. W. – nicht vergessen ist der ökumenische Gottesdienst zur Eröffnung der Jubiläumskirmes vor 2 Jahren. Der Gottesdienst vor der ehemaligen St. Martinuskirche war ein eindrucksvoller Auftakt für die folgenden tollen Tage.

Das Reformationsjubiläum im Jahr 2017 wird von den evangelischen Kirchen vorbereitet. In der Regel werden die Feierlichkeiten zu diesem Jubiläum in evangelischer Hand sein, zu denen die anderen Kirchen eingeladen werden. Es gibt aber auch gemeinsam verantwortete Veranstaltungen wie z. B. zum Start am Donnerstag, 10. November 2016. Wir beginnen um 19.00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst, gehen dann ins Pfarrheim unter der Kirche – also „in die Tiefe“ – und bedenken den Weg der Ökumene in Hagen nach 1945. Herr Brand vom Heimatverein Hagen hilft uns dabei. Pastor Marahrens aus Osnabrück gibt Einblicke in die Ökumene im Osnabrücker Land und öffnet unser gemeinsames Nachdenken auf den gemeinsamen Weg in die Zukunft z.B. in der Feier des Reformationsfestes als Christenfest: Jesus Christus – gemeinsamer Grund und Mitte des Glaubens.

Gemeinsam unterwegs

Staunend entdecken wir
die Vielfalt des Glaubens.
Darin zeigt sich
großer Reichtum.

Alle verbindet längst
der Grundton der Bibel.
Denn Dein Wort, Herr,
ist der Anfang.

Trotzdem bedauern wir,
die Trennung der Christen,
weil Du, Gott, willst,
dass wir eins sind.

Darum erstreben wir,
das Zeugnis der Einheit.
Denn es wirbt doch für den Glauben.

Möglich ist heute schon
die Wohltat der Liebe.
Hilfe braucht rasch,
wer in Not ist.

Hörende sind wir erst.
Wir sind es gemeinsam.
Unser Sprechen folgt als
Antwort.

Was du zu sagen hast,
lässt Leben gelingen.
Grund genug, Herr,
es zu teilen.

Chancen liegen auch
im Falten der Hände.
Wir erbitten
Deinen Segen.

Unsere Suche gilt
dem Ziel der Gemeinschaft
und wir suchen
miteinander.

Du wirst gepriesen, Herr,
von allen, die glauben.
Dir sei immer
Lob und Ehre.

(Gebet der Ökumenekommission des Bistums Osnabrück in Zusammenarbeit mit der Ökumenekommission des Evgl. –Luth. Sprengels Osnabrück)

 Aus diesem Geist der gewachsenen Ökumene wünsche ich tolle Kirmestage
Ihr/Euer Pastor Josef Ahrens

 

GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus Hagen

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 

Samstag, 01.10.2016 – Hl. Theresia v. Kinde Jesus

 

 

14.00

Trauung Daniel Zimmermann und Anna Wirt

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit

16.45

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Kaplan
Coffi R. Akakpo)

18.00

Vorabendmesse

JSA + Georg Elixmann

17.30

Vorabendmesse

Sonntag, 02.10.2016
L1:Hab 1,2-3; 2,2-4; L2: 2 Tim 1,6-8, 13-14; Ev: Lk 17,5-10

08.00

Hl. Messe

10.00

Familienmesse musikalisch gestaltet vom Mehrgenerationenchor Gellenbeck

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

15.00

Taufe von Marvin-Louis Franke

10.30

Hochamt

JSA + Waltraud Wolters

 

 

 

Montag, 03.10.2016

18.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

09.00

Hl. Messe

Dienstag, 04.10.2016 – Hl. Franz von Assisi

 

 

18.30

Rosenkranzgebet

08.00

Hl. Messe

19.00

Abendmesse

 

Mittwoch, 05.10.2016 – Kirchweihfest des Domes

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

08.00

Frauengemeinschaftsmesse

09.00

Hl. Messe

 

 

 

Donnerstag, 06.10.2016 – Hl. Bruno

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

18.30

Rosenkranzgebet

16.00

Betstunde für Priester- u. Berufe im Sankt-Anna-Stift

 

 

19.00

Hl. Messe, vorher Rosenkranz

 

19.00

Abendmesse als Kolpingmesse für Priester- und Ordensberufe

Freitag, 07.10.2016 – Herz-Jesu-Freitag, Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

09.00

Hl. Messe mit Aussetzung und sakramentalem Segen

08.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz entfällt

 

 

15.00

Andacht im Sankt-Anna-Stift

 

 

Samstag, 08.10.2016

08.00

Hl. Messe entfällt!

 

 

9.30

Dankgottesdienst zur Goldenen Hochzeit Irmgard u. Reinhold Kleinheider,
Kolberger Weg

16.45

Beicht- und Gesprächsmöglichkeit (Pfr. i. R. Norbert Friebe)

18.00

Vorabendmesse

JSA – Gertrud Dieckmann

17.30

Vorabendmesse

Sonntag, 09.10.2016 – 28. Sonntag im Jahreskreis
L1: 2 Kön 5.14-17; L2: 2 Tim 2,8-13; Ev: Lk 17,11-19

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Hochamt mit Dankgottesdienst zur Enthüllung des Erinnerungssteins Thuiner Schwestern;

es singt der Mehrgenerationenchor

 

 

12.00

Taufe

 

 

 

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

 

Von Gott heimgerufen

In St. Martinus verstarb

Martha Kasselmann, Schopmeyerstr. 12 im Alter von 83 Jahren.

Herr gib der Verstorbenen die ewige Ruhe.

Das Sakrament der Taufe empfangen
in Mariä Himmelfahrt: Marvin-Louis Franke, Im Winkel 2

Gebetsanliegen des Papstes für den Monat Oktober

1. für alle Medienschaffenden, dass sie durch ihre Arbeit motiviert werden, der
    Wahrheit zu dienen und für die Würde eines jeden Menschen einzutreten.

2. dass der Sonntag der Weltmission in allen christlichen Gemeinschaften die
    Freude am Evangelium und an seiner Verkündigung erneuert und stärkt.

 

MESSINTENTIONEN

 Sankt Martinus Hagen (02.10. – 08.10.2016)

Sonntag: + Josephine Möller, + Hugo Laubrock, WM + Walter Gausmann, + Hermann Hasenpatt u. + Johannes Keiser, + Johannes Witte, Osnabrücker Str. u. + Mathilde Ehrenbrink, + Heinrich Niedernostheide

Dienstag: LuV Fam. Wiemann, + Werner Wiemann, + Heinrich u. + Regina Witte, Am Bückersberg u. + Elisabeth Witte, WM + Maria Mentrup, JM + Adolf Spellmeier, + Hans Menkhaus

Mittwoch: LuV Fam. Werner Menkhaus, + Friedrich Schütte, Fam. Reuter-Breiwe

Donnerstag: + Marlies Winter, WM + Maria Rehn, JM + Karl Obermeyer, WM + Ansgar Bolke, WM + Edmund Dransmann, WM + Martha Kasselmann

Freitag: LuV Fam. Bensmann-Nolte, ++ Ehel. Werner u. Louise Ehrenbrink u. Sohn Uwe, LuV Fam. Sander-Dieckmann, für die armen Seelen, LuV Fam. Höckerschmidt-Hasenpatt

Samstag: + Anita Schomäker, ++ Ehel. Brigitta u. Hermann Tobergte, JM + Heinz Obermeyer, WM + Irmgard Frankenberg, + Anna Kappen, JM + Heinz Kriege, + Reinhard Spreckelmeyer, + Sr. Christophora, LuV Fam. Hehemann Plogmann

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck (02.10. – 08.10.2016)

Sonntag: Maria Herkenhoff u. LuV der Familie; Heinrich Völler; 1. JM Margret Herkenhoff

Montag: JM Marianne Schirmbeck;

Mittwoch: Sechswochenmesse Marianne Kirchhoff; Luv der Fam. Sommerkamp;

Donnerstag: Max Lachmann; Anna Lingemann; Martha Obermeyer u. LuV der Familie;

Freitag: in einem besonderen Anliegen;

Samstag: 1. JM Hermann Korte; August Lüpke-Narberhaus;
JM Johannes Worpenberg; Ehel. Franz u. Maria Gausmann; Reinhard Herbermann u. Maria Gösmann; Maria u. Johannes Menkhaus

 

MESSDIENERPLAN

 Sankt Martinus Hagen

18.00

Tobias Berger, Maik Burgdorf, Steffen Wellmann, Fabian Witte

Lektor: Marita Rolf

Sonntag, 02.10.2016

08:00

Nisse Ehrenbrink, Ole Ehrenbrink, David Scheidt, Justus Wöhrmann

Lektor: Franz Schuten

09.45

Hendrik Kramer, Rieke Witte

10.30

Katharina Flaspöhler, Marie Köhne, Sophia Krampf, Maximilian Moormann

Lektor: Hans Poettering

Montag, 03.10.2016

18.00

Maline Witte, Annemarie Wulftange

Dienstag, 04.10.2016

08.00

Erwachsenenmessdiener

Mittwoch, 05.10.2016

09.00

Erwachsenenmessdiener

 

Donnerstag, 06.10.2016

19.00

Lukas Koch, Tim Middelberg

Lektor: Eduard Strauss

Freitag, 07.10.2016

08.00

Erwachsenenmessdiener

Samstag, 08.10.2016

08.00

Hl. Messe entfällt

18.00

Jonas Hestermeyer, Laura Hestermeyer, Milena Lampe, Stefan Bensmann

Lektor: Monika Schürmann

Sonntag, 09.10.2016

08:00

Jonas Berdelsmann, Felix Huster, Jan Niklas Bröerken, Antonia Witte

Lektor: Manfred Böhnstedt

09.45

Johanna Haunhorst, Jannik Hehmann

10.30

Matthias Berger, Eleni Moormann, Viola Otten, Jette Wilhelm

Gruppe: Bensmann/Ehrenbrink/Herkenhoff

Lektor: Matthias Berger

12.00

Taufe: Jan Ehrenbrink, Marleen Wiemann

 

EINLADUNGEN – HINWEISE – TERMINE

Doppelausgabe der „Eins“:
In den Herbstferien wird es eine Doppelausgabe unseres Pfarrbriefes geben. Sie erscheint am 09.10.2016 und ist gültig bis zum 22.10.2016.

Die nächste Jugendvesper im Dom zu Osnabrück findet statt am Donnerstag, 06.10. um 20:00 Uhr.

Kolping
Auch in diesem Herbst sammeln die beiden Hagener Kolpingsfamilien wieder gebrauchte Kleidung und Schuhe (als Paar zusammengeknotet), sowie Haushaltswäsche, und zwar am Samstag, dem 08. Oktober. Es wird gebeten, die Kleidung in den zur Verfügung gestellten Plastikbeuteln oder anderer regensicherer Verpackung gut sichtbar bis 8:00 Uhr an den Straßenrand zu stellen. Die Sammelfahrzeuge sind gekennzeichnet.
Es besteht auch die Möglichkeit, am Tag der Sammlung die Tüten am Pfarrheim abzugeben. Sollten aus irgendwelchen Gründen Tüten stehen bleiben, bitte bei Frank Höckerschmidt, Tel. 05401/98203 melden. Ansprechpartner in der Niedermark ist Karl Hehmann, Tel. 05405/7392.

Der Rosenkranz in meinen Händen
Bei der Reise durchs Leben braucht man einen guten Begleiter, der die Wege kennt, einen festen Halt, auf den man sich stützen kann und einen sicheren Weg, der zum Ziel führt. Das traurigste Wort im Neuen Testament kommt aus dem Mund des 38 Jahre lang Gelähmten: „Herr, ich habe keinen Menschen!“ Kann eigentlich der Mensch so leben? Allein!
Ein katholischer Arbeiter war in der Nazizeit ohne Verhör ins Konzentrationslager Dachau eingeliefert worden und dort an den Entbehrungen gestorben. Man sandte der Witwe seinen Anzug zurück. Als diese Frau suchend in die Taschen des Anzugs griff, fand sie darin eine aus Stoffresten gefertigte Schnur mit vielen Knoten. Nach je zehn kleinen Knoten kam ein Doppelknoten und das wiederholte sich fünfmal. Es war der Rosenkranz eines Glaubenszeugen unserer jüngsten Vergangenheit, der ihn als einziger Weggefährte vor dem letzten Alleinsein bewahrt hat.
Herzlich möchten wir Sie in diesen Oktobertagen zum Gebet des Rosenkranzes einladen. An der Hand der Gottesmutter können wir uns tiefer zu Jesus führen lassen und wir können in unser Beten die vielfältigen Anliegen und Sorgen hineinlegen.
Wir beten in Mariä Himmelfahrt den Rosenkranz dienstags und donnerstags vor den Abendmessen. Beginn ist jeweils um 18:30 Uhr,

in St. Martinus donnerstags vor der Abendmesse um 18.30 Uhr und freitags im Anschluss an die Hl. Messe um 8.00 Uhr.

 

Reformationsjubiläumsjahr in Hagen startet

Herzliche Einladung zum Start des Reformationsjubiläumsjahres

Am Donnerstag, 10. November 2016 beginnen wir das Reformationsjubiläumsjahr mit einer doppelten Veranstaltung:  um 19 Uhr starten wir mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche St. Martinus. Anschließend wollen wir um 20 Uhr im Pfarrheim unterhalb der Kirche einen Schritt tiefer gehen und über den Weg der Ökumene in Hagen nach 1945 nachdenken. Dazu wird uns Herr Brand  vom Heimatverein Hagen einige Impulse mitgeben. Pastor Marahrens aus Osnabrück gibt uns Einblicke in die Ökumene im Osnabrücker Land und ein paar Veranstaltungstipps für das Jubiläumsjahr, und im Anschluss ist Zeit für ganz persönliche Gespräche mit dem Sitznachbarn: Was bedeutet es, evangelisch und katholisch in Hagen zu sein und in der Ökumene einen  gemeinsamen Weg zu gehen?
Die Mitglieder des Sachausschusses Ökumene aller drei Gemeinden laden herzlich ein und freuen sich auf die Begegnung mit Ihnen. Stefan Wagner

 

St. Martinus

Kollekte: Am letzten Sonntag spendeten Sie für den Etat unserer Kirchengemeinde 431,72 €. Herzlichen Dank! Die heutige Kollekte ist bestimmt für die Schwestern im Sankt-Anna-Stift und nächsten Sonntag für die Domkirche.

Treffpunkt: Mo., 03.10.2016, es findet kein Treffpunkt statt. (Tag der Deutschen Einheit und Hagener Kirmes) 

Vorbereitungstreffen für das Mehrgenerationen- Krippenspiel
am 24.12.2016 um 15:00 Uhr
Nachdem Christine Altevogt nach sehr engagierten Jahren ihre Tätigkeit für das Krippenspiel beendet hat, haben wir lange überlegt, wie das Krippenspiel am Heiligen Abend künftig in Sankt Martinus aussehen könnte.
In Gesprächen mit Gemeindemitgliedern ist die Idee des Mehrgenerationenkrippenspiels als Projekt für Interessierte aller Altersgruppen aus der Gemeinde entstanden. 
So sind jetzt Menschen aller Generationen eingeladen, das Krippenspiel mit vorzubereiten und durchzuführen!
Wir gestalten das Krippenspiel mit den Menschen und Fähigkeiten, die da sind. Vielleicht gibt es Menschen, die Lust haben zu singen, dann gibt es einen Chor; vielleicht möchte eine Oma, die Weihnachtsgeschichte lesen; der Stern könnte an einem Rollstuhl oder Rollator geführt werden, Kinder können Blockflöte spielen oder trommeln,….  die einen haben ihre Begabung im Bauen der Kulissen, die anderen übernehmen gerne eine Rolle im Krippenspiel, die einen schreiben die Texte und andere setzen sie dann vielleicht um.

Wir möchten alle Interessierten (Kinder und Erwachsene, Jung und Alt) zu einem ersten Treffen einladen: Das Vortreffen zum Krippenspiel findet statt am Freitag, den 28. Oktober um 17:00 Uhr im Pfarrheim. Wer an diesem Treffen keine Zeit hat, aber dennoch mitmachen möchte, melde sich bitte bis zum 28. Oktober kurz per Mail oder Telefon für das Krippenspiel an.
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon: 05401/3659477.
Wir freuen uns schon riesig auf das Projekt und auf alle aus unserer Gemeinde, die Lust haben dabei zu sein. Andrea Puke und Johanna Schmiegelt

Termine, die im Rahmen des Krippenspiels bereits feststehen:
Proben: Samstag, den 3. und 17. Dezember (vormittags)
Generalprobe: 20. Dezember (früher Abend)
Aufführung /Generalprobe in der Kirche für die Bewohner des Anna-Stiftes: 23.12. um 16:00 Uhr
Krippenspiel am 24.12.2016 im Rahmen eines Wortgottesdienstes um 15:00 Uhr

Mariä Himmelfahrt

Kollekte: Die Kollekte am 01./02.10. wird für die allgemeinen Aufgaben unserer Kirchengemeinde gehalten.

Die Familienmesse am 02.10. um 10:00 Uhr wird musikalisch gestaltet vom Mehrgenerationenchor Gellenbeck – wir freuen uns schon auf die schönen Lieder!

Die nächste öffentliche Sitzung des Pfarrgemeinderates von Mariä Himmelfahrt ist am Donnerstag, 06.10 um 19:45 Uhr im Raum 3 des Gustav-Görsmann-Hauses.

Der Glaubensgesprächskreis trifft sich wegen des Feiertages nicht am 03.10. sondern am Montag, 10.10. um 19:00 Uhr im Pfarrhaus. Dieses Mal wird uns Herr Pastor Friebe begleiten!

Die Lichterandacht der kfd findet statt am Montag, 10.10. um 18:00 Uhr in unserer Kirche.

 

Treffpunkt Niedermark
Der Monat Oktober steht unter dem Zeichen „Rund um den Kürbis“. Hierzu laden wir alle Seniorinnen und Senioren vom Treffpunkt Niedermark ein. Wir fahren am Montag, 10.10.2016 zum Hof Löbke – Ibbenbüren.
Abfahrt ist um 14:30 Uhr vom Parkplatz Große Honebrink – die Rückkehr ist ca. 17:45 Uhr. Der Kostenbeitrag beträgt
10 Euro pro Person.
Wer sich noch nicht angemeldet hat, melde sich bitte bis
Dienstag, 04.10.2016 bei Roswitha Hehmann, Tel. 05405/7385.
Auf zum Kürbisnachmittag! Es freut sich Euer Treffpunkt-Team.

 

Einladung der Kolpingsfamilie zum
Kreuz tragen anlässlich des
Weltgebetstages des Kolpingwerkes am Freitag, 14.10.2016, 18:15 Uhr
in Lage-Rieste
anschl. Feier der hl. Messe mit Pastor Alfons Thörner
Infos: Werner Obermeyer, Tel. 0175/8557245

Unsere Glückwünsche
Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen!
zum Geburtstag:
Heinz Klein, Zum Jägerberg 44 (02.10. – 80 Jahre)
Reinhard Riesenbeck, Bonhoefferstr. 6 (03.10. – 70 Jahre)
Christa Lackmann, In der Aue 3 (03.10. – 81 Jahre)
Elisabeth Tobergte, Prozessionsweg 9 (04.10. – 76 Jahre)
Luise Tobergte, Natruper Str. 55 (05.10. – 83 Jahre)
Marianne Meyer, Rosenstr. 22 (06.10. – 77 Jahre)
Edith Igelbrink, Grafenstr. 5 (06.10. – 82 Jahre)
Brigitta Vogelsang, Gassebrehe 6 (08.10. – 70 Jahre)
zur Taufe:
Marvin-Louis Franke, Im Winkel 2
Wir wünschen allen viel Freude und einen schönen Ehrentag!

Zusätzliche Informationen