Pfarrbrief Nr. 2016/38

30.10.2016 -
31. Sonntag im Jahreskreis - Nr. 38

Liebe Gemeinde,

„Es gibt das große Glück im Zug nach Osnabrück“ – aber Glück in Ehe und Familie? „So ist und bleibt die klassische Ehe die bevorzugte Lebensform der meisten Menschen – und das ist auch gut so!“

Welche Reaktionen erfährt der Ministerpräsident von Baden-Württemberg Winfried Kretschmann mit dieser Aussage in der Wochenzeitschrift „Die Zeit“? Und was bringt das, wenn man sich auf eine Familie einlässt? – die Kosten – der finanzielle Aufwand …? Gibt es bei allen belastenden und negativen Erfahrungen auch Glücksmomente im Umgang mit einer Familie?

Das Redaktionsteam des neuen Profilheftes will nicht schönfärben, aber dem Glück in Ehe und Familie in Momentaufnahmen auf die Spur kommen. Am Sonntag verteilen wir in den Gottesdiensten Karten und laden alle Generationen einer Familie ein, Momente des Glücks in der Familie aufzuschreiben. Die Karten können direkt nach dem Gottesdienst  in  eine  Box gegeben  oder auch später in den Eingängen der Kirche abgegeben werden. So könnte sich vielstimmig die Weihnachtsausgabe „Profil“ zum Thema Familie entwickeln.

„Glück“ – das ist ein gefragtes Thema. Unser Leben soll möglichst glücken. Geistlich entspricht dem Wort „Glück“ das Wort „Segen“. Wir können sagen: „Zum Glück gibt`s den Segen!“ Was ist gemeint, wenn einer dem anderen sagt: „Du bist ein Segen. Dass du da bist, ist ein Segen für mich“? Im Epheserbrief heißt es: „Gepriesen sei Gott, der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus: Er hat uns mit allem Segen seines Geistes gesegnet durch unsere Gemeinschaft mit Christus im Himmel“.  Geht eigentlich noch mehr?


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Glücksmomente in der Familie – das ist das Thema und vielleicht erleben wir miteinander, dass es zum Glück den Segen gibt. Mit dem Aufruf zum Mitmachen in beiden Kirchengemeinden grüßt

Ihr/Euer Pastor Josef Ahrens


GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus Hagen

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 


Samstag, 29.10.2016

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pastor Josef Ahrens)

16.45

Beicht- und Gesprächs-

möglichkeit (Pastor Wolfgang Langemann)

18.00

Vorabendmesse

17.30

Vorabendmesse


Sonntag, 30.10.2016 – 31. Sonntag im Jahreskreis
L1:Weish 11,22-12,2; L2: 2 Thess 1,11-2,2; Ev: Lk 19,1-10

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Hochamt

 

 


Montag, 31.10.2016 – Hl. Wolfgang

18.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

16.30

Stille Anbetung mit Vesper


Dienstag, 01.11.2016 – Allerheiligen Hochfest

09.00

Hl. Messe

09.00

Hochamt

15.30

Gräbersegnung

15.00

Andacht zum Totengedenken in der Friedhofskapelle anschl. Gräbersegnung

19.00

Abendmesse

 

 


Mittwoch, 02.11.2016 - Allerseelen

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

09.00!

Hl. Messe zu Allerseelen

09.00

Hl. Messe + Mitglied der kfd Maria Mentrup
JSA + Werner Menkhaus

 

 


Donnerstag, 03.11.2016

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

18.30

Rosenkranzgebet

16.00

Betstunde um Priester- und Ordensberufe im Sankt-Anna-Stift

 

 

19.00

Hl. Messe, vorher Rosenkranz

19.00

Abendmesse als Kolpingmesse für Priester- und Ordensberufe


Freitag, 04.11.2016 – Herz-Jesu-Freitag

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

09.00

Hl. Messe mit Aussetzung und sakramentalem Segen

08.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

 

 

15.00

Andacht im Sankt-Anna-Stift

 

 


Samstag, 05.11.2016

08.00

Hl. Messe

 

 

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit

16.45

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit

18.00

Vorabendmesse, mitgestaltet vom Martinus-Chor

17.30

Vorabendmesse mit Kinderkirche


Sonntag, 06.11.2016 – 32. Sonntag im Jahreskreis
L1: Makk 7,1-2.7a. 9-11; L2: 2 Thess 2,16-3,5; Ev: Lk 20,27-38

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Familienmesse, es singt der Mehrgenerationenchor

 

 

 

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

 

Von Gott heimgerufen

In St. Martinus verstarb Anna Kampe, früher Haskamp 4 im Alter von 94 Jahren. Herr gib der Verstorbenen die ewige Ruhe.

 

Gebetsanliegen des Papstes für den Monat November 2016

1. Dass alle Länder, die in großer Zahl Vertriebene und Flüchtlinge aufnehmen, Unterstützung und Solidarität erfahren.

2. Dass in den Gemeinden Priester und Laien zusammenarbeiten und sich im Dienst an der Gemeinschaft nicht entmutigen lassen.

 

MESSINTENTIONEN

Sankt Martinus Hagen (30.10. – 05.11.2016)

Sonntag: + Bernhard u. Elisabeth Tobergte u. Geschwister Grafe, JM + Rainer Dörenkämper, + Heinrich Kriege, + Hermann Middelberg, Verst. der Fam. Mazzega u. Schulte to Brinke, + Maria Ehrenbrink, in bes. Anliegen, für unsere lieben Verstorbenen
Montag: + Agnes Hellermann

Dienstag (Allerheiligen): LuV Fam. Walter u. Theresia Ehrenbrink u. + Peter u. + Elsbeth Schmidt, ++ Ehel. Hasekamp-Warnsmann, + Karoline Kortlücke, + Paula Bußmann u. LuV der Familie, + Elisabeth Witte, + Regina u. + Heinrich Witte, Am Bückersberg, ++ Ehel. Siegfried u. Elisabeth Haunhorst, ++ Ehel. Anna u. Anton Flaspöler, ++ Bernhard u. Hildegard Lilienbecker u. Tochter Monika, + Gerhard Minnerup, + Marlies Winter, LuV Fam. Witte, Brückenstr., + Bernhard Langenkamp, LuV Fam. Wolfgang Mentrup, + Alois Plogmann u. Kinder Mechthild u. Heinz, + Georg Fißmann, + Bertold van Veenendaal, ++ Ehel. Agnes u. Hermann Spreckelmeyer, Fam. A. Leimkühler, Fam. Steinbrügge, Fam. Grafe-Ostermöller, + Heinrich Niedernostheide, LuV Fam. Gerhard u. Sophie Spreckelmeyer u. + Klaus Kerk, + Marlene Breiwe, Fam. Reuter u. Söhne, LuV Fam. Trentmann-Leimkühler, + Fritz Bolke u. + Sohn Ansgar, LuV Fam. Klare-Rethmann, LuV Fam. Rethmann-Haunhorst, LuV Fam. Josef Worpenberg, +Heinrich Ehrenbrink, Oststr., ++ Ehel. Wilhelm u. Elisabeth Winter, ++ Agnes u. August Wellenbrock, LuV Fam. Witte-Hoffmann-Brychcy, + Helmut Kasselmann, LuV Fam. Haunhorst, Erikasee, + Elisabeth u. + Heinrich Ehrenbrink u. + Maria Haunhorst, + Anna u. + Wilhelm Lüchtefeld, + Hans Witte u. LuV Fam. Witte-Sieker, + Karl Niermann, ++ Ehel. Georg u. Maria Kather, + Josef Schulte, LuV Fam. Kasselmann-Rottmann, LuV Fam. Niemczyk-Patt, LuV Fam. Schlinge

Mittwoch (Allerseelen): ++ Ehel. Hildegard u. Theodor Kühn, + Heinrich Wüller, + Alois Sbonnik, Fam. Reuter-Breiwe, LuV Fam. Bolke-Völler, LuV Fam. Völler-Schütte, LuV Fam. Brandebusemeyer-Otten, LuV Fam. Gehle, JM + Stefan Bücker, +Thomas Engelmeyer u. + Anna Nosthoff, + Friedel Worpenberg, ++ Ehel. Maria u. Heinrich Kasselmann, + Agnes Kasselmann, ++ Ehel. Maria u. Heinrich Middelberg, + Hildegard u. + Franz Spengler u. + Sohn Helmut u. + Anna Kampe

Donnerstag: WM + Edmund Dransmann, WM + Martha Kasselmann, WM +Lisa Kulgemeyer, WM + Maria Leimkühler, WM + Josef Kasselmann, WM +Johann Kasselmann, ++ Ehel. Bertha u. Johannes Runde u. ++ Ehel. Brückl, München, + Maria Szymiczek, LuV Fam. Nostheide, + Franz Elixmann, + Günter Tepe

Freitag: LuV Fam. Bensmann-Nolte, ++ Ehel. Werner u. Louise Ehrenbrink u. + Sohn Uwe, LuV Fam. Sander-Dieckmann, + Anna Kampe

Samstag: + Martha u. + Heinrich Röwekamp, LuV Fam. Hehemann-Plogmann, WM + Heinrich Karrenbrock, + Josef Koch

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck (30.10. – 05.11.2016)

Sonntag: Heinrich und Michaela Möller; Josef Hehmann, Sudenfeld; Hilde u. Adolf Korte (VAM);

Dienstag: LuV der Fam. Cordes-Sieker; Martha Ehrenbrink; Heinz Ehrenbrink; Frank Strothmann u. LuV der Fam. Strothmann u. Poggemann; LuV der Fam. Karl u. Mathilde Böhm; Hermann Sevens; LuV der Fam. Völler, Gassebrehe; Auguste Schniederberend; LuV der Fam. Tecklenburg-Wichmann; Rudi Kriege u. LuV der Familie; LuV der Fam. Bensmann-Tobergte; LuV der Fam. Schönhoff-Hehmann; Johannes Worpenberg u. LuV der Fam. Worpenberg-Igelbrink; LuV der Fam. Reinhard Herbermann u. Gösmann; LuV der Fam. Alexander u. Anna Zimmermann; JM Georg Hehemann; Johannes Herbermann; Greti Igelbrink; Fam. Friedrich Engelmeyer, Fam. Jepp u. Kuberski, Maria Berg u. Monika Tiedemann; LuV der Fam. Amelingmeyer; Heinz Maschkötter; Agnes Igelbrink, Rosenstr. 10; LuV der Fam. Hans Schönhoff; Johannes Rethmann; LuV der Fam. Konersmann, Natruper Str.; LuV der Fam. Klostermann, Osnabrück; LuV der Fam. Minnerup, Haunhorst u. Pichler; LuV der Fam. Hubert Dierker; LuV der Fam. Herkenhoff-Pötter; 1. JM Felix Plogmann

Mittwoch: Johannes Herbermann; Greti Igelbrink; JM Johannes Frommeyer; Joseph Große-Honebrink; Maria Sandkämper; Verstorbene der Fam. Kleinheider-Jakob; Hedwig Hehmann; LuV der Fam. Georg Hehemann; Wilhelm Hune u. Söhne Johannes und Christian und Ehel. Friedrich u. Anna Obermeyer; Adele Ehrenbrink; Josef Schönhoff; Reinhold Schönhoff; Friedrich Bergmeyer und LuV der Familie u. Maria Hundepohl; LuV der Fam. Feld, Hehmann u. Herkenhoff; LuV der Fam. H. Plogmann; LuV der Fam. Wilhelm Tobergte u. Igelbrink;
LuV der Fam. Alexander u. Anna Zimmermann; Verst. Johannes Minnerup, Gisela Pichler u. Anna Haunhorst; Luv der Fam. Sandkämper u. Obermeyer;
Hans Hestermeyer; Johannes u. Änne Witte;

Donnerstag: JM Siegfried Hübner;

Freitag: JM Heinz Ehrenbrink; in einem besonderen Anliegen;

Samstag: Dr. Benno Röschenbleck; JM Paula Pötter; Johannes Sandkämper;
LuV der Fam. Ehrenbrink-Igelbrink-Bahl; JM Hermann Schulte to Bühne;

 

MESSDIENERPLAN

Sankt Martinus Hagen

18.00

Nisse u. Ole Ehrenbrink, Lukas Koch, Fabian Witte, Lektor: Verena Leidecker


Sonntag, 30.10.2016

08:00

Robin Gausmann, Jannik Hehmann, Sophia Krampf, Maximilian Moormann,  Lektor: Manfred Böhnstedt

09.45

Rieke Witte, Sarah Younan

10.30

Katharina Flaspöhler, Marie Köhne, Regina Sandkämper, Antonia Witte, Lektor: Hans Poettering


Montag, 31.10.2016

18.00

Maline Witte, Hannah Wulftange


Dienstag, 01.11.2016  - Allerheiligen

09.00

Erwachsenenmessdiener

15.30

Gräbersegnung: Jonas Berdelsmann, Paula Hehmann, Jasmin Hestermeyer, Leeann Litau, Viola Otten, Sabrina Trimborn, Annemarie Wulftange, Ole Ehrenbrink, Nisse Ehrenbrink, Jonathan Altevogt, Sarah Altevogt

19.00

Felix Huster, Milena Lampe


Mittwoch, 02.11.2016

09.00

Erwachsenenmessdiener


Donnerstag, 03.11.2016

19.00

David Scheid, Kevin Mutig, Lektor: Eduard Strauss


Freitag, 04.11.2016

09.00

Erwachsenenmessdiener


Samstag, 05.11.2016

08.00

Melina Hehmann, Jonas Hestermeyer

18.00

Jan Ehrenbrink, Hendrik Kramer, Eleni Moormann, Justus Wöhrmann, Lektor: Marita Rolf


Sonntag, 06.11.2016

08:00

Mathis Hehmann, Tobias Laubrock, Marleen Wiemann, Jette Wilhelm, Lektor: Tobias Laubrock

09.45

Laura Hestermeyer, Jakob Menkhaus

10.30

Henri Bolke, Aileen Menkhaus, Merle Osterhaus, Florian Witte,
Gruppe: Elixmann/Konermann/Trimborn
Lektor: Hans Poettering

 

 

EINLADUNGEN – HINWEISE – TERMINE

Wer hat an der Uhr gedreht – ist es wirklich schon wieder soweit?
In der Nacht vom 29.10. auf den 30.10.2016 wird die Uhr wieder um eine Stunde zurückgestellt – die Nacht ist also eine Stunde länger…

Friedhof Gellenbeck
In der Winterzeit – also vom 31.10.2016 bis zum 26.03.2017 sind Beerdigungen auf dem Gellenbecker Friedhof am Nachmittag spätestens um 14:30 Uhr zu beginnen, da sonst die Arbeiten des Totengräbers wegen der einsetzenden Dunkelheit nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden können.
Der Kirchenvorstand

Die nächste Jugendvesper im Dom zu Osnabrück ist am 03.11.2016. Beginn ist um 20:00 Uhr. Herzliche Einladung!

Café und Zeit für Trauernde
Die Kirchengemeinden und der Hospizverein Hagen a. T. W. laden ein:
Sonntag, 06.11.2016 im Pfarrheim St. Martinus, Martinistr. 17
15 – 17 Uhr
Wir möchten Trauernden Zeit und Raum geben
- bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen
- in einem geschützten Raum und in gemütlicher Atmosphäre
- Menschen in ähnlichen Situationen zu begegnen
- Trauer zu leben und Hoffnungswege in die Zukunft zu suchen
Anmeldung ist nicht erforderlich. Jeder ist willkommen, gleich welchen Glaubens, Frauen und Männer, Jung und Alt.

Abschluss des Wallfahrtsjahres
Das diesjährige Wallfahrtsjahr stand unter dem Motto: „Selig, die Barmherzigen" (Mt 5,7). Am Samstag, 29. Oktober feiert Dr. Werner Tissen, emeritierter Erzbischof von Hamburg und ehemaliger Metropolit der Norddeutschen Kirchenprovinz um 18.30 Uhr in der Telgter St. Clemens-Kirche ein Pontifikalamt. Anschließend Lichterprozession durch die Telgter Altstadt. Weitere Informationen im Internet unter www.wallfahrtsverein-gellenbeck.de

Fotorückblick bei der KAB
Am Sonntag, 6. November um 15.00 Uhr sind alle Interessierten in Annas Café im Sankt Anna-Stift zu einer Fotorückschau vergangener Jahre eingeladen. Manfred Heinsch hat die schönsten Bilder ausgesucht und führt die Teilnehmer für etwa zwei Stunden zurück in längst vergangene Zeiten. Für viele wird es spannend sein, sich auf dem einen oder anderen Foto wiederzuerkennen. Bei diesem Treffen sind Gäste und Freunde gern gesehen. Wegen des gemeinsamen Kaffeetrinkens ist eine Anmeldung bis zum 3. November bei Marlies Kretschmer, Tel. 05401/99852, erforderlich.

LÖWENPUDEL - Preacher Slam im Forum am Dom
Am Freitag, 4. November, findet um 19:30 Uhr im Forum am Dom ein so genannter „Preacher Slam“ statt, ein kurzweiliger Predigerwettstreit zum Thema „Die letzte Rettung“. Sechs Wettbewerber, katholische u. evangelische „Prediger“, Männer und Frauen, treten in einem vergnüglichen Wettstreit gegen einandern an. Eine Publikumsjury kürt den Sieger des Abends, dem als Trophäe der „Osnabrücker Löwenpudel“ winkt.

Glaubenswoche vom 14. bis zum 18. November 2016
– Hinfallen, Aufstehen, Krone richten, Weitergehen! – Ein Slogan der gerade unter Jugendlichen bekannt ist. Dieser Slogan ist das Motto der diesjährigen Glaubenswoche 2016. In unseren Gemeinden wollen wir diese Glaubenswoche durchführen, durch morgendliche- und abendliche Treffen, in einer Gemeinschaft die die Möglichkeiten des Scheiterns in den Blick nimmt, aber den Zuspruch der Königswürde, die trotz des Hinfallens nicht verloren geht, nicht aus den Augen verliert. Angesprochen fühlen dürfen sich Jugendliche, junge Erwachsene aber auch Erwachsene im Alter von 15 bis ??? – Ein Informationstreffen findet am Dienstag, 8. November 2016 um 19.00 Uhr in einem der Gruppenräume über dem Martinuskindergarten, Martinistraße 11, Hagen, statt. Auf Euer/Ihr Kommen freut sich Kaplan Markus Brinker

Jahresplanung 2017
Erstkommunion in St. Martinus:           Sonntag, 23.04.2017, 8:30 Uhr
Erstkommunion in Mariä Himmelfahrt:   Sonntag, 30.04.2017, 09:30 Uhr
Firmung in Mariä Himmelfahrt:             Freitag, 09.06.2017, 18:00 Uhr
Firmung in St. Martinus:                   Samstag, 10.06.2017, 17:00 Uhr

 


 

 

St. Martinus

Kollekte: Am letzten Sonntag spendeten Sie für die Weltmission 1.576,42 €. Herzlichen Dank! Die Kollekte an diesem So. ist für den Etat der Kirchengemeinde und Allerseelen (2.11.) für die Aktion Renovabis zugunsten der Priesterausbildung in Osteuropa und nächsten Sonntag für die Bücherei. Am Sa./So. 29.10./30.10. ist Restdevisen-Kollekte  für die Aufgaben der Caritas.

Treffpunkt: Mo., 31.10.2016, 15.00 Uhr: Spielenachmittag

Erstkommunionvorbereitung Sankt Martinus:
Der nächste Elternabend
für die Eltern der Erstkommunionkinder zum Thema „Beichte – Fest der Versöhnung“ findet statt am Montag, den 31.10.2016 im Pfarrheim unter der Kirche.
Die Katechetinnen treffen sich das nächste Mal am Donnerstag, den 03.11.2016 um 20:00 Uhr im Pfarrheim.
Der nächste Katechese-Nachmittag für die Erstkommunionkinder ist dann am Mittwoch, den 09.11.2016.



Festwoche 1700 Jahre heiliger Martin

 

 

 martinus grau

Leben teilen – Gott begegnen
Festwoche 1700 Jahre heiliger Martin

Im Jubiläumsjahr 1700 Jahre heiliger Martin möchten wir als Martinus-Gemeinde die Martinswoche in diesem Jahr feierlich begehen und laden zu folgenden Gottesdiensten und Aktionen recht herzlich ein.


Samstag – 5. November
18.00  Uhr  Festgottesdienst zur Eröffnung einer Martinswoche, 18.00 Uhr mitgestaltet vom Martinus-Chor

Sonntag – 6. November
10.30 Uhr  Familiengottesdienst, mitgestaltet vom Mehrgenerationenchor

Donnerstag – 10. November „Ein anderer Martin“
19.00 Uhr  ökumenischer Gottesdienst in der St. Martinuskirche, mitgestaltet vom Mehrgenerationenchor verbunden mit einem ökumenischen Zugehen auf das Reformationsfest 2017.  „Ein Christusfest aus Anlass 500 Jahre Reformation mit Martin Luther“. Ort: Pfarrheim unter Kirche

Freitag – 11. November Namensfest des hl. Martin
08.00 Uhr  Festgottesdienst
09.00 Uhr  ökum. Gottesdienst der Grundschule St. Martin
19.00 Uhr Pontifikalamt mit Bischof Dr. Franz-Josef Bode im Dom zu Osnabrück aus Anlass des Martinsjubliäums 1700 Jahre

Samstag - 12. November
18.00 Uhr  Jugendgottesdienst, mitgestaltet vom Jungenzeltlager St. Martinus

Sonntag – 13. November
10.30 Uhr  Hochamt, mitgestaltet von den Jagdhornbläser aus Bad Iburg
16.30 Uhr  Martinsspiel und Martinsumzug zum Abschluss der Martinswoche

184803  22851148 850px r woehrmann

 Martinsspiel und Martinsumzug bilden den Abschluss der Festwoche "1700 Jahre heiliger Martin“ – Herzliche Einladung zur Teilnahme an die ganze Gemeinde!

 

 

 

 

 

Die Krankenkommunion bringt Pastor Ahrens am Herz-Jesu-Freitag (4.11.) wie abgesprochen.

Allerheiligen (Dienstag, 1.11.) bleibt das Pfarrbüro nachmittags geschlossen!

Jugendmesse vorbereitet vom Jungenzeltlager den Sa. 12.11., 18.00 Uhr
Alle sind herzlich eingeladen, um zusammen mit den Jugendlichen auf die besonderen Ereignisse rund um das Zeltlager in diesem Sommer zurückzublicken. Die Hl. Messe wird wieder musikalisch begleitet vom Gruppenleiterchor und zum Abschluss zaubern die Kochfrauen des Zeltlagers etwas Köstliches für alle Kirchenbesucher. Die Kollekte in dieser Messe wird für das Jungenzeltlager sein.

Pastor i.R. Josef Linkemeyer bedankt sich für die Glückwünsche zu seinem 80. Geburtstag. Er schreibt: „Für die vielen Glück- und Segenswünsche aus Hagen zu meinem 80. Geburtstag möchte ich ganz herzlich Dank sagen. Sie haben so manche Erinnerung aufleben lassen und die große Verbundenheit über so viele Jahre hinweg gezeigt. Lasst uns dankbar sein und füreinander beten. Alles Gute, vielen Dank und viele Grüße – Ihr alter Pastor -  Josef Linkemeyer“


 

Mariä Himmelfahrt

Kollekte: Die Kollekte am 29./30.10.2016 wird als Monatskollekte für die Finanzierung unserer Kirchenrenovierung gehalten u. Allerseelen (2.11.) für die Aktion Renovabis zugunsten der Priesterausbildung in Osteuropa.
Haben Sie noch Münzen aus dem Urlaub? Sämtliche Münzen aus allen Ländern, auch D-Mark und alte Münzen aus den EURO-Staaten können helfen: Auch in diesem Jahr hält der Caritas-Verband wieder die Restdevisen-Kollekte. Bitte legen Sie Ihre Rest-Devisen (am besten in einem Umschlag) an diesem Wochenende mit in die Sonntagskollekte.

Die neuen Kontinente-Hefte liegen im Schriftenstand der Kirche zur Abholung bereit.

Glaubenstreff für Kinder der Klasse 4
Liebe Kinder,
unser christlicher Glaube kann ganz schön spannend, abenteuerlich sein und tatsächlich Freude schenkenJ! Wer das erleben will, den laden wir ganz herzlich ein: Mit Gespräch – Gebet, Singen, Spielen, Malen, Basteln, und vielem mehr wollen wir unseren Glauben näher kennenlernen, vertiefen  und vor allem auf Spur bleibenJ.Wir treffen uns in gewissen Abständen jeweils dienstags von 17.00 – 18.30 Uhr und beenden es mit einem Abendimbiss.  Unser erstes Treffen ist am 
Dienstag, 1. November, 17.00Uhr, im Gustav-Görsmann-Haus, Kirchstr. 5
Thema: „Die Heiligen kommen wieder – und wo bleiben die Verstorbenen?“
„Allerheiligen – Allerseelen“
Wir freuen uns auf Euch! Die Katecheten/innen und Sr. Peregrina

Erstkommunion 2017
Der zweite Elternabend zum Thema „Das Sakrament der Versöhnung – Zeichen der Liebe Gottes zu uns“ findet statt am Di, 02.11.2016 um 19:30 Uhr im Saal des Gustav-Görsmann-Hauses.

Treffpunkt Niedermark
Der Treffpunkt Niedermark trifft sich am Mo, 07.11. um 15:00 Uhr zum Geburtstag des Hagener Treffpunktes im Pfarrheim St. Martinus. Abfahrt ist um 14:30 Uhr vom Gustav-Görsmann-Haus, Kirchstr. 5. Für Fahrgelegenheiten des Malteser Hilfsdienstes ist gesorgt. Ansprechpartner hierfür ist Clemens Witte, Tel. 05405/7234. Anmeldung wird erbeten bis Di, 01.11. bei Roswitha Hehmann, Tel. 05405/7385.
Herzliche Einladung an alle Seniorinnen und Senioren!
Gemeinsam mit Euch wollen wir feiern. Das Treffpunkt-Team.

kfd Gellenbeck
Die diesjährige Hauptversammlung findet statt am Mittwoch, 16.11.2016. Wir beginnen um 14:30 Uhr mit der Hl. Messe in unserer Kirche – anschließend treffen wir uns in der Gaststätte Platzhirsch. Anmeldungen sind möglich am Sa/So, 05./06.11. jeweils vor den Hl. Messen im Gustav-Görsmann-Haus.

„Kirche bewegt“ und der lebendige
Adventskalender
Kirche bewegt:
In unserer Gemeinde hat sich ein neues Team zusammengefunden, welches Lust hat, sich über neue Elemente im Gemeindeleben und in unseren Gottesdiensten Gedanken zu machen und diese auch praktisch zu erproben. Aus dieser Runde heraus möchten wir Sie und Euch herzlich zum lebendigen Adventskalender einladen:
Worum geht es?
Beim „lebendigen Adventskalender“ treffen sich Menschen an verschiedenen Adventstagen (im Idealfall an 24) allabendlich um 19 Uhr draußen an Haustüren, unter Bäumen, an Wegkreuzen oder ganz anderen markanten Orten. Sie singen, hören besinnliche oder auch heitere Geschichten, es gibt Gebete, Segensworte oder auch mal einen Tee. Die Treffen sollten kurz, knackig und unkompliziert sein und vielleicht 15-20 Minuten dauern. Während der Adventszeit könnte der gewählte Treffpunkt mit dem Datum des gewählten Tages gestaltet oder vorweihnachtlich geschmückt sein. „Gastgeber“ des jeweiligen Adventstages können Familien, Kinder- und Jugendgruppen, Frauenkreise oder Seniorengruppen, Vereine, Chöre, Familienkreise,  Hauptamtliche der Pfarrgemeinde  oder  Firmen am Ort sein. Die Inhalte dieser kurzen Treffen sind frei wählbar.  Es geht um einen kurzen Alltagsimpuls in der Adventszeit.
Wozu das Ganze?
Durch den lebendigen Adventskalender sollen Menschen in der Vorweihnachtszeit zusammenkommen. Sie sind eingeladen, sich der Vorbereitung auf Weihnachten, dem Kommen von Jesus  zuzuwenden. Es geht um Gemeinschaft und Begegnung, ohne etwas aufzudrängen. Gemeinsame Lieder, Bilder oder Lichter laden ein, sich innerlich auf Weihnachten einzustimmen und die Adventsfreude zu teilen. Wie weit man sich einbringt, entscheidet jeder selbst. Es ist immer möglich, einfach so dabei zu sein. Es ist eine Aktion ohne große Erwartungen, aber hoffentlich mit vielen guten Erfahrungen.
Wer macht mit?
Alle, die Lust zu einem „lebendigen“ Adventskalendertreffen haben! Wer Lust hat, Gastgeber eines Adventstreffens zu sein, ist herzlich eingeladen, sich in die Terminliste einzutragen, die ab sofort unten in der Kirche an einer Stellwand zu finden ist. Die komplette Terminübersicht wird dann über die „Eins“ bekannt gemacht. Ansprechpartnerin für Infos/Rückfragen:
Kathrin Dörenkämper, Tel. 05405/806430

Zusätzliche Informationen