Pfarrbrief Nr. 2017/38

29.10.2017 - 30. Sonntag im Jahreskreis

Liebe Gemeinde,

„Unsere Toten gehören zu den Unsichtbaren, aber nicht zu den Abwesenden“ diese Inschrift auf einem Grabstein geht mir immer noch nach. Sie gibt mir in einer Zeit zu denken, in der die Hoffnung immer ortloser wird und innerhalb dieser Welt immer weniger Platz findet.

Christliche Hoffnung setzt auf Gottes Versprechen, dass letztlich alles doch noch gut werden wird. Sie ist eine  Hoffnung wider alle Hoffnungslosigkeit. Wie steht es um eine gemeinsame Hoffnung über den Tod hinaus? Mit welcher Hoffnung gehen wir in den Monat November 2017?

 

Ist unser Dasein ohne Sinn und Ziel? „Man muss im Jetzt leben und nicht nach dem Danach fragen, sondern das Umsonst aushalten“. Diese Meinung breitet sich aus und daraus folgt „der Glaube an die ewige Wiederkehr des Gleichen, an ein Verschwinden im Nichts oder an den totalen Selbstgenuss“ (Prof. Jürgen Werbick) Christliche Hoffnung hält eine Spannung aus und setzt auf die Treue Gottes über den Tod hinaus. Und diese Hoffnung ist keine billige Vertröstung auf das Jenseits. Im Gegenteil: „Glaubende leben so, als dürften sie ihr Leben einem göttlichen Du anvertrauen. Sie strecken sich danach aus, von Gott angenommen zu werden.“ (Werbick)

Viele Gräber unserer Verstorbenen werden ganz liebevoll gepflegt. Das fällt besonders ins Auge zu Ostern und zu Allerseelen. Sind unsere Friedhöfe Hoffnungsgärten? Mit welcher Hoffnung segnen wir die Gräber – in allen Bereichen unsere Friedhöfe – auch im Kolumbarium!? Mit den Gräbern der Toten segne ich alle, die vor den Gräbern stehen. Sie sind ein Segen in Erinnerung an Menschen, die uns im Tod vorausgegangen sind. Wird das in Zukunft so bleiben? Übrigens kommt in dieser Woche ein Film in die Kinos mit dem Titel: „Die Unsichtbaren: Wir wollen leben“

 die letzten dinge

nur ich
ganz ohne dich
das ist die hölle

 der schmerz
dich nicht genug geliebt zu haben
das ist mein fegefeuer

du
und alles in dir
ist unser himmel

             (Andreas Knapp)

Ich lade ein zum Totengedenken aus christlicher Hoffnung.

Ihr/Euer Pastor Josef Ahrens

GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus Hagen

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 


Samstag, 28.10.2017 – Hl. Simon und hl. Judas, Apostel - Fest

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pastor Josef Ahrens)

16.45

Beicht- und Gesprächs-

möglichkeit (Pfr. i. R. Norbert Friebe)

18.00

Vorabendmesse

17.30

Vorabendmesse


Sonntag, 29.10.2017 – 30. Sonntag im Jahreskreis
L1: Ex 22,20-26; L2: 1 Thess 1,5c-10; Ev: Mt 22,34-40

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Hochamt

 

 


Montag, 30.10.2017

10.00

Dankgottesdienst zur Diamantenen Hochzeit von Lucia u. Adolf Hehmann

 

 

18.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

16.30

Stille Anbetung mit Vesper


Dienstag, 31.10.2017 – Hl. Wolfgang

 

 

18.30

Rosenkranzgebet

08.00

Hl. Messe

19.00

Abendmesse


Mittwoch, 01.11.2017 – Allerheiligen - Hochfest

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

09.00

Hochamt

09.00

Hl. Messe, + Mitglied der kfd Anna Herkenhoff

 

 

15.30

Gräbersegnung -  Martinusfriedhof, Waldfriedhof u. Kolumbarium, anschl. Totengedenken in der Kirche

15.00

Andacht zum Totengedenken in der Friedhofskapelle anschließend Gräbersegnung

19.00

Abendmesse

 

 


Donnerstag, 02.11.2017 - Allerseelen

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

18.30

Rosenkranzgebet

16.00

Betstunde um Priester- u. Ordensberufe im Sankt-Anna-Stift

 

 

18.00

Wortgottesdienst der kfd

 

 

19.00

Hl. Messe, vorher Rosenkranz, JSA + Hildegund Plasmeyer

19.00

Hl. Messe zu Allerseelen


Freitag, 03.11.2017 – Herz-Jesu-Freitag

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

09.00

Hl. Messe mit Aussetzung und sakramentalem Segen

15.00

Andacht im Sankt-Anna-Stift

 

 

08.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

 

 


Samstag, 04.11.2017 – Hl. Karl Borromäus

08.00

Hl. Messe

 

 

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Kaplan Coffi Regis Akakpo)

16.45

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pfarrer Josef Ahrens)

18.00

Vorabendmesse, JSA + Horst Sautmann

17.30

Vorabendmesse mit Kinderkirche


Sonntag, 05.11.2017 – 31. Sonntag im Jahreskreis
L1: Mal 1,14b-2,2b.8-10; L2: 1 Thess 2,7b-9.13; Ev: Mt 23,1-12

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Familienmesse, es singt der Mehrgenerationenchor

 

 

 

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

 

Von Gott heimgerufen

In St. Martinus verstarben  Margaretha Fischer, geb. Strotmann, Heggestr. 13 im Alter von 70 Jahren und Gertrud Broede, geb. Albrecht, Sonnenhügel 22 im Alter von 94 Jahren.  Herr gib den Verstorbenen die ewige Ruhe.

 

MESSINTENTIONEN

Sankt Martinus Hagen 29.10. bis 04.11.2017

Sonntag: + Friedhelm Wöhrmann, + Hedwig Heitmeyer, JM + Heinrich Kriege, ++ Ehel. Maria u. Heinrich Ehrenbrink

Montag: LuV Fam. Köhne, WM + Anna Herkenhoff, + Horst Sautmann

Dienstag: LuV Fam. Josef Schlinge, + Benno Eckhoff u. Sr. M. Euthymia

Allerheiligen: LuV Fam. Telscher-Hestermeyer, LuV Fam. Walter u. Theresia Ehrenbrink u. ++ Ehel. Peter u. Elsbeth Schmidt, + Karoline Kortlücke, ++ Ehel. Hildegard u. Horst Fröhner, ++ Ehel. Siegfried u. Elisabeth Haunhorst, + Paula Bußmann u. LuV der Familie, + Bernhard u. + Elisabeth Tobergte u. Geschw. Grafe, + Horst Schachtschneider u. Sohn, +Elisabeth Witte, +Regina u. +Heinrich Witte, Am Bückersberg, LuV Fam. Franke-Spreckelmeyer, ++ Ehel. Hildegard u. Bernhard Lilienbecker u. Tochter Monika, + Gerhard Minnerup, + Marlies Winter, LuV Spreckelmeyer-Bockschmidt, LuV Fam. Witte, Brückenstr., LuV Fam. Kasselmann-Rottmann, + Marlies Frommeyer u. in einem best. Anliegen, LuV Fam. Gertrud u. Sophie Spreckelmeyer u. + Klaus Kerk, + Hans Witte u. LuV Fam. Witte-Sieker, ++ Ehel. Agnes u. Georg Heitmeyer, + Heinrich Niedernostheide, ++ Ehel. Agnes u. Hermann Spreckelmeyer, LuV Fam. Mentrup-Temmeyer, + Kurt Entrup, + Bernhard Langenkamp, + Anton Püning, + Bertold van Veenendaal, + Hedwig Heitmeyer, + Johannes Kasselmann, ++ Ehel. Agnes u. August Wellenbrock, LuV Fam. Rethmann-Haunhorst, LuV Fam. Josef Worpenberg, LuV Fam. Völler-Bolke, LuV Fam. Winter-Langhorst-Bensmann, + Theo Winter, + Elisabeth u. + Heinrich Ehrenbrink u. + Maria Haunhorst, + Josef u. + Klaus Peter Sandkämper, + Josef Glasmeyer, + Friedel Worpenberg, + Ursula Sparhuber, + Werner Tovar, + Wilhelm Lüchtefeld, LuV Fam. Witte-Hoffmann-Sieckmann-Brychcy, + Heinrich Ehrenbrink, Oststr., + Reinhold u. + Ewald Runde, LuV Fam. Klare-Rethmann, Lebender Pater Benny, ++ Ehel. Wilhelm u. Elisabeth Winter, + Karl Niermann, LuV Fam. Grafe-Ostermöller, + Clemens Sievers

Allerseelen: + Alois Sbonnik, ++ Ehel. Theodor u. Hildegard Kühn, LuV Fam. Spengler u. Witte, ++ Ehel. Agnes u. Georg Heitmeyer, JM + Stefan Bücker, LuV Fam. Korte-Krützmann, WM + Ursula Vogt, + Anna Kappen, WM + Margaretha Fischer, LuV Fam. Nostheide, Lebender Pater Benny, Verst. Fam. Brandebusemeyer-Otten u. + Egon Titze, LuV Fam. Igelbrink-Dransmann, WM + Heinrich Vinke, Verst. Fam. Völler-Schütte, ++ Ehel. Maria u. Heinrich Kasselmann, Amtsweg, + Agnes Kasselmann, Bad Iburg, für unsere lieben Verstorbenen, im besonderen Anliegen, ++ Ehel. Maria u. Heinrich Middelberg

Freitag: LuV Fam. Bensmann-Nolte, + Joachim Sbonnik, ++ Werner u. Louise Ehrenbrink u. + Sohn Uwe, JM + Werner Menkhaus

Samstag: + Heinrich Kasselmann, Verst. der Fam. Mazzega, WM + Angela Kriege, + Günther Tepe

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck vom 29.10. bis 04.11.2017

Sonntag: LuV Fam. Heinrich Plogmann; Maria u. Heinrich Völler; Albert Hehemann; Hildegard u. Adolf Korte; Karl-Heinz Spreckelmeyer u. LuV Fam. Spreckelmeyer-Borgelt

Allerheiligen: LuV Fam. Heinrich Meemann; JM Felix Plogmann, Heinz; Heinrich u. Agnes Cordes; Marianne Kirchhoff; Hedwig Wasmer; LuV Fam. Schönhoff-Hehmann; LuV Fam. Friedr. Engelmeyer, Jepp u. Kuberski, Maria Berg u. Monika Tiedemann; LuV Fam. Obermeyer, Gassebrehe 25; JM Georg Hehemann; Grete Igelbrink; LuV Fam. Strothmann-Poggemann; LuV Fam. Reinhard Herbermann u. Gösmann; LuV Fam. Karl u. Mathilde Böhm; LuV Fam. Völler, Gassebrehe; LuV Fam. Tecklenburg-Wichmann; LuV Fam. Bensmann-Tobergte; Hedwig Hehmann; Johannes Worpenberg u. LuV Fam. Worpenberg-Igelbrink; Maria u. Heinrich Völler; Johannes Herbermann; Josef Herkenhoff; Johannes Rethmann;
LuV Fam. Amelingmeyer; LuV Fam. Alexander u. Anna Zimmermann; Agnes Plogmann, Rosenstr.; LuV Fam. Rahe-Hehmann; LuV Fam. Kurowski-Spata;
Johannes Jansing, Elisabeth Otto u. Ehel. Maria u. Josef Tiesmeyer; Verst. der Fam. Tietje-Andres; für einen best. Verstorbenen; Heinrich u. Michaela Möller; Ehel. Agnes u. Johannes Obermeyer; LuV der Fam. Dierker-Kleinewördemann; LuV der Fam. Hubert Tobergte, Holperdorper Str. 8;

Allerseelen: LuV Fam. Feld, Hehmann u. Herkenhoff; Ehel. Friedrich u. Maria Sandkämper; LuV Fam. Friedr. Engelmeyer, Jepp u. Kuberski, Maria Berg u. Monika Tiedemann; Rudi Kriege u. LuV der Familie; LuV Fam. Heinrich Plogmann; Änne Sandkämper, Hans Hestermeyer; Wilhelm Hune u. Söhne Johannes u. Christian u. Ehel. Anna u. Friedrich Obermeyer; Helmut Sandkämper; Grete Igelbrink; Johannes Herbermann; LuV Fam. Hermann Sandkämper-Obermeyer; Heinz u. Martin Klose; Änne u. Johannes Witte; JM Johannes Frommeyer; LuV der Fam. Hubert Tobergte, Holperdorper Str. 8;

Freitag: in einem bes. Anliegen; JM Siegfried Hübner; LuV Fam. Konersmann-Binne; Schw. Cordula; Johannes;

Samstag: Maria Herkenhoff u. LuV der Familie; Paula Tecklenburg; Johannes Sandkämper; Heinrich Möller u. LuV der Fam. Möller; für eine best. Verstorbene; Angelika Garske; JM Hermann Schulte to Bühne;

 

EINLADUNGEN – HINWEISE – TERMINE

Unsere Glückwünsche

Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen!
zum Geburtstag:

in St. Martinus:              
Lukas Bücker                                    18 Jahre
Lina Seelhöfer                                  18 Jahre
Torben Tiedeken                             18 Jahre
Hermann Kulgemeyer                    80 Jahre
Gisela Morgret                                80 Jahre
Martin Rathmann                            80 Jahre
Friedrich Kulgemeyer                    85 Jahre
Martha Beckmann                           85 Jahre
Albert Haunert                                85 Jahre
Hermine Stubbe                              95 Jahre
Maria Grützmacher                        97 Jahre               

Zur Diamantenen Hochzeit Lucia und Adolf Hehmann, Im Siek 32.

in Mariä Himmelfahrt:
Maria Klumpe                                  91 Jahre                          Bild: Sarah Frank in: Pfarrbriefservice.de
Wir wünschen allen viel Freude und einen schönen Ehrentag!

Nicht verpassen – Winterzeit!
In der Nacht vom 28. auf den 29.10. werden die Uhren wieder um eine Stunde zurückgestellt.                                                (Bild: Factum/ADP
                                                                                                                                                        in Pfarrbriefservide)

Bestattungen auf dem Gellenbecker Friedhof in der Winterzeit
Mit der Umstellung der Uhren am 29.10. werden die Tage wieder kürzer. Deshalb weisen wir darauf hin, dass in der Zeit vom 29.10.2017 – 25.03.2018 (Winterzeit) Bestattungen auf dem Gellenbecker Friedhof am Nachmittag spätestens um 14:30 Uhr anzusetzen sind, damit die Abschlussarbeiten des Totengräbers noch bei Tageslicht erfolgen können.
Der Kirchenvorstand

Café und Zeit für Trauernde - Sonntag, 05.11.2017 von 15 – 17 Uhr
Pfarrheim St. Martinus, Martinistr. 17

Die Hagener Kirchengemeinden und der Hospizverein Hagen a. T. W. laden herzlich ein. Anmeldung ist nicht erforderlich. – Jeder ist willkommen, gleich welchen Glaubens, Frauen und Männer, Jung und Alt.

Seminar „Mehr Wissen über Bibel und Koran“
Unter dem Titel „Mehr Wissen über Bibel und Koran – Jesus und Mohammed“ bietet die KEB einen neuen Kurs an. Adam, Abraham, Moses, Salomon, Maria und Jesus - viele Gestalten, die Christen und Christinnen aus der Bibel kennen, finden sich auch in der koranischen Überlieferung. Was verbindet Bibel und Koran miteinander? An zwei Abenden werden die Referenten Samet Er und Dr. Christiane Wüste aus einer theologischen Perspektive den grundlegenden Fragen der Bedeutung von Bibel und Koran, von Jesus und Mohammed aus einer muslimischen bzw. christlichen Position nachgehen. Dabei wollen sie sowohl zum Nachdenken als auch zum Dialog über zentrale Fragen des christlichen und muslimischen Glaubens anregen. Der Kurs beginnt am Montag,  13. November, und endet am folgenden Montag, je 18 – 21 Uhr in der KEB / FABI Osnabrück, Große Rosenstr. 18. Weitere Infos und Anmeldung unter Tel. 0541 35868-71 oder www.keb-os.de.

Informationsabend der KAB
Über "ACRAYEF", ein Projekt in Ghana, berichtet Hans-Hermann Stutz am Montag, 6. November um 19.30 Uhr im Pfarrheim.

ACRAYEF (African Child Rights and Youth Empowerment Foundation) ist ein in Ghana registrierter und noch junger Verein, dessen Ziel es ist, die Lebensbedingungen für Kinder und Jugendliche mit Behinderung sowie deren Familien im Norden Ghanas zu verbessern. Gegründet wurde der Verein 2016 von Maike Ewuntomah, geborene Stutz (aus Hagen/Gellenbeck) und ihrem ghanaischen Mann Silas Ewuntomah sowie weiteren Freunden und Bekannten aus der Projektregion. Maike und Silas leben in Ghana und arbeiten in der Entwicklungszusammenarbeit. Hintergrund der Vereinsgründung ist das immer noch weit verbreitete Spirit-Child Phänomen, wobei Kinder mit geistiger Behinderung stigmatisiert, gesellschaftlich isoliert, teilweise sogar heimlich getötet werden. Zur Zeit befindet sich ACRAYEF noch in der Projektplanungsphase und arbeitet an administrativen Vorgängen und Finanzierungsmöglichkeiten.
Die KAB lädt zu diesem Abend alle Interessierten ganz herzlich ein.

 

St. Martinus

Kollekte: Am letzten Sonntag spendeten Sie zum Sonntag der Weltmission 1.345,84€. Herzlichen Dank! Die Kollekte So, 29.10. ist bestimmt für den Etat der Kirchengemeinde, So, 05.11. für unsere Bücherei  und Allerseelen (Do, 2.11.) für die Priesterausbildung in Osteuropa (Renovabis).  

Treffpunkt: Mo., 30.10. findet kein Treffpunkt statt.     
Treffpunkt Mo, 06.11., 15.00 Uhr Geburtstagsfeier mit den Senioren aus Mariä Himmelfahrt.

Einladung zum Vorbereitungstreffen für das Mehrgenerationen- Krippenspiel am 24.12.2017 in der katholischen Sankt Martinus Kirche:
Das Vortreffen zum Krippenspiel findet statt am Freitag, den 03. November um 17:00 Uhr im Pfarrheim.
Wer an diesem Treffen keine Zeit hat, aber dennoch mitmachen möchte, melde sich bitte bis zum 03. November kurz per Mail oder Telefon für das Krippenspiel an. Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon: 05401/3659477. Weitere Infos s. Ausgabe der „eins“ vom 22.10.2017.

 

Pfarrer Ahrens bringt die Krankenkommunion wie abgesprochen am Freitag, 3. November.

 

Mariä Himmelfahrt

Kollekte: Die Kollekte am 28./29.10. wird als Monatskollekte für die Finanzierung unserer Kirchenrenovierung gehalten.

Chalet-Öffnungszeiten
Der Jugendtreff Chalet bleibt am 02.11. und 03.11. wegen einer Fortbildung geschlossen. Am 06.11. sind Marina und Torben wieder für Euch da.

Kinderkirche
Am Sa, 04.11. sind während der Vorabendmesse wieder alle Kinder recht herzlich zur Kinderkirche eingeladen!

kfd
Die diesjährige Jahreshauptversammlung der kfd findet statt am Mi, 22.11. ab 15:00 Uhr im Bürgerhaus. Anmeldung hierfür ist möglich am Sa/So, 04./05.11. jeweils vor den hl. Messen!

 

Filmnachmittag des Mädchen- und Jungenzeltlagers Gellenbeck
Sonntag, 05.11.2017 im Bürgerhaus Natrup-Hagen
15:00 Uhr Film des Mädchenzeltlagers
16:30 Uhr Film des Jungenzeltlagers
Eingeladen sind alle Interessierten; Teilnehmer/innen, zukünftige Teilnehmer/innen, Eltern, Großeltern und Freunde
Es gibt leckeren Kuchen, Kaffee und Kaltgetränke
Die Filme und Fotos bzw. die Lagerzeitung kann erworben werden!

 

Treffpunkt Niedermark
Der Treffpunkt Niedermark findet statt am Mo, 06.11. um 15:00 Uhr zum  Geburtstag des Hagener Treffpunktes im Pfarrheim St. Martinus. Abfahrt ist um 14:30 Uhr vom Gustav-Görsmann-Haus, Kirchstr. 5. Für Fahrgelegenheiten des Malteser Hilfsdienstes ist gesorgt. Ansprechpartner hierfür ist Clemens Witte,
Tel. 05405/7234. Wer sich noch nicht angemeldet hat, melde sich bitte bis zum 02.11. bei Roswitha Hehmann, Tel. 05405/7385.
Herzliche Einladung an alle Seniorinnen und Senioren!
Das Treffpunkt-Team                                                                                                                                                                

 

Gedenkgottesdienst für trauernde Angehörige und Freunde
Wir laden am Di, 07.11. um 19:00 Uhr in der Kirche Mariä Himmelfahrt zu einer Eucharistiefeier ein. Am Haupteingang der Kirche wird ein Buch ausliegen, in das die Teilnehmer bei der Ankunft den Namen ihres verstorbenen Angehörigen eintragen können. Dieses Buch wird vom Priester beim Einzug nach vorne getragen und auf den Altar gelegt. Im Laufe des Gottesdienstes wird namentlich aller in Gellenbeck verstorbenen Personen gedacht. Im Anschluss an den Gottesdienst ist noch Gelegenheit zu Austausch, Gespräch und gemütlichem Beisammensein im Saal des Gustav-Görsmann-Hauses, denn:
Geteiltes Leid ist halbes Leid!
Herzlich sind alle, aus der Pfarreiengemeinschaft, die um einen lieben Menschen trauern, dazu eingeladen. Die Familien der Verstorbenen, die in den letzten 12 Monaten in Gellenbeck beerdigt wurden, sind persönlich dazu eingeladen worden.

www.kath-jugend-gellenbeck.de
Klicken Sie doch mal rein – es lohnt sich!
Infos und News rund um die Jugendarbeit in Gellenbeck!

 

Öffnungszeiten Pfarrbüro: Das Pfarrbüro in Mariä Himmelfahrt bleibt am Dienstag,  31.10. (gesetzlicher Feiertag) und am Mittwoch, 01.11. (Allerheiligen) geschlossen.

Zusätzliche Informationen