Kindergarten St. Christophorus

 




Wir bieten Ihrem Kind in schöner räumlicher Atmosphäre ein qualifiziertes Betreuungs- und Bildungsangebot. Wir sind ein lebendiger Teil der Kirchengemeinde Sankt Martinus und verstehen uns als ein Ort, an dem Kinder und Eltern, Mitarbeiter und Gemeinde sich begegnen und Gemeinschaft erfahren.

     In jedem Kind träumt Gott den Traum der Liebe.
     In jedem Kind geht ein Stück Himmel auf.
     In jedem Kind blüht Hoffnung, wächst Zukunft.
     In jedem Kind wird unsere Erde neu!

    Christa Peikert-Flaspöhler

Ausgehend von diesem Leitgedanken wächst jedes Kind bei uns in einer Umgebung von Vertrauen auf, wo es in seiner Einmaligkeit angenommen wird und die Erfahrung macht: „Ich bin einzigartig und wertvoll!“ Wir wollen Ihr Kind stark machen fürs Leben:



Konzept

Unser Kindergarten arbeitet integrativ, wir sind offen für Kinder, die einen besonderen Förderbedarf haben. Durch die Integration können die Kinder voneinander lernen und das Zusammenleben als eine große Bereicherung erfahren.

Das pädagogische Handeln richtet sich nach dem Situationsansatz. Das alltägliche Leben wird zum Gegenstand des Lernens.

Die vielfältigen Aktivitäten und unterschiedlichen Projekte orientieren sich an den Bedürfnissen Ihres Kindes und wollen es wertschätzend fördern.

Die Kinder erwerben Kompetenzen und Basiswissen wie im Bildungsplan des Landes Niedersachsen (Orientierungsplan) beschrieben.

In unserem Kindergarten finden die Kinder Raum zum miteinander Leben, Spielen, Lernen und Glauben. Durch das tägliche Miteinander sollen die Kinder Liebe und Nähe spüren. Wir vermitteln den Kindern christliche Wertvorstellungen und dass sie von Gott gewollt und geliebt sind.

Die Entwicklung Ihres Kindes wird von unseren Erzieherinnen "und Heilpädagoginnen" liebevoll begleitet und unterstützt.

 

 

 

ausführliche Konzeption zum Download

Allgemeine Aufnahmekriterien der Hagener Kindergärten zum Download

 



Leitbild

Das Team des Kindergartens hat ein Leitbild, eine Konzeption und einen Informationsflyer erstellt Hier wird das Profil der Einrichtung beschrieben. Die kleine Broschüre "Unser Leitbild" erhalten Sie im Kindergarten und im Pfarrbüro oder hier per Download:

 

2009 11 leitbild-christophoruskindergarten titel

Leitbild des Christophoruskindergartens als PDF

 

 

 

 


Angebot

Wir bieten ...

drei Vormittagsgruppen:

→ zwei Integrationsgruppen: 

„Panama“ und „Mullewapp“ 
täglich von 7.45–12.45 Uhr

→ eine Regelgruppe:

„Bullerbü“, täglich von 7.45–11.45 Uhr

→ gut ausgestattete Gruppenräume:

jeweils mit integriertem Intensivraum,
Küchenzeile, Empore inkl. Puppenwohnung
und Bauplatz, 
Garderobenbereich und Waschraum

→ verlängerte Öffnungszeiten: 

07.15 – 14.45 Uhr

→ zwei Spielkreise:

„Villa Kunterbunt“ 

· Mo. u. Mi. von 8.30–11.30 Uhr

· Di. u. Do. von 8.30–11.30 Uhr


→ viel Raum für bewegungs
orientiertes Lernen: 

Eingangshalle mit wechselnden Spielbereichen,
Bewegungsraum, großzügiges Außenspielgelände

→ lebensraumerweiternde 
Begegnungen: 

z.B. Projekttage außerhalb 
unserer Einrichtung

→ generationsübergreifende Projekte:

Lesepaten, Plätzchenbacken, 
Werkraum u.v.a.m.


 

2009 11 infoflyer-christophoruskindergarten titel

Download Infoflyer als PDF

 

 

 

 

Berichte

christophorus-collage 400px

Elternfest 2017

Die große und die kleine Hand…

 

Am 23. Mai 2017 feierten wir ein Familienfest anlässlich des Mutter- und Vatertages im Kindergarten St. Christophorus. Wir starteten mit einem Dankgottesdienst in der St. Martinus Kirche, unter dem Motto: „Die große und die kleine Hand.“

Anschließend ging es bei uns im Kindergarten weiter, dort warteten schon die ersten gegrillten Würstchen sowie gekühlte Getränke auf uns. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich „klein und groß“ zum Spielen, Toben und Unterhalten auf unserem Spielplatz. Im Kindergarten hatte jede Familie die Gelegenheit mit großen und kleinen Händen ein buntes Handabdruckbild zu gestalten.

  • P1090262
  • P1090283
  • P1090285
  • P1090289
  • P1090325
  • P1090350

 

Kartoffelfest 2015

 

Es ist in den letzten Jahren zur guten Tradition geworden das neue Kindergartenjahr des Christophoruskindergarten mit einer Segensfeier und anschließenden Kartoffelfest zu beginnen. So trafen sich auch dieses Jahr am 30.9. Kinder, Eltern und Erzieherinnen in der Martinus Kirche. Pastor Ahrens und Gemeindeassistentin Johanna Schmiegelt spendeten den Kindern und Erzieherinnen Gottes Segen um im Anschluss "gestärkt" das Kartoffelfest im Kindergarten zu feiern und einen guten Start ins neue Kindergartenjahr zu finden. Bei schönstem Herbstwetter konnten leckere Kartoffelpfannkuchen genossen werden. Ebenfalls fand im Rahmen des Festes ein kleiner Herbstbasar statt. Von den Kindern gebastaltete Herbstdeko konnte von den Eltern erworben werden. Der Erlös aus der Aktion soll den Flüchtlingen in Hagen zu Gute kommen.

  • IMG_1063_750px
  • IMG_1065_750px
  • IMG_1070_750px
  • IMG_1078
  • SAM_1750
  • SAM_1800
  • SAM_1802

 





Abschluss 2015

Am 11. Juni 2015 war für unsere "großen" der große Tag: die Übernachtung im Kindergarten stand auf dem Programm! Zuvor gab es in der Martinus-Pfarrkirche von Pastor Ahrens den Segen für alle angehenden Schulkinder unserer Einrichtung. Anschließend ging es zum Kindergarten, wo am Lagerfeuer mit Kaplan Coffi getrommelt wurde. Am nächsten Morgen stand ein Ausflug zur Teufelsquelle an. Bilder davon können Sie hier anschauen:

  • DSC_1632_LR_850px
  • DSC_1635_LR_850px
  • DSC_1640_LR_850px
  • DSC_1642_LR_850px
  • DSC_1644_LR_850px
  • DSC_1649_LR_850px
  • DSC_1652_LR_850px
  • DSC_1658_LR_850px
  • DSC_1667_LR_850px
  • DSC_1691_LR_850px
  • DSC_1696_LR_850px
  • DSC_1701_LR_850px
  • DSC_1704_LR_850px
  • DSC_1714_LR_850px
  • DSC_1720_LR_850px
  • DSC_1722_LR_850px
  • DSC_1724_LR_850px
  • DSC_1727_LR_850px
  • 20150611_213131
  • 20150611_213140
  • 20150611_215112
  • 20150611_215122
  • 20150612_102439
  • 20150612_102451

 

 

 

Herzenswünsche

…bärenstark…

  • Herzenswünsche
 

Die Kinder des St. Christophorus Kindergartens konnten Herzenswünsche erfüllen…..

Anlässlich des 400. Hagener Ferkelmarktes bastelten die Kinder des St. Christophorus Kindergartens bunte Schweine und verkauften diese bei der Ausstellungseröffnung „ Historische Kirmes“ in der ehemaligen Kirche. Diese großartige Aktion, die uns noch lange in Erinnerung bleibt, erbrachte eine stolze Summe von 2671,11  €.

Die Kinder überreichten das Spendenschwein an Katja Sonnenstuhl vom Verein „Herzenswünsche“. Dieser Verein lässt Herzen höher schlagen und bringt Augen von schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen zum Leuchten.

Wir danken allen die unsere Aktion unterstützt haben und uns so die Möglichkeit gaben, „Herzenswünsche“ zu erfüllen.

 



Kartoffelfest 2014

Hier ein paar Fotos vom Kartoffelfest am 16. Oktober 2014:

  • DSCI4192_650px
  • DSCI4190_650px
  • DSCI4209_650px
  • DSCI4211_650px
  • DSCI4218_650px
  • DSCI4212_650px
  • 1618_DSC_9467_LR_650px
  • 1615_DSC_2654_LR_650px
  • 1621_DSC_9474_LR_650px
  • 1624_DSC_2686_LR_650px
  • 1622_DSC_9480_LR_650px
  • 1626_DSC_9489_LR_650px
  • 1633_DSC_2716_LR_650px
  • 1630_DSC_2693_LR_650px
  • 1633_DSC_2718_LR_650px
  • 1637_DSC_9495_LR_650px
  • 1656_DSC_9511_LR_650px
  • 1655_DSC_9507_LR_650px
  • 1656_DSC_9514_LR_650px
  • 1657_DSC_9521_LR_650px
  • 1714_DSC_9538_LR_650px
  • 1724_DSC_2751_LR_650px


Projekt Ferkelmarkt 2014

 

Kirmes in Hagen 400 Jahre Ferkelmarkt
Ein Fest für Jung und Alt!

Hagener zu sein, das ist doch toll – Schwein gehabt!!

Kinder unseres Kindergartens singen auf der Eröffnung der Hagener Kirmes 2014!


  • DSC_8412_LR__750px
  • DSC_8420_LR__750px
  • DSC_8439_LR__750px
  • DSC_8463_LR__750px
  • DSC_8474_LR__750px
  • DSC_8487_LR__750px
  • DSC_8495_LR__750px
  • DSC_8501_LR__750px
  • DSC_8511_LR__750px





 Wir nehmen dieses Jubiläum zum Anlass und planen ein Projekt

 400 Jahre Ferkelmarkt!
Kinder – Schwein gehabt!!

 Es gibt viel Interessantes zu entdecken und zu fragen: Wie wächst ein Ferkel auf? Was fressen sie? Wie leben sie? Wir möchten uns ein Hausschwein in Hagen anschauen – es riechen – fühlen – etc.

400 Jahre Kirmes – wie haben die Hagener früher gefeiert? Sind sie Autoscooter und Raupe gefahren? Die Bedeutung der Kirmestage geht zurück auf ein Kirchweihfest. Was steckt dahinter? Wir versuchen hinter die Kulissen der geplanten Kirmestage zu blicken. Welche Vorbereitungsaufgaben fallen an? Wer erledigt sie?

Geplant ist ein Besuch im Hagener Rathaus und beim Bürgermeister. Ihm stellen wir unseren Kirmeshit vor und berichten von unserem Projekt.

Im Kindergarten gibt es Angebote zum Thema, die täglich wechseln und offen für alle Kindergartenkinder sind.

 

Sicher werden wir viel Spaß und Freude erleben!

 

Hagener zu sein, das ist doch toll – Schwein gehabt!!

 

 

  • DSCI4292
  • DSCI4257
  • P1060088
  • P1060084
  • P1060094
  • P1060090
  • P1060097
  • P1060108
  • P1060110
  • P1060250
  • P1060165
  • P1060254
  • P1060255
  • P1060278
  • P1060277
  • P1060281
  • P1060289
  • P1060259
  • P1060261



 


Bericht in der Neue Osnabrücker Zeitung, Veröffentlicht am: 23.09.2014


Eine Kita im „Ferkelfieber“
Hagener Kindergarten bereitet sich auf Kirmes vor
von Barbara Müller

 

Hagen. Wie haben die Hagener früher Kirmes gefeiert? Sind sie auch Autoskooter und Raupe gefahren? Die Kirmes geht zurück auf ein Kirchweihfest. Was steckt dahinter? Fragen über Fragen, auf die die Erzieherinnen des Christophorus-Kindergartens und ihre gut 80 Kinder in den Wochen vor der Kirmes Antworten suchen.

Unter dem Motto „ 400 Jahre Ferkelmarkt ! Kinder – Schwein gehabt!“ gibt es bis zum eigentlichen Höhepunkt des Jahres eine Vielzahl von Projekten und Angeboten, die die Kinder mit Brauchtum und Tradition rund um die Kirmes vertraut machen sollen. Im Mittelpunkt vieler Aktionen steht – wie kann es anders sein – das Ferkel. „Wir haben mit unseren Kindern einen Bauernhof besucht, haben Ferkel gestreichelt und Bauernhofatmosphäre mit allen Sinnen erlebt“, erzählt Barbara Scholl, Leiterin des Christophorus-Kindergartens . Dann haben wir den Marktauftrommler beim ehemaligen Hotel Kriege besucht und uns über seine Funktion informiert.

Mammutunternehmen

So umfassend mit der Materie vertraut, schritten die Kinder schließlich zur Tat: Aus Pappmaschee wurden jede Menge bunte Ferkel hergestellt, die während der Ausstellung in der Ehemaligen Kirche in Hagen verkauft werden. Der Erlös wird dem Projekt „Herzenswünsche“ zur Verfügung gestellt. Die Vorbereitung und Herstellung der kleinen Kunstobjekte ist ein Mammutunternehmen für Groß und Klein: Die Ausstellung ist vom 2. bis zum 10. Oktober geöffnet – und an allen Tagen von 15 bis 18 Uhr ist das Team des St.-Christophorus-Kindergartens vor Ort, um die kleinen Glücksbringer zu verkaufen.
Wer so viel Aufwand für eine gute Sache betreibt, muss auch entsprechend belohnt werden. Deswegen stehen in dieser Zeit auch zwei besondere Besuche auf dem Programm. Da ist zum einen der Besuch bei Bürgermeister Peter Gausmann. „Dem schenken wir das erste Glücksschweinchen und überraschen ihn mit einem Kirmesgedicht“, verrät Barbara Scholl schon vorab, was den Bürgermeister erwartet.

Historische Trachten

Auf den zweiten Besuch, den die Kinder in den Räumen ihres Kindergartens empfangen, sind sie besonders gespannt: „Frau Bensmann wird den Kleinen historische Trachten nahebringen. Auf alten Fotos haben wir schon einige gesehen und uns nur gewundert“, so Barbara Scholl, „jetzt werden wir auch hören, zu welchen Anlässen sie getragen wurden.“
Der unbestrittene Höhepunkt dieser Kirmesreise führte die Kinder nun in die Osnabrücker Straße zu Bäcker- und Konditormeister Elixmann. Hier wurden sie Zeuge einer Premiere: Zum ersten Mal seit Kirmesgedenken wurden „Biesken“, die leckeren Kekse, die es so nur zur Kirmeszeit gibt, als Ferkel gebacken. Hatten die Fünfjährigen noch mit vielen Fragen die Zubereitung des Teigs begleitet, wurde es anschließend mucksmäuschenstill: Hoch konzentriert stachen sie kleine Ferkel aus und legten sie fein säuberlich aufgereiht auf das Kuchenblech.
„Gleich dürft ihr als Erste Hagener Ferkelbiesken probieren“, heizte Helmut Elixmann Stimmung und Erwartung an. Mit demselben Eifer, mit dem sie eben noch den Teig bearbeitet hatten, griffen die Kinder zu, als das erste Blech aus dem Ofen geholt wurde – und waren völlig aus dem Häuschen.

Das Beste zum Schluss

Das Schönste hatte sich der Hagener Bäcker dann für den Schluss aufgehoben: Was nicht an Ort und Stelle verzehrt werden konnte, wurde eingepackt und mit in den Kindergarten genommen. Als Dankeschön schmetterten die Kinder ihren Kirmes-Schweine-Song: „Drei Schweine saßen am Goldbach“.

 


Diesen Artikel finden Sie unter: http://www.noz.de/lokales/hagen/artikel/508680/hagener-kindergarten-bereitet-sich-auf-kirmes-vor

Copyright by Neue Osnabrücker Zeitung GmbH & Co. KG, Breiter Gang 10-16 49074 Osnabrück
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung.


 

Sternwanderung im Advent 2013

 

 

  • sternstunde_163738_3570_600px

 

„Ein Licht leuchtet auf in der Dunkelheit“

Mit dieser Botschaft machten sich am 11. Dezember 2013 alle Hagener Kindergärten – Melanchthon, St. Marien, St. Franziskus, St. Martinus und St. Christophorus – zu einer gemeinsamen Sternwanderung zu unserem Senioren- und Pflegeheim Sankt-Anna-Stift auf den Weg. Dort angekommen wurde gemeinsam mit den Bewohnern und für die Bewohner Adventslieder gesungen. Das Besondere an diesem Tag war ein großer leuchtender Stern, der zuvor von den Kindern gestaltet wurde und bis in die Abendstunden den Vorplatz und die Gummiwiese in adventliches Licht zauberte. Die Anna-Stift-Bewohner versammelten sich in den Gemeinschaftsspeiseräumen auf den Stationen und konnten so das Treiben vor dem Haus gut verfolgen. Es war insgesamt ein sehr stimmungsvoller Abend, der den Kindern aber auch den Bewohnern des Sankt-Anna-Stiftes viel Freude machte! Sehen Sie selbst:

  • sternstunde_162410_3515_600px
  • sternstunde_162815_3535_600px
  • sternstunde_162855_3541_600px
  • sternstunde_163039_3551_p_600px
  • sternstunde_163117_0511_600px
  • sternstunde_163315_3555_600px
  • sternstunde_163319_3556_600px
  • sternstunde_163337_3558_600px
  • sternstunde_163738_3570_600px
  • sternstunde_163928_3582_600px
  • sternstunde_164050_3588_600px
  • sternstunde_164122_0514_600px
  • sternstunde_164540_3600_600px
  • sternstunde_165056_3619_600px
  • sternstunde_165407_3633_600px
  • sternstunde_170147_3649_600px
  • sternstunde_170319_3654_600px
  • sternstunde_170857_3676_600px
  • sternstunde_170942_3681_600px
  • sternstunde_171054_3690_600px
  • sternstunde_171137_3696_600px
  • sternstunde_171339_3702_600px
  • sternstunde_171934_3728_600px
  • sternstunde_172544_3736_600px
  • sternstunde_173102_3766_600px
  • sternstunde_173124_3768_600px
  • sternstunde_175219_0559_p_600px

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
...siehe auch Bericht in der NOZ vom 13.12.2013



 


Zusätzliche Informationen