Sakramente des Dienstes für die Gemeinschaft

 

Ehe

2012 trauung

In einem feierlichen Akt sagen die Brautleute öffentlich und vor Zeugen ganz „Ja“ zueinander: „Vor Gottes Angesicht nehme ich dich an als meine Frau/meinen Mann. Ich verspreche dir die Treue in guten und bösen Tagen, in Gesundheit und Krankheit, bis der Tod uns scheidet. Ich will dich lieben, achten und ehren, alle Tage meines Lebens.“

Das Sakrament der Ehe spenden sich Brautleute gegenseitig für ihr ganzes Leben. Termine für die Feier der kirchlichen Trauung werden im Pfarrbüro abgesprochen. Zur persönlichen Vorbereitung verweisen wir werbend auf Ehevorbereitungskurse in den Bildungshäusern des Bistums. Die rechtliche Grundlage für die kirchliche Trauung ist ein Protokoll, zu dem Taufurkunden und die Bescheinigung der standesamtlichen Trauung mitzubringen sind. Priester und Diakon sind Ansprechpartner für die Begleitung auf dem Weg in die Feier der kirchlichen Trauung.

Weitere Informationen erhalten Sie

– im Pfarrbüro St. Martinus bzw. auch

– in der Informationsschrift
„Segen geschenkt – Kirchlich heiraten,
Hinweise und Hilfen zur Vorbereitung“
des Bistums Osnabrück.


Priesterweihe

Die St. Martinusgemeinde ist stolz auf nicht wenige junge Männer, die in den vergangenen Jahren das Sakrament der Priesterweihe empfingen. Das Weihe-Sakrament ist Ausdruck der Ganzhingabe an Gott und bleibt eine Anfrage an alle Getauften:

  • Welche Rolle spielt Gott in meinem Leben?
  • Wieweit hat mein konkretes Leben mit der Nachfolge Jesu zu tun?
  • An wem orientiere ich mein Leben?


siehe auch: Priesterweihe von Jan Witte

siehe auch: Priesterweihe von Thilo Wilhelm

siehe auch: Diakonweihe von Peter Grunwaldt

Priester werden?

 

 
Beschrieben wurde der Prozess des Christwerdens in der untrennbaren Verbindung von Leben und Glauben. Wer nach einem Prozess der Glaubenserneuerung und -vertiefung fragt, Wege zu einem erwachsenen Glauben sucht oder nach einem Kirchenaustritt neuen Kontakt sucht, findet verständliche Seelsorgerinnen und Seelsorger im Pfarrteam der St. Martinusgemeinde. Sprechen oder schreiben Sie uns an!

 

Zusätzliche Informationen