Gemeindereferentin Andrea Puke

Mein Name ist Andrea Puke. Seit August 2008 bin ich Gemeindereferentin in unserer Pfarreiengemeinschaft mit dem Schwerpunkt meiner Aufgaben in St. Martinus. Ich arbeite seit dem 01.06.2017 nur noch mit einer halben Stelle u.a. in folgenden Bereichen: Taufkatechese, Familienpastoral und Mehrgenerationenseelsorge (von Familienfreizeit bis Krippenspiel), Katechese 4. Schuljahr, Seelsorge/Angebote für die Altersgruppe 30-55 Jahre, geistliche Begleitung im gemeinsamen PGR-Ausschuss „Glauben und Leben“ sowie geistliche Begleitung der KFD Sankt Martinus.

Ich bin 43 Jahre alt, verheiratet, Mutter von zwei Jungen im Alter von 12 und 9 Jahren und wohne in Glandorf.

Mein Wunsch hauptamtlich in der Kirche tätig zu werden, erwuchs im Laufe meiner ehrenamtlichen Aktivitäten in der kirchlichen Jugendarbeit in Glandorf und Schwege und im Rahmen der Dekanatsjugendarbeit im Dekanat Iburg. Nach meinem Abitur 1993 studierte ich Sozialarbeit und Sozialpädagogik an der KFH in Osnabrück. Ich absolvierte mein Anerkennungsjahr im Dekanatsjugendbüro in Melle. Danach habe ich als Dekanatsjugendreferentin im Dekanat Twistringen meine erste Stelle angetreten. 2003 wurde ich Gemeindeassistentin in St. Josef Hilter und St. Barbara Wellendorf. Mit dem berufsbegleitenden Fernstudiengang „Theologie“ (Würzburger Fernkurs) schloss ich 2005 meine Ausbildung zur Gemeindereferentin ab. Nach einem Jahr Elternzeit trat ich im August 2006 eine Stelle im Bereich missionarische Dienste/ missio im Seelsorgeamt an, die ich für 8 Jahre mit einer 25% Stelle ausgeübt habe. 2008 habe ich zudem meine Tätigkeit hier in St. Martinus aufgenommen und mit dem 1. September 2012 bin ich auch als Gemeindereferentin für Mariä Himmelfahrt Gellenbeck ernannt. Seit 2012 mache ich zudem eine Weiterbildung zur geistlichen Begleiterin am Institut für Spiritualität der PTH Münster.

Durch mein Leben und meine Arbeit begleitet mich seit einigen Jahren ein Wort des Hl. Franziskus: „In jedem Menschen die Größe Gottes suchen“. So freue ich mich immer wieder auf die vielen verschiedenen Menschen, die ich in meiner Arbeit hier kennenlernen darf. Und nach mittlerweile neun Jahren in Hagen, freue ich mich über viele tolle Menschen und engagierte Ehrenamtliche, die ich hier bereits kennenlernen durfte! Ich bin wirklich gerne in Hagen!

Herzliche Grüße
Andrea Puke
 
 


 

Zusätzliche Informationen