Profil 28 ist erschienen

   profil 27

Weihnachten 2017
Ich sehe was, was Du nicht siehst!

Pünktlich zum Weihnachtsfest ist die 28. Ausgabe unseres „Profil“-Heftes erschienen. Die aktuelle Ausgabe ist wieder in Farbe gedruckt und an alle katholischen Haushalte in der Pfarrgemeinden St. Martinus und Mariä Himmelfahrt in Gellenbeck verteilt worden. Das Heft bildet neben den Internetseiten und Pfarrbrief "eins" einen weiteren Baustein der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit in unserer Pfarreiengemeinschaft. Das "Profil" enthält neben Berichten und Bildern aus dem Gemeinde-Leben  einen ausführlichen Terminkalender für das kommende Halbjahr. Schauen Sie selbst...



Profil 28


Hier besteht die Möglichkeit, das Profi-Ausgabe Nr. 28 als PDF herunterzuladen und anzuschauen:

Profil Nr. 28 als PDF anschauen...



Vorwort

Liebe Gemeinde!

Sie halten die Weihnachtsausgabe 2017 des „Profil“ in den Händen und wundern sich möglicherweise, dass diese auf den ersten Blick gar nicht so weihnachtlich daher kommt. Mit dem Thema „Ich sehe ’was, was du nicht siehst…“, verbinden viele ein Spiel, bei dem ein oder mehrere Personen erraten müssen, was der andere sich vorher in Gedanken gewählt hat. In dieser Profilausgabe „Ich sehe ’was, was du nicht siehst…“ werfen wir Blicke auf zumeist Un­beachtetes, Verborgenes und auf Menschen, die oft „unsichtbar“ Aufgaben übernehmen, von deren Ergebnissen Menschen, Gruppen oder auch die ganze Gemeinde immer wieder beschenkt werden.

So ist diese Profilausgabe eine (natürlich unvollständige) Sammlung von Entdeckungen unter der Rubrik „Ich sehe was, was Du nicht siehst…“ Wir hoffen, dass diese Beispiele dazu einladen, in Gedanken und/oder im Gespräch hinzu zu fügen, was Sie sehen, wovon wir (bisher) nichts wissen.

Was Pastor Ahrens zu dem Thema denkt, lesen Sie auf den nächsten Seiten. Lassen Sie sich überraschen… Wir haben bei der Zusammenstellung dieser Entdeckungen festgestellt, welche „Schätze“ wir in unserer Pfarreiengemeinschaft haben : Menschen, die in Vereinen und Verbänden und auch ohne „Anbindung“ ehrenamtlich Dienste (bisweilen schon über Jahre und Jahrzehnte) tun, die unsere Gemeinschaft stützen, gestalten, lebendig machen und erhalten. Dabei haben wir nicht nur auf unsere Beobachtungen gesetzt, sondern auch in Hagen Menschen verschiedener Generationen gefragt, worauf sie uns hinweisen möchten, wenn es heißt „Ich sehe was, was du nicht siehst…“. Worauf wir aufmerksam gemacht werden, lesen Sie unter der Rubrik „Umfrage“. Schauen Sie auch gerne mit uns auf Einrichtungen und Dinge, die uns zur Betrachtung, zum Nachdenken, zur Besinnung einladen; manche, obwohl wir sie nicht sehen können:

- die Glocken von St. Martinus
- die Pieta aus der Kirche Mariä Himmelfahrt
- eine „neue“ Klause in Gellenbeck
- und auf eine Josefsfigur, die bei einem bekannten Gemeindemitglied eine Kind­heitserinnerung wach werden lässt…

Auf der Kinderseite gibt es Ausschnitte von Bildern zu entdecken mit der Frage : wo habt ihr das schon mal gesehen , wo gehört es hin ? Macht euch auf Entdeckungsreise, dann könnt Ihr nachher auch sehen, was andere für euch gesucht und gefunden haben… und vermutlich werdet Ihr dabei noch weiteres entdecken, was euch bisher nicht aufgefallen ist…
Ob es Menschen oder Dinge sind, die wir unter dem Thema „Ich sehe was, was du nicht siehst…“ in den Blick genommen haben – wir wissen, dass es nur ein Auszug aus unserem Leben in der Pfarreiengemeinschaft ist. Vielleicht geht es Ihnen dann wie uns. Es entsteht immer wieder das Bedürfnis, Menschen „Danke !“ zu sagen, die an ihrem Platz mit ihrer Zeit und ihren Fähigkeiten unser Zusammenleben, unsere Gemeinde, positiv mitgestalten.
Also : nehmen wir einander mit zur „Sehschule“. Das gelingt umso besser, je wachsamer und achtsamer wir unterwegs sind. Vieles können wir dann gemeinsam betrachten und verstehen ; anderes bleibt für uns ein Geheimnis – auch schön – fast wie Weihnachten… !

„Ich sehe was, was du nicht siehst…“ war in diesem Jahr auch Thema, zu dem
Dr. Martina Kreidler-Kos eine Predigt in Hagen gehalten hat. Es ging um Rätsel und Geheimnisse. Wir haben Sie dazu nochmal interviewt und können mit ihren Gedanken den Blick auf das Thema nochmal weiten.
Neben den Beiträgen zum Thema lesen Sie wieder

- Aktuelles aus unserer Pfarreien­gemeinschaft
- eine Terminübersicht für das nächste Halbjahr
- wann welche Gottesdienste und andere Veranstaltungen an und rund um das Weihnachtsfest in Mariä Himmelfahrt und St. Martinus stattfinden.

Liebe Kinder, Jugendliche und Erwachsene, wir wünschen Ihnen und Euch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest !

Ihr/Euer Profil-Redaktionsteam



Feedback

 

Die Profil-Redaktion freut sich über Anregungen, Lob und Kritik zum Heft. Schreiben Sie ganz einfach direkt per Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



 

...hier können Sie übrigens auch die älteren Ausgaben anschauen!

 

Zusätzliche Informationen