Pfarrbrief Nr. 2014/28

12.07.2014 15. Sonntag im Jahreskreis Nr. 28

Liebe Gemeinde,

mir begegnete in diesen Tagen der Fußball-WM folgende Weisheitsgeschichte von Antony de Mello, ein inzwischen verstorbener Ordensbruder von Papst Franziskus: „Jesus Christus sagte, er sei noch nie bei einem Fußballmatch gewesen. Also nahmen meine Freunde und ich ihn zu einem Spiel mit. Es war eine wilde Schlacht zwischen den protestantischen Boxern und den katholischen Kreuzfahrern. Die Kreuzritter erzielten das erste Tor. Jesus schrie laut Beifall und warf seinen Hut in die Luft. Dann waren die Boxer vorne. Und Jesus spendete wild Beifall und warf seinen Hut in die Luft.

Das schien den Mann hinter uns zu verwirren. Er klopfte Jesus auf die Schulter und fragte: ‚Für welche Partei brüllen sie, guter Mann?‘ ‚Ich‘, erwiderte Jesus, den mittlerweile das Spiel sichtlich aufregte, ‚oh, ich schreie für keine Partei. Ich bin bloß hier, um das Spiel zu genießen!‘
Der Frager wandte sich seinem Nachbarn zu und feixte: ‚Hm, ein Atheist!‘
Auf dem Rückweg klärten wir Jesus über die Lage der Religionen in der heutigen Welt auf. ‚Fromme Leute sind ein komisches Volk, Herr‘, sagten wir, ‚sie scheinen immer zu denken, Gott sei auf ihrer Seite und gegen die Leute von der anderen Partei‘.
Jesus stimmte zu. ‚Deswegen setze ich nie auf Religionen, ich setze auf Menschen‘, sagte er. ‚Menschen sind wichtiger als Religionen. Der Mensch ist wichtiger als der Sabbat‘.
‚Du solltest deine Worte wägen‘, sagte einer von uns etwas besorgt. Du bist schon einmal wegen einer solchen Sache gekreuzigt worden‘.
‚Ja – und von religiösen Leuten‘, sagte Jesus mit gequältem Lächeln.“

Sie machen sich wieder auf den Weg. Menschen aus allen Generationen gehen miteinander an diesem Wochenende nach Telgte und wieder zurück in ihre Heimatgemeinden. Da gibt es erfahrungsgemäß kein Gegeneinander. Unterwegs wird allen sehr stark deutlich, dass sie Menschen sind – kein komisches Volk – ein Volk Gottes auf dem Weg. Es ist ja nicht schlimm, dass ich und die anderen nur Menschen sind. Schlimm ist, dass wir es immer wieder vergessen.


Liebe Grüße Ihr/Euer Pastor

 

 
 
   
Samstag, 12.07.2014
Telgter Wallfahrt Telgter Wallfahrt
2.50 Pilgermesse 02.00 Pilgermesse
4.00 Auszug nach Telgte 03.25 Auszug nach Telgte
16.00 Trauung Christin u. Michael Gausmann
17.00 Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pastor Ahrens) 16.45 Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pastor Langemann)
18.00 Vorabendmesse 17.30 Vorabendmesse


Sonntag, 13.07.2014
L1: Jes 55, 10-11; L2: Röm 8, 18-23; Ev: Mt 13, 1-23
Telgter Wallfahrt Telgter Wallfahrt
08.00 Hl. Messe 10.00 Hochamt
09.45 Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift 19.30 Einzug der Wallfahrer in Gellenbeck
10.30 Hochamt JSA + Anna Hehmann
11.45 Taufe
18.45 Abholen der Wallfahrer



Montag, 14.07.2014 – Hl. Kamillus von Lellis
18.00 Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift 16.30 Keine stille Anbetung!



Dienstag, 15.07.2014 – Hl. Bonaventura
08.00 Hl. Messe 15.30 Wortgottesdienst für Kinder von 3 – 7 Jahren
19.00 Bibelkreis im Christophoruskindergarten 19.00 Abendmesse



Mittwoch, 16.07.2014 – Uns. liebe Frau auf dem Berge Karmel
07.00 Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift 08.00 Frauengemeinschaftsmesse
09.00 Hl. Messe + Mitglied der kfd Elisabeth Lüchtefeld


Donnerstag, 17.07.2014
07.00 Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift entfällt!
17.30 Abschiedsgottesdienst des Christophoruskindergartens 18.30 Rosenkranzgebet
19.00 Hl. Messe, anschl. Rosenkranz + JSA Jürgen Vaske 19.00 Abendmesse


Freitag, 18.07.2014
07.00 Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift entfällt! 09.00 Hl. Messe
08.00 Hl. Messe, anschl. Rosenkranz


Samstag, 19.07.2014
08.00 Hl. Messe
17.00 Beicht- und Gesprächs-möglichkeit 16.45 Beicht- und Gesprächs-möglichkeit
18.00 Vorabendmesse 17.30 Vorabendmesse mit Feier des VfB-Jubiläums


Sonntag, 20.07.2014
L1:Weish 12,13.16-19; L2:Röm 8,26-27; Ev: Mt 13,24-43 (Mt 13,24-30)
08.00 Hl. Messe 10.00 Hochamt
09.45 Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift 11.00 Taufe
10.30 Hochamt mit Kinderkirche
 
 

 

 
Von Gott heimgerufen
In St. Martinus verstarb Frau Hilda Berta Kampe, früher Am Zuckerhut 5 A im Alter von 80 Jahren.
Herr gib der Verstorbenen die ewige Ruhe.
 
 
Das Sakrament der Taufe empfingen 

in St. Martinus: 
Linus Altewichard, Sperberstr. 18 
Yannik Droppelmann, Falkenstr. 7 b
Lene Sandkämper, Brinkweg 5
in Mariä Himmelfahrt: 
Emma Wesselkamp, Natruper Str. 89

 

Das Sakrament der Ehe haben sich gespendet
in Mariä Himmelfahrt:
Christoph und Stephanie Wesselkamp, geb. Tuchen, Natruper Str. 89

Das Sakrament der Ehe wollen sich spenden: 
aus St. Martinus 
Oliver Krampf u. Jennifer geb. Große-Kracht, Oberer Haskamp 24




Sankt Martinus Hagen (13.07. – 20.07.2014)

Sonntag: JM + Franz Grafe, ++ Ehel. Wilhelm u. Elisabeth Winter, + Christa Bücker, LuV Fam. Lechmann-Schulz, LuV Fam. Tolkunow, Konstantin Lechmann

Montag: WM + Bernhard Bücker

Dienstag: + Paula Bußmann, JM + Hildegard Kühn, + Christa Küster-Kurdziel, Verst. Fam. Kurzdziel u. + Rozlatowski

Mittwoch: JM + Magda Breiwe, LuV Fam. Gertje-Lebedew u. Fam. Frank, für die armen Seelen

Donnerstag: ++ Ehel. Agnes u. Wilhelm Dransmann, Verst. Fam. Johannes Runde u. Fam. Brückl, München, WM + Friedrich Bensmann, WM + Werner Tovar

Freitag: LuV Fam. Sander-Dieckmann, + Wilhelm Rötker, + Hermann Schachtschneider u. + Horst Schachtschneider

Samstag: LuV Fam. Flesch, ++ Maria u. Anton Witte u. ++ Maria u. Fritz Schwarberg, LuV Fam. Walter u. Theresia Ehrenbrink u. ++ Peter u. Elsbeth Schmidt, LuV Fam. Gerhard u. Sophie Spreckelmeyer u. + Klaus Kerk, LuV Fam. Koch-Markmeyer, WM + Dorothea Wächter, JM + Willi Reuter, + Johannes Dörenkämper, + Heinz Hehemann, + Marita Peter, + Kurt Entrup, ++ Ehel. Hans u. Maria Martin, + Agnes u. Johannes Niemann u. ++ Gerhard u. Johannes Bolte, Brinkweg


Mariä Himmelfahrt Gellenbeck (13.07. – 20.07.2014)

Sonntag: Heinrich Obermeyer, Görsmannstr. 30; Paula Pötter; Heinrich Völler, Gassebrehe; JM Reinhold Schönhoff; LuV der Fam Heinrich Plogmann; 
Rudi Kriege;

Montag: Maria Jacob;

Dienstag: Sechswochenmesse Johannes Bergmeyer; Helge Zocher;

Mittwoch: LuV der Fam. Rudolf Engelmeyer;

Donnerstag: Helge Zocher; LuV der Fam. Obermeyer u. Dierker; LuV Mitglieder des Wallfahrtsvereins St. Marien Gellenbeck e. V.;

Samstag: Agnes Minnerup; Maria Hundepohl; Johannes Herbermann;



Sankt Martinus Hagen


Samstag, 12.00
16.00 Trauung: Aileen Menkhaus, Sarah Hehemann
18.00 Annika Michalick, Mira Temme-Winter, Clarissa Sandkämper, Regina Sandkämper Lektor: Monika Schürmann

Sonntag, 13.07.
08.00 Jan Niklas Broerken, Lukas Konermann, Stefan Hermann, Louisa Pieper Lektor: Manfred Böhnstedt
09.45 Sankt-Anna-Stift: Merle Osterhaus, Lea Westermann
10.30 Merle Witte, Rieke Witte, Jakob Menkhaus, Nils Tobergte Lektor: Janine Wille
11.40 Taufe: Mathis Hehmann, Henri Bolke
18.45 Abholen der Wallfahrer: Matthias Berger, Johannes Gausmann, Jonas Höckerschmidt, Tobias Berger, Marius Blom, Jannis Glasmeyer

Montag, 14.07.
18.00 Sankt-Anna-Stift:  Max Beermann, Jan Ehrenbrink

Dienstag, 15.07.
08.00 Erwachsenenmessdiener

Mittwoch, 16.07
09.00 Erwachsenenmessdiener

Donnerstag, 17.07.
19.00 Maximilian Moormann, Laura Haunhorst  Lektor: Marita Rolf

Freitag, 18.07.  
08.00 Erwachsenenmessdiener

Samstag, 19.07.
08.00 Elijas Rahe, Dirk Ehrenbrink
18.00 Fabian Schröer, Marie Gausmann, Sophie Plogmann, Maximilian Moormann Lektor: Verena Leidecker

Sonntag, 20.07.
08.00 Stefan Bensmann, Christina Bensmann, Tobias Berger, Alexander Fischer Lektor: Franz Schuten
09.45 Sankt-Anna-Stift: Karolin Kramer, Meike Loheider
10.30 Henrika Elixmann, Simon Herkenhoff, Tobias Laubrock Lektor: Sylvia Schwarberg-Krengel



 



Liebe Gemeindemitglieder,
mein Name ist Johanna Schmiegelt, ich bin 23 Jahre alt und komme aus Osnabrück-Haste. Mit dem Berufsziel Gemeindereferentin zu werden, habe ich mein 3-Jähriges Religionspädagogik-Studium im Juli in Paderborn beendet. Ab dem 1. August werde ich meine Assistenzzeit in den Gemeinden St. Martinus und Mariä Himmelfahrt beginnen. Ich freue mich auf die nächsten drei Jahre in Hagen und bin gespannt auf die vielen neuen Erfahrungen und Begegnungen hier in den Gemeinden.

Für die diesjährige 28. große Fahrradtour der KAB, die vom 21.-25. Juli 2014 stattfindet, sind noch einige Plätze frei. Das Ziel ist Freckenhorst, ein Stadtteil von Warendorf. Quartier wird während des Aufenthaltes in den Räumen der dortigen Landvolkhochschule bezogen. Von hier aus sind erlebnisreiche Ausflüge mit dem Fahrrad vorgesehen. Nähere Informationen zum Ablauf, zur Unterkunft und zu den Kosten erteilt Manfred Heinsch, Tel. 980103, der auch die Anmeldungen entgegennimmt.

Rentnertreff der KAB
 Am Donnerstag, 31. Juli 14 wollen wir mit den Bewohnern des St. Anna-Stiftes einen vergnügten Nachmittag außerhalb des Hauses erleben. 25 bis 30 auf Hilfe angewiesene oder betagte Bewohner werden um 15.00 Uhr in der Eingangshalle mit ihren Rollstühlen auf uns warten. Wir fahren gemeinsam über verkehrsarme Straßen durch den Ort bis zum neuen Feuerwehrgerätehaus an der Astrid-Lindgren-Straße. Im Anschluss an die Besichtigung der Räume können sich alle Beteiligten auf eine erfrischende Portion Eis freuen. Wer helfen möchte, einen Rollstuhl zu schieben – es werden noch einige Kräfte benötigt – melde sich bitte bei Helmut Runde, Tel. 99845. Wer es sich allein nicht zutraut, auch zu zweit lässt sich ein Rollstuhl fahren! Wenn das Wetter es nicht zulässt, bleiben wir im St. Anna-Stift und werden im großen Saal singen, vorlesen und Gesellschaftsspiele anbieten.

Hospizverein Hagen lädt ein zum Singen
Aufgrund der guten Resonanz im vergangenen Jahr lädt der Hospizverein wieder ein zum gemeinsamen Singen am Freitag, den 18. Juli, um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Natrup-Hagen. Die musikalische Begleitung übernimmt erneut Michael Schönhoff mit der Gitarre. Alle, die gern in Gemeinschaft singen, sind herzlich eingeladen!

Der Bibelkreis mit Diakon Klaus Schlautmann-Haunhorst trifft sich am Dienstag, 15. Juli um 19.00 Uhr im Christophorus Kindergarten.
Die Kommunionhelfer/innen von St. Martinus und Mariä Himmelfahrt sind eingeladen zu einem gemeinsamen Ausflug zum Bibelgarten nach Werlte. 
Eine persönliche Einladung ist allen bereits zugesandt worden. Anmeldungen bitte bis zum 13.07. bei Günter Altevogt (Tel. 05401/9579) oder bei Burkhard Diekriede (Tel. 05405/8465).





St. Martinus
Kollekte: Herz-Jesu-Freitag spendeten Sie 149,20 € und am letzten Sonntag für den Etat unserer Kirchengemeinde 364,93  €. Herzlichen Dank! Die heutige Kollekte ist bestimmt für die Förderung ökologischer Maßnahmen im Bistum Osnabrück und am nächsten Sonntag für unsere Jugendarbeit.

Treffpunkt: Montag, 14.07.: Der Treffpunkt Niedermark hat uns eingeladen zum gemeinsamen Grillfest im Bürgerhaus Natrup-Hagen. Bitte anmelden bei Martina Bolke, Tel. 05401/30938. Wir treffen uns um 14.30 Uhr am Pfarrheim.

Die nächste PGR-Sitzung in St. Martinus ist am Dienstag, 15. Juli um 19.30 Uhr im Pfarrheim.

Mariä Himmelfahrt
Kollekte: Die Kollekte am 12./13.07. wird für die Förderung ökologischer Maßnahmen im Bistum Osnabrück gehalten.

Erinnerung: Einladung zum Geburtstag
Ich möchte noch einmal an meine Geburtstagsfeier für die Pfarreiengemeinschaft am Sa, 12.07. im Gustav-Görsmann-Haus erinnern. Nach der Abendmesse sind alle herzlich eingeladen, die mir zum Geburtstag gratulieren möchten.
Ihr/Euer Pastor Wolfgang Langemann




162. Osnabrücker-Telgter-Wallfahrt am Samstag/Sonntag, 12./13.Juli 2014
"BRINGT EURE BITTEN MIT DANK VOR GOTT" (Phil 4,6).
Hier einige Informationen zum Ablauf unserer Wallfahrt:
Die Pilgermesse beginnt am Samstagmorgen um 02.00 Uhr in unserer Pfarrkirche; anschl. Frühstück in der Gaststätte Herkenhoff/Glasmeyer (Matzkens). Der Auszug aus unserer Kirche ist um 03.25 Uhr. Wir benötigen dringend weitere Fahnenträger und Fahnenträgerinnen!! Der Einzug der Wallfahrer ist am Samstagnachmittag gegen 15.45 Uhr in Telgte, anschl. Treffen am Wagen 10 auf den Emswiesen. Pilgerandacht ist um 19.30 Uhr in der Telgter St. Clemens Kirche, anschl. Ordnerversammlung.
Am Sonntag feiert der neue Osnabrücker Weihbischof Johannes Wübbe in Konzelebration mit den begleitenden Priestern die Pilgermesse um 5:30 Uhr auf dem Kirchplatz. Die Familien- und Jugendmesse im Anschluss um 6:45 Uhr zelebriert Pfarrer Ulrich Müller aus Glandorf - die musikalisch gestaltet liegt in den Händen des Glandorfer "Chrescende Chor" unter der Leitung von Sonja Mentrup - auch in dieser Messe predigt der neue Osnabrücker Weihbischof Johannes Wübbe. Um 07.50 Uhr kurze Andacht in der Telgter St. Clemens Kirche, anschl. Schlusssegen u. Auszug.

Einzug der Wallfahrer am Sonntagabend in Gellenbeck gegen 19.30 Uhr.
Unsere Erstkommunionkinder und weitere Interessierte werden wieder eine Teilstrecke auf dem Hinweg von Ostbevern nach Telgte mitgehen. Hierzu nähere Informationen bei Schwester Cariessa im Pfarrhaus, Tel.: 05405/809116 oder 05405/7173 (Pfarrbüro). Es wird ein Bus eingesetzt. Die Kollekte wird bei dieser Wallfahrt für die Anliegen der Wallfahrt gehalten.
Am Donnerstag, 17.07.2014, findet um 19.00 Uhr in der Mariä Himmelfahrtkirche zu Gellenbeck eine Hl. Messe für die lebenden und verstorbenen Wallfahrer mit der ganzen Gemeinde aus der Obermark und Niedermark statt. Anschließend Treffen und Ausklang der diesjährigen Wallfahrtszeit mit Grillen und Getränken bei Karsten Altenhoff und  Dorothee Möller, Adenauerstr. 4B
P.S.: Bitte bringt alle die blauen Base-Caps und die gelben Halstücher aus den letzten Jahren mit zu unserer Wallfahrt. Wallfahrtsbücher, Basecaps, gelbe Halstücher etc. pp. können ab sofort in der Gaststätte Herkenhoff/Glasmeyer, Tel.: 05405-7170 oder im Pfarrbüro Gellenbeck, Tel.: 05405-7173 bis zum Sonntag, 06.07.2014 verbindlich bestellt werden.
Weitere Informationen im Internet unter www.wallfahrtsverein-gellenbeck.de oder www.wallfahrt-nach-telgte.de.

Treffpunkt: Der nächste Treffpunkt Niedermark für alle Senioren/innen findet am Montag, 14.07. um 15 Uhr im  Bürgerhaus Natrup-Hagen statt. Mit unseren Gästen vom Treffpunkt Obermark St. Martinus Hagen möchten wir ein Grillfest feiern. Wer den Fahrdienst des Malteser Hilfsdienstes in Anspruch nehmen möchte, melde sich bitte bei Klaus Glasmeyer, Tel. 05405/7170.
Herzliche Einladung! Wir vom Treffpunkt-Team und der PGR freuen sich schon auf Euch!

kfd 
Das Frauenfrühstück der kfd findet statt am Dienstag, 15.07.2014 um 9 Uhr. Herr Bury von der Polizei Georgsmarienhütte informiert über das Thema „Sicherheit im Alltag“.
Beichtvorbereitung:
Die Väter, die beim Väter-Kinder-Samstag mitmachen, treffen sich zur Vorbereitung am Mi, 16.07. um 19:30 Uhr im Saal des GGH.
Der Vätersamstag findet für alle Kinder der Klassen 2 am Sa, 19.07. von 09 Uhr bis 12:15 Uhr ebenfalls im GGH statt.

Die nächste Kirchenreinigung ist am Do, 17.07., vormittags um 10 Uhr. Angesprochen ist diesmal die Gruppe 1 von Bettina Wellenbrock, Hedwig Kleinewördemann, Mechthild Plogmann u. Annette Igelbrink.

Die Pfarrversammlung ist am Sonntag, 20.07. um 18:00 Uhr in der Gaststätte Herkenhoff. Das vom Kirchenvorstand verabschiedete Planungskonzept zur Kirchen-Innenrenovierung wird in dieser Versammlung der Gemeinde vorgestellt.
Der Kirchenvorstand lädt herzlich ein!
Vorankündigung der Kolpingsfamilie:
Es ist so weit: Die Kolpingfamilie Gellenbeck fährt wieder zur Freilichtbühne nach Ahmsen. In diesem Jahr wird dort das Stück "Moses - Die 10 Gebote" aufgeführt. In der Beschreibung der Waldbühne steht hierzu Folgendes: "Die Geschichte vom Leben des MOSES zählt zu den eindringlichsten des Alten Testaments. Für die Christen ist MOSES auch heute noch der größte Prophet. Es ist außerdem die Geschichte einer faszinierenden Persönlichkeit. Ein Mann leidet für sein Ziel – ein ehrgeiziges Ziel. Gegen alle Widerstände und Gefahren will er sein Volk in die Freiheit führen. Kein Thema beschäftigt die Menschheit in der heutigen Zeit mehr als der Freiheitsgedanke. Somit greift die Waldbühne Ahmsen für ihre neue Saison ein überaus aktuelles Thema auf." Als Termin ist Sonntag, 14. September 2014, geplant. Die genauen Abfahrtszeiten des Busses werden rechtzeitig im Pfarrspiegel bekannt gegeben. Hoffentlich haben viele, jung und alt, an diesem Tag Zeit, mit nach Ahmsen zu fahren! Es ist immer wieder ein Erlebnis! Anmeldungen können ab sofort bei Birgit Völler, Tel. 05405 7875, erfolgen. Falls nur der Anrufbeantworter dran geht, bitte Namen, Telefonnummer und Anzahl der Teilnehmer auf das Band sprechen. Auch können Anmeldungen gerne per E-Mail unter folgender Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen.

Unsere Glückwünsche
Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen!
zum Geburtstag:
Agnes Herkenhoff, Eichenkamp 4 (14.07. – 88 Jahre)
Heinz Sieker, Marienstr. 26 (16.07. – 77 Jahre)
Hedwig Garske, Heckmanns Kamp 5 (16.07. – 90 Jahre)
Wilhelm Bücker, Zum Jägerberg 60 (18.07. – 85 Jahre)
Friedolin Salmen, Ringstr. 3 (19.07. – 75 Jahre)
Dr. Ludwig Rütti, Windthorststr. 6 (19.07. – 78 Jahre)
Elisabeth Tellkamp, Antonius-Tappehorn-Str. 23 (19.07. – 83 Jahre)
zur Trauung:
Christoph und Stephanie Wesselkamp, geb. Tuchen, Natruper Str. 89
zur Taufe:
Emma Wesselkamp, Natruper Str. 89

 

Wir wünschen allen viel Freude und einen schönen Ehrentag!


Was noch erwähnenswert ist…
VFB – Verein zur Förderung Behinderter Menschen in Hagen a.T.W. e.V.
Am Samstag, den 19. Juli 2014, feiert der Verein zur Förderung Behinderter Menschen in Hagen a.T.W. (kurz VFB) sein 25-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass lädt der Verein um 17.30 Uhr zum Dankgottesdienst in der Mariä Himmelfahrt Kirche in Gellenbeck, sowie zur anschließenden Jubiläumsfeier im Saal Herkenhoff/Glasmeyer ein.
Unter dem Leitgedanken der gemeinsamen Freizeitgestaltung von Menschen mit und ohne Behinderung, gründeten im Jahr 1975 einige Jugendliche im Rahmen ihrer Teilnahme an einem „Sozialen Seminar“ des Gymnasiums Oesede die „Schwimmgruppe“. Diese Gruppe bestand aus Menschen mit und ohne Behinderung und fuhr in Zusammenarbeit mit der „Beschützenden Werkstatt Sutthausen“ (heute „Heilpädagogische Hilfe Osnabrück“) einmal wöchentlich gemeinsam in das Hagener Hallenbad.
Doch als sich die Schwimmgruppe nicht mehr über Zuschüsse eines örtlichen Förderprogramms finanzieren konnte, beschloss man im Jahr 1989 den „Verein zur Förderung Behinderter Menschen in Hagen a.T.W. e.V.“ zu gründen, dem bis heute über 250 Mitglieder – bestehend aus Freunden, Eltern, Verwandten, Menschen mit und ohne Behinderung – beigetreten sind.
Neben der Schwimmgruppe fördert der Verein inzwischen noch eine weitere Gruppe: Das „Aktiv Team“, das im Jahr 2007 ebenfalls von Jugendlichen gegründet worden ist.
Neben dem wöchentlichen Schwimmen sind weitere Aktivitäten der Gruppen beispielsweise das jährliche Pfingstzeltlager in Kattenvenne, die jährliche Herbstfreizeit in deutschen Urlaubsregionen, regelmäßige Treffen oder auch Besuche der „Hottendeele“ (=integrative Disco), gemeinsame Geburtstagsfeiern, Teilnahme an Gottesdiensten oder sonstigen integrativen Veranstaltungen im Landkreis Osnabrück.
Um diese Finanzierung auch weiterhin sicherstellen zu können, betreibt der Verein aktive Öffentlichkeitsarbeit wie zum Beispiel durch Präsenz auf Gemeindefesten, durch verschiedene Infoveranstaltungen oder durch die jährliche Mitgestaltung des Hagener Nussknackermarktes. Doch ohne die Unterstützung der Vereinsmitglieder, Freunde und Sponsoren des VFB wäre all das, was bis heute bewegt worden ist und auch zukünftig bewegt werden soll, nicht möglich gewesen. Aus diesem Grund möchte der Verein im Rahmen seines 25-jährigen Jubiläums Danke sagen.

Witz der Woche
Die Gleichberechtigung hält nun auch im Generalvikariat Einzug: Der neue Chauffeur des Bischofs ist ….ein Chauffeurin! Sie stellt sich beim Bischof vor. – „Wie heißen Sie?“ fragt dieser. – „Stefanie“ –„Gute Frau, ich gehöre nicht zu den Menschen, die die Bediensteten beim Vornamen anreden. Wie ist denn Ihr Nachname?“ – „Liebling, Herr Bischof.“ – „Nun,…. Stefanie, dann auf eine gute Zusammenarbeit!“

 

Zusätzliche Informationen