Pfarrbrief Nr. 2015/1

04.01.2015 - 2. Sonntag nach Weihnachten - Nr 1

Liebe Gemeinde,

ist Weihnachten schon vorbei? Das Weihnachtsfest ist wie ein Berg mit zwei Gipfeln. In der Heiligen Nacht und im Dreikönigsfest hat es seine Höhepunkte. Schön, dass uns in beiden Kirchengemeinden die großen Mannschaften der Sternsingerinnen und Sternsinger noch an den zweiten Gipfel erinnern. Sonst wäre das Weihnachtsfest auch in vielen von uns schon abgehakt. Gottes Segen geben wir den Kindern und Jugendlichen für ihre große Solidaritätsaktion mit und danken allen, die diese Sternsingeraktion unterstützen.Auch die Tage zwischen der Heiligen Nacht und dem Dreikönigsfest gehören zu Weihnachten. Der folgende Text von Wolfgang Steffel beschreibt um was es geht:

 

„Weihnachtlich leben:

Nichts Außergewöhnliches tun,

sondern bloß das Gewöhnliche

mit außergewöhnlicher Hingabe.

Weihnachtlich leben:

Nichts Spektakuläres tun,

sondern nur den speziellen Blick entwickeln für das Wirken Gottes im ganz Normalen.

Weihnachtlich leben:

Nicht die Welt aus den Angeln heben,

sondern den Alltag als Dreh- und Angelpunkt des Glaubens erkennen.

Weihnachtlich leben:

Nicht das Leiden suchen,

sondern das, was auf mich zukommt

mit Leidenschaft gestalten und bewältigen.

Weihnachtlich leben:

Nicht große Worte machen,

sondern die Liebe sprechen lassen.“

Viele in den Kirchengemeinden von Hagen a.T.W. lassen zwischen der Hl. Nacht und dem Dreikönigsfest die Liebe sprechen. Ihnen gilt rückblickend ein ganz großer DANK.

„Für das Vergangene DANK. Für das kommende JA“ – diese Worte von Dag Hammarskjöld sind ein gutes Leitwort für das Jahr 2015. Gottes Segen für das neue Jahr und damit Leidenschaft in der Gestaltung und Bewältigung dessen, was auf uns zukommt

wünscht Ihr/Euer Pastor Josef Ahrens

 

GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus Hagen

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 


Samstag, 03.01.2015

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Kaplan Krause)

16.45

Beicht- und Gesprächs-

möglichkeit (Pastor Wolfgang Langemann)

18.00

Vorabendmesse

17.30

Vorabendmesse


Sonntag, 04.01.2015 – 2. Sonntag nach Weihnachten
L1: Sir 24,1-2.8-12; L2: Eph 1,3-6.15-18; Ev: Joh 1,1-18

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt mit Aussendung der Sternsinger

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

15.00

Taufe Malene Maria Hübner und Aaron Witte

09.30

Hochamt mit Aussendung der Sternsinger

 

 


Montag, 05.01.2015

18.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

16.30

keine Stille Anbetung


Dienstag, 06.01.2015 – Erscheinung des Herrn

09.00

Hl. Messe

09.00

Hochamt im GGH

19.00

Hl. Messe

 

 


Mittwoch, 07.01.2015

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

08.00

Frauengemeinschaftsmesse
im GGH

09.00

Hl. Messe
++ Mitglieder der kfd

Aloysia Ehrenbrink und  Marianne Herrmann

 

 


Donnerstag, 08.01.2015

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

18.30

Rosenkranzgebet im GGH

19.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

19.00

Abendmesse im GGH zum Weltfriedenstag (kfd)


Freitag, 09.01.2015

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

09.00

Hl. Messe im GGH

08.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz JSA + Hermann Schachtschneider

 

 


Samstag, 10.01.2015

08.00

Hl. Messe

 

 

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Kaplan Krause)

 

 

18.00

Vorabendmesse

17.30

Vorabendmesse
in der Friedhofskapelle


Sonntag, 11.01.2015 – Taufe des Herrn
L1:Jes 55,1-11; L2:Apg 10,34-38; Ev: M 1,7-11

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt
in der Friedhofskapelle

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Hochamt

 

 

11.45

Taufe

 

 

 

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

 

Von Gott heimgerufen

In St. Martinus verstarben Maria Große Kracht, geb. Dirkers, Osnabrücker Str. 27, 89 Jahre, Anni Niehenke-Kayser, geb. Otte, Zur Hüggelschlucht 34, 75 Jahre, Friedrich Westerbusch, Am Borgberg 4, 86 Jahre, Agnes Wiemann, geb. Kulgemeyer, Mühlenweg 3 A, 89 Jahre, Anna Dambis, geb. Rethmann, Georgsmarienhütte – Holzhausen, 84 Jahre.

Herr gib den Verstorbenen die ewige Ruhe.

Das Sakrament der Taufe empfangen

in Mariä Himmelfahrt:
Aaron Witte, Görsmannstr. 29
Malene Maria Hübner, Zum Jägerberg 78

 

MESSINTENTIONEN

Sankt Martinus Hagen (04.01. – 10.01.2015)

Samstag: WM + Agnes Wiemann
Sonntag:
JM + Luise van Venendaal u. + Bertold van Veenendaal, WM + Paul Klammert, LuV Fam. Witte-Plogmann-Gausmann, in bes. Meinung, LuV Fam. Schnieber-Plogmann, + Heinz Morgret u. Rosa u. Elisabeth Dransmann, ++ ehel. Josef u. Franziska Gausmann u. + Ehefrau Hedwig Gausmann u. ++ Ehel. Anton Kassing, ++ Ehel. Heinrich u. Luise Langenkamp, + Margret Langenkamp u. Schw. Agnes Langenkamp, LuV Fam. Johannes Wöhrmeyer, WM + Anni Niehenke-Kayser

Montag: + Bernhardine Rethman

Dienstag: LuV Fam. Berger, + Wilhelm u. + Elisabeth Winter

Donnerstag: + Anna Flaspöhler, + Marlies Winter, WM + Veronika Lauxtermann, + Gregor Dillmann, ++ Ehel. Heinr. u. Magdalene Dörenkämper, WM + Anna Dambis, + Herbert Witte, WM + Maria Große Kracht, WM + Friedrich Westerbusch

Freitag: aus besonderem Anlass, + Maria Kather

Samstag: WM + Rudolf Rickelmann, LuV Fam. Heinz Hehmann, WM + Ferdinand Baumann, + Hermann Middelberg, + Bernhardine Rethmann, WM + Agnes Wiemann, + Heinz Florian

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck (04.01. – 10.01.2015)

Sonntag: JM Ehel. Albert u. Martha Niehenke; LuV der Fam. Hehmann-Sandkämper-Witte; Willi Möller; Verst. der Fam. Westenberg; Rudi Strotmann und Sohn Ulrich; Ehel. Anna u. Wilhelm Hehmann, Rosenstr.; Ehel. Josefa u. Heinrich Meemann u. Sohn Heinz; Maria Herkenhoff u. LuV der Familie; Ehel. Martha u. Heinrich Hehemann; Siegfried Hübner u. LuV der Familie;

Mittwoch: Agatha Grimmelsmann (best. v. der kfd);

Donnerstag: Sechswochenmesse Maria Koch; Agnes Plogmann; Klara Amelingmeyer; JM Ludger Altevogt;

Samstag: Sechswochenmesse Margaretha Brickweg; JM Horst Middelberg; Anni Hülsmann; LuV der Fam. Feld-Hehmann u. Herkenhoff;

 

MESSDIENERPLAN

Sankt Martinus Hagen

Samstag, 03.01.
08.00     Erwachsenenmessdiener
18.00     Jonathan Altevogt, Karolin Kramer, Aileen Menkhaus, Rieke Witte, Lektor: Marita Rolf

Sonntag, 04.01.                
08.00     Matthias Berger, Henri Bolke, Sarah Hehemann, Louisa Pieper, Lektor: Gisela Kampmeyer
09.45     Sankt-Anna-Stift: Stefan Bensmann, Merle Witte
09.30     Marius Blom, Jannis Glasmeyer, Sophie Plogmann, Lea Westermann

Montag,05.01.
18.00     Sankt-Anna-Stift:  Laura Haunhorst, Sophia Krampf

Dienstag, 06.01.
09.00     Erwachsenenmessdiener

Mittwoch, 07.01.
09.00     Erwachsenenmessdiener

Donnerstag, 08.01.
19.00     Lisa Glasmeyer, Annika Michalick, Lektor: Nina Schulte

Freitag, 09.01.
08.00     Erwachsenenmessdiener

Samstag, 10.01.
08.00     Max Beermann, Christina Bensmann
18.00     Johannes Gausmann, Marie Gausmann, Lukas Konermann, Mira Temme-Winter, Lektor: Monika Schürmann

Sonntag, 11.01.
08.00     Tobias Berger, Maximilian Moormann Regina Sandkämper, Sarah Younan, Lektor: Manfred Böhnstedt
09.45     Sankt-Anna-Stift: Jan Niklas Bröerken,Stefan Bensmann
10.30     Melina Hehmann, Simon Herkenhoff, Tobias Laubrock, Meike Loheider, Lektor: Janine Wille

                            

 

EINLADUNGEN – HINWEISE – TERMINE

Gebetsmeinung des Papstes für den Monat Januar
1. Friede
    Für den gemeinsamen Einsatz aller Religionen
2. Die Berufung zum Ordensleben
    Für die Freude an der Nachfolge Christi und im Dienst an den Armen

Aufruf der deutschen Bischöfe zur Aktion Dreikönigssingen 2015
Liebe Schwestern und Brüder,
in den ersten Tagen des neuen Jahres sind die Sternsinger wieder unterwegs. Sie bringen allen Menschen, denen sie begegnen, und den Kindern in anderen Ländern den Segen Gottes. So legen die Sternsinger Zeugnis ab und zeigen, was Kinder überall auf der Welt bewegen können. Das biblische Leitwort der …Aktion Dreikönigssingen bringt das Anliegen der Sternsinger mit den Worten Jesu auf den Punkt; „Gib uns heute das Brot, das wir brauchen“ (Mt 6,11)………..Wir bitten Sie herzlich, die Sternsinger wieder nach Kräften zu unterstützen.
Fulda, 25.09.2014
Für das Bistum Osnabrück
+ Franz-Josef Bode
Bischof von Osnabrück

 

Weihnachts-Singen mit dem „Jungen Chor Hagen“
Ein nachweihnachtliches Singen mit dem „Jungen Chor Hagen“ soll wie in den vergangenen Jahren auch in diesem Jahr die Festtage von Weihnachten und Neujahr beschließen.
Am Samstag, dem 3.Januar 2015, wird der Chor sowohl die Vorabendmesse musikalisch gestalten als auch nach der Messe in einem etwa halbstündigen Konzert seine Zuhörer erfreuen.
Es erklingen Weihnachtslieder aus Deutschland, England und Frankreich. Programmzettel mit kurzen Erläuterungen werden zur Verfügung stehen.

Krippenfahrt am 8. Jan. 2015 zum Holzbildhauer Böggemann
Der Rentnertreff der KAB besucht in der Nachweihnachtszeit die Holzschnitzerei Ewald Böggemann in Mettingen. Außerdem werden wir in der Gemeinde die Krippe in der St. Agatha-Kirche besichtigen. Der Kaffeetisch ist zwischendurch im KAB-Heim von Mettingen gedeckt.

Die Abfahrt ist um 13.30 Uhr vom Marktplatz aus mit dem Bus. Eine Zusteigemöglichkeit gibt es an der Kirche in Gellenbeck. Für KAB-Mitglieder betragen die Gesamtkosten 15,00 €, Nichtmitglieder zahlen 16,00 €. Rückkehr in Hagen: 19.00 Uhr. Anmeldungen bis zum 5. Januar 2015 bei Christa Überwasser, Tel. 99606 und Herbert Winter, Tel. 90565. Herzliche Einladung an alle, für passionierte Krippenfreunde bietet sich eine besondere Gelegenheit.

 

Theatersaison der Kolpingsfamilie 2015
Gespielt wird: „Hollywood in Piärstall“, von Fred Redmann. Premiere ist am Sonntag, dem 11. Januar um 17:00 Uhr im Saal Stock, Zum Jägerberg 2. Dort sind auch die Karten für alle Vorstellungen für 7,00 € erhältlich; und zwar täglich ab 16:00 Uhr.

 

Mehr Wissen über die Zehn Gebote

Kaum eine ethische Leitlinie ist so bekannt und allgemein akzeptiert wie der Dekalog – die Weisungen, die Mose nach seiner Begegnung mit Gott auf dem Berg Sinai dem Volk Israel gab. Die 10 Gebote gelten als die fundamentale (An)Ordnung für ein richtiges und gutes Leben schlechthin und markieren in der Geschichte Israels den Weg in die Freiheit. Gleichzeitig ist eine Übertragung in unsere heutige Zeit mit ihren gesellschaftlichen Rahmenbedingungen einerseits und in das eigene Leben andererseits nicht gerade einfach. Die drei Abende bieten einen Überblick zu Herkunft, Deutung sowie praktischer Anwendung und geben darüber hinaus Raum für Diskussion mit dem Referenten Prof. Dr. Andreas Lienkamp. Die Veranstaltung umfasst 3 Dienstagabende, beginnend am 03.02.2015, je 18 – 21 Uhr in der KEB / FABI Osnabrück, Große Rosenstr. 18. Weitere Infos und Anmeldung unter Tel. 0541 35868-71 oder www.keb-os.de.

Oeseder Landwirtschaftstag am 06.01.2015 in der Kath. Landvolkhochschule. Thema: „Können wir es noch schaffen?“ Klimawandel konkret. Beginn 09.15 Uhr, Ende 16.30 Uhr. Weitere Info Kath. Landvolkhochschule Oesede, Tel. 05401/86680, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!/">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!/ Home: www.klvhs.de

Die 74. Telgter Krippenausstellung ist noch zu sehen bis zum 31.01.2015.Öffnungszeiten tägl. 10-18 Uhr, Neujahr von 14-18 Uhr, 31.12. geschlossen. Westfälisches Museum für religiöse Kultur, Herrenstr. 1-2, 48291 Telgte.

Die Klausurtagung der beiden Pfarrgemeinderäte und Kirchenvorstände
unserer Pfarreiengemeinschaft findet statt am
16./17.01.2015 in der KLVHS Oesede.
Verbindliche Anmeldung bitte bis zum 07.01.2015 in den Pfarrbüros!

 


St. Martinus

Kollekte: Die Kollekte an diesem und nächsten Sonntag sind bestimmt für den Etat unserer Kirchengemeinde.

Treffpunkt: Montag, 05.01. beginnen wir um 15.00 Uhr den Start ins neue Jahr mit einer hl. Messe im Pfarrheim.

Erstkommunionvorbereitung: Am 6.01 um 19:30 Uhr trifft sich das nächste Mal der Arbeitskreis zur Vorbereitung des Weißen Sonntages (Erstkommunionvorbereitung).

Pfarrgemeinderat St. Martinus
Am Di, 16.12. hat die konstituierende Sitzung des neu gewählten Pfarrgemeinderates stattgefunden. Thema war „Gegenseitiges Kennenlernen“.
Anschließend wurde der Vorstand gewählt:
Vorsitzende: Helga Witte
stv. Vorsitzende: Anke Blömer
Schriftführerin: Maria Konermann-Frie
Kassenwartin und Vertreterin im Kirchenvorstand: Verena Schönhoff
Vertretung in der AG der PGR: Verena Leidecker, Thomas Haunhorst
Am 16./17.01. wird eine Klausurtagung aller Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte unserer Pfarreiengemeinschaft stattfinden. An diesem Termin werden weitere Entscheidungen bezüglich der Arbeitsweisen der Gremien getroffen.

Termine der kfd: Am 24.01. findet in der Zeit von 16:30 - 18:00 Uhr die Anmeldung für die JHV 2015 im Vorraum des Pfarrheims statt. Die JHV findet am 10.02.um 15:00 Uhr statt und am 11.02. um 18:00. Die Mitglieder zahlen für die Karte 8€ und Nichtmitglieder 10 €. Wir möchten hiermit auch auf das am 08.02. stattfindende Hochamt hinweisen.
Am 30.01. lädt die kfd alle Karten spielenden Frauen zu einem Doppelkopfturnier ein. Es wird ein kleiner Imbiss und Getränke geboten, die käuflich zu erwerben sind. Die Teilnahme am Turnier kostet 5€, die vollständig in die Gewinnausschüttung eingehen.

Statistik 2014 St. Martinus:  60 Kinder haben in unserer Kirchengemeinde das Sakrament der Taufe empfangen. (2013: 54) . In die Feier der Eucharistie geführt wurden 53 Kinder, die vorher an den Feiern der Versöhnung teilnahmen (2013: 55). 57  Jugendlichen wurde das Sakrament der Firmung durch Domkapitular Prof. Dr. Heinrich Jacob gespendet (2013: 72). 9 Paare spendeten sich das Sakrament der Ehe in St. Martinus (2013: 9) und 12  Paare außerhalb unserer Gemeinde (2013: 2 außerhalb unserer Gemeinde). Die Gemeinschaft mit uns als Kirche verließen 23 Personen (2013: 31) durch Konversion wurden 2 Personen in die Gemeinschaft unserer Kirche aufgenommen. Verstorben sind 2014 aus unserer Kirchengemeinde 72 Personen (2013: 69)

 


Mariä Himmelfahrt

Kollekte: Die Kollekte am 04.01.2015 ist für die allgemeinen Aufgaben unserer Kirchengemeinde bestimmt.

Der Glaubensgesprächskreis trifft sich am Montag, 5.01.2015 um 19.30 Uhr im Pfarrhaus!

Erstkommunionvorbereitung
Die Katechetinnen treffen sich am Mittwoch, 7.01.2015 um 20 Uhr im Pfarrhaus

kfd
Am Do, 08.01. feiern wir um 19:00 Uhr die Hl. Messe im Saal des GGH zum Weltfriedenstag. Anschließend treffen wir uns mit den Ansprechpartnerinnen und Krabbelgruppen in der Küche des GGH zur Besprechung des Jahresprogramms.

Tannenbaumrückholaktion
Am Sa, 10.01. findet die Tannenbaumrückholaktion der kath. Jugend Gellenbeck und der Landjugend Sudenfeld statt. Ab 08:00 Uhr werden wir Ihre ausrangierten und bitte vollkommen abgeschmückten Weihnachtsbäume gegen eine Spende abholen.

Neues aus dem Kirchenvorstand

Liebe Mitglieder unserer Kirchengemeinde,

am Montag den 22.12.2014 tagte der Kirchenvorstand in einer Sondersitzung zur Kirchenrenovierung im Gustav-Görsmann-Haus.

Dipl.-Ing. Jürgen Hinse, vom Architekturbüro Ahrens und Pörtner aus Hilter,  erläuterte die einzelnen Ausschreibungen der Gewerke für den ersten Bauabschnitt.

1.) Das Gewerk Abbruch – und Rohbauarbeiten wurde an sechs Firmen aus
     geschrieben, von vier Firmen wurde ein Leistungsverzeichnis eingereicht.
     Den Zuschlag bekam die Firma Gründker aus Glandorf.

     Die Kosten belaufen sich auf 54.835,01 €

2.) Bei dem Gewerk Malerarbeiten reichten vier Firmen von sieben ange
     schriebenen ein Leistungsverzeichnis ein. Die Firma Eichholz aus Bad Laer
     bekam hier den Zuschlag.

     Die Kosten belaufen sich auf 84.238,37 €

3.) Den Zuschlag für das Gewerk  Natursteinarbeiten bekam die Firma Woitzel
     aus Ibbenbüren. Von sieben angeschriebenen Firmen gaben fünf ein
     Angebot ab.

     Die Kosten belaufen sich hier auf 56.787,88 €

Nach einer geheimen Abstimmung des Kirchenvorstandes (KV), wurden für die zuvor beschriebenen Gewerke die Aufträge vom KV vergeben. Da das Bischöfliche Generalvikariat mit Schreiben vom 18.12.2014 die Bauausführungsgenehmigung erteilt hat, durfte, wie eingangs bemerkt, der Kirchenvorstand in der Sitzung vom 22.12.2014 die Aufträge für den ersten Renovierungsteil vergeben. Somit kann die Renovierung unserer Kirche wie geplant am 05.Januar 2015 starten.

Zwischenzeitlich ist auch die Spendenbriefaktion, bestehend aus Begleitbrief, Vorstellung des Renovierungsprogrammes, Mitmach-Bogen und Zahlschein an die Haushalte unserer Kirchengemeinde verteilt worden.

So hoffen wir auf eine tatkräftige personelle und finanzielle Unterstützung unserer Kirchenrenovierung und freuen uns auf die vor uns liegenden Aufgaben.

Für den Kirchenvorstand

Hans-Georg Garske

 

Das war das Jahr 2014 in Mariä Himmelfahrt:
Am Beginn des neuen Jahres wird gerne noch einmal umgeschaut auf die Zeit, die wir hinter uns gelassen haben. Auch in unserer Gemeinde wollen wir Rückschau halten. Unsere Kirchenbücher halten fest, was im Diesseits zum Heil auf dem Weg zum Ewigen als Gnade geschenkt wurde. So wurden im vergangenen Jahr 24 Kinder getauft, 44 Kinder und 1 Erwachsener feierten ihre Erstkommunion. 9 Paare schlossen den Bund der Ehe, 6 Paare feierten die Silberhochzeit, 12 Paare die Goldene Hochzeit, 2 Paare die Diamantene und ein Paar die Eiserne Hochzeit.

13 Gemeindemitglieder verließen unsere Glaubensgemeinschaft durch Kirchenaustritt. Durch Konversion wurde 1 Person in unsere Gemeinde aufgenommen. Unsere Gottesdienste besuchten an den Sonntagen der Kirchenbesucherzählung ca. 13,85 %.

Für 32 Gläubige, die bei uns gemeldet waren und solche, die sich unserer Gemeinde zugehörig fühlten, ging im vergangenen Jahr die irdische Pilgerschaft zu Ende. Wir wollen zum Jahreswechsel unserer Verstorbenen noch einmal gedenken: Anna Maria Püning, Sascha Friedrich, Johannes Herbermann, Werner Tobergte, Aloys Hellermann, Manfred Hobbold, Fritz Elsken, Agnes Schulte to Brinke, geb. Igelbrink,  Grete Igelbrink, geb. Löckener, Reinhard Herbermann, Hermann Schönhoff, Elisabeth Sandkämper, geb. Hennemann, Anna Mentrup, geb. Tobergte, Elfie Siefke, geb. Baak, Irmgard Hehmann, geb. Tellkamp, Hans Schönhoff, Andreas Strey, Johannes Bergmeyer, Josef Hehmann, Andreas Klumpe, Ansgar Obermeyer, Hermann Obermeyer, Maria Grave, geb. Krösche, Theresia Rahe, geb. Mehring, Alouys Menkhaus, Theo Hehmann, Martha Hellermann, geb. Igelbrink, Siegfried Hübner, Agatha Grimmelsmann, geb. Henke, Maria Koch, geb. Konersmann, Margaretha Brickweg , geb. Hehmann, Agnes Plogmann, geb. Hemker

Mögen unsere lieben Verstorbenen nun ihr ewiges Ziel in Gott gefunden haben.

 

Unsere Glückwünsche
Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen!
zum Geburtstag:
zur Taufe:
Aaron Witte, Görsmannstr. 29
Malene Maria Hübner, Zum Jägerberg 78
zum Geburtstag:
Josef Mutig, Antonius-Tappehorn-Str. 2 (04.01. – 87 Jahre)
Wilhelm Hehemann, In der Aue 12 (05.01. – 77 Jahre)
Hildegard Brüning, Rosenstr. 20 (05.01. – 81 Jahre)
Walter Otten, Spellbrink 25 (06.01. – 78 Jahre)
Hermann Igelbrink, Lotter Weg 68 (09.01. – 77 Jahre)
Wir wünschen allen viel Freude und einen schönen Ehrentag!

An dieser Stelle weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass wir auch in 2015 unter der Rubrik „Glückwünsche“ den 70., den 75. und jeden weiteren Geburtstag erwähnen werden. Wer dies nicht möchte, melde sich bitte im Pfarrbüro!

                                            Kath. Kirchengemeinde

                                        Mariä Himmelfahrt Gellenbeck


Witz der Woche

Zum Neuen Jahr: „Mancher trinkt auf die Gesundheit anderer und richtet dabei seine eigene zugrunde.“

Zusätzliche Informationen