Pfarrbrief Nr. 2016/31


04.09.2016 -
23. Sonntag im Jahreskreis - Nr. 31


Denn welcher Mensch kann Gottes Plan erkennen, / oder wer begreift, was der Herr will? !

(Buch der Weisheit 9,13-19)

Eine Frage aus der ersten Lesung des Wochenendes, die es in sich hat und hinter die ich ein dickes Ausrufe-Zeichen gesetzt habe. Ja, wer kann das schon! Wer begreift, erkennt schon, Gottes Pläne!

 

Der Mensch, die Wissenschaft versucht mit größter Anstrengung und großem finanziellem Einsatz, natürliche Abläufe auf unserer Erde, in unserem Alltag und in unserem Körper zu verstehen, zu erklären, nachzuahmen und zu kontrollieren. Er stößt dabei immer wieder an neue Grenzen. Immer wieder führen diese Erkenntnisse zum Schaden und zur Zerstörung des Menschen und der Schöpfung. Immer wieder ereilen uns Nachrichten und Schicksals-„Schläge.“ Ja, Schläge, die uns im wahrsten Sinne des Wortes heftig treffen:

Katastrophen, Terror, Kriege, Armut und Hunger. Auf der persönlichen Ebene: ein plötzlicher Todesfall, eine schwere Krankheit, Armut, heftige Konflikte, Gewalt… Warum gerade ich?

Das Leben
führt uns immer wieder an unsere Grenzen, macht uns unsere Grenzen bewusst. Wir können es immer wieder nur versuchen, unser Leben zu Gottes Plänen in Beziehung zu setzen, sie zu erkennen und zu begreifen. Wir können uns immer wieder nur annähern! Das Buch der Weisheit macht uns in diesen Versen unsere eigene Begrenztheit, unseren menschlichen Hochmut und unsere menschliche Überheblichkeit bewusst.

Lassen wir uns an diesem Wochenende durch die Texte der Lesungen an unsere Grenzen führen, uns berühren. Lassen wir uns durch diese Texte auf unsere persönlichen Grenzerfahrungen ein. Wir begeben uns gleichzeitig damit auf die Suche nach unseren Werten, nach dem, was das Leben, unser Leben wichtig und wertvoll macht. Wir Christen, jede und jeder Einzelne von uns ist aufgefordert, Position zu beziehen, eigene Werte zu erkennen und zu leben. Wir sind in den Lesungen eingeladen und aufgerufen, uns dem Heiligen Geist, der Kraft, Hoffnung und Beziehung stiftenden Seite Gottes zu öffnen und gerade hierdurch ein neues Verhältnis zu menschlichen Grenzerfahrungen zu erhalten.

Ihr / Euer Klaus Schlautmann-Haunhorst, Diakon mit Zivilberuf.

 

GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus Hagen

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 


Samstag, 03.09.2016 – Hl. Gregor der Große, Papst

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pfarrer Josef Ahrens)

16.45

Beicht- und Gesprächs-

möglichkeit (Pastor
Wolfgang Langemann)

18.00

Vorabendmesse

17.30

Vorabendmesse


Sonntag, 04.09.2016 – 23. Sonntag im Jahreskreis
L1: Weish 9,12-19; L2: Phlm 9b-10.12-17; Ev: Lk 14,25-33

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt mit Kinderkirche

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Hochamt

15.00

Taufe von Max Dillmann und Jannik Dillmann


Montag, 05.09.2016

18.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

16.30

Stille Anbetung mit Vesper


Dienstag, 06.09.2016

08.00

Hl. Messe

19.00

Abendmesse


Mittwoch, 07.09.2016

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

08.00

Frauengemeinschaftsmesse

09.00

Hl. Messe

 

 


Donnerstag, 08.09.2016 – Mariä Geburt Fest

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift entfällt!

18.30

Rosenkranzgebet

19.00

Hl. Messe, vorher Rosenkranz

19.00

Abendmesse


Freitag, 09.09.2016 – Hl. Petrus Claver, Sel. Schwester Maria Euthyhima

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

09.00

Hl. Messe

08.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

 

 


Samstag, 10.09.2016

08.00

Hl. Messe

15.00

Trauung von Jana Bachmut und Mike Wüller

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Kaplan Markus Brinker)

16.45

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pastor
Wolfgang Langemann)

18.00

Vorabendmesse, mitgestaltet durch einen Chor aus Emsbüren

17.30

Vorabendmesse mit Trauung von Manuel Lachmann und Sarah Kettenbach


Sonntag, 11.09.2016 – 24. Sonntag im Jahreskreis
L1: Ex 32,7-11.13-14; L2: 1 Tim 1,12-17; Ev: Lk 15,1-32 (15,1-10)

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Hochamt mit Kinderkirche

 

 

11.45

Taufe

 

 

 

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

 

Von Gott heimgerufen

In St. Martinus verstarb Walter Gausmann, Pilgerweg 34 im Alter von 80 Jahren.

Herr gib dem Verstorbenen die ewige Ruhe.

Das Sakrament der Taufe empfängt in

St. Martinus: Mila Rahe, Kolpingstr. 2

Mariä Himmelfahrt: Max Dillmann, Anne-Frank-Str. 18 d und
Jannik Dillmann, Natruper Str. 49 b

Das Sakrament der Ehe wollen sich spenden:
aus Mariä Himmelfahrt:
Daniel Zimmermann und Anna Wirt, Wilhelm-Wolf-Str. 20

 

MESSINTENTIONEN

Sankt Martinus Hagen (04.09. – 10.09.2016)

Sonntag: + Karoline Kortlücke, + Heinrich Niedernostheide, JM für einen best. Verstorbenen, WM + Monika Borgmann, LuV Fam. Jostwerth-Kohlbrecher, LuV Fam. Rudolf Ortmann, + Rudolf Morgret,++ Ehel. Georg u. Maria Kather,
+ Maria Waltermann

Montag: + Ruth Unnewehr, LuV Fam. Spreckelmeyer-Brockschmidt

Mittwoch: LuV Fam. Werner Menkhaus, LuV Fam. Klare-Rethmann, + Rudolf u. Klara Kriege, LuV Fam. Sandkämper-Linnemeyer

Donnerstag: + Horst Fröhner, + Marlies Winter, + Josef Kriege, WM + Maria Rehn

Samstag: ++ Ehel. Josef u. Elisabeth Junker, + Gertrud Dieckmann, WM + Herman Hehmann, ++ Ehel. Minnerup-Menkhaus, WM + Friedrich Schütte

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck (04.09. – 10.09.2016)

Sonntag: Maria Herkenhoff u. LuV der Familie; Irmgard u. Franz Schniederbernd; Ehel. Richard u. Charlotte Nickel; Karl-Heinz Spreckelmeyer u. LuV der Fam. Spreckelmeyer-Borgelt (VAM);

Dienstag: LuV der Fam. Tietje-Andres;

Mittwoch: Marianne Kirchhoff; Johannes Herbermann;

Donnerstag: Sechswochenmesse Heinz Maschkötter; JM Walter Igelbrink u. LuV der Familie Worpenberg-Igelbrink; Wilhelmine Lüpke-Narberhaus; Elisabeth Dorenkamp; Egon Tobergte; Elisabeth u. Heinrich Elixmann;

Samstag:LuV der Fam. Josef Gausmann; Felix Schulte to Bühne;

 

MESSDIENERPLAN

 

Sankt Martinus Hagen

18.00

Jan Ehrenbrink, Lisa Glasmeyer, Karolin Kramer, Merle Witte, Lektor: Marita Rolf


Sonntag, 04.09.2016

08:00

Henri Bolke, Marie Köhne, Marleen Wiemann, Florian Witte, Lektor: Franz Schuten

09.45

Matthias Berger, Milena Lampe

10.30

Tobias Berger, Jannis Glasmeyer, Lukas Konermann, Sophie Plogmann, Lektor: Hans Poettering


Montag, 05.09.2016

18.00

Hendrik Kramer, Eleni Moormann


Dienstag, 06.09.2016

08.00

Erwachsenenmessdiener


Mittwoch, 07.09.2016

09.00

Erwachsenenmessdiener


Donnerstag, 08.09.2016

19.00

Laura Hestermeyer, Hannah Wulftange, Lektor: Nina Schulte


Freitag, 09.06.2016

08.00

Erwachsenenmessdiener


Samstag, 10.09.2016

08.00

Marius Blom, Simon Herkenhoff

18.00

Tobias Laubrock, Jonathan Altevogt, Sarah Altevogt, Lea Westermann, Lektor: Monika Schürmann


Sonntag, 11.09.2016

08:00

Stefan Bensmann, Sabrina Trimborn, Jonas Höckerschmidt, Johanna Haunhorst, Lektor: Manfred Böhnstedt

09.45

Jonas Berdelsmann, Sarah Younan

10.30

Katharina Flaspöhler, Viola Otten, Nisse Ehrenbrink, Ole Ehrenbrink, Gruppe: Konermann/Trimborn/Elixmann, Lektor: Jule Ehrenbrink

11.45

Taufe: Laura Hestermeyer, Jakob Menkhaus

 

 

EINLADUNGEN – HINWEISE – TERMINE

Frau Nathalie Trapka hat in kurzer Zeit für sich entschieden, dass sie mehr mit jungen Menschen in einer Wohngruppe arbeiten möchte, als in dieser Aufgabe als Jugendpflegerin in St. Martinus und für die Pfarreiengemeinschaft. Wir akzeptieren ihre Entscheidung und wünschen ihr eine gesegnete berufliche Zukunft. Jetzt sind beide Stellen in der Jugendpflege neu zu besetzen. Für Mariä Himmelfahrt hat sich Frau Johanna Schmiegelt bereit erklärt, vorübergehend Ansprechpartnerin  für die jungen Menschen zu sein.

Am 1. September jährt sich zum 25. Mal der Tag der Bischofsweihe unseres Bischofs Dr. Franz-Josef Bode. Am 4. September feiert er in Osnabrück dieses silberne Bischofsjubiläum. Aus diesem Anlass hat der Kirchenbote am 28. August eine Sonderbeilage veröffentlicht mit Interviews, Würdigungen und Erinnerungen.  Kirchenboten mit dieser Sonderbeilage liegen in unseren Kirchen kostenlos zum Mitnehmen aus.

Nightfever Osnabrück
Sa, 10.09.2016 in St. Johann, Johannisstr., 49074 Osnabrück
18:15 Uhr Hl. Messe
19:30 – 11:30 Uhr Nightfever (Gebet, Gesang, Gespräch)
22:30 Uhr Nachtgebet

Rosen-Brot-Event
Am 10. Sep. veranstaltet der Caritasverband auf dem Osnabrücker Domplatz das Rosen-Brot-Event.
Nach einem Gottesdienst mit Herrn Weihbischof Wübbe wird von 10.30 – 17.00 Uhr ein buntes und sehr abwechslungsreiches Programm präsentiert. Einer von vielen Höhepunkten ist ab 13.00 Uhr die Verleihung des diesjährigen Sonnenschein-Preises. Die Caritas-Gemeinschaftsstiftung Osnabrück unterstützt ehrenamtliches kirchliches Engagement in diesem Jahr mit insgesamt 20.000 €.
Die Veranstaltung und die Caritas-Arbeit für Flüchtlinge wird von vielen Bäckern aus der Region unterstützt. Ab dem 10. Sept. verkaufen sie das Rosen-Brot zugunsten der Caritas-Flüchtlingshilfe. Von jedem verkauften Brot werden 0,50 € für diesen Zweck zur Verfügung gestellt. Diese Kooperation hat der Veranstaltung den Namen gegeben.

Am 11.09.2016 ist Wahltag. In der Zeit von 8-18 Uhr werden der Gemeinderat und der Kreistag gewählt. An diesem Wochenende/Sonntag sind viele Termine und manche Gemeindemitglieder sind unterwegs. Wer nicht wählt, wählt auch! Es gibt die gute Möglichkeit der Briefwahl. Christinnen und Christen übernehmen Verantwortung. Sie lassen nicht alles ohne Mitbeteiligung als Zuschauer laufen.

Café & Zeit für Trauernde
Die Arbeitsgemeinschaft Trauerpastoral lädt ein zu einem Trauercafé. Es findet statt in
Mariä Himmelfahrt Gellenbeck
im Gustav-Görsmann-Haus, Kirchstr. 5
am Sonntag, 11.09.2016 in der Zeit von 15:00 – 17:00 Uhr.
Herzliche Einladung!

Fahrradwallfahrt der KAB zum Gnadenbild der
Schmerzhaften Muttergottes nach Telgte
Die Wallfahrt der KAB per Fahrrad startet am Sonntag, 11. September um 7.30 Uhr vom Pfarrheim aus. Auf dem Hinweg kann die Radlergruppe, wie seit über 15 Jahren, erneut bei der Familie Abigmann in Ostbevern, das mitgebrachte Frühstück auspacken und den angebotenen Kaffee genießen. Nach dem Gottesdienst, der in der Telgter Wallfahrtskirche St. Clemens mitgefeiert wird, ist Zeit für eine Mittagspause. Auf dem Rückweg steht das Kloster Vinnenberg auf dem Programm. Danach geht es weiter über Glandorf, wo Zeit für eine Kaffeepause vorgesehen ist, zurück nach Hagen. Herzliche Einladung an alle Radler, die sich diese Strecke zutrauen und die Gottesmutter in Telgte besuchen wollen. Auch Radler, die nur einen Teil der Strecke mitfahren möchten und für den eigenen Rücktransport sorgen, sind gern willkommen. Auskunft erteilt Werner Hehemann, Tel. 05401/90462. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

„auf gutem Grund“ Prinzip und Fundament in den Exerzitien des Ignatius von Loyola
28. – 30. Oktober 2016 im Exerzitienhaus Kloster Nette, Osnabrück
Anmeldung bis zum 15. September 2016 an:
GCL-Reginalstelle Nord, Lohstr. 42, 49074 Osnabrück
Tel.: 0541/33544-30, Fax: 0541/33544-29 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bistumswallfahrt mit Kranken und für Kranke in Lage-Rieste am 18.09.2016
„Selig die Barmherzigen“ (Mt 5,7) – Unter diesem Leitwort findet die diesjährige Wallfahrt zum Lager Kreuz statt. Beginn ist um 10:00 Uhr mit einer Heiligen Messe mit Herrn Weihbischof em. Theodor Kettmann auf dem Kirchplatz. Herzliche Einladung!

Für St. Martinus und Mariä Himmelfahrt wird wieder eine Busfahrt zur Wallfahrt nach Lage organisiert. Es sind noch Plätze frei. Abfahrt ist am So. 18.09. um 7.45 Uhr  Nettoparkplatz in Hagen, Die Fahrt begleiten Pastor Friebe, Frau Brinkmann und Frau Bolke. Im Anschluss an das Festhochamt ist ein gemeinsames Mittagessen in der Gaststätte „Zur alten Küsterei“. Rückfahrt nach dem Mittagessen, ca. 12.45 Uhr. Kosten für Fahrt und Mittagessen betragen 12,00 €. Anmeldung bis zum 10.09. bei Martina Bolke, Tel. 05401-30938 oder in den Pfarrbüros St. Martinus Tel. 05401-842580, Mariä Himmelfahrt Tel. 05405-7173.

 

Aufruf der TAFEL Georgsmarienhütte
Immer mehr Hilfesuchende und Bedürftige kommen jeden Montag zur Tafel nach Georgsmarienhütte. Die Lebensmittelspenden, die von den umliegenden Geschäften bei der Tafel abgegeben werden, reichen nicht mehr aus, um allen gerecht zu werden.
Unsere Bitte an die Gemeindemitglieder von Mariä Himmelfahrt und Sankt Martinus lautet: Vielleicht können auch Sie der hiesigen Tafel helfen, die Lebensqualität von sozial und wirtschaftlich benachteiligten Menschen zu verbessern. Dazu gibt es eine einfache Möglichkeiten, die schnell umzusetzen ist: In beiden Kirchen stehen im Eingangsbereich Körbe, in die haltbare Lebensmittel jeglicher Art gelegt werden können. Die Tafel schafft damit eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel. Helfen Sie uns, zu helfen. Vielen Dank!

 




 

St. Martinus

Kollekte: Am letzten Sonntag spendeten Sie für den Etat unserer Kirchengemeinde 497,10 €.  Herzlichen Dank! Die heutige Kollekte ist bestimmt für den Etat der Kirchengemeinde und nächsten Sonntag für kirchliche Öffentlichkeitsarbeit.

Treffpunkt: Mo., 05.09.2016, 15.00 Uhr: Spiel und Sport mit Annerose Hebbe
Dienstag, 13.09. Kaffeefahrt zum Café Waldbauer in Schüttorf. Abf. 14.00 Uhr Netto-Parkplatz Hagen.

Die Missio- und Bonifatiushefte können von den VerteilerInnen aus der Kirche abgeholt werden.

 


 

 

Mariä Himmelfahrt

Kollekte: Die Kollekte am 03./04.09. ist für die allgemeinen Aufgaben unserer Kirchengemeinde bestimmt.

Kinderkirche: Am So, 04.09. sind die Kinder während des Hochamtes wieder zur Kinderkirche eingeladen!

Die neuen Bonifatiushefte und die neue Ausgabe der Zeitschrift Sozialcourage liegen in den Fächern am Schriftenstand der Kirche zur Abholung bereit.

Der Glaubensgesprächskreis trifft sich am Montag, 05.09. um 19:00 Uhr im Pfarrhaus.

 

Einladungen der Kolpingsfamilie:

04.09.2016: Fahrradtour
Die diesjährige Fahrradtour unserer Kolpingsfamilie findet am 04.09.16 statt. Wir treffen uns um 14.00 Uhr bei Gertrud und Carl Hehmann, Anmeldungen nehmen die beidenunter 05405/7392 gern entgegen. Nach der Tour gibt es Bratwürstchen und Getränke. Zur besseren Planung sollten sich auch Nicht- Fahrradfahrer, die gern am Abschluss teilnehmen möchten, anmelden.

Weitere Termine in diesem Jahr:
08.10.2016: Altkleidersammlung
27.10.2016: 25 Jahre Seligsprechung Adolph Kolpings: Feier der Abendmesse, anschließend zeigen wir im GGH das Kolping-Musical „Kolpings Traum“
02.12.2016: Preisdoppelkopfturnier
03.12.2016: Kolpinggedenktag, Messe um 17.30 Uhr, anschließend Zusammenkunft und Jubilarehrung im GGH
Kolpingradio geht am 28.09.2016  von 18.00 -19.00 Uhr wieder auf Sendung.
(OS-Radio 104,8)

Erstkommunion 2017 in Mariä Himmelfahrt
Das erste Katechetentreffen ist am Mittwoch, 07.09. um 19:30 Uhr im Pfarrhaus.

Kirchenreinigung: Achtung Terminänderung! Die ursprünglich für Mi, 07.09. geplante Kirchenreinigung muss aus organisatorischen Gründen verschoben werden. Sie findet jetzt statt am Mi, 21.09. ab 09:00 Uhr! Angesprochen ist dann die Gruppe 6 von Ursula Hehmann, Rita Sprehe, Anita Tobergte, Maria Schmidt, Elfriede Hehemann und Lieselotte Frey.

 

Treffpunkt
Der nächste Treffpunkt in der Niedermark findet statt am Montag, 12.09. um 15 Uhr im Gustav-Görsmann-Haus. Herzliche Einladung zu einem „Nordischen Nachmittag“ - Anmeldung wird erbeten bis zum 06.09. bei
Roswitha Hehmann Tel. 05405/7385.
Die Fahrgelegenheiten des Malteser Hilfsdienstes können wie gewohnt in Anspruch genommen werden (Ansprechpartner ist hierfür Clemens Witte, Tel.05405/7234)
Wir freuen uns schon! - Das Treffpunkt Team

 

Was noch erwähnenswert ist

25 Jahre Berufsjubiläum Frau Willrich
Seit nun 25 Jahren ist Frau Willrich bei uns im St. Franziskus Kindergarten beschäftigt. Ihr Wunsch mit Menschen zu arbeiten stand nie außer Frage. Es war schnell klar, dass dies bis heute noch „Der Traumberuf“ ist.  Wer Frau Willrich, von allen liebevoll  Steffi genannt, mit Kindern beobachtet, merkt dass hier der Beruf zur Berufung wurde. Aus Liebe zu ihrem Beruf hat sie sich immer wieder den neuen Aufgaben gestellt, ist dabei aber immer derselbe Mensch geblieben. Auch in Zukunft wird ihr Fachwissen geschätzt und gefordert. Alle, die immer wieder mit Stephanie Willrich zusammen arbeiten, haben sie als einen Menschen kennengelernt, der Verantwortung übernimmt, zielstrebig vorgeht aber trotzdem die Kinder nie aus dem Blick verliert.
Alles begann damals 1985 mit einem Hauswirtschaftsjahr in den Berufsbildenden Schulen Marienheim in Osnabrück.
Von 1986 bis 1987 machte sie ein Vorpraktikum in Osnabrück-Nahne im St.  Ansgar Kindergarten.
Danach folgte die reguläre 3-jährige Ausbildung zur Erzieherin in der Fachschule für Sozialpädagogik im Wilhelmstift  (heute  Franz von Assisi Schule).
Nach dem erfolgreichen Abschluss bewarb Steffi sich im St. Franziskus-Kindergarten in Gellenbeck um eine Stelle als Erzieherin und wurde prompt eingestellt. Der Kindergarten wurde damals noch von Schwester Dominik geleitet.  Der St.  Franziskus Kindergarten hatte zu der Zeit noch 4 Gruppen.
Frau Willrich fing als Zweitkraft in der Sternentalergruppe an. Schon ein Jahr später wurde sie zur Erstkraft.
Mit der Eröffnung des St. Marien Kindergartens wurde der St. Franziskus Kindergarten mit nur noch drei Gruppen weitergeführt. Ab hier übernahm Frau Willrich dann die Leitung des St. Franziskus Kindergartens.  Seit 1995 begleitet  sie nun die Kinder, Eltern und Erzieher und kümmert sich um ihre täglichen Sorgen und Probleme.
Zitat von Steffi persönlich:
Es gibt, wie wohl in jedem Beruf, Momente, an denen die Lust nachlässt, oder Tage, an denen man lieber zu Hause bleiben würde. Aber wenn ein Kind kommt und einen anlächelt oder ich  das fröhliche Kinderlachen höre, dann ist alles schnell vergessen.  Es macht einfach Spaß, mit den Kindern zu arbeiten, mit ihnen zu lernen, sie zu fördern, Erfolge zu sehen und  die dazugehörigen Familien ein Stück des Lebens zu begleiten. Die Freude daran ist nach 25 Jahren Gott sei Dank nie in den Hintergrund getreten, trotz der oftmals nicht guten  Rahmenbedingungen, mit denen Erzieherinnen auch heute noch zurechtkommen müssen.
Von uns allen wird Steffi heute als tatkräftige, fröhliche und kompetente Kollegin hochgeschätzt. Und wir freuen uns auf eine weitere produktive Zusammenarbeit mit Stephanie Willrich.
Für den Kirchenvorstand
Hans-Georg Garske

Spendenfreudiges Verwandtentreffen
Ein großes Verwandtentreffen der Familie Markmeyer aus Hagen a.T.W. startete zunächst mit einer Besichtigung der renovierten Kirche Mariä Himmelfahrt Gellenbeck. Während der Kirchenführung durch Herrn Johannes Brand konnten die Besonderheiten der Pfarrkirche bestaunt werden und auch der gelungene Umbau der Kirche fand großen Zuspruch. So spendeten alle gerne für die Kirchenrenovierung und es konnte ein Betrag in Höhe von 300,-- € an die Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt Gellenbeck übergeben werden.

 

Unsere Glückwünsche
Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen!
zum Geburtstag:
Reinhold Röhrig, Natruper Str. 59 (04.09. – 87 Jahre)
Joseph Hülsmann, Heckmanns Kamp 24 (05.09. – 78 Jahre)
Werner Hehmann, Rosenstr. 6 (05.09. – 80 Jahre)
Helga Spautz, Adenauerstr. 5 (05.09. – 80 Jahre)
Ludgerus Mählmeyer, Berliner Str. 3 (06.09. – 78 Jahre)
Aloys Hentemann, Stauffenbergstr. 7 (07.09. – 76 Jahre)
Meinhard Reinert, Fontanestr. 4 (07.09. – 77 Jahre)
Johannes Hestermeyer, Mittelweg 6 (07.09. – 82 Jahre)
Anna Klein, Zum Jägerberg 44 (08.09. – 80 Jahre)
Erna Neteler, Natruper Str. 49 b (08.09. – 81 Jahre)
Margret Schönhoff, Im Grund 12 (09.09. – 84 Jahre)
zur Trauung:
Mike und Jana Wüller, geb. Bachmut, Bergstr. 18
Manuel und Sarah Lachmann, geb. Kettenbach, In der Aue 31
zur Taufe:
Max Dillmann, Anne-Frank-Str. 18 d
Jannik Dillmann, Natruper Str. 49 b
Wir wünschen allen viel Freude und einen schönen Ehrentag!

Zusätzliche Informationen