Pfarrbrief Nr. 2017/12

26.03.2017 - 4. Fastensonntag - Nr. 12

Liebe Gemeinde,

der Jugendgottesdienst am vergangenen Samstag in Mariä Himmelfahrt hat mich ganz tief bewegt. Lieder gehen mir nach und Texte zu einem Kreuz, das die Jugendlichen für die Gottesdienste am 3. Fastensonntag aus der Jugendbildungsstätte Marstall Clemenswerth-Sögel entliehen hatten. Hier ein Auszug aus der Meditation zu diesem Kreuz:

„Hier vorne seht ihr ein besonderes Kreuz. Dieses Kreuz hat eine dramatische Geschichte. Es stammt aus Lampedusa und wurde aus dem Holz von Flüchtlingsboten gestaltet. Von Booten, die aus Nordafrika oder aus Syrien kamen und Lampedusa/Europa erreicht haben: den rettenden Hafen. Diese Kreuzesbalken sind nicht unversehrt. Es ist ein geschundenes Kreuz.

Es trägt Spuren, die vom Gebrauch und Alltag eines Fischerbootes erzählen. Wer weiß, was diese Schiffsplanken uns von der Flucht über das weite Meer berichten könnten, einer Flucht voll Hoffnung und Angst. Die Spuren an diesem Kreuz sind wie Zeichen, Zeichen die an Verletzungen und Wunden erinnern - auch an die große Wunde unserer Zeit - die Heimatlosigkeit durch Flucht und Vertreibung.“

Dann lassen die Jugendlichen den sprechen, der das Kreuz gestaltet hat:

„‘Wenn ich das Holz der Boote, die ich am Strand finde, bearbeite, bin ich immer mit dem Herzen dabei und muss oft weinen, weil ich das Leid erkennen kann, das daran haftet. Es geht ja nicht nur um die, die ankommen. Was mich schmerzt, sind diejenigen, die nicht in Lampedusa ankommen: Kinder, schwangere Mütter, Väter, die nie die Küste erreichen. Je stärker, je mehr wir im Gebet sind, desto mehr können wir erreichen, damit das Kreuz eine Botschaft der Liebe und der Freiheit bringen kann - un messaggio d'amore e di libertä.‘“ (Francesco Tuccio)

Als Fazit formulieren Jugendliche aus Mariä Himmelfahrt:

„Dieses Kreuz geht uns nahe und berührt unsere Herzen: Es ist ein Appell gegen die Gleichgültigkeit. Als Christen, als Kirche dürfen wir nicht mit dem Rücken zur Welt leben. Das Leid der anderen ist auch unser Leid. Es ist ein Zeichen des Gedenkens an unzählige Menschen, die weltweit auf der Flucht ihr Leben verloren haben. Wir wollen sie nicht vergessen. Und: Dieses Kreuz kann uns die Kraft geben, uns zu öffnen und zu helfen, wo immer wir gebraucht werden. Ein altes Gebet beginnt mit dem Vers: „Christus hat keine anderen Hände als unsere Hände, um seine Arbeit heute zu tun.“

Ein großes DANKE – noch einmal schriftlich. Und: Bleibt dran. Christlicher Glaube hat einen weltweiten Horizont. „Weit weg ist näher als du denkst.“

Ihr/Euer Pastor Josef Ahrens

 

GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus Hagen

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 


Samstag, 25.03.2017

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Kaplan Markus Brinker)

16.45

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Kaplan Coffi Regis Akakpo)

18.00

Vorabendmesse

17.30

Vorabendmesse


Sonntag, 26.03.2017 – 4. Fastensonntag (Laetare)
L1: 1 Sam 16, 1b.6-7.10-13b; L2: Eph 5,8-14; Ev: Joh 9,1-41

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt mit Kinderkirche

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Hochamt

 

 

11.45

Taufe

 

 

15.30

Kleinkindergottesdienst

 

 


Montag, 27.03.2017

18.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

16.30

Stille Anbetung mit Vesper


Dienstag, 28.03.2017

06.00

Frühschicht im Pfarrheim

 

 

08.00

Hl. Messe

19.00

Abendmesse


Mittwoch, 29.03.2017

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

08.00

Frauengemeinschaftsmesse

09.00

Hl. Messe + Mitglied der kfd Martha Gieseke-Frohne

 

 


Donnerstag, 30.03.2017

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

18.30

Rosenkranzgebet

19.00

Hl. Messe, vorher Rosenkranz, 
JSA + Thekla Kuhlgemeyer
Fastenpredigt „Essen und Trinken allein tut’s freilich nicht“ Das Abendmahl in ev. Perspektive, Pastor Stefan Wagner

19.00

Abendmesse


Freitag, 31.03.2017

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

09.00

Hl. Messe

08.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

18.00

Kreuzwegandacht

17.00

Kreuzwegandacht der kfd Kapelle am Waldfriedhof

 

 

18.00

Feier der Versöhnung für die Jugendlichen auf dem Weg zu Firmung

 

 


Samstag, 01.04.2017

10.00

Dankgottesdienst zur Goldenen Hochzeit von Veronika u. Johannes Keiser, Brinkweg 5a

 

 

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Kaplan Coffi Regis Akakpo)

16.45

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pfarrer Josef Ahrens)

18.00

Jugendmesse vorbereitet vom Mädchenzeltlager

17.30

Vorabendmesse


Sonntag, 02.04.2017 – 5. Fastensonntag
L1: Ez 37,12b-14; L2: Röm 8,8-11; Ev: Joh 11,1-45

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Familienmesse mit Beteiligung der Erstkommunionkinder, anschl. Fastenessen vom Kolping

 

 

15.00

Taufe

 

 

16.30

Kreuzweg im Schulten Holz vom Wallfahrtsverein

 

 

 

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

 

Von Gott heimgerufen

In Mariä Himmelfahrt verstarb Anna Dierker, geb. Schönhoff, Natruper Str. 52, im Alter von 90 Jahren.

Herr gib der Verstorbenen die ewige Ruhe.

 

Das Sakrament der Taufe empfangen
in St. Martinus:
Ria Minnerup, Iburger Str. 12,  Jannes Kochon, Natruper Str. 24 u. Mika Sommerkamp, Pilgerweg 20

Gebetsmeinung des Papstes für den Monat April

Für die Berufung der Jungen

 

MESSINTENTIONEN

Sankt Martinus Hagen (26.03. – 01.04.2017)

Sonntag: (Sa. WM + Margaretha Escher )LuV Fam. Hehemann-Plogmann, + Gerhard u. + Sophie Spreckelmeyer u. + Klaus Kerk, + Bernhard Zwiener, LuV Fam. Willi Krabbemeyer, 6WM + Elisabeth Pohlmann, + Franz Hemesath

Montag: LuV Fam. Kasselmann-Rottmann

Dienstag: + Anni Hasenpatt, LuV Fam. Hermann Huster

Mittwoch: JM + Hildegard Lilienbecker u. + Bernhard Lilienbecker u. + Tochter Monika, LuV Fam. Grafe-Drop, WM + Mathilde Lauxtermann, in einem besonderen Anliegen

Donnerstag: ++ Ehel. Agnes u. Wilhelm Dransmann, 6WM + Hellmuth Reuter, u. + Anna Reuter, WM + Helmut Elixmann, WM + Maria Sandkämper

Freitag: ++ Ehel. Agnes u. Hermann Spreckelmeyer, LuV Fam. Sander-Dieckmann

Samstag: JM + Thomas Schomäker, JM + Josef Sandkämper u. + Klaus Peter Sandkämper, + Heinrich Kasselmann, WM + Margaretha Escher

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck (26.03. – 01.04.2017)

Sonntag: Anna Dierker (VAM); LuV der Fam. Ehrenbrink-Hehmann-Nickel; Hedwig Hehmann; LuV der Fam. Markmeyer; Maria Koch;

Mittwoch: Ingrid Möller (best. von der kfd);

Donnerstag: Maria Eickholt; Maria Obermeyer, Gassebrehe 25; Agnes Völler, Gassebrehe; Johannes Herbermann; Hildegard Schmitz;

Freitag: Wilhelm Amelingmeyer;

Samstag: Anna Dierker; Heinrich Klumpe; Elisabeth Minnerup; Maria Herkenhoff u. LuV der Familie; Felix Schulte to Bühne; Hermann Obermeyer u. LuV der Familie; Johannes Elixmann u. Ehel. Albert u. Maria Elixmann;

 

EINLADUNGEN – HINWEISE – TERMINE

Unsere Glückwünsche

Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen!
zum Geburtstag:

in St. Martinus:
Elisabeth Meyer                   80 Jahre
Hildegard Frommeyer          85 Jahre
Josephine Spellmeier           92 Jahre

 

in Mariä Himmelfahrt:
Hans Dransmann               75 Jahre              
Hermann Herkenhoff          90 Jahre
Rosa Püning                       96 Jahre

 

Wir wünschen allen viel Freude und einen schönen Ehrentag!

 

Einkehrtag mit Schwester Peregrina
Die KAB bietet am Sonnabend, 8. April 2017 einen Einkehrtag an. Das Thema lautet: „Einstimmung auf Ostern“. Beginn ist um 9.00 Uhr im Pfarrheim. Es gibt ein Mittagessen, außerdem Kaffee und Gebäck. Die Kosten betragen 10,- €. Auskunft erteilt Ingrid Wolters unter Telefon 05401/99335, die auch die Anmeldungen entgegennimmt.

Aufruf der deutschen Bischöfe zur Fastenaktion Misereor 2017
Liebe Schwestern und Brüder,
„Die Welt ist voller guter Ideen. Lass sie wachsen.“, so lautet das Leitwort der Misereor-Fastenaktion 2017. Misereor stellt darin das afrikanische Land Burkina Faso in den Mittelpunkt. Dort betreiben Bauernfamilien erfolgreich eine Landwirtschaft, die an die örtlichen Bedingungen angepasst ist. Wie in Burkina Faso entstehen auch an vielen anderen Orten der Welt neue Ideen, die dazu beitragen, Hunger, Krankheit und Unfrieden zu beenden. Solche Beispiele vor Augen ruft uns Papst Franziskus in seiner Enzyklika Laudato si dazu auf, unser Denken und Handeln „in den Dienst einer anderen Art des Fortschritts zu stellen, der gesünder, menschliche, sozialer und ganzheitlicher ist“. Denn obwohl es genügend Nahrung und Auskommen für alle geben könnte, bestimmen Not und Mangel den Lebensalltag unzähliger Menschen. ……Bitte setzen Sie am kommenden Sonntag im Gebet und bei der Misereor-Kollekte ein großherziges Zeichen für eine Welt, in der alle in Würde leben können. Jede Spende hilft den Armen in Burkina Faso, in ganz Afrika und weltweit.
Fulda, 22.09.2016
Für das Bistum Osnabrück
+  Franz-Josef Bode
Bischof von Osnabrück

 

Die Theatergruppe und der MGV Sudenfeld laden ein
„Ouh Gott, düsse Familge“ – Plattdeutsches Theaterstück
Die Aufführungen im „Platzhirsch“ finden an folgenden Terminen statt:
So, 26.03., 17:00 Uhr, Sa, 01.04., 19:00 Uhr (mit Gesangsbeitrag MGV Sudenfeld), So, 02.04., 17:00 Uhr Kartenvorverkauf: jeweils vor den Theatervorstellung im Platzhirsch. Weitere Infos unter Tel. 0151/65785033 oder Tel. 05405/7870

 

„Drei Kreuze“ Passionsspiel 2017 im Osnabrücker Land
Gymnastikhalle Wallenhorst, Fröbelstr. 2, 49134 Wallenhorst
Sa, 08.04., 19 Uhr, So, 09.04., 15 Uhr, Fr, 14.04., 19 Uhr, Sa, 15.04., 15 Uhr
Eintritt: Erw. 15 Euro, Jugendliche 10 Euro, Kinder 7 Euro
Weitere Infos: Tel. 05461/61862 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Passionsspielgemeinschaft im Osnabrücker Land/Pfr. Anton Behrens

 

Einladungen der KEB:
Bibliodrama zum Kennenlernen:
„Petrus und Pilatus in der Passionsgeschichte…“ Sa., 8. April 2017 von 9:30 - 16:00 Uhr im Kapitelhaus von St. Johann, Osnabrück. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Infos und Anmeldung bis zum 15. März bei dem Referenten Ludger Rolfes: Tel.: 0175-6714612 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder der Katholischen Erwachsenenbildung Osnabrück (KEB) unter 0541-3586871




Wallfahrt auf dem Jakobsweg vom 13. - 15.10.2017
Miteinander aufbrechen:
unter diesem Motto macht sich die Pfarreiengemeinschaft St. Martinus/ Mariä-Himmelfahrt zu Fuß auf den Jakobsweg von Münster nach Werne. Gestartet wird am Freitagmorgen, den 13.10.2017 vom Bahnhof Natrup-Hagen mit dem Zug nach Münster. Von dort wandern wir in 3 Etappen mit einer Länge von 17, 16 und 12 Kilometern mit 2 Übernachtungen auf dem Jacobsweg nach Werne. Am Sonntag, dem 15.10.2017 wird von dort auch die Rückfahrt mit Privat- oder Gemeindefahrzeugen organisiert.

Für Übernachtungen haben wir in Hotels Einzel-, Doppel oder Dreierzimmer bis Ende April geblockt, so dass maximal 21 Personen teilnehmen können. Wegen der Hotelbuchung benötigen wir daher verbindliche Anmeldungen (Name aller Teilnehmer, Adresse, E-Mail-Adresse) bis zum 25.04.2017 direkt oder per Mail an die beiden Pfarrbüros ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oderDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Nach dem Ablauf der Anmeldefrist erhalten die Teilnehmer in der Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen eine schriftliche Bestätigung mit einem Anmeldeformular.

Vorausgesetzt wird die Bereitschaft, sich dann ggfs. mit Mitpilgern ein Zimmer zu teilen. Die Kosten werden sich, je nach Art des Zimmers (Ü/F) und inklusiv der Zugfahrt zwischen ca. 75 und 100 Euro pro Person bewegen. Bei Teilnahme von Eltern mit Kindern ohne eigenes Einkommen werden die Hotelkosten für die Kinder von der Kirchengemeinde übernommen. Die Verpflegung tagsüber sowie abends erfolgt in Eigenregie. Sofern Jugendgruppen teilnehmen wollen, versuchen wir, über das Hotelkontingent hinaus eine Unterkunft in einer Turnhalle o.ä. (Schlafsack, Luftmatratze) möglichst kostengünstig/kostenlos zu organisieren, können dieses aber noch nicht garantieren. Das Gepäck wird separat zur Unterkunft transportiert, so dass mit einem Tagesrucksack gelaufen werden kann.

Pastor Ahrens wird die Wallfahrt begleiten. Nach der Assisiwallfahrt im Gellenbecker Jubiläumsjahr sowie dem Jacobsweg soll in beiden Gemeinden das "miteinander aufbrechen" durch eine geplante Wallfahrt zu den Passionsfestspielen in Erl 2019 fortgesetzt werden.


Die kfd Hagen St. Martinus lädt ein zur Kreuzwegandacht
am Freitag, den 31.03.  um 17:00 Uhr in der Kapelle am Waldfriedhof. Das Thema „ Zumutungen des Lebens annehmen“

Der Wallfahrtsverein St. Martinus lädt ein, den Kreuzweg im Schulten Holz an der Jägerbergstraße in Hagen zu beten. Wir beten am Sonntag, den 02.04. um 16.30 Uhr. Es wird der Text aus dem Telgter Wallfahrtsbuch gebetet. Bitte bringen Sie das Wallfahrtsbuch mit. Wer kein Wallfahrtsbuch hat, für den halten wir den Text des Kreuzweges bereit. Wir würden uns über Ihr Erscheinen freuen. Ihr Wallfahrtsverein St. Martinus.

Durch die Nacht - Nachtwanderung für Männer am Gründonnerstag
Herzliche Einladung an alle Männer sich wieder am Gründonnerstag zu treffen, gemeinsam an der Liturgie  in St. Matthäus Melle teilzunehmen und anschließend eine 10 Kilometer lange Wanderung von Melle Riemsloh über St. Annen und zurück zu unternehmen.  Andachten in den beiden Kirchen und kurze Impulse unterwegs sollen die Bedeutung dieser Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag erlebbar machen. Anmeldung und weitere Information bei Dekanatsreferent Michael Göcking: 05429 2959183 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Altkleidersammlung der Kolpingsfamilien
Hochzufrieden zeigten sich die Verantwortlichen der Frühjahrs-Altkleidersammlung der Kolpingsfamilien in der Ober- und Niedermark.
6550 kg Altkleider sammelten die vielen freiwilligen Helfer der Kolpingsfamilie Hagen, 4910 kg („das ist eine tolle Steigerung zur letzten Herbstsammlung“) war das Ergebnis der Kolpingsfamilie Gellenbeck. Der Reinerlös dieser Sammlung ist für die Aufgaben der örtlichen Kolpingsfamilie bestimmt. Ein ganz besonderer Dank ergeht auch an die Hagener Firmen und Unternehmen, die Jahr für Jahr unentgeltlich die Sammelfahrzeuge zur Verfügung stellen. Wer mit seinen Altkleidern nicht bis zur nächsten Herbstsammlung der Kolpingsfamilie warten kann, darf sich gerne bei Frank Höckerschmidt (KF St. Martinus Hagen), Tel. 05401-98203 oder bei Karl Hehmann (KF Gellenbeck), Tel. 05405-7392, melden. Alle Helferinnen und Helfer waren sich einig: "Wir können viel, wenn wir nur nachhaltig wollen; wir können Großes, wenn tüchtige Kräfte sich vereinen!" :(Adolph Kolping)

 

Sozialwahl 2017 - Dreifach christlich. Einfach menschlich.
Im kommenden April/Mai findet nach sechs Jahren wieder die Sozialwahl statt.      Gewählt werden die Vertreterinnen und Vertreter der Versicherten in den gesetzlichen Kranken- und Renten- und Unfallversicherungen. Dazu kandidieren die drei christlichen Sozialverbände – das Kolpingwerk Deutschland, die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) und der Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen (BVEA) – gemeinsam unter den Slogan „Dreifach christlich. Einfach menschlich.“, vereint in der ACA (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmerorganisationen).Die Kandidatinnen und Kandidaten aus den drei christlichen Sozialverbänden verfolgen das Anliegen, christliche Werte in die Entscheidungen der Sozialversicherungsträger einzubringen. Sie treten ein für die Solidarität der Jungen mit den Alten, der Gesunden mit den Kranken und der Leistungsstärkeren mit den Leistungsschwächeren. Weitere Informationen zum Wahlprogramm und den drei Verbänden bekommen Sie im Internet auf www.aca-online.de oder direkt bei den Verbänden.

 Herzliche Einladung zu den Fastenpredigten in St. Martinus:
Thema: Geheimnis des Glaubens: „Deinen Tod,  o Herr,  verkünden wir,  und deine Auferstehung preisen wir, bis du kommst in Herrlichkeit“
23.03., 30.03. u. 06.04., donnerstags in der Abendmesse um 19.00 Uhr:

 

St. Martinus

Kollekte: Am letzten Sonntag spendeten Sie für dem Etat der Kirchengemeinde 486,19€. Herzlichen Dank! Die heutige Kollekte ist bestimmt für den Etat der Kirchengemeinde und am nächsten Sonntag ist die Misereor-Kollekte. „Die Welt ist voller guter Ideen. Lass sie wachsen“, so lautet das Leitwort der Misereor-Fastenaktion 2017. Misereor stellt darin das afrikanische Land Burkina Faso in den Mittelpunkt. (s. Aufruf unseres Bischofs)
Sie können Spenden für Misereor auch auf das Konto der Kirchengemeinde überweisen: Sparkasse Osnabrück, IBAN DE89 2655 0105 1643 1001 16; BIC NOLADE22XXX. Wenn Sie eine Spendenquittung wünschen, bitte Straße und Hausnummer angeben.

Treffpunkt: Mo., 27.03., 15.00 Uhr: Spielenachmittag

Pfarrbrief „eins“: Ab dem 1. April wird der Pfarrbrief in St. Martinus 0,20 € kosten. Aufgrund der gemeinsamen Ausgabe mit Mariä Himmelfahrt ist der Pfarrbrief umfangreicher geworden, somit aber auch informativer für alle Mitglieder unserer Pfarreiengemeinschaft. Leider sind dadurch auch die Erstellungskosten gestiegen und 0,10 € nicht mehr kostendeckend. Bitte unterstützen Sie uns auch zukünftig mit Ihrem Beitrag in Höhe von 0, 20 pro Ausgabe. Herzlichen Dank.

Der Pfarrbrief ist auch neben vielen weiteren aktuellen Informationen auf der Homepage von St. Martinus zu finden unter http://www.st-martinus-hagen.de/

Fastenessen der Kolpingsfamilie
Am 02. April nach dem Hochamt – ab 11:30 Uhr – ist die ganze Gemeinde zum Pfannkuchenessen ins Pfarrheim eingeladen. Der Erlös ist für das Schullandheim Hagen-Mentrup bestimmt. Für das in den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts erbaute Gebäude engagiert sich seit dem Jahr 2000 ein Trägerverein. Durch Kontakte mit Schulen, Kultur- und Sportverbänden wird die Belegung sichergestellt.

 

Mariä Himmelfahrt

Kollekte: Die Kollekte am 25./26.03. ist als Monatskollekte für die Finanzierung unserer Kirchenrenovierung bestimmt.

Kinderkirche:

Während des Hochamtes am So, 26.03.2017 um 10:00 Uhr sind alle Kinder wieder herzlich zur Kinderkirche eingeladen!

Osterkerzenverkauf: In der Sakristei sind vor und nach den Hl. Messen Osterkerzen erhältlich!

"Kirche bewegt"

Für den Gottesdienst am 01. April um 17:30 Uhr bitten wir alle Besucher eine Schere mitzubringen.

Einladungen der kfd

Der Einkehrnachmittag mit Schwester Peregrina findet am Dienstag, 28.03. ab 14:30 Uhr nicht im Pfarrhaus, sondern im Gustav-Görsmann-Haus statt!
Ab 17:30 Uhr besteht die Möglichkeit zu einem Gespräch/zur Beichte bei Pastor Friebe!

Erstkommunion 2017

Der 5. Elternabend (Thema: „Letzte Infos für die Erstkommunionfeier“) ist am Mittwoch, 29.03. um 19:30 Uhr im Gustav-Görsmann-Haus.

Der Vätersamstag ist am Sa, 01.04. von 09:30 Uhr bis ca. 12:00 Uhr. Wir treffen uns im Gustav-Görsmann-Haus. „Komm. wir finden einen Schatz!“

Die nächste Kirchenreinigung mit neuem Team findet statt am Do, 06.04. um 09:00 Uhr.

Einladungen der Kolpingsfamilie:

Preisdoppelkopf:
Die Kolpingsfamilie lädt alle Doppelkopffreunde  zu einem Preisdoppelkopfturnier ein. Gespielt wird am 07.04.2017 ab 19.30 Uhr im GGH. Neben Geldpreisen winken wieder tolle Sachpreise. Das Startgeld beträgt 5,00 €. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Kreuzweg:
Der gemeinsame Kreuzweg mit den KF Hagen und Lengerich findet am 10.04.2017 um 19.00 Uhr in Lengerich statt. Um Fahrgemeinschaften zu bilden, treffen sich die Interessierten um 18.30 Uhr am GGH.
Weitere Termine im April:
Do., 06.               19.00 Uhr             Kolpingmesse für Priester- und Ordensberufe
Mi.,  26.              18.00 Uhr             Kolpingradio (OS-Radio 104,8)

 Aufruf des Kirchenvorstandes zum Parken rund um die Kirche:
Die Gottesdienstbesucher werden dringend gebeten, ihre Autos auf dem Kirchplatz ausschließlich auf den gekennzeichneten Parkflächen abzustellen. In letzter Zeit ist es vermehrt wieder vorgekommen, dass auch Fahrzeuge im absoluten Halteverbot entlang der Hecke vor dem Gustav-Görsmann-Haus und auf dem Bürgersteig entlang des Kirchengebäudes stehen. Damit werden notwendige Rettungswege blockiert und stellen ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar!

 

Öffnungszeiten:
Aus organisatorischen Gründen bleibt das Pfarrbüro in Mariä Himmelfahrt in der Zeit vom 22.03. – einschließlich 29.03.2017 geschlossen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro in Hagen, St. Martinus!

Zusätzliche Informationen