Pfarrbrief Nr. 2018/2

14.01.2018 - 2. Sonntag im Jahreskreis - Nr. 2

Liebe Gemeinde,

die Sternsingerinnen und Sternsinger haben mit ihrem Einsatz die Weihnachtsbotschaft in die Häuser unserer Familien getragen. Das führte in beiden Gemeinden zu einem starken finanziellen Ergebnis.

Vom Hochfest der Heiligen Drei Könige ist dieses Glaubenszeugnis junger Menschen geblieben. Mich bewegt diese Erfahrung zu einer ganz großen Dankbarkeit. Die Magier, die ein Stern zur Suche bewegt hat, lassen uns noch heute solche „Sternstunden“ im christlichen Glauben erleben.

Ihre Suchbewegung nimmt alle ernst, die heute auf einer Suche mit ungewissem Ausgang sind. Wir nennen sie auch Sterndeuter und als solche waren sie echte Suchertypen, genauso wie z. B. Zachäus oder die Emmausjünger im Zeugnis der Heiligen Schrift. Es gibt aber auch heute Menschen, die in sich eine Sehnsucht spüren, die über alles Innerweltliche hinausgeht. Solche Suchertypen finde ich in den jungen Menschen wieder, die sich in unseren Kirchengemeinden auf den Weg gemacht haben. Und vielleicht haben sie an den Türen mit ihrem Weihnachtssegen und ihrer Bitte um Unterstützung für die größte Sozialaktion der Kinder und Jugendlichen in der Welt Spuren hinterlassen, die auch Erwachsene nachdenklich machen und bewegen. Ich fand ein Gebet von Heribert Arens, dem ich neben zwei weiteren Franziskanern meine Predigtausbildung verdanke. Es ist für Suchende oder für Menschen, die einer Sehnsucht folgen möchten, ein Anstoß zum Gebet:

„Du verborgener Gott, dich suche ich:

Bewusst,
in meinem Fragen und Forschen,
in meinen Gebeten und Meditationen,
in meinen Gesprächen und Diskussionen.

Unbewusst,
in der Unruhe meines Herzens,
im Umgetriebensein meiner Sehnsüchte,
im Hunger nach „mehr“.

Du verborgener Gott, dich suche ich:
Mit meiner ganzen Sehnsucht,
die sich bewusst oder unbewusst
nach dir ausstreckt

und

mit meinem unruhigen Herzen,
das erst zur Ruhe kommt,
wenn es ankommt bei dir,
wenn du ankommst bei ihm.
Du verborgener Gott,
dich such ich.“

Auf der Suche grüßt Ihr/Euer Pastor Josef Ahrens

 

GOTTESDIENST FEIERN

Sankt Martinus Hagen

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 


Samstag, 13.01.2018

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pastor Wolfgang Langemann)

16.45

Beicht- und Gesprächs-
möglichkeit (Pfr. i. R. Norbert Friebe)

18.00

Vorabendmesse
JSA + Maria Meltebrink

17.30

Vorabendmesse


Sonntag, 14.01.2018 – 2. Sonntag im Jahreskreis
L1: 1 Sam 3,3b-10.19; L2: 1 Kor 6,13c-15a.17-20; Ev: Joh 1,35-42

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Hochamt

 

 

11.45

Taufe

 

 


Montag, 15.01.2018

18.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

16.30

Stille Anbetung mit Vesper


Dienstag, 16.01.2018

08.00

Hl. Messe

19.00

Abendmesse


Mittwoch, 17.01.2018 – Hl. Antonius - Mönchsvater

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

08.00

Frauengemeinschaftsmesse

09.00

Hl. Messe

 

 


Donnerstag, 18.01.2018

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

18.30

Rosenkranzgebet

19.00

Hl. Messe, vorher Rosenkranz

19.00

Abendmesse


Freitag, 19.01.2018

07.00

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

09.00

Hl. Messe

08.00

Hl. Messe, anschl. Rosenkranz

 

 


Samstag, 20.01.2018

08.00

Hl. Messe

 

 

17.00

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pastor Josef Ahrens)

16.45

Beicht- und Gesprächs-möglichkeit (Pastor Wolfgang Langemann)

18.00

Jugendmesse gestaltet von den Messdienern 

17.30

Vorabendmesse


Sonntag, 21.01.2018 – 3. Sonntag im Jahreskreis
L1: Jona 3, 1-5.10; L2: 1 Kor 7,29-31; Ev: Mk 1,14-20

08.00

Hl. Messe

10.00

Hochamt

09.45

Hl. Messe im Sankt-Anna-Stift

 

 

10.30

Hochamt mit Kinderkirche

 

 

 

AUS DER PFARREIENGEMEINSCHAFT

 

Von Gott heimgerufen

In St. Martinus verstarben

Irmgard Maschkötter, Natruper Str. 11, im Alter von 91 Jahren; Elisabeth Klammert, geb. Herkenhoff, Mentruper Esch 28, im Alter von 98 Jahren; Emma Brinkmann, geb. Röwekamp, Natruper Str. 11 (früher Osnabrück) im Alter von 94 Jahren.

In Mariä Himmelfahrt verstarb Agnes Gausmann, geb. Perk, Lotter Weg 50 im Alter von 92 Jahren.

Herr gib den Verstorbenen die ewige Ruhe.

Das Sakrament der Taufe empfangen
in St. Martinus:

Taya Leimkühler, Brooksweg 11; Jannis Meyer, Am Ellenberg 11

MESSINTENTIONEN

Sankt Martinus Hagen (14.01.-20.01.2018)

Samstag 13.01.: WM + Walter Witte

Sonntag: Dank an die Mutter Gottes; + Karl Rhotert u. + Maria Rhotert, geb. Winter; + Anni Westendarp; + JM Georg Kather; + JM Josef Mussenbrock; ++ Ehel. Hasekamp-Warnsmann

Montag: + Anna Trimborn; + Helmut Kasselmann;

Dienstag: LuV Fam. Flesch

Mittwoch: LuV Fam. Wellmann-Jacobsen;

Donnerstag: ++ Maria u. Hermann Kasselmann;     

Freitag: LuV Fam. Sander-Dieckmann; LuV Fam. Bolke – Völler;

Samstag: LuV Fam. Niemczyk-Patt; LuV Fam. Koch-Markmeyer; ++ Ehel. Fritz u. Monika Wagner; LuV Fam. Witte, Brückenstr.; WM + Walter Witte; + Margret Mentrup;

 

Mariä Himmelfahrt Gellenbeck (14.01. – 20.01.2018)

Sonntag: Maria u. Heinrich Völler; Adolf Große Börding u. LuV der Fam. Große Börding-Lagemann;

Mittwoch: JM Wilhelm Schönhoff;

Donnerstag: Sechswochenmesse Anna Hestermeyer; Agnes Gausmann;

Samstag: Sechswochenmesse August Grimmelsmann; Adelheid Henke; Agnes Schulte to Brinke; JM Martha Meyer to Bergte; Maria Püning;

 

EINLADUNGEN – HINWEISE – TERMINE

Unsere Glückwünsche

Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen!
zum Geburtstag:

In St. Martinus

Margarete Lampe                            85 Jahre

Grete Wiehe                                     85 Jahre

in Mariä Himmelfahrt:
Manfred Herkenhoff                       80 Jahre
Wir wünschen allen viel Freude und einen schönen Ehrentag!

Einladung zur Eröffnung des Repair-Cafés
Am 20.01.2018 starten wir mit unserem ersten Treffen im Gustav- Görsmann Haus in Gellenbeck. Sie sind ganz herzlich eingeladen bei der Eröffnung vorbei zu schauen. Wir reparieren zusammen mit Ihnen was das Zeug hält. Im Anschluss gibt es noch Kaffee und Kuchen. Also wenn Sie noch nichts vorhaben, schauen Sie von 11:00 bis 15:00 Uhr bei uns vorbei zur Eröffnung am 20.01.2018 unseres Repair Cafés. (Werkzeug und Material ist vorhanden)
Repair Café -auch Jugendliche sind gefragt:
Willst du einfach schrauben und kreativ sein oder dich mehrgenerational austauschen? Dann bist du bei uns genau richtig. Dann melde dich bei uns im Jugendbüro oder schaue am 20.01.2018 um 11:00 Uhr vorbei zur Eröffnung.

MitarbeiterInnen gesucht: Kirche auf der Landesgartenschau
Noch drei Monate, dann ist es soweit: am 18. April startet die Landesgartenschau in Bad Iburg. Auch die Kirchen werden sich intensiv beteiligen. Unter dem Motto: "Farben des Lebens“ wird es  Ausstellungen, Kunstinstallationen, tägliche Andachten, Konzerte und Mitmachangebote geben. Damit das alles gelingt suchen wir  AnsprechpartnerInnen, die von Zeit zu Zeit einen halben Tag lang für unsere Gäste da sind. 70 Personen haben sich bereits gemeldet, insgesamt hoffen wir auf 150 Personen, die dabei mitmachen. Außerdem suchen wir weiterhin Musikgruppen, Gemeindekreise und  ….die ein Stück Kirche auf der Landesgartenschau aktiv mitgestalten. Dazu könnten kurze Andachten, Konzerte oder Lesungen gehören.

Wenn Sie mehr wissen wollen und Lust haben mitzumachen, dann melden Sie sich gern bei:

Pastoralreferent Michael Göcking (0 54 29) 2 95 91 83 und (01 75) 1 85 66 06 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Viele Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: www.laga-kirche.de .

Seminar „Theologie trifft Politik“
Unter dem Titel „Mehr Wissen Kath. Soziallehre – Theologie trifft Politik“ bieten die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) einen neuen Kurs an. Dieser beschäftigt sich zum einen mit der Kath. Soziallehre und deren Anwendbarkeit auf heutige Herausforderungen in Politik, Gesellschaft und Ökonomie. Zum anderen ermöglicht der Kurs die Diskussion und Auseinandersetzung mit verschiedenen parteipolitischen Positionen. Er richtet sich an Personen, die sich einerseits für Glauben und Kirche sowie außerdem für Politikund Gesellschaft interessieren und die versuchen möchten, ihr Christsein in allen Bereichen des Lebens zu verwirklichen. Das Seminar in Osnabrück umfasst neun Abende und ein Wochenende (Fr./Sa.), beginnt am 2. Februar 2018 und endet im Juni. Weitere Infos und Anmeldung unter Tel. 0541 35868-71 oder www.keb-os.de.

Wege des Friedens- paths of peace!  - Einladung zum Friedensgebet in Sankt Martinus:
Am 24. Januar 2018 um 19:00 Uhr findet in Sankt Martinus das dritte von insgesamt vier Friedensgebeten zwischen dem Sant Egidio Weltfriedenstreffen 2017 und dem Katholikentag 2018 statt. Die Friedensgebete sind auf etwa 30 Minuten angelegt und der Beginn ist im Chorgestühl unserer Kirche. Im nächsten Friedensgebet richten wir unseren Blick besonders auf den Frieden in unserem engeren Umfeld und mit unserem direkten Gegenüber in z.B. Familie und Freundschaften:
Wege des Friedens – paths of peace … mit dir!  Gerade zu Beginn des neuen Jahres bitten wir um Frieden und Gutes für uns und die Menschen, die uns am Herzen liegen. Das vierte Friedensgebet steht dann noch unter folgendem Titel:Wege des Friedens – paths of peace … in  mir  07.März 2018– Um Frieden können wir nicht genug beten! In diesem Sinne eine herzliche Einladung dazu!

„Offene Kapelle“ am Waldfriedhof
Am Sonntag, den 14. Januar ist in der Zeit von 14.30 – 17.00 Uhr wieder die Kapelle am Waldfriedhof geöffnet. Der Hospizverein Hagen möchte allen Interessierten die Gelegenheit geben, die Kapelle kennenzulernen bzw. in ihr zu verweilen.

Leben ist mehr
Die Kath. Erwachsenenbildung Osnabrück in Kooperation mit dem Caritasverband Osnabrück und der Heilpädagogischen Hilfe lädt ein zu einer Lesung im Stadtgaleriecafé Freitag, 09.02., 19.30 Uhr. Arbeiten und ausruhen, essen und trinken, schlafen und aufstehen – das kann doch nicht alles sein – oder? Denn Leben ist mehr – mehr als arbeiten, mehr als existieren im Alltag. Caritastheologe und Seelsorger Martin Splett und Pfarrer i.R. Friedhelm Fuest, Dagmar Teuber-Montico von der kath. Erwachsenenbildung lesen Texte und gestalten einen lebendigen Abend mit der Möglichkeit zum Gespräch. Für das leibliche Wohl sorgt das Stadtgalerie Café. Karten im Vorverkauf 8,00. Anmeldung ist erforderlich, KEB, Große Rosenstr. 18, 49074 Osnabrück, Tel. 0541-35868-74, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; www.keb-os.de

Die Tafel in Georgsmarienhütte sucht für eine Flüchtlingsfamilie einen gut erhaltenen Kinderwagen. Wer helfen und einen Kinderwagen verschenken möchte, kann sich mit Familie Unland, Tel. 9120, in Verbindung setzen.

 

St. Martinus

Kollekte: Am letzten Sonntag spendeten Sie für  den Etat der Kirchengemeinde 540,73 Euro. Herzlichen Dank! Die heutige Kollekte ist bestimmt für die Heizkosten unserer Kirche  und nächsten Sonntag für die Familienseelsorge.
Das Endergebnis der Adveniatkollekte beträgt 21.419,03 €. Das Kinderkrippenopfer ergab einen Betrag 870,50 .

Die Sternsinger aus St. Martinus sammelten 16.054,57
für Not leidende Gleichaltrige in aller Welt. „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ hieß ihr diesjähriges Leitwort, das Beispielland war Indien. Zusätzlich sammelten sie noch 15 kg Briefmarken. Der Erlös ist für die Kolpingentwicklungshilfe. Die Tafel Georgsmarienhütte bedankt sich ganz herzlich für die gespendeten Süßigkeiten. Allen Spendern und auch allen Helfern der Sternsingeraktion ein herzliches Dankeschön!
http://www.st-martinus-hagen.de/glauben-und-leben/aktion-sternsinger

Beim Weihnachtssingen des Martinus-Chores wurden 6.200,00 gespendet für die Arbeit von Pfarrer Berger in Kasachstan.

CD/DVD vom Weihnachtssingen des Martinus-Chores:
Ab Freitag, 12.01.2018 können CDs für 5€ oder DVDs für 10€ vom Weihnachtssingen des Martinus–Chores bei Renate Theiling, Tel. 05401/9670 oder im Pfarrbüro erworben werden. Der Erlös aus dem Verkauf geht an Pfarrer Anton Berger in Kasachstan.

Treffpunkt: Mo., 15.01.2018, Krippenfahrt nach Fullen bei Meppen. Abfahrt um 13.30 Uhr, Schulzentrum. Zurück gegen 18.30 Uhr. Anmeldungen bei Martina Bolke Tel.: 30938  

Theaterstück der Kolpingsfamilie „Bratwurst Delüx“
Wegen eines Notfalls musste die Premiere des plattdeutschen Theaterstückes „Bratwurst Delüx“ abgesagt werden. Die Aufführung wird nachgeholt am Mittwoch, dem 17. Januar, um 19.00 Uhr. Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

 

Anmeldung Jahreshauptversammlung kfd St. Martinus
Am 13.01.2018 findet in der Zeit von 16.30 – 18.00 Uhr der Vorverkauf  für die Karten zur Jahreshauptversammlung im Pfarrheim statt.

 

Doppelkopfturnier der kfd St. Martinus
Am 26.01. findet um 18:00 Uhr das jährliche Doppelkopfturnier der kfd St. Martinus im Pfarrheim statt. Für einen Beitrag von 5€, der vollständig in die Gewinnausschüttung geht, ist jede Frau herzlich eingeladen. Anmeldungen bitte bis zum 24.01. bei Mechthild Ehrenbrink, Tel.: 9448

 

108. Generalversammlung der KAB
Alle Mitglieder sind eingeladen zur Generalversammlung mit Grünkohlessen in der Gaststätte  "Zum Wiesental" am Samstag, 27. Januar um 17.00 Uhr. Was war im letzten Jahr in der KAB los, was wird im neuen Jahr passieren? Wer sich diese Fragen stellt, sollte sich unbedingt anmelden. Tischkarten können nach der Vorabendmesse am 20. Januar und nach dem Hochamt am 21. Januar sowie bei Marlies Kretschmer, Tel. 05401/99852 erworben werden. Bei der Anmeldung ist der Betrag für das Essen (Grünkohl 15,00 €) zu zahlen. Es können auch andere Speisen ausgewählt werden.

 

Mariä Himmelfahrt

 

Kollekte: Die Kollekte am 13./14.01. ist als Monatskollekte für die Finanzierung unserer Kirchenrenovierung bestimmt.

Die neuen Bonifatiushefte liegen im Schriftenstand der Kirche zur Abholung bereit.

Der Glaubensgesprächskreis findet statt am Montag, 15.01. um 19:00 Uhr im Pfarrhaus.

Erstkommunion 2018
Das vierte Katechetentreffen ist am Di, 16.01. um 19:45 Uhr im Pfarrhaus.

 

Einführungskurs zum ehrenamtlichen Krankenbesuchsdienst
für die angemeldeten Teilnehmer aus unserer Pfarreiengemeinschaft
Das erste Treffen ist am Mi, 17.01. von 18 – 20 Uhr im Gustav-Görsmann-Haus
Thema: Biographiearbeit
Biographiearbeit ist die Beschäftigung mit der eigenen Lebensgeschichte. Sie will deutlich machen: „Du wirst mit deinen kleinen Erfahrungen und deinem großen Schicksal gebraucht. Du bist wichtig,…,weil dein Leben Fragen an mein Leben stellt, und weil ich dich erst dann verstehen kann, so wie du geworden bist.“ Oft gelingt es, das Verhalten eines Menschen erst mit Blick auf seine Biographie zu versehen. Verständnis ist dann leichter möglich, weil man einen Sinn im Verhalten des Menschen erkennen kann. (Olaf Höwer, Liane Sieger)
Referentin: Schwester M. Peregrina

Gründung einer neuen Krabbelgruppe
Für Kinder, die im Jahr 2017 geboren sind, soll eine neue Krabbelgruppe gegründet werden. Alle Mütter / Väter mit ihren Kindern sind herzlich zu einem ersten Treffen am Mittwoch, 31.01.2018, um 9.30 Uhr ins Gustav-Görsmann-Haus, Kirchstraße 5, eingeladen. Auskunft über die Krabbelgruppen erteilt Karin Bartling, Tel.: 05405 7320.

 

 Einladungen der Kolpingsfamilie:
Winterspaziergang mit Grünkohlessen:
Am 20.01.2018 laden wir wieder zum Winterspaziergang mit anschließendem Grünkohlessen ein. Treff ist um 16.00 Uhr am Parkplatz Friseur Minnerup. Nach einem schönen Spaziergang lassen wir uns gegen 18.00 Uhr in der Gaststätte Antrup in Leeden den Grünkohl schmecken. Wer nicht „gut zu Fuß“ ist, kann auch gern nur am Essen teilnehmen. Anmeldungen nehmen Marion und Werner Obermeyer ('05405/8207) bis zum 08.01.2017 entgegen. Auch Nicht-Kolpinger sind herzlich eingeladen.

Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie Gellenbeck
Die Kolpingsfamilie Gellenbeck lädt am Samstag, 24. Februar um 18.30 Uhr (nach der Vorabendmesse) in das Gustav - Görsmann – Haus, Kirchstraße 5, zur Generalversammlung ein. Auf der Tagesordnung stehen die Jahresberichte und das aktuelle Jahresprogramm im 70. Jahr seit der Gründung am 22.8.1948. Weiterhin wird ein neuer Kassenprüfer gewählt. Im Anschluss findet ein gemütliches Beisammensein mit Imbiss und Getränken statt.
Schriftliche Anträge können bis zum 15. Februar an Werner Obermeyer, Prozessionsweg 15 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gestellt werden. Pressekontakt: Werner Obermeyer, Tel.: 0175-8557245; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Familienmesskreise treffen sich zur Jahresplanung 2018 am Do, 25.01. um 19:45 Uhr im Raum 3 des Gustav-Görsmann-Hauses. Neue Gesichter sind herzlich willkommen!

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die zum Gelingen der diesjährigen Sternsingeraktion beigetragen haben: Sänger, Fahrer, Organisatoren und nicht zuletzt an diejenigen, die die Könige so freundlich aufgenommen und so reichlich gespendet haben. Das vorläufige Ergebnis kann sich sehen lassen: Insgesamt kam ein Betrag in Höhe von 11.454,34 Euro zusammen!! Außerdem konnten 104 kg Süßigkeiten an die Georgsmarienhütter Tafel weitergegeben werden. Auch dort war die Freude darüber riesengroß!

Zusätzliche Informationen